Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    4.314

    SRAM eTap Schaltwerk reagiert nicht

    Hallo,
    ich habe mein P3C mit einer eTap Aero aufgewertet. Nach der Installation lief auch alles prima. Nun habe ich das Rad im Auto nach Österreich gekarrt um bei der Challenge zzu starten. Dazu muss ich beide LR ausbauen (Seattle Ibiza). Nach dem Zusammenbau schaltet der Umwerfer, aber das Schaltwerk nicht. Nur das grüne Lämpchen am Schaltwerk leuchtet auf. Auch das drücken der Taste am Schaltwerk bewirckt nichts. Keine Bewegung. Beim einsetzen der LR hatte ich das Rad auf dem Kopf stehen, so dass der Taster wohl ausgelöst wurde. Ich meine auch, dass das SW da noch reagiert hat.

    Hat hier jemand eine Idee, was ich noch machen kann?
    Was wir heute tun, entscheidet, wie die Welt morgen aussieht. (Boris Pasternak)

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.203
    Mal die Akkus getauscht?
    Hattest du sie während der Autofahrt (wie vorgesehen) abgenommen?

    Grüße
    Es wird nie einfacher, höchstens schneller.

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    271
    Hi
    schon mit nochmaligen "paaren" der Komponenten versucht; so wie bei der erst installation.
    es ist, wie es ist........

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    4.314
    Pairing hat nichts gebracht. Die Akkus müssen beim Transport ab . Die waren dran.
    Ich habe jetzt mal einen Doppelklick am SW versucht (habe ich auf der englischsprachigen Seite von SRAM gefunden), danach hat es wieder reagiert. Sehr merkwürdig.
    Was wir heute tun, entscheidet, wie die Welt morgen aussieht. (Boris Pasternak)

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    436
    Sind die Knopfzellen in den STIs vielleicht schwach?

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Roetgen
    Beiträge
    892
    Stecker nicht richtig drin von den Blips? Mal versucht den UW mit dem SW Blip zu tauschen?
    Äpfel geben Vitamine,Vitamine geben Kraft,
    Kraft gibt Macht, Macht gibt Geld,
    Geld gibt Frauen, Frauen geben Sex,
    Sex gibt AIDS, AIDS gibts Tot!
    Will einer nen Apfel?

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.203
    Zitat Zitat von Litening2004 Beitrag anzeigen
    Pairing hat nichts gebracht. Die Akkus müssen beim Transport ab . Die waren dran.
    Ja, die soll man rausnehmen, da sonst der Erschütterungs-Sensor Schaltwerk und Umwerfer ständig aus dem Standby holt und so die Akkus schnell leer sind..

    Grüße
    Es wird nie einfacher, höchstens schneller.

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    271
    Zitat Zitat von Karbe Beitrag anzeigen
    Ja, die soll man rausnehmen, da sonst der Erschütterungs-Sensor Schaltwerk und Umwerfer ständig aus dem Standby holt und so die Akkus schnell leer sind..

    Grüße
    Hmm... habe mein Rad jezt schon ein paar mal transportiert und gar nicht gewusst das man die Batterien wegnehmen sollte .
    Habe aber noch keinerlei probleme deswegen gehabt.
    Aber schon probleme mit dem schaltverhalten des SW gehabt, wurde anstandslos auf Garantie durch ein neues ersetzt. Seither is ruhe. Werde in zukunft bei transporten die Batterien abziehen...
    es ist, wie es ist........

  9. #9
    Registriert seit
    Aug 2019
    Beiträge
    42
    Hört sich Sau blöd an funktioniert aber bei mir.
    Ich hatte nämlich das gleiche Problem.
    Du solltest das Schaltwerk mal mit einem Kriechöl zb WD 40 etc an den Scharnieren einsprühen.
    Das alleine wird nicht reichen.
    (Das Öl muss nämlich noch greifen und Dein Schaltwerk wird noch nicht schalten.)
    Normalerweise schaltet das Schaltwerk per Knopfdruck am Schaltwerk noch. Um auf die größeren Ritzel zu schalten zur Not leicht gegen das Schaltwerk beim Schalten drücken.
    Wenn es dann reagiert, musst du wirklich mal ständig hoch und runterschauten, damit sich das Öl verteilt.
    Dieses Problem scheint gar nicht so selten vorzukommen.
    Da der Hauptsensor der etap im Schaltwerk liegt kann das natürlich extrem kacke werden wenn du den einschicken musst.
    Die meisten haben danach auch nicht gerade weniger Probleme gehabt.
    Sram täuscht das zwar 24 Monate aus, Du bekommst aber null Erklärung was los war.
    Ich habe sogar mit sram telefonieren wollen, die verweisen aber auf deinen Händler. Mies!!!
    Naja.
    Ich hatte wie gesagt das gleiche Problem und habe es wie beschrieben gelöst bekommen.
    Und ja...die Akkus sollten regelmäßig runter gerade beim Transport.
    Es empfiehlt sich auch die Kontaktstellen mal zu säubern.
    Waschbenzin oder eben auch ein wenig vom wd 40 helfen dabei.

    Ich mache mein Rad wirklich jedes Mal richtig sauber (die Familie beschwert sich schon &#128521
    Das Schaltwerk aber erst nach diesen Aussetzern so stark wie beschrieben.

    Das Problem tritt übrigens genauso bei der neuen etap auf und auch bei den Pros
    (Da werden die Räder zwar gewartet, aber mit Sicherheit nicht so wie ich es jetzt mache.)

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen?

    Will hier keinen Glaubenskrieg lostreten welche Schaltung die Beste ist. Ich bin nämlich mit der Variante der etap sehr glücklich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •