Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    @home
    Beiträge
    1.392

    Laufradvergleich Mavic - Dt Swiss

    Für den Aufbau meines Winter Traings Gravel etc. Bike hat mein Händler 2 Sätze günstig im Angebot.
    Mavic Ksyrium Elite Disc und Dt Swiss P1800 db32. Wie sind Eure Erfahrungen mit den LR? Es sollen 28mm Conti 4000s2 drauf, Fahrer wiegt 84kg.

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Hallwilersee; Schweiz
    Beiträge
    850
    Ich würde die DT Swiss nehmen. An meinem Gravel Bike sind auch DT Swiss Räder dran. Heissen dort zwar Syncros RP2.0 Disc, sind aber von DT Swiss. Kann an denen nichts aussetzen. Tun was sie sollen. Was leichteres gibt es immer, aber fürs Gravelbike absolut i.O.

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    24.105

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    Reginbach
    Beiträge
    5.733
    Ich habe noch einen DT Swiss X1900. Mit etwas über 1800g kein Leitgewicht, aber zuverlässig, stabil und 21C breit, 15x100 und 12x142. Der Nabenkörper auf Basis der 350er ausgebaut, jedoch ohne deren Innenleben.
    Eigentlich hatte ich den für mein Veloheld vorgesehen, kaufte aber dann einen slowbuild LRS, was ich jedoch heute nicht mehr tun würde.
    Ob P oder X, bei DT machste nichts falsch. Ein Freund, absoluter Schönwetterfahrer hatte nach 3000km einen Defekt des Mavic Freilaufkörpers.

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    24.105
    Man liest immer wieder von Problemem mit Mavic Freiläufen.
    Mag auch an der Menge der Mavic Laufräder liegen, die am Markt sind; von DT hört man weniger Freilaufdefekte, auch bei PAWL Freiläufen.

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    8.184
    Meine Empfehlung wäre da auch DT.

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    Lichtenegg
    Beiträge
    1.462
    klar dt swiss

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •