Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    1.201
    Der Grund für meinen Fred :
    Der Verkäufer sagte, es gibt keine 2x11 Disc Gruppe von Sram.
    Alles 1-fach jetzt.
    Beim googeln fand ich aber die Force 2x11.
    Da ich , wie gesagt ,mich eine Weile nicht für das Thema interessierte , weiß ich nicht welche Gruppen gerade aktuell sind , bzw. welche Sram Schalthebel " Nashornartig " ausschauen und welche nicht.
    Der,der auch im Winter fährt

  2. #22
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    7.107
    was im niederem Preisgefüge mit Force 22 Disc

    https://www.planetx.co.uk/i/q/CBVINS...adventure-bike

  3. #23
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von K.Wein Beitrag anzeigen
    Der Verkäufer sagte, es gibt keine 2x11 Disc Gruppe von Sram.
    Alles 1- jetzt.
    Beim googeln fand ich aber die Force 2x11
    Super Händler. Es gibt die Etap, Red, Force, Rival und S (allerdings 20-fach) jeweils mit Umwerfer und Disc.
    Tatsächlich aber so gut wie nie an Kompletträdern.
    Ich würde Dir auch zum Selbstaufbau raten, bzw. Komplettrad und Umbau (wird mein nächstes wohl auch...)

  4. #24
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    235

    Road Rage Fire

    Hi,

    also ich kann das schon verstehen, dass er kein 1x11 will. Da muss man sich eben umstellen und ne variable Kadenz fahren können. Für den Wiedereinstieg vielleicht etwas zu viel des Guten.

    Ich besitze ja ein RR Fire und bin am Anfang wegen 1x11 auch kritisch gewesen. Nun taugt es mir aber eigentlich für alles ganz gut. Habe wegen nem PM mit LK104 vorne ein 34er KB verbaut und hinten die original Kassette. Heute wieder getestet: auf der Geraden mit leichtem Gegenwind bei Kadenz 90 ca. 40-41 km/h. Und nen Berg kommt man auch so viel besser hoch.

    Was ich kritischer sehe, sind die Monster-Schlappen. Die ziehen am Berg gewaltig Körner und trotzdem kannst halt im echten Gelände keinem MTB das Wasser reichen, weil keine Federung vorhanden. Beim ersten Wurzelteppich machst den Springbock.
    Man kommt zwar durch MTB Gelände (bin am Kornberg auch schon die N1 damit runter), aber man muss schon Piano machen. Auf Gravel Terrain ist es aber ne Macht, da muss man sich wirklich über keinen Stein, keine Kante mehr Gedanken machen. Einfach drüber bügeln...ob das mit schmaleren Reifen nicht auch so ginge kann ich nicht sagen.

    Ach ja, für reinen Straßenbetrieb wird es mit neuer Kette und nem 44 KB vorne umgebaut (und natürlich nem adäquaten LRS). Mir taugt das ganz gut, weil ich lieber niedrigere Kadenzen trete und erst schalte, wenn es wirklich brennt. Da passen dann die großen Gangsprünge wieder ganz gut.

    Kettenabwurf war noch nie ein Thema.

    VG
    peru

  5. #25
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    mallorca / weinviertel
    Beiträge
    1.496

  6. #26
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    1.201

    Wink

    @ peru73
    Hast du zufällig Bilder deines Ghost mit schmalen Reifen ?
    Wie gesagt. Die Reifen machen mich an , ich weiß aber nicht ob sie Sinn für mich machen.
    Mit 40er H- One könnte der breite Rahmen seltsam aussehen.

    Variable Trittfrequenz kann ich schon. Habe schließlich ein Singlespeed mit dem ich schon 100 km Touren gemacht habe.
    Ich will das auf einem Schaltungsrad aber nicht.
    Der,der auch im Winter fährt

  7. #27
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    7
    Rahmen: https://www.marktplaats.nl/a/fietsen...2018-thor.html

    Und noch paar Made in China-Anbauteile, Gruppe der Wahl und ruck-zuck steht das Ding für 2500€ und ist 1kg leichter als die von der Stange

  8. #28
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    235

    Leider nicht

    Hi,

    leider habe ich bis jetzt keine Buildn gemacht. Waren aber auch wirklich Renner Reifen, also GP4000 SII auf 50 mm Carbon Clinchern, keine CX / Gravel Reifen. Sah schon bullig aus, aber ich fand es net schlecht. Mit 60er Carbon Clincher wäre es aber wohl noch passender gewesen.

    Also aus meiner Sicht braucht man 2.0er MTB Reifen nicht wirklich. Soviel Mehr an Komfort bringen Sie nicht, ziehen dafür wie gesagt deutlich mehr Körner. Ich denke, was zwischen 40-45 wäre wohl mehr als ausreichend.

    VG
    peru


    Zitat Zitat von K.Wein Beitrag anzeigen
    @ peru73
    Hast du zufällig Bilder deines Ghost mit schmalen Reifen ?
    Wie gesagt. Die Reifen machen mich an , ich weiß aber nicht ob sie Sinn für mich machen.
    Mit 40er H- One könnte der breite Rahmen seltsam aussehen.

    Variable Trittfrequenz kann ich schon. Habe schließlich ein Singlespeed mit dem ich schon 100 km Touren gemacht habe.
    Ich will das auf einem Schaltungsrad aber nicht.

  9. #29
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von Aeo Beitrag anzeigen
    Rahmen: https://www.marktplaats.nl/a/fietsen...2018-thor.html

    Und noch paar Made in China-Anbauteile, Gruppe der Wahl und ruck-zuck steht das Ding für 2500€ und ist 1kg leichter als die von der Stange
    Tut mir leid aber den Rahmen finde ich super hässlich.
    Der Übergang vom Oberrohr zum Sitzrohr und die tief angesetzten Sitzstreben gehen für mich gar nicht.
    Der,der auch im Winter fährt

  10. #30
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    9.906
    Mönsch Karsten

    Jetzt stell dich mal nicht so an und fahr mal ne wunderbar schaltende Ultegra. Da willste nix mehr anderes.

    So ganz früher waren wir doch auch immer mit Shimano glücklich. Ich hab noch deine ganz alten 600ax Bremsen an meinem SingleSpeed dran .

    Komme demnächst mal wieder nach SB und melde mich endlich mal, okay?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •