Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011
Ergebnis 201 bis 209 von 209
  1. #201
    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    13.591
    Training ist Setzen eines Reizes und die körperliche Anpassung daran.
    Und wer nach Lust und Laune fährt, der setzt sich auch Reize.
    "Zur Weisheit gelangt man über die Erkenntnis, nichts zu wissen."

  2. #202
    Registriert seit
    Oct 2018
    Beiträge
    169
    Zitat Zitat von Flashy Beitrag anzeigen
    Training ist Setzen eines Reizes und die körperliche Anpassung daran.
    Würde ich, wenn es nicht gerade als Manuskript für ein Trainingslehre-Lehrbuch geschrieben wäre, sofort als zutreffende Kurz-Definition unterschreiben.

  3. #203
    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    13.591
    Jedenfalls wird man auch mit unstrukturiertem Training sich verbessern können.
    Sicher nicht in dem Maße, wie mit Struktur.

    Ist es eigentlich schon "Struktur" wenn man sich so denkt "Ok, gestern waren mehr hm", "heute fahr ich lieber flach, beine tun eh weh" ?
    "Zur Weisheit gelangt man über die Erkenntnis, nichts zu wissen."

  4. #204
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    430
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Take5 Beitrag anzeigen
    Mindestens so flach wie der Witz mit der Schwelle von 6W/kg. Bist ein ganz Großer!

    P.S. Da ihr ja so gläubig die geschätzten Strava Watt als Grundlage nehmt als Info: die Gepäcktaschen mit 11kg Gepäck sind da nicht hinterlegt sondern mein Carbon Rad mit 7kg. Das Reiserennrad mit Gepäck wog 19 kg. Das war unterer GA1 Bereich.
    Geschätzt? Sorry, hatte "gewichtet" gelesen. War aber auf dem kaputten Handy :P Wenn du wirklich, untere GA1 warst, hat das natürlich einen Nutzen.

    Denke Ochsenfrosch meinte aber v.a. diejenigen "Radreisenden", die sich ausschließlich auf die ganz langen Dinger "spezialisieren". Da habe ich auch meine Zweifel, ob sich der Effekt nicht irgendwann einfach abschwächt... Was bringt die eine Monster GA, wenn du die anderen Bereiche 0 trainierst

    War ein klasse Ding von dir. Das steht außer Frage.

  5. #205
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    965
    Zitat Zitat von om57ifyn Beitrag anzeigen
    Was bringt die eine Monster GA, wenn du die anderen Bereiche 0 trainierst
    Da gebe ich dir Recht, das ist dann die Aussicht fürs Alter als Randonneur. Ich neige aber dazu zu intensiv unterwegs zu sein und da tat der Block wie schon geschrieben ganz gut und brachte mich weiter.

    Zitat Zitat von Flashy Beitrag anzeigen
    Ist es eigentlich schon "Struktur" wenn man sich so denkt "Ok, gestern waren mehr hm", "heute fahr ich lieber flach, beine tun eh weh" ?
    Zumindest schon mal eins richtig gemacht. Gibt auch so Spezialisten die dann am nächsten Tag Intervalle fahren und meinen die hätten dann Qualität.
    Geändert von Take5 (09.12.2018 um 22:07 Uhr)

  6. #206
    Registriert seit
    Oct 2018
    Beiträge
    169
    Zitat Zitat von om57ifyn Beitrag anzeigen
    ... Was bringt die eine Monster GA, wenn du die anderen Bereiche 0 trainierst
    Das bringt mich auf eine andere Frage: Was bringt es zusätzlich, wenn jemand zusätzlich andere Bereiche trainiert. Sagen wir einfach: Der fährt nach Lust und Laune zwei Monate lang jeweils 1700 km. Dann ruht er sich einen Tag ein wenig aus und fährt dann 300 km in sagen wir 11 h. Nächsten Tag wieder Ruhepause. Dann ein bischen Rummrollen und den einen oder anderen Sprint, einen Hügel mit 150 hm zügig bis scharf und fertig. Dann 2 Std. Rekom. Dann Intervalltraining bis der Arzt kommt. Dann den Rest der Woche und die nächste Woche wieder nach Lust und Laune, ca. 400/Woche. Das ganze 3 mal.

    Wie wird seine Form sich verändern? Welchen Anteil an der Form werden die intensiven Tage haben?

  7. #207
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    5.817
    Wenn der Arzt kommen muss wird es denke ich eine Pause geben und er baut ab

  8. #208
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    365
    Zitat Zitat von Ochsenfrosch Beitrag anzeigen
    Joe Friel's Training Bible

    Hunter Allen/Andrew Coggan: Training and Racing with a Powermeter (Ende des Jahres Neuauflage)
    Danke, da ich kein Powermeter habe werde ich mir Joe Friel's Training Bible zulegen.

  9. #209
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    277
    Zitat Zitat von SamuelSanchez19 Beitrag anzeigen
    Solange du mit deinem Gefasel und Duden-Wissen nicht auch noch ernst genommen werden willst, kann ich gut damit leben.Laß es, bis dein Geschreibe vom Unterhaltungswert wenigstens auf "Zeit totschlagen"-Niveau anlangt, vergehen noch Jahrzehnte.

    Es bleibt dabei, irgendwie hast du dir eingeredet, mit deiner Art, Sport zu treiben, was besseres zu sein. Meinetwegen. Es gibt eben Leute, die meinen, sobald es Spaß macht, kann es nichts mehr bringen.

    Tatsache ist: Nirgendwo steht geschrieben, daß Training unbedingt "komplex" sein muß, "durchgeplant" usw. Aber eines steht geschrieben und ist wahr: 1. Von nichts kommt nichts 2. Es müssen "Reize" erfolgen. 3. Es muß regelmäßig "weh tun". Das alles funktioniert auch, wenn man Spaß daran hat. Es ist ein bischen wie mit Essen und Trinken, Schlafen usw.: Ein gesunder Mensch hat Hunger, dann isst er, er ist müde dann schläft er usw. Nur Leuten, die Disziplin mit Selbstkasteiung, Lust mit "Unrechtes tun" und Unlust mit Faulheit verwechseln, ist das natürlich von vornherein verdächtig. Ich weiß nicht, ob KeinerEiner dazu gehört, aber mit seinen Ausführungen kann ich mich auf keinen Fall einverstanden erklären, auch nicht, wenn er auf einmal über Sitten und Unsitten in Foren schwadroniert.
    Das "Nirgendwo" ist die Wikipedia, deren Inhalte nach langer Diskussion und Recherchen von Sachkundigen fachlich durchaus fundiert sind (im Gegensatz zu Mutmaßungen von Forenpippies). Trifft so auch auf Duden-Definitionen zu. Wer sich auch nur ansatzweise mit der Trainingslehre beschäftigt, wird schnell feststellen, wie komplex das Ganze ist. Was logischerweise auch auf das Training zutrifft. Das wird eine Forenpippi aber nie anerkennen, würde ja das eigene Faseln stören. Das forenübliche, maximale Tiefhängen von Anforderungen dient natürlich dem schlichten Zweck der Herstellung eines höheren Selbstwertgefühls (was eine Pippi natürlich am allerwenigsten einräumen wird). Man gondelt etwas nach Lust und Laune durch die Gegend, ab und an sprintet man auch an die Kotzgrenze und hält das für Training und sich für einen Radsportler. Ehrgeiz, Ziele, Disziplin, Durchhaltevermögen, Verzicht auf andere Dinge etc. hat man dabei alles nicht nötig. Aber passt schon, denn Pippies sind in der Regel auch Pussies, die gerne Tiger sein möchten, und wenn auch nur Stubentiger ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •