Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    2

    Geschwollene Arm nach Schlüsselbein Bruch Op

    Hallo,
    ich habe mir vor drei Wochen das linke Schlüsselbein gebrochen. Mir wurde eine Platte eingesetzt. Die Beweglichkeit kommt von Tag zu Tag wieder zurück. Leider sind seit dem meine Hand und mein Arm sehr geschwollen. Ich bekomme auch Lymphdrynage, aber irgendwie wird es nicht besser. Kann mir einer einen Tipp geben wie ich das Wasser im Arm wieder loswerde?
    Danke

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    269
    Zitat Zitat von Tourleser Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe mir vor drei Wochen das linke Schlüsselbein gebrochen. Mir wurde eine Platte eingesetzt. Die Beweglichkeit kommt von Tag zu Tag wieder zurück. Leider sind seit dem meine Hand und mein Arm sehr geschwollen. Ich bekomme auch Lymphdrynage, aber irgendwie wird es nicht besser. Kann mir einer einen Tipp geben wie ich das Wasser im Arm wieder loswerde?
    Danke
    Ich denke dein Arzt ist die bessere Alternative für solche Fragen.. Hatte mir auch 2x das Schlüßelbein gebrochen und bei beiden wurde eine Platte eingesetzt. Probleme hatte ich in sofern, dass die Beweglichkeit sehr eingeschrenkt war und die Muskulatur durch diese Schonhaltung doch sehr stark abgenommen hatte. Mit gezieltem Training für die Beweglichkeit und die Muskulatur habe ich die Sache wieder ganz gut in Griff bekommen.
    Strava USER: https://www.strava.com/athletes/1734440
    ES MUSS WEHTUN -

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.145
    Herzlichen Glückwunsch, habe ich unter anderem auch gerade. (dazu noch Oberarmbruch)

    Bei mir hat geholfen einen kleinen Gummiball mit der Hand durchzukneten und die Schulterorthese wegzulassen.

    Jetzt ist nur noch der Oberarm leicht geschwollen (3,5 Wochen nach der OP)

    Die Beweglichkeit und Kraft ist aber noch sehr schlecht. Hab gestern für ne Minute auf dem Rad gesessen und wusste nicht, wie ich den Arm an den Lenker bringen sollte.

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    1.823
    Thrombose ist es sicher keine, oder?
    Chiemgau - Bayerns Lächeln

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Exil-Schwabe Beitrag anzeigen
    Thrombose ist es sicher keine, oder?
    War auch mein erster Gedanke.

    Am Montag direkt zum Arzt gehen und abklären lassen; auf Ultraschall bestehen!

    Hast Du (leichte) Schmerzen, wenn Du die Hand zu einer Faust schließt? Kannst auch mal testen, ob es bei Aspirin-Einnahme besser wird (einmalig 500 mg reichen da schon).

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    2
    Hallo, danke für die Antworten. Thrombose ist es keine. Die Hand wurde vorsichtshalber auch geröntgt. Zum Glück kein Bruch. Ich soll den Arm hoch legen und mit der Hand pumpen, damit das Wasser zurück geht. Nun ja, das mach ich jetzt seit der OP ca 3 Wochen. Ist immer noch alles geschwollen. Wird wohl länger dauern. Aber wie ich gelesen habe, bin ich nicht allein mit dem Problem.

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.145
    Zum Thema Schwellung:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20181210_081309.jpg 
Hits:	37 
Größe:	196,4 KB 
ID:	666007

    Das war ein paar Tage nach der OP.
    Ist heute (knapp 4 Wochen nach OP) bis leicht am Oberarm außen fast weg.
    Am Donnerstag hab ich Röntgen-Kontrolle, bin mal gespannt wie alles schon zusammengewachsen ist.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •