Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    272

    Question Spinningbike als Ergometerersatz | Grundlagentraining

    Hallo zusammen,

    kann man ein Spinningbike als Ergometerersatz für Grundlagentraining (Gewichtsreduzierung) verwenden?

    Primär geht es mir um Gewichtsabnahme, am besten zuhause. Sportlich bin ich momentan bei 3x pro Woche
    Crossfit (Box) und 3-4x Laufen (max. 10km). Da Schichtarbeit, Kind und Hund würde ich gern noch zuhause
    in der Wohnung etwas Rad fahren, so wie es gerade zeitlich passt. Zeitansatz wäre so grob 1h bis 1h30min.
    Rolle u.ä. fehlt aufgrund der Anschaffungskosten und Geräuschkulisse erstmal raus. Ich denke mal das ein
    Spinningbike ruhiger ist, oder?

    Würde das taugen?

    mfg,
    Lars

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    'Quick
    Beiträge
    3.033
    Ich hab auch seit mittlerweile 5Jahren ein Tomahawk. Damals wars mMn noch egal, da beides gleich langweilig war.
    Ich schau meistens nebenbei TV.

    Ob ich mir jetzt in Zeiten von Zwift noch ein Spinningbike kaufen würde - eher nein?


    Aber Ja - ruhig läuft das Toma auf jeden Fall!!!
    On the way to Wonderland...

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.104
    GA kann man gut nach Herzfrequenz trainieren, dazu braucht es keine technisch hochgerüstete Rolle mit Wattmessung.

    Wenns kein Spinner sein soll - es gibt einige günstigere Rollen, die im GA- Bereich recht leise sind. Z.B. ne gebrauchte Turbo Muin...

    Bei 3 GA-Laufeinheiten die Woche könnte man auch überlegen, die Rolle für intensive Intervalle zu nutzen (wenn der Körper/Gesundheit das zulässt). Das verbrennt mehr Energie pro Zeit und ist abwechslungsreicher. Dafür ist aber ein Rolle mit Watt-Steuerung besser geeignet.

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    die Stadt gibt es nicht
    Beiträge
    6.082
    mein Tomahawk läuft bereits im 5. Winter und kurz gesagt, er ist absolut leise, selbst die Ehefrau kann im gleichen Raum TV schauen, das Gerät ist robst und läuft und läuft und läuft. Die Marke Tomahawk gibt es so nicht mehr, daher sind es Life Fitness Indoor Bikes wenn du ein neues Gerät anschaffen möchtest. Ich fahre mit Ipad + Halter und schaue meist youtube Rennen TDF oder CX, dazu noch ein Bluetooth Laustprecher und es wird heiß ...

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    272
    Abend zusammen,

    vielen Dank für eure Antworten und Erfahrungen.
    Dann wirds wohl ein Spinningbike werden, preislich überschaubar und wohl für meine Zwecke ausreichend.

    mfg,
    Lars

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Langenbruck / Bayern
    Beiträge
    438
    Ich nutze zum Indoor cycling nur mein Spinningbike ( Tomahawk IC1 ) . Mal abgesehen davon , das die Qualität dieser Marke über jeden Zweifel erhaben ist , kann ich verschiedene Trainingsszenarien perfekt auf dem Teil abspulen. Klar , es ist nich Zwift-fähig aber an Motivation fehlts mir trotzdem nicht.
    Bei Grundlageeinheiten bis 2 Stunden macht ein Fernseher sicher Sinn . Bei harten Spinningeinheiten muss natürlich laute Mucke her. Gerade bei Einheiten im Stehen is mir die Stabilität des Tomahawk echt lieber als ein eingespanntes Rennrad .
    Von mir klare Empfehlung
    "Im Winter gewinnt man, nicht im Sommer." Bernard Hinault

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    207
    Wenn ich Dir auch noch meine Erfahrungen mitteilen darf.

    Habe schonmal in einem anderen Thread zu einem ähnlichen Thema einen post verfasst.

    Habe seit einigen Jahren einen ganz einfachen Tacx Rollentrainer im Keller, vor einem Jahr habe ich auch mal ein Spinningbike ausprobiert (3 Monatsspinning im Studio). Mir ist dabei aufgefallen, dass durch die große Schwungmasse des Spinningsbikes mein "Gefühl" für den Runden-Tritt abhanden kam

    Im Tacx Rollentrainer muss man "bewusster" auf diesen achten.
    Wer Rückenwind spürt, der ist zu langsam!

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    'Quick
    Beiträge
    3.033
    Zitat Zitat von Nordwand Beitrag anzeigen
    mein Tomahawk läuft bereits im 5. Winter und kurz gesagt, er ist absolut leise, selbst die Ehefrau kann im gleichen Raum TV schauen, das Gerät ist robst und läuft und läuft und läuft..
    Hab meins jetzt auch 8Jahre und hab damit ziemlich viel trainiert. Keinerlei Wartung und läuft wie am ersten Tag.
    On the way to Wonderland...

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    die Stadt gibt es nicht
    Beiträge
    6.082
    Zitat Zitat von QuickNik Beitrag anzeigen
    Hab meins jetzt auch 8Jahre und hab damit ziemlich viel trainiert. Keinerlei Wartung und läuft wie am ersten Tag.
    immer ein bißchen Brunox auf das Bremspad und lass jucken denn mit geölter Bremse läufts einfach besser

  10. #10
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Langenbruck / Bayern
    Beiträge
    438
    Zitat Zitat von Nordwand Beitrag anzeigen
    immer ein bißchen Brunox auf das Bremspad und lass jucken denn mit geölter Bremse läufts einfach besser
    +1 so isses
    "Im Winter gewinnt man, nicht im Sommer." Bernard Hinault

  11. #11
    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    'Quick
    Beiträge
    3.033
    +2
    On the way to Wonderland...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •