Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    62

    Reifenbreite möglich

    Hallo zusammen,

    ich habe mir ein altes Rennrad als Stadtrad gekauft. Nun sind die geklebten Reifen sehr porös und ich möchte diese ersetzen. Es sind aktuell 700x20 Reifen montiert, zwecks geringerer Walkarbeit und Komfort möchte ich dann doch auf 23 bzw. 25 mm Breite switchen. Ist das Aufklebenen eines solchen Schlauchreifens möglich oder ist er dafür zu breit?

    Hat jemand Erfahrungen mit den Schlauchreifen (https://www.bike-discount.de/de/kauf...3x622-445564)? Sind die gut?

    Und mit welchem Kleber? Ist es sinnvoller so ein kleine Tube (https://www.bike-discount.de/de/kauf...ber-30g-500069) oder gleich eine grosse Dose (https://www.bike-discount.de/de/kauf...er-250g-500073) zu kaufen oder härtet dieser aus? Habt ihr sonst noch Tipps für das Aufkleben von Reifen? Manche machen das ja auch mit Klebeband, aber finde den Kleber irgendwie besser. Achja handelt sich natürlich um alte Stahl/-Aluminiumfelgen.

    Danke für eure Tipps!

    Viele Grüsse

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Südsüdwest
    Beiträge
    8.356
    Ich fahre selbst keine Schlauchreifen und halte OT-Antworten oftmals für nicht zielführend, aber in diesem Fall kann ich nicht anders:

    Schlauchreifen werden spätestens auf einem Stadtrad schnell ein teurer Spass. Mittelfristig bist du mit einem neuen (oder wenig gebrauchten) Clincher- oder Tubeless-LRS flexibler, günstiger, stressfreier und zuverlässiger unterwegs.


    Edit: Für 25er Clincher empfehlen sich Felgen mit einer Innenweite ab 18 mm.
    Geändert von Joule Brenner (11.02.2019 um 16:56 Uhr)
    Opfer der französischen Küche

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    München/Vancouver
    Beiträge
    5.779
    Wieso teurer Spaß? Mit einem robusten SR kann er am Stadtrad ewig unterwegs sein, sofern die Flankenstärke der Felge noch einigermaßen ok ist. Sehe da kein Problem, vor allem, da er den alten LRS ja eh hat. Je nachdem, wie alt das Rad ist, kanns bei einem neuen LRS dann wieder Probleme mit anderen Achslängen und Kassetten geben.
    Ich würde mit Dose einen ausgesprochen robusten SR kleben und fertig. Anleitungen zum kleben gibt's hier im Forum.
    Lieber mit dem Fahrrad zum Strand, als mit dem Porsche zur Arbeit.

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.527
    Was verstehst du denn unter robust?

    Ich hätte angenommen, das es für den Stadteinsatz deutlich robustere Drahtreifen,
    als SR zu kaufen gibt.

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    9.983
    Der wäre wohl ideal, in 25mm dann.
    Extrem pannensicher, top Grip und sehr haltbar.
    Im Prinzip ja der 4Seasons oder eben Gatorskin als SR.
    Da dürften am Stadtrad einige Jahre vergehen, bis ein Neuer her muss.
    Das wäre bei ~40€ wohl zu verschmerzen.
    Kleben mit Conti Kit, würde sagen besser in der Tube, wenn du sonst wenig SR klebst lohnt sich die Dose nicht und kann wirklich alt werden.

    https://www.continental-reifen.de/fa...nter-gatorskin
    Geändert von avis (11.02.2019 um 17:23 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Südsüdwest
    Beiträge
    8.356
    Zitat Zitat von Pumare Beitrag anzeigen
    Wieso teurer Spaß? Mit einem robusten SR kann er am Stadtrad ewig unterwegs sein, ...
    Reden wir hier von Singapur oder von deutschen Glasscherbenteppichen?

    Mit einem SR schiebt man jedenfalls nicht mal so eben die platte Fuhre bis zum nächsten Shop zum (zeitnahen) Flicken.

    Zitat Zitat von Pumare Beitrag anzeigen
    Je nachdem, wie alt das Rad ist, kanns bei einem neuen LRS dann wieder Probleme mit anderen Achslängen und Kassetten geben.
    Das ist ein guter Punkt. Kann dann durch aufbiegen (lassen) des alten Stahlrahmens auf grössere Achsbreite doch wieder etwas aufwendiger werden.

    In dem Fall würde ich wahrscheinlich auch eher den von Avis oben verlinkten Gatorskin SR aufziehen.
    Geändert von Joule Brenner (11.02.2019 um 17:33 Uhr)
    Opfer der französischen Küche

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    München/Vancouver
    Beiträge
    5.779
    Ich dachte, wie avis, an den Sprinter Gatorskin. Der kann schon sehr viel ab.
    Lieber mit dem Fahrrad zum Strand, als mit dem Porsche zur Arbeit.

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Südsüdwest
    Beiträge
    8.356
    Zitat Zitat von Pumare Beitrag anzeigen
    Ich dachte, wie avis, an den Sprinter Gatorskin. Der kann schon sehr viel ab.
    Bei SR denke ich immer zuerst an Baumwollkarkasse u.ä.


    Zum ersten Teil der eigentlichen Frage: Sehe keinen Grund, warum auf eine SR-Felge statt des alten 20er nicht auch ein moderner 25er passen sollte.
    Geändert von Joule Brenner (11.02.2019 um 17:36 Uhr)
    Opfer der französischen Küche

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    München/Vancouver
    Beiträge
    5.779
    Sehe ich auch kein Problem. Bin mit 27er Vittoria SR (ok in real 25mm) auf sehr schmalen Felgen Paris-Roubaix gefahren und das hat gehalten. Somit sollte es bei allen anderen Einsatzzwecken auch halten
    Hier nur auf Hinterbau (Bremssteg, Kettenstreben am Sitzrohr) etc. aufpassen, alte Rahmen sind da oft ziemlich eng.
    Lieber mit dem Fahrrad zum Strand, als mit dem Porsche zur Arbeit.

  10. #10
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    zwischen Lübeck & Hamburg
    Beiträge
    12.482
    Kann auch vorn eng werden, insbesondere die freie Höhe unter der Bremse sollte man vorher checken.

  11. #11
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    62
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Rückmeldung. Dann werde ich beim Schlauchreifen bleiben und einen mit 23 mm Breite montieren.

    Besten Dank und Euch einen schönen Tag

    Viele Grüsse

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •