Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    4

    Bremsbeläge für Reynolds Strike Slg Lr

    Hallo zusammen! Ich habe an meinem Canyon Aeroad die Reynolds Strike Slg laufräder, nun brauch ich neue beläge aber bei Canyon sind die momentan nicht lieferbar, kann ich auch andere verwenden zb von Swiss Stop?

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    2.893
    Bitte nur die originalen Reynolds CryoBlue verwenden! Alles andere nur, wenn dir Garantie und Funktion egal ist.

    Felix
    Light-Wolf Laufradbau auf höchstem Niveau
    www.light-wolf.de
    0351 4277042
    info@light-wolf.de
    http://www.facebook.com/Laufradbau

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Angelbrechting
    Beiträge
    819
    https://www.probikekit.de/fahrrad-br.../11099052.html

    So sehen meine aus, sind Original mit meinem Aeroad so geliefert worden...

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von tschabippe Beitrag anzeigen
    https://www.probikekit.de/fahrrad-br.../11099052.html

    So sehen meine aus, sind Original mit meinem Aeroad so geliefert worden...
    Ja das sind die, nur woher kriegt man die, überall ausverkauft

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Angelbrechting
    Beiträge
    819

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von tschabippe Beitrag anzeigen
    Top Danke!

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    393
    Alter Schwede! 50 Euro für einen Satz Bremsbeläge? Da soll noch mal jemand was gegen die Kosten einer Disc sagen
    Sometimes your're the hammer and sometimes you're the nail.

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    709
    Hat jemand Erfahrungen mit anderen Belägen gemacht?
    Zitat Zitat von SamuelSanchez19 Beitrag anzeigen
    Wenn ich einigermaßen in Form bin, hängt mich bei 45+ im Flachen keiner ab.

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    402
    Zitat Zitat von stoffel78 Beitrag anzeigen
    Hat jemand Erfahrungen mit anderen Belägen gemacht?
    Ich habe mit Reynolds und den roten Campa/Fulcrum-Carbon-Belägen gute Erfahrungen gemacht. Sind meiner Meinung nach mit die Besten.

    ABER:
    Zitat Zitat von felixthewolf Beitrag anzeigen
    Bitte nur die originalen Reynolds CryoBlue verwenden! Alles andere nur, wenn dir Garantie und Funktion egal ist.

    Felix

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    709
    Das mit der Garantie ist klar. Aber so richtig gut bremsen die blauen Beläge halt leider auch nicht.
    Zitat Zitat von SamuelSanchez19 Beitrag anzeigen
    Wenn ich einigermaßen in Form bin, hängt mich bei 45+ im Flachen keiner ab.

  11. #11
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    2.893
    Zitat Zitat von stoffel78 Beitrag anzeigen
    Das mit der Garantie ist klar. Aber so richtig gut bremsen die blauen Beläge halt leider auch nicht.
    Dann brauchst du sie nur mal reinigen. Wir empfehlen, die festgebremste Dreckschicht abzuschleifen. So ein System braucht auch Pflege. Es gibt auch noch die Power-Beläge.

    Felix
    Light-Wolf Laufradbau auf höchstem Niveau
    www.light-wolf.de
    0351 4277042
    info@light-wolf.de
    http://www.facebook.com/Laufradbau

  12. #12
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von felixthewolf Beitrag anzeigen
    Dann brauchst du sie nur mal reinigen. Wir empfehlen, die festgebremste Dreckschicht abzuschleifen. So ein System braucht auch Pflege. Es gibt auch noch die Power-Beläge.

    Felix
    Die Power beläge sind ja drauf, kann man auch die normalen nehmen?

  13. #13
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    6.123
    Bei den roten Campa Belägen muss man auch nicht dran rumschleifen.
    Wenn die LR älter als 6 Monate sind (Beweislastumkehr) würde ich fahren, was ich will. Reynolds hat eh keine Felgenbrems-LR mehr, sodass man in absehbarer Zeit (wenn nicht jetzt schon) eh keine neuen LR als Ersatz bekommen kann.

  14. #14
    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    427
    Habe noch unbenutzte Cryo Blue Power für Shimano herumliegen die ich eigentlich noch in die Börse stellen wollte. Schick mal PN (herumliegen, weil durch Cryo Blue Power für Campa ersetzt)
    Geändert von usr (12.02.2019 um 13:53 Uhr)

  15. #15
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    2.893
    Zitat Zitat von OCLV Beitrag anzeigen
    Bei den roten Campa Belägen muss man auch nicht dran rumschleifen.
    Wenn die LR älter als 6 Monate sind (Beweislastumkehr) würde ich fahren, was ich will. Reynolds hat eh keine Felgenbrems-LR mehr, sodass man in absehbarer Zeit (wenn nicht jetzt schon) eh keine neuen LR als Ersatz bekommen kann.
    An keinen Belag muss man herumschleifen, aber bisher ist jeder belag, der eine weile intensiv gefahren wurde ordentlich verdreckt und bremst gereinigt dann wieder deutlich besser - dabei ist die Farbe vollkomemn egal.
    warum immer so viel zweifel daran herrscht, wenn ein hersteller seine Felgen und beläge auf einander abgestimmt hat. Die haben sich doch dabei was gedacht, werden alles mögliche gestetet und das gelieferte Produkt in der Summe aus bremseigenschaften und Haltbarkeit optimiert haben. Was nützt dir ein Belag der etwas giftiger ist, aber die Felge nach wenigen Fahrten abraucht?
    Reynolds gibt lebenslang Garantie auf die Felgen, in wie fern das OEMs weitergeben ist mir nicht bekannt.

    Gruss, Felix
    Light-Wolf Laufradbau auf höchstem Niveau
    www.light-wolf.de
    0351 4277042
    info@light-wolf.de
    http://www.facebook.com/Laufradbau

  16. #16
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    6.123
    Noch mal: was nützt dir eine (freiwillige) Garantie des Herstellers, wenn es keine Ersatzware mit Felgenbremsen mehr gibt?

    Das "rot" bei den Campa Bremsbelägen bezog sich lediglich auf den Typ (d.h. für Carbonfelgen) des Belags von Campagnolo. BR-BO500 bzw. BR-BO500X1.
    Dass die Farbe des Bremsbelags im Allgemeinen natürlich nichts mit den Bremseigenschaften zu tun hat, ist wohl klar.

    Ob Reynolds jetzt alle am Markt verfügbaren Beläge getestet hat und (natürlich) den eigenen Belag für den besten befunden hat, sei mal dahingestellt.

  17. #17
    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    427
    Woher kommt eigentlich die Aussage “Reynolds macht nur noch Scheibchenware“? Auf der Website sehe ich ein durchaus aktualisiertes Angebot inklusive FB, nur eben alles (auch alle Discmodelle!) seit Monaten pauschal auf “sold out“ weil sie offensichtlich den Direktvertrieb eingestellt haben (sie Monaten wird oben “sorry, Inventur“ eingeblendet).

    Dass das Angebot aktualisiert ist erkennt man z.B. daran, dass die Strike, die bei 2018er Canyons noch als schneller LRS nur 16/20 Speichen vorne hatten nun mit 20/24 geführt werden.

    (welche Zielgruppe mit den zusätzlichen Speichen angesprechen werden soll, keine Ahnung? In der Gravelecke wird es jedenfalls denkbar wenig Nachfrage nach FB-LRS geben... andererseits erscheinen mir die 16/20 bei Ü80 tatsächlich nicht besonders steif, aber vielleicht täusche ich mich da auch, bei meinem Vergleich ist auch ein Wechsel von Monopivot auf Direct-Mount mit drin und da unterscheidet sich der Leerweg der Bremsgummis doch ganz erheblich)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •