Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    250

    Pinarello Ole - Campa Veloce - Mavic CXP 19 - ein paar Fragen :)

    Hallo zusammen,

    ich habe ein paar Fragen zu einem "neo retro" Renner. Ich hoffe das passt hier.

    Ich stehe ggf. vor dem Kauf eines Pinarello Ole von 96/97. Das Rad sieht auf den Fotos soweit gut aus. Besichtigung und Probefahrt steht am Samstag an. Vorab an euch ein paar Fragen:

    Kennt jemand von euch das Modell und kann etwas zum Rahmen sagen? Eventuell sogar Maße, Eigenschaften, etc. - der Rahmen soll 60er RH sein. Soweit ich das beurteilen kann, ist das doch, vielleicht bis auf die Sattelstütze, Originalausstattung.
    Kann jemand etwas zu den Campa Bremsen und der Schaltung sagen?
    Zu den Laufrädern habe ich leider auch nichts verlässliches gefunden. Habe in einer Ebay Aktion gelesen, dass sie 19 cm Außenmaß haben sollen. Wie viel ist das dann innen? 15C ?

    Ich würde mich über ein paar Meinungen und Input freuen. Vielleicht gibt es etwas zu beachten, was ich nicht auf dem Schirm habe, Ersatzteile die nur noch schlecht zu bekommen sind oder ähnliches...

    Hier ein paar Fotos:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pina1.jpg 
Hits:	119 
Größe:	107,8 KB 
ID:	675334
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pina3.jpg 
Hits:	67 
Größe:	120,5 KB 
ID:	675335
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pina4.jpg 
Hits:	69 
Größe:	110,4 KB 
ID:	675336
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pina2.jpg 
Hits:	61 
Größe:	105,1 KB 
ID:	675337
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pina5.jpg 
Hits:	55 
Größe:	108,5 KB 
ID:	675338

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    250
    Edit: Da hat sich ein Fehler in die Überschrift gemogelt:

    Mavic CXP 10 !

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    zwischen Lübeck & Hamburg
    Beiträge
    12.069
    Schaltung funktioniert prächtig. 8-fach Ritzel bekommt man nicht mehr überall, man kann aber auch auf Miche ausweichen. Kette gibt es nur noch 9-fach, aber damit läuft es super.
    Bremse ist halt in Leichtgängigkeit, Dosierbarkeit und Bremskraft nicht mit den späteren Dual-Pivot-Modellen vergleichbar. Falls das stört, kann man aber für schmales Geld gebrauchte DualPivot auf eBay kaufen.

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    250
    Danke für die Rückmeldung. Was würdest du für das Rad bezahlen?

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    zwischen Lübeck & Hamburg
    Beiträge
    12.069
    Puh, schwer zu sagen.

    Schaut aber auf den Bildern zumindest gepflegt aus.
    Wichtig bzw. gut ist es, wenn alle Lager (Naben, Freilauf, Tretlager, Steuersatz; Pedale) spiel- und ruckfrei laufen & Kette, Ritzel u. Kettenblätter nicht verschlissen sind - sonst gehen halt schnell einige Scheine drauf.

    Und auf die Ergopower achten: Wenn die Rasterung in Richtung kleinere Ritzel/Blätter sehr leichtgängig ist, dann sind die G-Federn verschlissen/ausgeleiert. Kosten zwar nicht viel, aber für den Austausch muss man ein bisschen Geduld, eine ruhige Hand und Spaß an Mechanik haben. Gute Anleitungen dafür gibt es auf Youtube.

    Der Rahmen wird wahrscheinlich (?) auch Einstiegsklasse mit recht schweren Rohren sein. Trotz Einstiegsbereich: Ist halt 2x "Marke" und einen gewissen Youngtimer-Bonus muss man vielleicht auch schon drauf geben.

    Je nachdem, wie sehr der "haben-wollen-Reflex" bei dir ist: vielleicht 300 bis max. 400 €.

    Rein objektiv wird es jüngere Räder mit 9- oder 10-fach Schaltungen, besseren Bremsen und leichten, steifen Alu-Rahmen geben, die im gleichen Preissegment liegen aber (fast) alles ein bisschen besser können.
    Geändert von Marco Gios (05.04.2019 um 11:53 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Dagobah-System
    Beiträge
    10.249
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Marco Gios Beitrag anzeigen
    Puh, schwer zu sagen.

    Schaut aber auf den Bildern zumindest gepflegt aus.
    Wichtig bzw. gut ist es, wenn alle Lager (Naben, Freilauf, Tretlager, Steuersatz; Pedale) spiel- und ruckfrei laufen & Kette, Ritzel u. Kettenblätter nicht verschlissen sind - sonst gehen halt schnell einige Scheine drauf.

    Und auf die Ergopower achten: Wenn die Rasterung in Richtung kleinere Ritzel/Blätter sehr leichtgängig ist, dann sind die G-Federn verschlissen/ausgeleiert. Kosten zwar nicht viel, aber für den Austausch muss man ein bisschen Geduld, eine ruhige Hand und Spaß an Mechanik haben. Gute Anleitungen dafür gibt es auf Youtube.

    Der Rahmen wird wahrscheinlich (?) auch Einstiegsklasse mit recht schweren Rohren sein. Trotz Einstiegsbereich: Ist halt 2x "Marke" und einen gewissen Youngtimer-Bonus muss man vielleicht auch schon drauf geben.

    Je nachdem, wie sehr der "haben-wollen-Reflex" bei dir ist: vielleicht 300 bis max. 400 €.

    Rein objektiv wird es jüngere Räder mit 9- oder 10-fach Schaltungen, besseren Bremsen und leichten, steifen Alu-Rahmen geben, die im gleichen Preissegment liegen aber (fast) alles ein bisschen besser können.
    Dem wäre nichts hinzuzufügen

    Wie du schon erwähnt hast, kann die Suche nach 8-fach Parts eine längere werden. Bei Shimano gibt es ja noch aktuelle Low-End Gruppen für 8-fach aber bei Campa, so weit mir bekannt ist, nicht.
    Als sich das Ende von 8-fach damals abzeichnete, sind einige Laute durch die Radsport-Läden und -Abteilungen gelaufen und haben 8-fach Parts aufgekauft - sehr zum Leidwesen von Schülern/Azubis wie mir, mit wenig Geld.

    Übrigens: die 8-fach-Parts von Sachs sind mit den 8-fach Komponenten von Campa kompatibel. Falls du also ein gutes und günstiges Sachs New Success- oder Aris-Teil findest: greif zu
    Geändert von Netzmeister (25.04.2019 um 12:41 Uhr)
    Restekiste
    Diese Signatur wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift wirksam.

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    250
    Danke für die ausführlichen Antworten. Ich habe mich letztendlich gegen den Kauf entschieden.

  8. #8
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    3.221
    Zitat Zitat von Netzmeister Beitrag anzeigen
    Wie du schon erwähnt hast, kann die Suche nach 8-fach Parts eine längere werden. Bei Shimano gibt es ja noch aktuelle Low-End Gruppen für 8-fach aber bei Campa, so weit mir bekannt ist, nicht.
    Als sich das Ende von 8-fach damals abzeichnete, sind einige Laute durch die Radsport-Läden und -Abteilungen gelaufen und haben 8-fach Parts aufgekauft - sehr zum Leidwesen von Schülern/Azubis wie mir, mit wenig Geld.

    Übrigens: die 8-fach-Parts von Sachs sind mit den 8-fach Komponenten von Campa kompatibel. Falls du also ein gutes und günstiges Sachs New Success- oder Aris-Teil findest: greif zu

    Von Letzterem rate ich ab: Die Sachs-EP hatten AFAIR eine leicht andere Zugeinhohllänge und die ARIS-Schaltwerke eine etwas andere Geometrie. Ich lasse mich aber gerne posthum vom Gegenteil überzeugen.

    Auch in Sachen Campa 8-fach kann ich dich beruhigen: Kassetten sind bei e*ay sowohl (seltener) im Original als auch von Miche zu bekommen. Letztere habe ich jahrelang parallel zu Campa-Kassetten gefahren und kann nichts Negatives berichten.
    Campa-Umwerfern bis 9-fach (mindestens) ist es egal, wieviele Ritzel hinten in Betrieb sind und 9-/10-fach Schaltwerke haben mit 8-fach auch keine nennenswerten Probleme.

    Campa-Ergopower mit 8-fach Zahnung sind tatsächlich selten geworden. Bei e*ay aber ab und zu dennoch noch erhältlich.



    Zeta
    Geändert von Zeta (25.04.2019 um 12:52 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    3.221
    Zitat Zitat von 4labama Beitrag anzeigen
    Danke für die ausführlichen Antworten. Ich habe mich letztendlich gegen den Kauf entschieden.

    Daran hast du recht gehandelt - das Teil ist schon seinerzeit Durchschnitt gewesen und nichts Besonderes.
    Sagt ein Ex-Pinarello Montello- und Treviso-Fahrer...

    Was wollte der Verkäufer denn dafür haben?



    Zeta

  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Dagobah-System
    Beiträge
    10.249
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Zeta Beitrag anzeigen
    Von Letzterem rate ich ab: Die Sachs-EP hatten AFAIR eine leicht andere Zugeinhohllänge und die ARIS-Schaltwerke eine etwas andere Geometrie. Ich lasse mich aber gerne posthum vom Gegenteil überzeugen.
    […]
    Mein damaliger Verein hat vor vielen Titanal X1 von Herkules gekauft. Dort war die Sachs New-Success verbaut. Bei einigen Ergos konnte man versteckt sehen, dass diese bei Campa gebaut wurden; das war ja kein Geheimnis - dafür gab es dann Campa-gelabelte Sachs-Ketten.

    Ich habe vor ein paar Jahren das Sachs-Schaltwerk gegen ein Campa getauscht, dito beim Umwerfer. Funktioniert auch heute noch ohne Probleme (klopf-klopf-klopf) mit den Spitzhöcker-Ergos.

    Aber gerne auch hier: ich suche immer (gebrauchte) 8-fach Parts! Optik ist mir dabei weniger wichtig, als technisch einwandfreie Funktion.
    Geändert von Netzmeister (25.04.2019 um 13:32 Uhr)
    Restekiste
    Diese Signatur wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift wirksam.

  11. #11
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    250
    Zitat Zitat von Zeta Beitrag anzeigen
    Daran hast du recht gehandelt - das Teil ist schon seinerzeit Durchschnitt gewesen und nichts Besonderes.
    Sagt ein Ex-Pinarello Montello- und Treviso-Fahrer...

    Was wollte der Verkäufer denn dafür haben?



    Zeta
    350 ,- VB

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •