Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 57
  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    153

    Expander zwingend jedesmal ausbauen bei Tausch bzw. umdrehen des Vorbaus?

    Guten Morgen.
    Nachdem ich immernoch mit dr Sitzposition experimentiere, war ich gestern bei meinem Händler, der mir diverse Vorbauten zum experimentieren mitgegeben hat. Den ersten Vorbau zum experimentieren hat er mir netterweise selber getauscht.

    Nun stellt sich mir die folgende Frage. In meinem Rad sitzt ein Expander, die mein Händler beim Wechsel des Vorbaus nicht getauscht hat. Kann man den Vorbau einfach wechseln, ohne das System zu deinstallieren?

    Ich dachte immer, dass man den Expander immer komplett ausbauen muss, wenn man den Vorbau von der Gabel nimmt das hatte mir mal ein anderer Händler zwingend geraten. Dieser meinte, lediglich bei Metall Gabeln aus alu oder Stahl brauche man die Kralle nicht rausnehmen, da der expander aber von innen Druck erzeuge, würde wenn kein Vorbau von außen gegendrückt der schaft zerstört werden.

    Wenn dem so wäre, hatte das mein jetziger Händler, zum einen verkehrt gemacht und ich bei den anstehenden Experimenten zusätzlich Aufwand, wenn ich ständig den Expander rein und raus spannen müsste.

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Middlfrangn
    Beiträge
    5.314
    Ich hab einen Expander noch nie ausgebaut wenn dort der Vorbau demontiert wurde. Der Gabelschaft ist in den meisten Fällen so dick was die Wandung angeht das dieser nicht so schnell kaputt geht.

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2015
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    744
    Du kannst ja, bei Sorge, den Expander ein wenig lösen, aber nicht vollständig ausbauen.
    So ein Carbonschaft hält schon bisschen was, keine Angst. ^^ Denke doch nur an die Parix-Roubaix Fahrer. ;-)


    Viele Grüße

    Mathieu
    Weniger ist mehr.

  4. #4
    iRider Gast
    Erklärt es mir mal, wenn man den Vorbau tauscht/dreht/demontiert, muss man doch sowieso die Abdeckkappe demontieren.
    Warum dann nicht einfach komplett raus? Ist doch der selbe Arbeitsschritt, nur mit einem anderen Inbus 5er statt 6er.
    Man kann sich auch dümmer anstellen als man ist.

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Düsseldorf-Oberkassel
    Beiträge
    2.749
    Der Expander ist idealerweise auf der Höhe der Vorbauklemmung montiert. Sofern dies nach einem Tausch des Vorbaus oder einer Veränderung der Vorbauhöhe nicht mehr gewährleistet ist, sollte man die Höhe des Expanders im Gabelschaft anpassen. Bei einem simplen Drehen des Vorbaus ohne Veränderung der Höhe ist das allerdings nicht erforderlich (vorausgesetzt er saß vorher korrekt). "Tauschen" des Expanders im engeren Sinn ist so gut wie nie erforderlich.

    Aber wie oben schon gesagt: So ein Gabelschaft ist ja nicht aus Japanpapier gewickelt. Der verkraftet auch kleinere Abweichungen, wenn Du erst mal ein paar Vorbauten durchtesten möchtest.

    Zitat Zitat von iRider Beitrag anzeigen
    Erklärt es mir mal, wenn man den Vorbau tauscht/dreht/demontiert, muss man doch sowieso die Abdeckkappe demontieren.
    Warum dann nicht einfach komplett raus? Ist doch der selbe Arbeitsschritt, nur mit einem anderen Inbus 5er statt 6er.
    Man kann sich auch dümmer anstellen als man ist.
    Na ja, wozu etwas demontieren und wieder zusammenbauen, wenn es gar nicht erforderlich ist? Ich hab auch schon mal Leute erlebt, die durch zu beherztes Anknallen des Expanders den Gabelschaft geweitet haben.
    Geändert von Monti (19.10.2016 um 09:08 Uhr)
    Monti

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von iRider Beitrag anzeigen
    Erklärt es mir mal, wenn man den Vorbau tauscht/dreht/demontiert, muss man doch sowieso die Abdeckkappe demontieren.
    Warum dann nicht einfach komplett raus? Ist doch der selbe Arbeitsschritt, nur mit einem anderen Inbus 5er statt 6er.
    Man kann sich auch dümmer anstellen als man ist.
    Für mich hat der eine schritt nichts mit dem anderen zu tun, daher ja auch die Frage. Wenn ich den Vorbau tauschen will oder umdrehen will, so kenne ich es vom Mountainbike, schraube ich die Justierschraube für die Vorspannung auf und fertig, ich nehme ja auch bei Alu die,Kralle nicht raus....oder?


    Die Frage ist, ob ich mir diesen schritt sparen kann, ich habe hier fürs wochenende sieben vorbauten unterschiedlicher Länge und winkel und weiß nicht, ob ich mir das jedesmal antun soll.

    Hatte den Expander hier noch nie raus und die horrend hohe Drehmomentangabe von 8 Nm liest sich jetzt auch nicht gerade so, als sei der Schaft aus Zuckerwatte.

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    50.126
    Den Expander etwas zu lösen ist in aller Regel mehr als ausreichend.
    Der Ausbau ist überflüssig.
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von Monti Beitrag anzeigen
    Der Expander ist idealerweise auf der Höhe der Vorbauklemmung montiert. Sofern dies nach einem Tausch des Vorbaus oder einer Veränderung der Vorbauhöhe nicht mehr gewährleistet ist, sollte man die Höhe des Expanders im Gabelschaft anpassen. Bei einem simplen Drehen des Vorbaus ohne Veränderung der Höhe ist das allerdings nicht erforderlich (vorausgesetzt er saß vorher korrekt). "Tauschen" des Expanders im engeren Sinn ist so gut wie nie erforderlich.

    Aber wie oben schon gesagt: So ein Gabelschaft ist ja nicht aus Japanpapier gewickelt. Der verkraftet auch kleinere Abweichungen, wenn Du erst mal ein paar Vorbauten durchtesten möchtest.



    Na ja, wozu etwas demontieren und wieder zusammenbaJa uen, wenn es gar nicht erforderlich ist? Ich hab auch schon mal Leute erlebt, die durch zu beherztes Anknallen des Expanders den Gabelschaft geweitet haben.
    Ja deinem letzten Absatz schließe ich mich an, ich möchte nicht unbedingt zig mal ein Bauteil aufschrauben, einschrauben, das korrekt sitzt.

    Wie du schreibst, der Hersteller empfiehlt exakt das, dass nämlich der expander dort innen sitzt, wo auch der Vorbau klemmt, das wird so bleiben, also die Höhe des Vorbaus variiert nicht, die Vorbauten bauen alle gleich hoch und werden an gleicher Stelle getestet.

    Dann werde ich den Expander dort lassen, wo er ist.

    Verunsichert war ich, weil einer der Händler meinte, vorbau und Expander müssten immer zwingend parallel deinstalliert und wieder installiert werden und mein jetziger Händler kennt diese Regel nicht

  9. #9
    iRider Gast
    Zitat Zitat von m.martin Beitrag anzeigen
    Für mich hat der eine schritt nichts mit dem anderen zu tun, daher ja auch die Frage. Wenn ich den Vorbau tauschen will oder umdrehen will, so kenne ich es vom Mountainbike, schraube ich die Justierschraube für die Vorspannung auf und fertig, ich nehme ja auch bei Alu die,Kralle nicht raus....oder?


    Die Frage ist, ob ich mir diesen schritt sparen kann, ich habe hier fürs wochenende sieben vorbauten unterschiedlicher Länge und winkel und weiß nicht, ob ich mir das jedesmal antun soll.

    Hatte den Expander hier noch nie raus und die horrend hohe Drehmomentangabe von 8 Nm liest sich jetzt auch nicht gerade so, als sei der Schaft aus Zuckerwatte.
    Ja, du bist sowieso ein Experte, Pro-Mecano..

    echte 8NM sind wirklich horrend hohe Angaben

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von iRider Beitrag anzeigen
    Ja, du bist sowieso ein Experte, Pro-Mecano..

    echte 8NM sind wirklich horrend hohe Angaben

    Sorry habe mich vertippt, in der Anleitung von Speci steht sogar 9Nm... horrend hoch, ich hoffe mal 4-5 reichen?


    P.S. Profi würde ich nicht sagen, eher logisches denken, aber wenn du jemanden, der eine solche Frage stellst für einen Profi hältst, spricht das nicht gerade für dich haha
    Geändert von m.martin (19.10.2016 um 09:50 Uhr)

  11. #11
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15.895
    Also ich hab noch nie einen Expander gelöst oder entfernt, wenn ich ihn danach wieder da haben wollte wo er vorher war.
    Ich Knall den aber auch nicht wechselweise mit dem Vorbau so an, dass da Gefahr besteht durch zu viel Druck von innen.
    Einfach nur so viel Spannung, dass sich der Steuersatz spielfrei einstellen lässt, wenn dann zu wenig Spannung auf dem Expander war merkt man das ja direkt.

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von BerlinRR Beitrag anzeigen
    Also ich hab noch nie einen Expander gelöst oder entfernt, wenn ich ihn danach wieder da haben wollte wo er vorher war.
    Ich Knall den aber auch nicht wechselweise mit dem Vorbau so an, dass da Gefahr besteht durch zu viel Druck von innen.
    Einfach nur so viel Spannung, dass sich der Steuersatz spielfrei einstellen lässt, wenn dann zu wenig Spannung auf dem Expander war merkt man das ja direkt.
    Danke, also ich werde ihn weder lösen noch raus holen, das bestätigt, was ich erhofft habe.

  13. #13
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    Essen
    Beiträge
    4.071
    Jo. Sobald der Vorbau moniert ist, kannst du den Expander ausbauen.

    Im Ernst. Ich verstehe das Problem nicht.

  14. #14
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    153
    Wieso sollte ich das tun, ich will mir ja gerade diesen Arbeitsschritt ersparen, wenn ich am Wochenende verschiedene Vorbauten teste.


    Es bestand lediglich die einfache Frage, ob beim Tausch des Vorbaus gegen einen anderen, der an gleicher stelle sitzt wie der vorherige zwingend ein erneutes einbauen bzw ausbauen des Expanders notwendig ist. Und die Antwort wurde ja mehrfach gegeben: nein.

    Verunsichert war ich, weil eben ein Händler mir sagte, dass dies notwendig sei, weil sonst auf den Druck des Expanders hin die Gabel schaden nehmen könnte und mein derzeitiger Händler das eben als unsinnig abgetan hat. Also kein Problem, lediglich eine simple Verständnisfrage, aus der so mancher ein Problem zu machen scheint

  15. #15
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von Kürzer Beitrag anzeigen
    Jo. Sobald der Vorbau moniert ist, kannst du den Expander ausbauen.

    Im Ernst. Ich verstehe das Problem nicht.
    In der Specialized Anleitung steht übrigens explizit, dass man genau das nicht tun darf, da der Vorbau sonst an einem hohlen Galebschaftstück klemmt

  16. #16
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    Essen
    Beiträge
    4.071
    Zitat Zitat von m.martin Beitrag anzeigen
    In der Specialized Anleitung steht übrigens explizit, dass man genau das nicht tun darf, da der Vorbau sonst an einem hohlen Galebschaftstück klemmt
    Das heißt, die Gabel ist so "optimiert", dass sie das nicht aushält? Wenn der Hersteller das vorschreibt,, sollte man sich daran halten. Ist denn ein bestimmter Expander in dem Fall vorgeschrieben?
    Geändert von Kürzer (19.10.2016 um 11:21 Uhr)

  17. #17
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15.895
    Gibt es öfter, bei Cervelo gibt/gab es Aluhülsen mit Kralle die man als Verstärkung einkleben soll

  18. #18
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Düsseldorf-Oberkassel
    Beiträge
    2.749
    Zitat Zitat von Kürzer Beitrag anzeigen
    Das heißt, die Gabel ist so "optimiert", dass sie das nicht aushält? Wenn der Hersteller das vorschreibt,, sollte man sich daran halten. Ist denn ein bestimmter Expander in dem Fall vorgeschrieben?
    Bei meinem Speci ja. Ist eine schräg geschlitzte Alu-Hülse mit nem Konus oben und unten.
    Monti

  19. #19
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    1.202
    Der Expander soll den Gabelschaft gar nicht von innen drücken, sondern ihn lediglich im Klemmbereich des Vorbaus "massiv" machen, sodass aus dem Carbonrohr quasi eine "Stange" wird, in diesem Bereich. Dazu braucht es keinen großen Druck, denn "massiv" lässt sich nicht mit ein paar Nm eines Vorbaus verformen. Der Expander gibt auch nicht nach, wenn er relativ lose, aber so saugend im Gabelschaft steckt, dass sich das Steuerlagerspiel einstellen lässt. Mehr braucht es nicht...und dann ist ein Lösen oder Ausbau absolut sinnfrei und somit überflüssig.
    Geändert von Buggl (19.10.2016 um 12:01 Uhr)

  20. #20
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    1.202
    Zitat Zitat von Monti Beitrag anzeigen
    Bei meinem Speci ja. Ist eine schräg geschlitzte Alu-Hülse mit nem Konus oben und unten.
    Da ist es aber wahrscheinlich vorgeschrieben, damit man (Speci) zu 100000% sicher gehen kann, dass sich das Steuerlager nicht löst. Funktioniert auch mit viel weniger Nm.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •