Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 86
  1. #1
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    19.213

    Neue Kette "klingelt" und "rupft" (DuraAce CN-HG901-11)

    Es ist jetzt am Wochenende schon das zweite Mal passiert, dass nach dem Wechsel auf eine neue Kette der ganze Antrieb furchtbar "rupft".
    Es macht Krach, der Schaltwerkskäfig zappelt und der untere Kettenstrang tanzt auf und ab.


    Die typischen Symptome scheiden aus:
    -Kassette ist nicht verschlissen
    -Kettenschloss (in diesem Fall QuickLink) ist nicht schwergängig
    -Schaltwerkseinstellung stimmt (nicht geändert ggü. der alten Kette)
    -Laufrichtung stimmt (sowohl Kette als auch QuickLink)


    Zuletzt hatte ich das im März.
    Da habe ich vor dem Trainingslager noch eine neue Kette montiert und das Rad direkt danach in den Koffer gepackt.
    Auf Mallorca ausgepackt, klingelt es die ganze Zeit. Das war auch definitiv nicht über Schaltwerkseinstellung o.ä. in den Griff zu bekommen.

    Wieder zu Hause habe ich die Kette runtergschmissen und eine neue draufgemacht - da war sofort wieder Ruhe.
    Also habe ich es auf eine "Montags-Kette" geschoben und das Thema erstmal abgehakt.


    Jetzt am Samstag die nächste CN-HG901-11 montiert und wieder das gleiche Rupfen und Klingeln wie im März.
    Versuchsweise habe ich die Kette daraufhin noch zweimal geöffnet und jeweils andersherum wieder montiert (Richtung gewechselt, Seite gewechselt) - alles ohne Besserung.
    Hat schon mal jemand ähnliche Erfahrung gemacht? Gibt es da draussen eine Charge "Montagsketten" der CN-HG901-11, die irgendwie problematisch sind???
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    9.773
    B-screw?!

  3. #3
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    19.213
    Zitat Zitat von avis Beitrag anzeigen
    B-screw?!
    Wie gesagt.
    Ich habe am Antrieb keinerlei Änderungen gegenüber der alten Kette gemacht.

    Ist ja nicht so, dass ich noch nie eine Kette gewechselt hätte.
    Es waren wohl schon Hunderte.

    Konkret an diesem Rad ist es die sechste oder siebte Kette.
    Alle problemlos - bis auf die im März und die vom letzten Wochende.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    733
    Ich hatte das mal, als das mitgelieferte Shimano-Kettenschloß auf der nicht-Sichtseite nicht sauber eingerastet war. Sorgfältiges Neuverschließen hat es behoben.

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    521
    Meine erste Idee ist, dass Du vielleicht den gleichen Montagefehler begangen hast, wie er mir einmal passiert ist: Kette falsch durchs Schaltwerk gefädelt.

    Das Schaltwerk hat so einen Pin zwischen oberem- und unterem Röllchen. In der Shimano Bedienungsanleitung ist das auch illustriert. Ich hatte die Kette versehentlich unterhalb und nicht oberhalb des Pins hindurchgeführt.

    Siehe Seite 9: https://si.shimano.com/pdfs/dm/DM-CN0001-06-GER.pdf
    Geändert von Flämischer Löwe (20.05.2019 um 12:45 Uhr)
    Sometimes your're the hammer and sometimes you're the nail.

  6. #6
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    19.213
    Zitat Zitat von Jim Bob Beitrag anzeigen
    Ich hatte das mal, als das mitgelieferte Shimano-Kettenschloß auf der nicht-Sichtseite nicht sauber eingerastet war. Sorgfältiges Neuverschließen hat es behoben.
    Dreimal wieder geöffnet und neu verschlossen.
    Jeweils mit einem neuen QuickLink.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  7. #7
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    19.213
    Zitat Zitat von Flämischer Löwe Beitrag anzeigen
    Meine erste Idee ist, dass Du vielleicht den gleichen Montagefehler begangen hast, wie er mir einmal passiert ist: Kette falsch durchs Schaltwerkt gefädelt.
    Äh. Ja. Nein. Ich bin bestimmt nicht unfehlbar, aber sowas sollte mir eher nicht passieren.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    521
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Äh. Ja. Nein. Ich bin bestimmt nicht unfehlbar, aber sowas sollte mir eher nicht passieren.
    Wenn die Beleuchtung in der Werkstatt nicht so toll ist kann das schnell passieren. Eine Überprüfung ist es wert (siehe Link in meinem ersten Post)
    Sometimes your're the hammer and sometimes you're the nail.

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Unterhaching
    Beiträge
    3.600
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    ... Gibt es da draussen eine Charge "Montagsketten"
    Ich würde sowas nicht mehr gänzlich ausschließen, seit mir exakt dasselbe mal vor 2 Jahren mit zwei nagelneuen Shimano-10-fach-Ketten passiert ist. Selbst der aus Frust aufgesuchte Meister beim Radhändler war nach diversen Versuchen ratlos. Bis der Lehrling kurzentschlossen die Kette mit einer halben Dose Kettenspray geflutet hat und es danach perfekt lief.

    Ist mir danach nie wieder so untergekommen. Bevor Du also die dritte Kette probierst, einfach ausprobieren. Und ich meine wirklich fluten und nicht nur ein wenig ansprühen!
    Viele Grüße, Birdman

  10. #10
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    922
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Wie gesagt.
    Ich habe am Antrieb keinerlei Änderungen gegenüber der alten Kette gemacht.
    Als Änderung am Antrieb kann mMn schon die Längung der alten Kette reichen, je nachdem wie stark die schon ausgeprägt war.
    Dann liefe es wirklich auf die B-Screw raus, weil die Spannung mit der neuen Kette zu hoch ist.

    Tatsächlich kenne ich die von Dir be-/geschriebenen Symptome auch von leicht verstellten Schaltwerk-Spannungen. Von daher: Versuch macht kluch!?

  11. #11
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Offenbach
    Beiträge
    22.182
    kannst ja die Kette mal an einem anderen Rad testen.

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    4.919
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Hat schon mal jemand ähnliche Erfahrung gemacht? Gibt es da draussen eine Charge "Montagsketten" der CN-HG901-11, die irgendwie problematisch sind???
    Genau die beschriebenen Symptome habe ich jetzt mit 3 CN-HG901 Ketten in Folge gehabt.
    Die eine Kette läuft auf einem Campa-Antrieb, da dachte ich noch ok, passt halt doch nicht 100% zusammen.
    Die anderen beiden auf dem Tarmac. Die erste habe ich nach ca. 2500Km runter geschmissen, weil mich das Gerassel dermassen genervt hatte. Der Caliber zeigte noch nicht ansatzweise Verschleiss. Mit der nächsten Kette war zunächst Ruhe, nach ca. 200-300km ging das Spiel dann wieder los.

    Am anderen Rad mit gleicher Kurbel/Kassette läuft ne Ultegra-Kette absolut ruhig. Also werde ich künftig die DA-Ketten nicht mehr verbauen.
    mc

  13. #13
    Registriert seit
    Jul 2016
    Ort
    Wieder in der Heimat
    Beiträge
    272
    Habe genau das gleiche Problem mit der CN-HG901. Bisher lief dieses Modell immer perfekt. Ein aktuelles Exemplar verursacht aber unabhängig vom verwendeten Schmierstoff so laute Geräusche, dass die Kettenblätter und Kassette (ebenfalls Shimano 11-fach) vermutlich auf Dauer beschädigt werden. Mit einer PC Red 22 läuft der Antrieb leise.

  14. #14
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    19.213
    Zitat Zitat von T-lo Beitrag anzeigen
    Als Änderung am Antrieb kann mMn schon die Längung der alten Kette reichen, je nachdem wie stark die schon ausgeprägt war.
    Dann liefe es wirklich auf die B-Screw raus, weil die Spannung mit der neuen Kette zu hoch ist.

    Tatsächlich kenne ich die von Dir be-/geschriebenen Symptome auch von leicht verstellten Schaltwerk-Spannungen. Von daher: Versuch macht kluch!?
    BScrew werde ich gerne nochmal prüfen.
    Würde mich aber wundern, denn die habe ich in den letzten 20.000km/sechs Ketten noch nie verstellen müssen.


    Zitat Zitat von Ziggi Piff Paff Beitrag anzeigen
    kannst ja die Kette mal an einem anderen Rad testen.
    Ja. Werde ich wohl so machen.
    Ich leg sie mir also in die Schublade und warte, bis das Cervelo oder der Crosser eine neue Kette brauchen.


    So lang mach ich auf das SWorks die nächste neue Kette (eine hab ich noch in der Schublade liegen).
    Wenn die dann auch wieder rasselt, bekomm ich halt einen Tobsuchtsanfall.

    Aber offenbar steh ich nicht ganz allein da mit diesem seltsamen Problem.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  15. #15
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    19.213
    Wenn ich ja nicht so ein bedingungsloser Shimano-Fanboy wäre, würde ich Experimente mit anderen Ketten machen.
    Ich fahre seit 40 Jahren konsequent nur Shimano und immer 100% gruppenrein.

    Gerade deswegen lässt mich dieses "Phänomen" ja so verzweifeln.
    Sollten die von mir hochgeschätzten kleinen Japaner plötzlich zu pfuschen anfangen?
    Hat da etwa westliche Dekadenz Einzug gehalten?

    Ich schraube seit Jahrzehnten an Rädern, die meiste Zeit davon professionell.
    Ich weiss ganz sicher, wie man eine Kette montiert und wie man eine Schaltung einstellt.

    Blöderweise ist dieses Problem auch nicht greifbar genug, um es irgendwo als Reklamation vorzubringen.
    Da werde ich nur die üblichen Antworten bekommen. Kassette verschlissen, Kettenschloss fest, falsche Schmierung, falsche Kettenlinie, ovale Kettenblätter... Das ist hier aber alles ganz sicher nicht die Ursache.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  16. #16
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Unterhaching
    Beiträge
    3.600
    Ich weiß, wie Du Dich fühlst (s. o.)! Aber alles wird bestimmt noch gut.
    Viele Grüße, Birdman

  17. #17
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Offenbach
    Beiträge
    22.182
    Zitat Zitat von Birdman Beitrag anzeigen
    Ich weiß, wie Du Dich fühlst (s. o.)! Aber alles wird bestimmt noch gut.
    ja mir tut er auch gerade sehr leid der kleine traurige Roboter. Wo er sich sowas doch auch immer so zu Herzen nimmt.


    Ich tät es trotzdem mit reklamieren probieren...

  18. #18
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    19
    Hallo marvin ,

    die Kette einmal flach auf eine Glasplatte legen und schauen ob keine Glieder verbogen sind .
    Ich hatte von Shimano auch eine Kette die in sich krumm war.

  19. #19
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    26.501
    Ich hatte auch unangenehm laute Antriebsgeräusche auf einem Dura Ace 9070 Antrieb mit einer CN-HG901 Kette. Optisch war alles ok, auch kein Rupfen und Zucken des Schaltwerkkäfigs, doch der Lärm an den Kettenblättern und Kassette war ungewohnt laut.
    Schmieren halt kurzfristig als Geräuschdämpfung.

    Dann nach 7000 km (0,075 mm) auf eine neue CN-HG901 gewechselt und seither ist himmlische Ruhe.
    Beide Ketten sind vernietet.
    Erklärung dafür habe ich keine.

  20. #20
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    3.432
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Wenn ich ja nicht so ein bedingungsloser Shimano-Fanboy wäre, würde ich Experimente mit anderen Ketten machen. Ich fahre seit 40 Jahren konsequent nur Shimano und immer 100% gruppenrein.

    Gerade deswegen lässt mich dieses "Phänomen" ja so verzweifeln.
    Sollten die von mir hochgeschätzten kleinen Japaner plötzlich zu pfuschen anfangen?

    Nun ja, wenn du mich fragst...

    Ich verweise auf meinen C9-Ketten-Thread von neulich: Eine Kette aus einer ganzen Charge, die ich im Block gekauft habe, hatte sozusagen falsche Abmaße - alle anderen Ketten daraus waren soviel "zu kurz", wie bekannt. Ich habe auch Mühe, mir den Grund dafür vorzustellen - aber es war so. Ich habe die wirklich zu kurze Kette inzwischen etwas in die Länge gefahren, aber das hat gedauert. Und laut ist sie immer noch.

    Ich habe auch Mühe, mir vorzustellen, wie es sich anfühlen muss, 40 Jahre lang nur Shimano gefahren zu sein.
    Das muss ein entsetzliches Gefühl sein.



    Zeta

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •