Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 82
  1. #61
    Registriert seit
    Nov 2019
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von marathonisti Beitrag anzeigen
    An dem Termin hat man die freie Auswahl neben dem Maratona ist ja auch noch der Tannheimer und der Engadiner und der Kitzbühler
    Ah, der Engadiner, ganz übersehen ... und der Marmotte. Danke! Damit gibt es mindestens drei attraktive Alternativen zum Maratona - da sollte ja wohl der ein oder andere Startplatz frei werden

    Andererseits. Am Montag ist ja die erste Runde für die Wohltätigkeitsstartplätze. So ein Platinum-Schnapper ... leider nicht ganz meine Gehaltsstufe

  2. #62
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.283
    Wobei man bei La Marmotte eigentlich auch fix mit dem Anmelden sein sollte. Für 2016 war nach 1,5 Tagen ausgebucht. Für 2020 siehts so aus als ob es noch Plätze gibt. Habe das eben aber nur überflogen.
    Gruß Alex

    Hat die Körbchen auf dem Trikot und nicht darunter

  3. #63
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    18
    Dass hier einige enttäuscht sind, weil sie Pech in der Verlosung hatten, ist verständlich. Das Problem bei der Maratona ist einfach das gigantische Interesse. Heuer waren's angeblich wieder 31.200 Voranmeldungen. Die 9.000 zugelassenen Teilnehmer sind das Maximum, mehr geht wirklich nicht: Die Chance, am ersten Berg (Campolongo) zum Stehen zu kommen, ist für Normalos 50:50. Und einigermaßen freie Abfahrt hat man erst ab dem vierten (Grödnerjoch). Bei Starterzahlen in Ötztaler-Dimension hätte man mehr Spaß, aber dann ginge die Chance auf Losglück noch weiter runter.

    Wenn man sich die Zahlen genauer anschaut - die Mühe hatte ich mir 2018 gemacht - sieht es so aus: Die bei der Maratona 2018 ausgelosten 5.493 Startplätze waren 37% mehr, als der Ötztaler (laut Reglement) insgesamt an Teilnehmern vorgesehen hatte! Und fast so viele, wie Engadiner, Alpen-Challenge und Dreiländer-Giro zusammen an den Start gelassen hätten!
    Natürlich möchten die Hotels, dass mehr Teilnehmer ein paar Tage länger bleiben. 2018 wurde ein Sechstel der Startplätze über Hotel-Pakete vergeben, auch das erscheint fair.

    Dem Veranstalter vorzuwerfen, dass er offenbar alles richtig und seinen Granfondo zu einer der weltweit besten und begehrtesten Radveranstaltungen gemacht hat, wäre unfair.
    mondogranfondo.de

  4. #64
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Joule Brenner Beitrag anzeigen
    Ich hingegen hoffe, dass die Regelung "dabei nach 4mal kein Losglück" weiterhin Bestand hat.
    Zitat Zitat von Joule Brenner Beitrag anzeigen
    Pustekuchen: Neuerdings gilt 5mal kein Losglück.
    Der Startplatz war schon 2019 erst nach der fünften "Niete" in der Verlosung sicher. 2019 galt erstmals: "In die Startliste werden noch Vorangemeldete aufgenommen, die sich für 2019 vorangemeldet haben ohne ausgelost zu werden und die in den letzten fünf Jahren in der Voranmeldeliste erschienen, jedoch nicht in der Liste der Ausgelosten und in der Teilnehmerliste."
    2020 haben sie es als Klartext reingeschrieben: Man muss fünf mal hintereinander (für 2020 in den Jahren 2015 bis 2019) Lospech gehabt haben, nur dann ist der Startplatz sicher. 2018 war die Chance in der Verlosung 21%. Fünf Jahre Warten bedeutet künftig eine 16,7%ige Sicherheit. Nur die paar Prozent dazwischen sind noch Glück!
    Ach ja: Wenn bisher nicht jedes Jahr dieselben 30.000 eine Voranmeldung abgegeben haben und die neue Regelung zu mehr Voranmeldungen führen sollte, muss die "fünf-Nieten-Regel" nach oben korrigiert werden...

    Bei der Maratona kostet die Teilnahme an fünf Verlosungen nur 10 Euro. Zum Vergleich: Beim Ötztaler kostet die Teilnahme an drei Verlosungen 17,10 Euro - dafür ist man allerdings sicher, schon im vierten Jahr dranzukommen. Die "drei-Nieten-Regel" geht natürlich nur, weil es beim Ötztaler weniger Andrang gibt...
    Bei der Maratona kann, wer wider Erwarten früher gelost wird und das Jahr schon anders verplant hat, auf das Folgejahr umbuchen. Zum Vergleich: Beim Ötztaler geht das gar nicht.

    Also freuen wir uns lieber, dass die Maratona ihre über 30.000 Interessenten sehr fair und vorhersehbar behandelt.
    mondogranfondo.de

  5. #65
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Südsüdwest
    Beiträge
    8.764
    Zitat Zitat von Segafredo Beitrag anzeigen
    Also freuen wir uns lieber, dass die Maratona ihre über 30.000 Interessenten sehr fair und vorhersehbar behandelt.
    Danke für die Klärungen, ich hatte diesmal sogar Glück.

    Trotzdem wäre ein Verbesserungsvorschlag, bei dieser horrenden Zahl an Interessierten und Teilnehmern endlich die kurze Sella Ronda zu separieren:
    1. Start 2 Stunden später am selben Tag
    2. Start an einem anderen Tag, z.B. am Samstag (könnten einige als Vorbelastung "mitnehmen")
    3. Komplett fallen lassen, immerhin heisst die Veranstaltung "Maratona" - der für Läufer hat ja schon gut 42 km.
    Geändert von Joule Brenner (12.12.2019 um 09:29 Uhr)

  6. #66
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    4.374
    Bei einem derart großen Starterfeld könnte man über eine Teilung nachdenken. Ambitionierte starten Samstags, funorientierte Sonntags. Oder die einen 2h nach den anderen. Wobei man dann wohl die scshnellen nach den langsamen starten lassen müsste, sonst brauchen die langsamen hintenraus zu lange. Das führt dann auch wieder zu Engpässen, z.B. an den Laben.
    Dass man am Campolongo anstehen muss, wenn man nicht von vorne startet finde ich schon ziemlich uncool.

    Mit etwas Glück bin ich nächstes Jahr zum ersten mal auch am Start
    Burned out from exhaustion, buried in the hail, poisoned in the bushes, blown out on the trail

  7. #67
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    1.214
    Zitat Zitat von Cleat Commander Beitrag anzeigen
    Bei einem derart großen Starterfeld könnte man über eine Teilung nachdenken. Ambitionierte starten Samstags, funorientierte Sonntags. Oder die einen 2h nach den anderen. Wobei man dann wohl die scshnellen nach den langsamen starten lassen müsste, sonst brauchen die langsamen hintenraus zu lange. Das führt dann auch wieder zu Engpässen, z.B. an den Laben.
    Dass man am Campolongo anstehen muss, wenn man nicht von vorne startet finde ich schon ziemlich uncool.

    Mit etwas Glück bin ich nächstes Jahr zum ersten mal auch am Start
    Wenn du Glück hast kommst du ohne großes Stehen durch. Bis zum Grödner muss man trotzdem mit 10 + x Minuten Verlust rechnen. Eher 15min
    doper stinken. alle. immer!

  8. #68
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Südsüdwest
    Beiträge
    8.764
    Zitat Zitat von Cleat Commander Beitrag anzeigen
    Ambitionierte starten Samstags, funorientierte Sonntags.
    Die haben dort Vollsperrung, diese an zwei Tagen hintereinander zu realisieren wäre in der Tat "ambitioniert".

    Nur die Sella Ronda am Samstag zuvor auszutragen, wäre bei deutlich geringerem logistischen Aufwand und kürzerem Zeitraum sicher möglich. Damit könnte man am Sonntag das Feld etwas ausdünnen und gleichzeitig noch ein paar weitere Starter für die langen Strecken zulassen. Da am Samstag eh viele die kurze Runde als Vorbereitung fahren, könnten sie das so auch mit Stoppuhr und Ranking.

    Samstag ist dann "Sella Ronda Race Day" und am Sonntag "Maratona".


    Edit: Wird dir bestimmt dort gefallen.
    Geändert von Joule Brenner (12.12.2019 um 17:37 Uhr)

  9. #69
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    4.374
    Zitat Zitat von Joule Brenner Beitrag anzeigen
    Die haben dort Vollsperrung, diese an zwei Tagen hintereinander zu realisieren wäre in der Tat "ambitioniert".

    Nur die Sella Ronda am Samstag zuvor auszutragen, wäre bei deutlich geringerem logistischen Aufwand und kürzerem Zeitraum sicher möglich. Damit könnte man am Sonntag das Feld etwas ausdünnen und gleichzeitig noch ein paar weitere Starter für die langen Strecken zulassen. Da am Samstag eh viele die kurze Runde als Vorbereitung fahrern könnten sie das so auch mit Stoppuhr.

    Samstag ist dann "Sella Ronda Race Day" und am Sonntag "Maratona".
    Auch eine Idee. Zumal, wie ich mich dieses Jahr am Samstag vor dem Maratona überzeugen konnte, auf der Sella Ronda eh Bikeanarchie herrscht. Wahnsinn, was da los war.
    Burned out from exhaustion, buried in the hail, poisoned in the bushes, blown out on the trail

  10. #70
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    1.214
    Zitat Zitat von Joule Brenner Beitrag anzeigen
    Die haben dort Vollsperrung, diese an zwei Tagen hintereinander zu realisieren wäre in der Tat "ambitioniert".

    Nur die Sella Ronda am Samstag zuvor auszutragen, wäre bei deutlich geringerem logistischen Aufwand und kürzerem Zeitraum sicher möglich. Damit könnte man am Sonntag das Feld etwas ausdünnen und gleichzeitig noch ein paar weitere Starter für die langen Strecken zulassen. Da am Samstag eh viele die kurze Runde als Vorbereitung fahren, könnten sie das so auch mit Stoppuhr.

    Samstag ist dann "Sella Ronda Race Day" und am Sonntag "Maratona".
    Am Ende ist das alles Wunschdenken und wird nicht passieren.

    Ich bin froh heuer mind. aus Block 2 wenn nicht sogar aus Block 1 zu starten. Block 4 war letztes Jahr zwar halbwegs okay, aber für 5h aus diesen Gefilden ist unmöglich.
    doper stinken. alle. immer!

  11. #71
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    1.214
    Zitat Zitat von Cleat Commander Beitrag anzeigen
    Auch eine Idee. Zumal, wie ich mich dieses Jahr am Samstag vor dem Maratona überzeugen konnte, auf der Sella Ronda eh Bikeanarchie herrscht. Wahnsinn, was da los war.
    Und im Gegensatz zu manch anderen Leuten nimmt er auch warme Pullis und Jacken mit ^^
    doper stinken. alle. immer!

  12. #72
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Südsüdwest
    Beiträge
    8.764
    Zitat Zitat von KOMpast Beitrag anzeigen
    Am Ende ist das alles Wunschdenken ... aber ... 5h ... ist unmöglich.
    So passt das für mich.

  13. #73
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Joule Brenner Beitrag anzeigen
    ...Sella Ronda zu separieren:
    1. Start 2 Stunden später am selben Tag
    D.h. wer aus der Langstreckengruppe heraus die Sellarunde nicht in zwei Stunden schafft, muss in Corvara gleich das Ziel ansteuern...
    mondogranfondo.de

  14. #74
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Joule Brenner Beitrag anzeigen
    Sella Ronda... komplett fallen lassen, immerhin heisst die Veranstaltung "Maratona" - der für Läufer hat ja schon gut 42 km.
    O.K., 138 km sind nicht wirklich viel, aber die haben immerhin 4.230 Hm...

    In den Dolomiten ginge natürlich viel mehr. Meine "Maratona-Wunschstrecke" wäre...
    La Villa - Gardena - Sella - Pordoi - Fedaia - Pellegrino - Duran - Staulanza - Giau - Falzárego - Valparola - Corvara
    Das wären dann 244 km und 7.400 Hm.

    Und falls das noch nicht "Maratona" genug ist:
    http://www.dolomitics.it/randolomitics/i-percorsi/ (Profil ganz unten)
    435 km und 13.800 Hm , allerdings nur als "Brevet"...

    Möglichkeiten gibt es gerade in den Dolomiten enorm viele. Früher waren Fedaia, Duran und Staulanza tatsächlich mal zeitweise Teil der Maratona-Strecke. Der Grund, dass die Strecke seit 2000 bis heute (fast) unverändert blieb, ist sicher, dass diese kompakte Strecke für (fast) alle Teilnehmer komplett gesperrt werden kann. Je größer die Runde wird, umso mehr zieht sich das Feld und umso schwerer wird die Genehmigung.

    Aber wenn sich die 9.000 Teilnehmer mit diesen sechs kompakten Pässen begnügen und mit Anhang alle Hotels in den Tälern belegen, drücken die Behörden ein Auge zu...
    mondogranfondo.de

  15. #75
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Cleat Commander Beitrag anzeigen
    Dass man am Campolongo anstehen muss, wenn man nicht von vorne startet finde ich schon ziemlich uncool.
    Der Grund für den Stau am Campolongo sind m.M.n. die "ambitionierten" Fahrer aus den hinteren Startgruppen, die hier auf die vorderen Gruppen auflaufen und sich durch nicht vorhandene Lücken drücken. Da sind auch viele Leute unterwegs, die sonst nie in Gruppen fahren. Wenn jeder dem anderen etwas Platz lassen, die Langsamen sich rechts halten und sie nicht am rechten Bankett überholt werden würden, ginge es insgesamt sicher ruhiger und schneller.

    Bei Nove Colli finde ich es übrigens viel schlimmer, da wird auf der Anfahrt zum ersten "Berg" viel rücksichtsloser gefahren - und nach 30 km schieben dann alle, viel länger als am Campolongo. Trotzdem werde ich mir das nach 10 Jahren Pause zum 50er heuer wieder mal antun.

    Die Chance für Schieben bei Maratona war in den letzten Jahren 50%, bei Nove Colli ziemlich sicher 100%.
    Ach ja: wer mit (gefühlt) 3 km/h im Stehen fahren kann, muss am Campolongo natürlich nicht absteigen...
    mondogranfondo.de

  16. #76
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Südsüdwest
    Beiträge
    8.764
    Zitat Zitat von Segafredo Beitrag anzeigen
    D.h. wer aus der Langstreckengruppe heraus die Sellarunde nicht in zwei Stunden schafft, muss in Corvara gleich das Ziel ansteuern...
    Irgendwo war da bei mir doch noch ein Gedankenfehler.

    Na gut, dann halt nur eine Stunde später, bevor die schnellen Langstreckler vorbeifliegen.

    Zitat Zitat von Segafredo Beitrag anzeigen
    O.K., 138 km sind nicht wirklich viel, aber die haben immerhin 4.230 Hm...
    Da habe ich mich missverständlich ausgedrückt: Man könnte die Möglichkeit der kurzen Strecke (nur Sella Ronda und gleich ins Ziel) wegfallen lassen, da man das nicht ansatzweise als "Maratona" titulieren kann. Die beiden langen Strecken (inkl. Sella Ronda) sind schon OK so wie sie sind.


    Edit: Oder wie oben schon geschrieben statt alledem einen zusätzlichen "Sella Ronda Race Day" am Samstag zuvor - für alle Freunde kompakter Events bzw. um sich schon im Vorfeld abzuschiessen.
    Geändert von Joule Brenner (13.12.2019 um 00:33 Uhr)

  17. #77
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Südsüdwest
    Beiträge
    8.764
    Aber so, wie es ist, ist es auch in Ordnung, kenne ich nicht anders und finde es nach wie vor klasse.

  18. #78
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    ort im innkreis
    Beiträge
    193
    Bitte dran denken das das ein Radmarathon ist und jeder das Recht hat mitzufahren (Touristische Veranstaltung), hier geht es nicht ums Leben, bitte das beachten, jeder soll Spaß haben. Wer dass nicht versteht muss Rennen (Lizenz) fahren.

    Bitte nicht falsch verstehen, das ist meine persöhnliche Meinung, bin dort schon dreimal gestartet und durch den Übermut mancher Teilnehmer ist es teilweise ziemlich gefährlich.

  19. #79
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    20.151
    Zitat Zitat von krabbenmäx Beitrag anzeigen
    Bitte dran denken das das ein Radmarathon ist und jeder das Recht hat mitzufahren (Touristische Veranstaltung), hier geht es nicht ums Leben, bitte das beachten, jeder soll Spaß haben. Wer dass nicht versteht muss Rennen (Lizenz) fahren.

    Bitte nicht falsch verstehen, das ist meine persöhnliche Meinung, bin dort schon dreimal gestartet und durch den Übermut mancher Teilnehmer ist es teilweise ziemlich gefährlich.
    Aha. Keine Sorge. Ich pass auf dich auf.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  20. #80
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    1.214
    Zitat Zitat von krabbenmäx Beitrag anzeigen
    Bitte dran denken das das ein Radmarathon ist und jeder das Recht hat mitzufahren (Touristische Veranstaltung), hier geht es nicht ums Leben, bitte das beachten, jeder soll Spaß haben. Wer dass nicht versteht muss Rennen (Lizenz) fahren.

    Bitte nicht falsch verstehen, das ist meine persöhnliche Meinung, bin dort schon dreimal gestartet und durch den Übermut mancher Teilnehmer ist es teilweise ziemlich gefährlich.
    Lieber übermütige Fahrer, als Fahrer sich vor Angst in Hose *******n. Die sind bei Weitem gefährlicher
    doper stinken. alle. immer!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •