Seite 13 von 16 ErsteErste ... 3910111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 260 von 302
  1. #241
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    5.983
    Auf jeden Fall kann man seine eigenen Tracks noch kostenlos runterladen. Sollte man vermutlich jetzt angehen, falls noch nicht geschehen.

  2. #242
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    15

    GPSies R.I.P.

    Dieses AllTrails Ding lässt sich mit GPSies überhaupt nicht vergleichen. Ich hab bisher GPSies immer gerne genutzt um in fremdem Gegenden schöne Strecken zu finden. Das geht mit Alltrails überhaupt nicht mehr (es sei denn der User ist das Problem, was ich nicht glaube). Für Frankfurt am Main werden fast keine Strecken angezeigt. Bei GPSies gab es unzählige. Es wird wohl Komoot werden. Schade.

  3. #243
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    8.108
    Zitat Zitat von fluegelspieler Beitrag anzeigen
    Dieses AllTrails Ding lässt sich mit GPSies überhaupt nicht vergleichen. Ich hab bisher GPSies immer gerne genutzt um in fremdem Gegenden schöne Strecken zu finden. Das geht mit Alltrails überhaupt nicht mehr (es sei denn der User ist das Problem, was ich nicht glaube). Für Frankfurt am Main werden fast keine Strecken angezeigt. Bei GPSies gab es unzählige. Es wird wohl Komoot werden. Schade.
    +1

    RIP GPSies. War schön mit Dir.

  4. #244
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    7.070
    Mach's gut GPSies. Du warst mir immer eine treue Planungshilfe.

  5. #245
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    7.070
    Kann mir jemand erklären, warum ich bei Alltrails ein Pro-Status habe? Kam der automatisch, weil ich bei GPSies was gespendet hatte?

  6. #246
    Registriert seit
    Jan 2020
    Beiträge
    7
    QMapShack kann alles, was GPSIES konnte und mehr. Kosten keine, Nutzen riesig. Die App läuft allerdings nur offline, aber das ist genau betachtet wohl eher ein Vorteil, als ein Nachteil... So behält man nämlich auch die Rechte an den eigenen Daten.

    Komoot ist dank Marketing auf dem Wege zum Monopolisten. Ob das auf Dauer gut ist?

  7. #247
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    20.145
    Ist es jetzt wirklich endgülig???
    Bis vor ein paar Tagen kam ich noch ganz normal auf die GPSies-Seite, konnte Tracks erstellen und runterladen.
    Ich hatte schon die Hoffnung, dass das - warum auch immer - parallel weiterlaufen würde.

    Heute morgen lande ich bei AllTrails, wenn ich meinen GPSies-Link anklicke.

    Oder bin ich am Ende selbst schuld, dass ich umgeleitet werde???
    Hab mich nämlich eben das erste mal überhaupt mit meinem GPSies-Login bei AllTrails angemeldet.
    Geändert von marvin (18.01.2020 um 08:24 Uhr)
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  8. #248
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    7.070
    War bei mir auch so....

    Ich habe gestern mal einen ersten Track bei AT geklickt: ist wie der Umstieg auf eine Billigsoftware :-(
    Geändert von *cl* (18.01.2020 um 08:45 Uhr)

  9. #249
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    20.145
    Kommt denn irgendjemand noch auf die alte GPSies-Oberfläche oder ist die jetzt endgültig OFF?
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  10. #250
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    2.427
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Kommt denn irgendjemand noch auf die alte GPSies-Oberfläche oder ist die jetzt endgültig OFF?
    Ist abgeschaltet und du wirst auf alltrails umgeleitet.
    Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

  11. #251
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    20.145
    Zitat Zitat von Selbstdreher Beitrag anzeigen
    Ist abgeschaltet und du wirst auf alltrails umgeleitet.
    Sollte das nicht schon viel früher gemacht werden?
    Dass GPSies die ganzen letzten Monate wie gewohnt weitergelaufen ist, hat mich naiverweise hoffen lassen, dass es einen Parallelbetrieb gibt.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  12. #252
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    2.427
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Sollte das nicht schon viel früher gemacht werden?
    Dass GPSies die ganzen letzten Monate wie gewohnt weitergelaufen ist, hat mich naiverweise hoffen lassen, dass es einen Parallelbetrieb gibt.
    Der Parallelbetrieb hatte mich auch gewundert, die ersten Aussagen vom Macher von gpsies hatte ich ebenfalls so verstanden, dass die Abschaltung viel früher erfolgt.
    Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

  13. #253
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Elbflorenz
    Beiträge
    11.076
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Sollte das nicht schon viel früher gemacht werden?
    Dass GPSies die ganzen letzten Monate wie gewohnt weitergelaufen ist, hat mich naiverweise hoffen lassen, dass es einen Parallelbetrieb gibt.
    ich hatte damals mit Klaus geschrieben, er meinte es läuft noch ein paar Monate parallel und dann ist Schluss. ist genauso gekommen. hatte ich hier aber auch rein geschrieben

  14. #254
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    272
    Zitat Zitat von Land_Bewohner Beitrag anzeigen
    Komoot ist dank Marketing auf dem Wege zum Monopolisten. Ob das auf Dauer gut ist?
    Eher beides: gutes Marketing und Preis-Leistungsverhältnis
    Drei Enkel für Charlie

  15. #255
    Registriert seit
    Jan 2020
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Mikasa Beitrag anzeigen
    Eher beides: gutes Marketing und Preis-Leistungsverhältnis
    Spätestens sobald die Konkurrenz ausgeschaltet ist, werden auch die Preise steigen. Fängt ja jetzt schon an mit Premium...
    Das Problem ist letztlich aber weniger der Preis (ich zahle oder spende wie bei GPSIES gerne für gute Leistungen), als der kupierte Funktionsumfang, die Monopolisierung von Daten, sowie die Kapitalisierung von eigentlich freien Kartendaten (OPENstreetmaps) und Standards.

    Generell ist man im gegenwärtigen Plattformkapitalismus entweder zahlender Kunde, oder das Produkt (d.h. man zahlt mit seinen Daten). Da sollte man keine Illusionen haben...
    Geändert von Land_Bewohner (18.01.2020 um 13:48 Uhr)

  16. #256
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    11.678
    Zitat Zitat von Land_Bewohner Beitrag anzeigen
    QMapShack kann alles, was GPSIES konnte und mehr. Kosten keine, Nutzen riesig. Die App läuft allerdings nur offline, aber das ist genau betachtet wohl eher ein Vorteil, als ein Nachteil... So behält man nämlich auch die Rechte an den eigenen Daten.
    ...
    Schaue ich mir auch mal an.
    ridewithgps.com ist schon sehr rudimentär gemacht.

    Offline bei QMapShack heißt dann auch komplett offline? Also Karten und die Möglichkeit gpx zu erstellen?
    Das wäre top!

    Schon totaler Mist, dass man für die Synchronisation in Garmin Connect ne Internetverbindung benötigt. Alles Mist, echt.
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur

  17. #257
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    327
    Zitat Zitat von DaPhreak Beitrag anzeigen
    Offline bei QMapShack heißt dann auch komplett offline? Also Karten und die Möglichkeit gpx zu erstellen?
    Das wäre top!

    Du kannt die interessanten Routingenginges (Brouter!) und praktisch alle Offline- (auch vorhandene Garminkarten z.B.), sowie Onlinekarten (Openstreetma bis Google Sattelitenkarten) einbinden. Du kannst .gpx erstellen und (sogar Projekt übergreifend) POI/Wegpunkte erstellen und in die .gpx integrieren. GPX lassen sich sehr weitgehend bearbeiten (scheiden, drehen, zusammenfügen, nachträglich Wegpunkte verschieben etc.).

    Der Funktionsumfangumfang ist bei weitem größer als bei Komoot, fairerweise muss man aber auch sagen, dass die Lernkurve nicht so steil ist, die Einstell- und Einarbeitungszeit liegt ca. bei nem Regenwochende ;-)

  18. #258
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    272
    Zitat Zitat von Land_Bewohner Beitrag anzeigen
    Spätestens sobald die Konkurrenz ausgeschaltet ist, werden auch die Preise steigen.
    Woran machst du das fest? Irgendwelche Zahlen hinsichtlich Marktanteile zur Hand?

    Zitat Zitat von Land_Bewohner Beitrag anzeigen
    Fängt ja jetzt schon an mit Premium...
    Premium braucht man nicht, um mal eine Tagestouren zu planen etc. Wo ist der Kritikpunkt?

    Zitat Zitat von Land_Bewohner Beitrag anzeigen
    Das Problem ist letztlich aber weniger der Preis (ich zahle oder spende wie bei GPSIES gerne für gute Leistungen), als der kupierte Funktionsumfang, die Monopolisierung von Daten, sowie die Kapitalisierung von eigentlich freien Kartendaten (OPENstreetmaps) und Standards.

    Generell ist man im gegenwärtigen Plattformkapitalismus entweder zahlender Kunde, oder das Produkt (d.h. man zahlt mit seinen Daten). Da sollte man keine Illusionen haben...
    Ich habe ebenso jedes Jahr für GPSies gespendet, obwohl ich den Routenplaner unterirdisch von der Handhabung her gefunden habe. Komoot ist in die Lücke gestoßen und hat damit viele User gewonnen. Der Begriff Plattformkapitalismus ist in diesem Zusammenhang m.E überflüssig. Komoot ist weder disruptiv noch bestimmen Sie die Regeln dieses Spiels
    Drei Enkel für Charlie

  19. #259
    Registriert seit
    Jan 2020
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Mikasa Beitrag anzeigen
    Woran machst du das fest? Irgendwelche Zahlen hinsichtlich Marktanteile zur Hand?
    Du kannst ja mal die verbliebenen übrigen Anbieter abzählen, kleiner Tipp vorab: Du musst dafür nicht mal mehr alle Finger an auch nur einer Hand haben. RWGPS ist für D übrigens nicht so toll vom Kartenmaterial her.

    Zitat Zitat von Mikasa Beitrag anzeigen
    Premium braucht man nicht, um mal eine Tagestouren zu planen etc. Wo ist der Kritikpunkt?
    Da steht doch ganz deutlich: "Fängt ja schon an". Spätestens wenn die Start-Up Investitionen aufgebraucht sind, werden sie sich irgenwie mit Geld versorgen müssen, d.h. über Werbung oder Gebühren oder den Verkauf Deines Bewegungsprofils Geld rein bekommen müssen. War bei anderen ehemaligen Startups wie z.B. Facebook ja auch nicht anders.

    Zitat Zitat von Mikasa Beitrag anzeigen
    Ich habe ebenso jedes Jahr für GPSies gespendet, obwohl ich den Routenplaner unterirdisch von der Handhabung her gefunden habe. Komoot ist in die Lücke gestoßen und hat damit viele User gewonnen. Der Begriff Plattformkapitalismus ist in diesem Zusammenhang m.E überflüssig. Komoot ist weder disruptiv noch bestimmen Sie die Regeln dieses Spiels
    Bei mir war schon häufiger die zu 90% fertige Route dann einfach mal nach Fehlermeldung weg, finde ich jetzt eher nicht überragend.

    Warum braucht man den eingeführten Fachbegriff nicht, weil dann ein Riss in der Matrix entsteht und man nicht mehr an den netten Kapitalismus im kuschligen Coworking Space mit Mate for free glauben kann?

    Wie gesagt: es gibt nicht mehr besonders viele Alternativen, von daher bestimmen sie inzwischen natürlich die Regeln des Spiels. War ja bei Amazon, Facebook etc. auch nicht anders. Dafür braucht man auch gar keine disruptiven Prozesse mit Pauken und Trompeten, das geschieht leise und irgendwann reiben sich dann alle die Augen. Spätestens dann gibt es auch keine Alternativen mehr...
    Geändert von Land_Bewohner (18.01.2020 um 17:52 Uhr)

  20. #260
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    272
    Zitat Zitat von Land_Bewohner Beitrag anzeigen
    Du kannst ja mal die verbliebenen übrigen Anbieter abzählen, kleiner Tipp vorab: Du musst dafür nicht mal mehr alle Finger an auch nur einer Hand haben. RWGPS ist für D übrigens nicht so toll vom Kartenmaterial her.
    Wie so of, halte es gerne mit Hitchens Razor: "Was ohne Beleg behauptet wird, kann ohne Gegenbeleg verworfen werden."


    Zitat Zitat von Land_Bewohner Beitrag anzeigen
    Da steht doch ganz deutlich: "Fängt ja schon an". Spätestens wenn die Start-Up Investitionen aufgebraucht sind, werden sie sich irgenwie mit Geld versorgen müssen, d.h. über Werbung oder Gebühren oder den Verkauf Deines Bewegungsprofils Geld rein bekommen müssen. War bei anderen ehemaligen Startups wie z.B. Facebook ja auch nicht anders.
    Die Geschäftsmodelle sind doch offensichtlich, social plug-ins nach Facebook etc.
    Und wo ist jetzt nochmal der Kritikpunkt?

    Zitat Zitat von Land_Bewohner Beitrag anzeigen
    Wie gesagt: es gibt nicht mehr besonders viele Alternativen, von daher bestimmen sie inzwischen natürlich die Regeln des Spiels. War ja bei Amazon, Facebook etc. auch nicht anders. Dafür braucht man auch gar keine disruptiven Prozesse mit Pauken und Trompeten, das geschieht leise und irgendwann reiben sich dann alle die Augen. Spätestens dann gibt es auch keine Alternativen mehr...
    siehe oben (Hitchens Razor)
    Drei Enkel für Charlie

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •