Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2019
    Beiträge
    18

    Update zum Thema Problem mit Ausdauer und Leistungsfähigkeit bitte nochmal lesen

    Anfang des Sommers bin ich nach einer recht schnelleren 200km fahrt an meine Grenzen gestoßen bei den nächsten Trainings daraufhin habe ich mich kraftlos gefühlt und konnte von der Ausdauer her kaum 20km fahren mein Ärzte meinte dann es kommt vom Heuschnupfen verschrieb mir ein Medikament und es würde besser
    Jetzt allerdings 4 Wochen später (nach einer sehr harten Trainingswoche insgesamt 400km)kam dieser Zustand plötzlich wieder mein maximal Puls 196 war selbst bei einem Wettkampf unerreichbar und eb‘s waren unmöglich auch von die Ausdauer und allgemeine Leistung ist abgefallen seit Dienstag ist es wieder besser und ich konnte gestern das erste mal wieder eb‘s trotzdem fühle ich mich immernoch nicht annähernd so leistungsfähig wie davor kennt irgendjemand das Problem oder hatte ähnliche Probleme und kennt eine Lösung sodass der zustand nicht wieder Auftritt danke im voraus
    !!!!!!!!!


    (Wichtig darum gehts)Hat mir jemand dann noch Jemand nen tip wie ich es anstellen kann bei dem Rennen in 4wochen trotz dieser Situation noch ne gute Leistung zu bringen?
    Renn ist 42km lang

    Ps:ich bin 16
    Geändert von Cycling rob (11.08.2019 um 22:01 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Offenbach
    Beiträge
    22.413
    leider hab ich keinen Tip.

    Wenn ich mich wirklich platt fühle, dann melden mein Körper quasi absolute Unlust auf Sport. Das dauerte einmal zwei Wochen. Danach hab ich wieder angefangen. Die Form hatte nicht nennenswert gelitten.

    Wenn ich aber nicht wirklich platt bin, sondern nur keine Lust hab oder die Sporwoche eher anstrengend war, dann hab ich beim Fahren keine unüblichen Schwächen.

    Wenn du deine Leistung nicht aufs Rad bringst dann musst du Pause machen. Und vorallem nach einem anstrengenden 200er, einem anstrengenden Trainingswoche und auch nach einer anstrengenden Trainingsfahrt, eine ruige Zeit einbauen.

    Das ist meine Meinung. Es gibt hier sicher sehr erfahrene Leute die auch noch was dazu schreiben.

    Viel Spass beim Marathon. Ich persönlich würde sagen, mach dir keinen Stress.

  3. #3
    Registriert seit
    May 2018
    Ort
    reiff
    Beiträge
    318

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2019
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Ziggi Piff Paff Beitrag anzeigen
    leider hab ich keinen Tip.

    Wenn ich mich wirklich platt fühle, dann melden mein Körper quasi absolute Unlust auf Sport. Das dauerte einmal zwei Wochen. Danach hab ich wieder angefangen. Die Form hatte nicht nennenswert gelitten.

    Wenn ich aber nicht wirklich platt bin, sondern nur keine Lust hab oder die Sporwoche eher anstrengend war, dann hab ich beim Fahren keine unüblichen Schwächen.

    Wenn du deine Leistung nicht aufs Rad bringst dann musst du Pause machen. Und vorallem nach einem anstrengenden 200er, einem anstrengenden Trainingswoche und auch nach einer anstrengenden Trainingsfahrt, eine ruige Zeit einbauen.

    Das ist meine Meinung. Es gibt hier sicher sehr erfahrene Leute die auch noch was dazu schreiben.

    Viel Spass beim Marathon. Ich persönlich würde sagen, mach dir keinen Stress.
    Danke fürs helfen wird schon werden hast du rechte und das mit den Pausen und lockeren Training nach den schweren Einheiten werde ich aufjedenfall berücksichtigen👍👍

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2019
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von rolfrüdiger Beitrag anzeigen
    Das ist mein anderer text🤨

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •