Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    69

    Schuhe mal wieder - Passform S-Works 7 Road / Torch 3.0

    Hi,

    ja ich weiss, das ist der 4553. Schuh-Fred...vielleicht kann mir aber jemand trotzdem helfen...

    Ich suche immer noch die perfekt passenden RR Schuhe und frage mich ob die Specialized/SWorks Teile passen (ehe ich wieder für massiv Geld bestelle und dann zurück schicke).
    Meine Füße sind etwas breiter und ich hab einen vergleichsweise hohen Spann.

    Zum Vergleich - was ich bisher an Schuhen hatte und wo die Probleme waren/sind:
    - Fizik R3B/R4B: zu schmal und ich kriege die cleats nicht weit genug nach hinten. Daher gerade auf ebay kleinanzeigen zu haben...
    - Suplest: viel zu flach am Spann, nach Anprobe zurück geschickt
    - Shimano RC7 (normale Version): Breite ziemlich perfekt, aber beim Ziehen am Berg oder beim Antritt habe ich das Gefühl, ich hebe den Fuss im Schuh 3mm hoch (Boas enger stellen bringt nix, scheint am sehr weichen Material zu liegen). Fahre ich im Moment bei entspannten Ausfahrten
    - Northwave Extreme: etwas zu eng, fahre ich ansonsten extrem gerne beim Rennen oder kürzeren Trainingsrunden (das feste Material gibt nen tollen Halt). Geht halt nur mit sehr dünnen Socken und nicht bei 4h Ausfahrten.

    Idealerweise bräuchte ich den Northwave in der Breite des Shimano...und frage mich ob die Specialized in diese Richtung gehen könnten...

    thx
    niko

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    188
    Ich habe ebenfalls einen relativ breiten Fuß und hohen Spann.

    Bei mir passen die S-Works Road 7 wunderbar. Die S-Works Road Road 6 wären mir zu eng gewesen.

    Der 7er ist aus meiner Sicht ein klasse Schuh. Ich bin sehr zufrieden damit.

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    1.489
    Zitat Zitat von Nikospeed Beitrag anzeigen
    frage mich ob die Specialized in diese Richtung gehen könnten...

    thx
    niko
    definitiv nein! du solltest wissen, dass bei fast allen Schuhen, die "wide", "mega", etc. sind i.d.R nur mehr obermaterial dazugegeben wird, der Leisten aber identisch (schmal) ist. Meine Füße sind 11cm und ich habe "meinen" Schuh auch noch nicht gefunden. Was bisher noch ganz gut geht, war den letzten Schnüren (Rapha) beim Orthopädietechniker weiten zu lassen... ich hatte den S-Works 7 wide und nach nichtmal 4 Stunden verkrampften die Füße, bei normalen 11cm Breite

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    22.637
    Der Torch 3.0 fällt eher normal bis Tendenz schmal aus - fällt daher auch für mich raus. Hatte ich letztens anprobiert.

    "Früher" passten mir Speci Schuhe mit einem eher breiten Vorderfuss super, aber ich schätze, dass die die Passform geändert haben. Inzwischen sind es eher die günstigen Modelle, die mir passen, die "sportlichen" Schuhe sind mir zu eng.

    Beim RR passte mir der Torch 2.0 deutlich besser, als der 3.0, aber auch nicht wirklich optimal.
    Und: Grad heute wieder MTB Schuhe probiert. Die teureren Modelle (Expert und S-Works) sind mir viel zu schmal und drücken am Ballen des großen Zehs und am gesamten Vorderfuss. Nix zu machen. Dabei hätte ich lieber den Expert genommen, weil der den besseren Verschluß hat.
    Ich habe dann einen eher günstigeren Comp gekauft, der fällt anders/breiter aus.

    Beim RR bin ich bei Shimano Schuhen in breit gelandet. Die sind top!
    Aber erstaunlich aber wahr: Ich war heute in 5 größeren Radläden in Stuttgart und KEINER hatte Shimano Schuhe in nenneswerter Menge da?!
    Geändert von Herr Sondermann (14.08.2019 um 20:51 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Borderland Ndb./Obb.
    Beiträge
    208
    Da kannst du noch so viel nachlesen; ohne zumindest einer Anprobe wirst du den passenden Schuh nicht finden.
    Ich habe mir letzte Woche den Torch 3 in weiß hier beim local Dealer gekauft. S-works hatten sie nicht da.Grundsätzlich passt mir Specialized gut. Normalschuh 45, Spezi auch 45. Der Torch hat vorne deutlich mehr Platz als alle anderen Roadschuhe vorher, die ich hatte. Auch mehr Platz als ein älterer S-Works. Das Obermaterial ist aus Kunststoff, hoffe, dass das noch weicher wird. Auch seitlich und hinten würde ich mir noch etwas mehr Halt wünschen. Ich muss den Schuh mit den Boas schon sehr festzurren, damit ich guten Halt habe. Das sollte mit den S-works doch sehr deutlich besser sein. Für breite Füße könnte der Torch aber sehr gut geeignet sein; jedoch wie eingangs erwähnt, hilft bei Schuhe nur Ausprobieren.

    Meiner Meinung nach fällt der Torch normal bis etwas weiter aus. Dies sehe ich also anders wie mein Vorredner.

    Edit: Gestern den Mtb S-Works Recon in 45 erhalten. Passt von der Länge her optimal, d.h. ich habe noch ca. 0,5 cm Luft vorne. Der soll den gleichen Schnitt wie der S-Works 7 Road haben. Bzgl. der Passform und des Komforts (also Weichheit, Anschmiegsamkeit des Schuhs) kann ich keine grossartigen Unterschiede zum Torch 3 erkennen. Grösster Unterschied m.E. ist die Sohlenhärte. Im real life Betrieb merke ich allerdings sicher keinerlei Unterschiede deswegen. Was beide, der Recon und der Torch gemeinsam haben, ist, dass sie vorne sehr, sehr geräumig sind. Für meinen Geschmack zu sehr. Auch gibt es bei dieser Art von Boa kein Quickrelease mehr (Hochziehen des Boa >> alles auf) d.h. das Anziehen/Ausziehen dauert länger.

    Ich kann also nochmals meine Eindrücke bestätigen, dass die Toprange Schuhe Specialized 2019 vorne sehr geräumig sind und deshalb sicherlich für breite Füsse "worth a shot".

    Ich werde mich nun mal bei Shimano umschauen; der S-Phyre ist bestellt. Wie die grössentechnisch ausfallen, weiss ich noch nicht.
    Geändert von Mons (15.08.2019 um 07:56 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    22.637
    Zitat Zitat von Mons Beitrag anzeigen
    Da kannst du noch so viel nachlesen; ohne zumindest einer Anprobe wirst du den passenden Schuh nicht finden.
    So ist es!

    Meiner Meinung nach fällt der Torch normal bis etwas weiter aus. Dies sehe ich also anders wie mein Vorredner.
    In der Tat interessant, wie unterschiedlich nicht einmal die Wahrnehmungen an sich, sondern die unterschiedlichen Füsse sind, die zu den beiden Aussagen führen. Deswegen nochmal +1 zu deiner ersten Äußerung - Meinungen zu Schuhen haben am Ende den gleichen Wert, wie zur Passform von Sätteln: Mehr als eine grobe Tendenz ergibt sich daraus auch im besten Fall nicht.
    Wie gesagt: ich habe vorne wohl sehr breite Füße und komme vom Shimano SH-R241 Wide. Da fühlen sich die aktuellen Speci Topmodelle für mich eher normal bis schmal an.

    Ich werde mich nun mal bei Shimano umschauen; der S-Phyre ist bestellt. Wie die grössentechnisch ausfallen, weiss ich noch nicht.
    Bin mal gespannt, wie der dir passt. Schreibs bitte bei Gelegenheit hier rein.

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    69
    Besten Dank für die Antworten :-)

    Natürlich komme ich um's Anprobieren nicht herum. Aber genau die grobe Richtungsempfehlung war das was ich gesucht habe. "Vorne eher geräumig" und dabei nicht "nur für flachen Spann" passt...also werd ich die Teile mal anprobieren...

    cheers
    niko

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    552

    DMT

    Moin, habe die gleiche Fußform und bin bei DMT gelandet. Vorher LAKE CX401 mit denen ich auch zufrieden war, aber der Nachfolger ist mir zu teuer.

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    69
    Cool - danke für den Tipp!

    Hab jetzt mal DMT und den S-Works bestellt und werde dann berichten wie die sich von der grundsätzlichen Passform unterscheiden...könnte ja auch für andere noch interessant sein...

    cheers
    niko

  10. #10
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Borderland Ndb./Obb.
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von Mons Beitrag anzeigen
    Ich habe mir letzte Woche den Torch 3 in weiß hier beim local Dealer gekauft. S-works hatten sie nicht da.Grundsätzlich passt mir Specialized gut. Normalschuh 45, Spezi auch 45. Der Torch hat vorne deutlich mehr Platz als alle anderen Roadschuhe vorher, die ich hatte. Auch mehr Platz als ein älterer S-Works. Das Obermaterial ist aus Kunststoff, hoffe, dass das noch weicher wird. Auch seitlich und hinten würde ich mir noch etwas mehr Halt wünschen. Ich muss den Schuh mit den Boas schon sehr festzurren, damit ich guten Halt habe. Das sollte mit den S-works doch sehr deutlich besser sein. Für breite Füße könnte der Torch aber sehr gut geeignet sein; jedoch wie eingangs erwähnt, hilft bei Schuhe nur Ausprobieren.

    Meiner Meinung nach fällt der Torch normal bis etwas weiter aus. Dies sehe ich also anders wie mein Vorredner.

    Edit: Gestern den Mtb S-Works Recon in 45 erhalten. Passt von der Länge her optimal, d.h. ich habe noch ca. 0,5 cm Luft vorne. Der soll den gleichen Schnitt wie der S-Works 7 Road haben. Bzgl. der Passform und des Komforts (also Weichheit, Anschmiegsamkeit des Schuhs) kann ich keine grossartigen Unterschiede zum Torch 3 erkennen. Grösster Unterschied m.E. ist die Sohlenhärte. Im real life Betrieb merke ich allerdings sicher keinerlei Unterschiede deswegen. Was beide, der Recon und der Torch gemeinsam haben, ist, dass sie vorne sehr, sehr geräumig sind. Für meinen Geschmack zu sehr. Auch gibt es bei dieser Art von Boa kein Quickrelease mehr (Hochziehen des Boa >> alles auf) d.h. das Anziehen/Ausziehen dauert länger.

    Ich kann also nochmals meine Eindrücke bestätigen, dass die Toprange Schuhe Specialized 2019 vorne sehr geräumig sind und deshalb sicherlich für breite Füsse "worth a shot".

    Ich werde mich nun mal bei Shimano umschauen; der S-Phyre ist bestellt. Wie die grössentechnisch ausfallen, weiss ich noch nicht.
    Hatte nun den 2019er S-Phyre Mtb in 45 zum Anprobieren da. Weiches Obermaterial (angenehmer als bei Speci); allerdings vorne in der Toebox mir seitlich zu viel Platz (schwammiges Gefühl). Im Gegensatz zu Speci baut der Shimano vorne jedoch flacher.

    Mag sein, dass man die Schuhe erstmal einlaufen/einfahren müsste, damit sie sich an den Fuss (oder umgekehrt) gewöhnen können. Wären allerdings etwas teure Experimente, kosten jeweils ca. 350 €. Da sollte sich schon ein "Passt, geil" Gefühl einstellen.

    Wie dem auch sei, habe ich mir nun Sidi Drako in 46 bestellt. Wird auch ne Wundertüte; grössentechnisch sowieso // ausserdem wird Sidi ja eine extrem enge Passform nachgesagt. Also, mal sehen. Ich berichte weiter.


    Edit: Der Drako passt 1a - bis auf die Tatsache, dass er ca. 0,5 cm vorne zu viel Platz hat. Hab nun in 45,5 den Drako und den Dragon bestellt. Im Netz wird ja seit jeher berichtet, dass die Sidis superklein ausfallen. Zumindest bei dem Drako kann ich das nicht bestätigen: 45 in normal >> nun 45,5 bei Sidi.

    Ich gehe davon aus, dass man die MTB Grössenergebnisse auch auf die Roadschuhe übertragen kann.
    Geändert von Mons (22.08.2019 um 18:56 Uhr)

  11. #11
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    69
    Zitat Zitat von Nikospeed Beitrag anzeigen
    Cool - danke für den Tipp!

    Hab jetzt mal DMT und den S-Works bestellt und werde dann berichten wie die sich von der grundsätzlichen Passform unterscheiden...könnte ja auch für andere noch interessant sein...

    cheers
    niko
    Sodele - für die die es interessiert - Schuhe sind heute gekommen (alle auf die gleiche Fusslänge abgestimmt) - "3 gehen rein, 2 kommen raus"

    - DMT KR1: hätte ich unglaublich gerne behalten, fühlt sich mega bequem an, minimal schmaler am Vorderfuss als der S-Works 7, das fällt aber aufgrund des sockenartigen Materials nicht weiter auf. Für meine Füße war die ausgeprägte Fussgewölbe-Unterstützung einige mm zu weit vorne und begann recht schnell zu drücken - daher gehen sie leider zurück. Aber grundsätzluch ein toller Schuh!

    - DMT D1: ich dachte, ich probier auch mal die günstigere Variante. Kurzum - passt gar nicht! Offensichtlich ein ganz anderer Leisten als beim KR1. Deutlich zu eng und "flach" am Spann. Bin nicht rein gekommen

    - S-Works Road 7: DAS ISSER! Sohlenbreite perfekt, Fuss sauber "eingeschlossen", Ferse fest. Viel Platz in der toe-box aber trotzdem fester Halt. Durch die 2 BOAs schön zu justieren. Für den Preis hätte ich allerdings schon eine anständige Einlegesohle erwartet...die werksseitige ist da eher "basic"

    So long
    niko

  12. #12
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Borderland Ndb./Obb.
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von Nikospeed Beitrag anzeigen
    - S-Works Road 7: DAS ISSER! Sohlenbreite perfekt, Fuss sauber "eingeschlossen", Ferse fest. Viel Platz in der toe-box aber trotzdem fester Halt. Durch die 2 BOAs schön zu justieren. Für den Preis hätte ich allerdings schon eine anständige Einlegesohle erwartet...die werksseitige ist da eher "basic"
    Deine Grösse?

  13. #13
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    929
    Ich habe mir den Torch 3.0 vor ein paar Wochen gekauft da ich
    1. vorher ein Specialized hatte und zufrieden war
    2. der Schuh gute Bewertungen hat
    3. öfter zu lesen war, er wäre nicht zu schmal

    Habe ihn dann in „Konfektionsgröße“ gekauft - sagt man das so, also wie meine Straßenschuhe
    Allerdings somit eine Nummer kleiner als der alte.

    Zuhause fand ich ihn angenehm und habe ihn dann behalten.
    Nach 20km dachte ich schon, hmmm fühlt sich komisch an. Ein paar mal die Position der Schuhplatten angepasst und gedacht es müsste nun passen. Von wegen, mit dem Schuh bekomme ich richtig Schmerzen unter den Zehengrundgelenken, besonders unter dem großen Zeh. Fühlt sich an als ob der Schuh in dem Bereich eine Kante hätte auf der ich stehe.
    Geändert von baden_biker (24.08.2019 um 16:13 Uhr)

  14. #14
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    69
    Zitat Zitat von Mons Beitrag anzeigen
    Deine Grösse?
    42.5

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •