Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    35

    Eddy Merckx Classic

    Hallo,

    ich habe vor, bei der Eddy Merckx Classic (Fuschl am See) mitzufahren. Und weil es meine erste Radveranstaltung ist, habe ich mich für die mittlere Strecke mit 106 km und 1590 HM entschieden. Umfang und Anspruch der Strecke habe ich mir im Vorfeld angekuckt und hab zuhause versucht das in Angleichung an Höhenmeter+Streckenlänge mal nachzufahren.
    Nun zu meiner eigentliche Frage: Das Pensum kann ich zuhause mit 2 Trinkflaschen und 2 Müsliriegeln bewältigen. Allerdings bin ich von der Ausbelastung bei den Testfahrten aber nicht an meine absolute Leistungsgrenze gegangen. D.h. abgängig von den Außentemperaturen und der Ausbelastung könnte die Rechnung vielleicht doch nicht ausgehen. Mein Überlegung nun, entweder fahr ich ein Tempo das es mir ermöglicht durchzufahren oder ich leg einen Verpflegungsstopp ein, versorg mich neu, verliere dadurch aber Zeit.

    Gehe ich da zu verkopft ran oder machen diese Strategiegedanken tatsächlich Sinn?

    VG
    Robert

  2. #2
    B115 Gast
    Zitat Zitat von Don Rad Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe vor, bei der Eddy Merckx Classic (Fuschl am See) mitzufahren. Und weil es meine erste Radveranstaltung ist, habe ich mich für die mittlere Strecke mit 106 km und 1590 HM entschieden. Umfang und Anspruch der Strecke habe ich mir im Vorfeld angekuckt und hab zuhause versucht das in Angleichung an Höhenmeter+Streckenlänge mal nachzufahren.
    Nun zu meiner eigentliche Frage: Das Pensum kann ich zuhause mit 2 Trinkflaschen und 2 Müsliriegeln bewältigen. Allerdings bin ich von der Ausbelastung bei den Testfahrten aber nicht an meine absolute Leistungsgrenze gegangen. D.h. abgängig von den Außentemperaturen und der Ausbelastung könnte die Rechnung vielleicht doch nicht ausgehen. Mein Überlegung nun, entweder fahr ich ein Tempo das es mir ermöglicht durchzufahren oder ich leg einen Verpflegungsstopp ein, versorg mich neu, verliere dadurch aber Zeit.

    Gehe ich da zu verkopft ran oder machen diese Strategiegedanken tatsächlich Sinn?

    VG
    Robert
    Fährst Du um den Sieg in der AK oder gar Gesamt? Wenn nicht kannst Du einen Stopp falls nötig sicher verschmerzen.

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    23
    Ähnlich wie der TE reizt mich die Ausfahrt, auch weils gleich um die Ecke liegt.
    Dieses Jahr entfällt aufgrund der zeitlich parallel ausgetragenen UCI Mountainbike WM. Neuer Termin Mai 2021.

    Kennt jemand die Zeit des Besenwagens? Finde nirgends auf der offiziellen HP die Zeit, ab wann das Rennen zu Ende ist.
    Möchte nicht bei meiner Ersten Teilnahme aufgeklaubt werden, bzw als DNF geehrt werden. Sonst eben ein Jahr später.

    Danke, Beste Grüße

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    35
    Ich kenne deinen Leistungsstand nicht, aber schau dir doch mal die Ergebnisse von 2019 an, dann kannst du vielleicht in etwa einschätzen wo ungefähr du am Ende rausgekommst. Die 2019er EMC war jedenfalls eine tolle Veranstaltung. Ich freue mich auf die nächste in hoffentlich 2021

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •