Seite 1 von 50 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 985
  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2018
    Ort
    M´s Land
    Beiträge
    1.469

    was fehlt unserer Jugend?

    bzw was hat sie zu viel?

    gerade über diesen Post gestolpert:
    Zitat Zitat von FlyingDutchman
    Da hätte ich ein wenig mehr Alltagsintelligenz erwartet.
    z.Zt. bin ich echt entsetzt, was unsere Jugend betrifft.

    zum einen der User F94, der hier alle bzw viele in den Wahnsinn treibt, durch seine Eigenart, alles auf die äusseren Umstände zu schieben

    zum anderen, da mein Sohn (25) des Öfteren ähnliche Allüren an den Tag legt, Termine gern mal platzen lässt,
    oder einfach so mal wieder auf dem Schlauch steht. Oder einfach so mal eben den Aufhebungsvertrag seines Ausbildungsvertrages unterschreibt.

    oder dieser junge Mann, mit dem ich jetzt bereits mehrere Termine zwecks Autoverkaufs hatte, welche er alle wieder platzen liess, teils ohne bescheid zu geben. Letzter Termin wäre gestern abend um 18Uhr gewesen. Nachricht kam um 21:35: er käme just aus dem Krankenhaus, er wäre Onkel geworden.....


    stehen die alle unter Drogen oder sind netflix und Co an dieser Alltagsuntauglichkeit schuld?
    Oder weil es diese Generation ist, wo die Eltern anfingen zu helikoptern?
    Wir waren doch damals anders, oder?

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    25.184
    Ich sehe sowas nicht nur bei der Jugend.

    Sowas machen auch viel ältere Menschen.
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    21.272
    Zitat Zitat von chacca lacca Beitrag anzeigen
    ...Wir waren doch damals anders, oder?
    Ich auf jeden Fall.
    Aber so wie ich war auch damals schon keiner.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    58.086
    ...dürfte an uns "Alten" liegen.

    https://bildungswissenschaftler.de/5...d-arbeitswelt/
    Mihambo!

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2015
    Ort
    Links neben Düsseldorf
    Beiträge
    1.292
    Zitat Zitat von chacca lacca Beitrag anzeigen
    Wir waren doch damals anders, oder?
    Auf jeden Fall. Die einzigen, die besser waren, waren unsere Eltern. Aber nur, wenn man ihnen zugehört hat.

  6. #6
    Avatar von ßju
    ßju ist offline Spargummiwemser und Scheibenbremser
    Registriert seit
    Jan 2019
    Ort
    Palma de Malocha
    Beiträge
    2.498
    Die hatten aber auch alle noch kein Handy, FB, IG und Co.

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    21.272
    Und ja.
    Es geht alles den Bach runter.

    Klar, seit Jahrhunderten beschweren sich die Alten über die Jungen - das ist quasi Pflicht.
    Aber was da momentan so alles an Kultur (in jeder denkbaren Form) verloren geht, ist schon sehr haarstäubend.

    Als verantwortlich habe ich das Internet und all seine Begleiterscheinungen ausgemacht. Natürlich in allererster Instanz das Smartphone. Das führt tatsächlich zu vollkommener Verblödung und geistiger sowie körperlicher Degeneration.

    Da geht gerade jegliche praktische Lebensfähigkeit flöten.
    Die von den Verteidigern gebetsbuchartig vorgetragenen positiven Effekte dieser Entwicklung können bei weitem nicht aufwiegen, was an anderer Stelle verkrüppelt.


    Aber is nich schlimm.
    Der Planet geht grad eh sowas von vor die Hunde, dass uns demgegenüber die Verblödung der Menschheit nicht weiter aufregen muss.
    Kommt halt grad alles zusammen.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  8. #8
    Ziggi Piff Paff Gast
    Zitat Zitat von chacca lacca Beitrag anzeigen
    ... durch seine Eigenart, alles auf die äusseren Umstände zu schieben

    ...
    Wir waren doch damals anders, oder?


    Da hat Cosswigger meiner Meinung nach recht. Das macht nicht nur die Jugend. Was ich mir von Erwachsenen für Ausreden manchmal anhören muss. Kopfschüttel.


    ... diesbezüglich hoffentlich schon. Mir wurde "für die eigenen Fehler" einzustehen als Tugend verkauft.

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    58.086
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Und ja.
    Es geht alles den Bach runter.

    Klar, seit Jahrhunderten beschweren sich die Alten über die Jungen - das ist quasi Pflicht.
    Aber was da momentan so alles an Kultur (in jeder denkbaren Form) verloren geht, ist schon sehr haarstäubend.

    Als verantwortlich habe ich das Internet und all seine Begleiterscheinungen ausgemacht. Natürlich in allererster Instanz das Smartphone. Das führt tatsächlich zu vollkommener Verblödung und geistiger sowie körperlicher Degeneration.

    Da geht gerade jegliche praktische Lebensfähigkeit flöten.
    Die von den Verteidigern gebetsbuchartig vorgetragenen positiven Effekte dieser Entwicklung können bei weitem nicht aufwiegen, was an anderer Stelle verkrüppelt.


    Aber is nich schlimm.
    Der Planet geht grad eh sowas von vor die Hunde, dass uns demgegenüber die Verblödung der Menschheit nicht weiter aufregen muss.
    Kommt halt grad alles zusammen.
    Wie hieß es früher: Fernsehen macht Dumme dümmer, und Kluge klüger.
    Mihambo!

  10. #10
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Graz
    Beiträge
    17.430
    Erfahrung?
    Bauchfett?

  11. #11
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    21.272
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    Wie hieß es früher: Fernsehen macht Dumme dümmer, und Kluge klüger.
    Ein sehr weiser Spruch. Genauso simpel wie wahr. Und deckungsgleich anwendbar auf unsere modernen Medien.

    Meine Beobachtung spricht aber leider dafür, dass der Anteil derer, die klüger werden immer kleiner wird, während der Anteil der dümmer werdenden keine Ende nimmt.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  12. #12
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    HilfeSieKommen
    Beiträge
    27.019
    Zitat Zitat von chacca lacca Beitrag anzeigen
    Wir waren doch damals anders, oder?
    Ich bin sooooo froh, dass mein Kind 1.0 nicht all den Schei8 macht, den ich gemacht habe.

  13. #13
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.562
    Wenn sich die Mehrheit über mit Filtern bearbeitete Selfie Fotos definiert und daraus ihr Selbsbewusstsein gewinnt sollte klar sein, die Luftpumpen nehmen deutlich zu.

    Man stelle sich vor in unserer Jugend hätte jemand einen Stock an seine Kamera gebunden und sich jeden Tag damit selbst fotografiert. Heute erachtet die große Mehrheit diese krankhafte Neurose als normal und definiert sich darüber. Dafür nicht fähig einen Nagel in die Wand zu schlagen...

  14. #14
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    2.598
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    ..., während der Anteil der dümmer werdenden keine Ende nimmt.
    Ich kann Dich beruhigen:
    Er nimmt ein Ende

  15. #15
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Bornheim
    Beiträge
    2.175
    Vor einiger Zeit im Bekanntenkreis. Bekanntes Ehepaar hat Haus erworben und möchte den Flur "renovieren" (=streichen).

    Hat keinerlei vernünftige verbale Unterstützung oder gar Hilfsangebote im Bekanntenkreis erhalten.

    Teilt einige Tage später mit, man habe - Gott sei Dank - ein YouTube-Video zum Streichen einer Decke "gefunden".
    Weitere Fragen?
    S P I D E R M A N...das Rewel im Focus

  16. #16
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    HilfeSieKommen
    Beiträge
    27.019
    In meiner Jugend liefen alle mit einem Jojo durch die Gegend oder hatten die Blicke starr auf einen Zauberwüfel gerichtet. Sah auch nicht schlauer aus. Und die meisten können trotzdem heute einen Nagel in die Wand kloppen.

  17. #17
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.562
    Zitat Zitat von seep Beitrag anzeigen
    In meiner Jugend liefen alle mit einem Jojo durch die Gegend oder hatten die Blicke starr auf einen Zauberwüfel gerichtet. Sah auch nicht schlauer aus. Und die meisten können trotzdem heute einen Nagel in die Wand kloppen.
    Kenne aber niemand der mittels Jojo oder Zauberwürfel sein Leben definierte.

  18. #18
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    21.272
    Zitat Zitat von Take5 Beitrag anzeigen
    Wenn sich die Mehrheit über mit Filtern bearbeitete Selfie Fotos definiert und daraus ihr Selbsbewusstsein gewinnt sollte klar sein, die Luftpumpen nehmen deutlich zu.

    Man stelle sich vor in unserer Jugend hätte jemand einen Stock an seine Kamera gebunden und sich jeden Tag damit selbst fotografiert. Heute erachtet die große Mehrheit diese krankhafte Neurose als normal und definiert sich darüber. Dafür nicht fähig einen Nagel in die Wand zu schlagen...
    +1
    Und natürlich muss die Optik auch generell getunt werden.
    Ganze Serverfarmen in Finnland sind vollgestopft mit Video-Tutorials zur Schönheitsoptimierung.
    Muskelaufbau- und Ernährungstips für die Jungs.
    Schmink- und Klamottentips für die Mädels.
    Da soll noch mal einer erzählen, ""altmodische"" Rollenklischees seien überkommen. Vergisses.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  19. #19
    Ziggi Piff Paff Gast
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Und ja.
    Es geht alles den Bach runter.

    Klar, seit Jahrhunderten beschweren sich die Alten über die Jungen - das ist quasi Pflicht.
    Aber was da momentan so alles an Kultur (in jeder denkbaren Form) verloren geht, ist schon sehr haarstäubend.

    Als verantwortlich habe ich das Internet und all seine Begleiterscheinungen ausgemacht. Natürlich in allererster Instanz das Smartphone. Das führt tatsächlich zu vollkommener Verblödung und geistiger sowie körperlicher Degeneration.

    Da geht gerade jegliche praktische Lebensfähigkeit flöten.
    Die von den Verteidigern gebetsbuchartig vorgetragenen positiven Effekte dieser Entwicklung können bei weitem nicht aufwiegen, was an anderer Stelle verkrüppelt.


    Aber is nich schlimm.
    Der Planet geht grad eh sowas von vor die Hunde, dass uns demgegenüber die Verblödung der Menschheit nicht weiter aufregen muss.
    Kommt halt grad alles zusammen.

    traurige und resignierende +1

    leichte Einschränkungen bei den ausgemachten Verantwortlichen. Aber das wäre ein Fass ohne Boden.

  20. #20
    Registriert seit
    Jun 2015
    Ort
    Links neben Düsseldorf
    Beiträge
    1.292
    Zitat Zitat von spiderman Beitrag anzeigen
    Teilt einige Tage später mit, man habe - Gott sei Dank - ein YouTube-Video zum Streichen einer Decke "gefunden".
    Weitere Fragen?
    Den Regionalexpress haben sie letztlich aber ganz "gut" silbern gestrichen. Aber vielleicht haben sie davor auch von einem Youtube Video gelernt.

    Wir dagegen - früher - habe im Gegensatz dazu erst mal ein Zimmer ruiniert, aber dann beim zweiten mal, wurde das doch schon ganz ansehnlich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •