Seite 11 von 50 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 985
  1. #201
    Martinek1977 Gast
    So ein Persönchen zieht doch immer wieder, bei der wählenden Omi vorm Telefunken. So wie eine Mutti über viele Jahre zieht, die macht das ja auch alles gut. Ich meine die Kommunisten waren da ja noch harmlos, an dem Kuchen und etwas ausrangiertem Spielzeug, dass ich für Opfer der Contrabanden in Nicaragua gespendet habe, ist zumindestens keiner reich geworden... .
    Geändert von Martinek1977 (10.09.2019 um 18:13 Uhr)

  2. #202
    Martinek1977 Gast
    Zitat Zitat von Thomasch Beitrag anzeigen
    Hallo Martin, hallo an Deinen wie immer zuverlässig schnell und ausreichend empört erschienen Fanclub,



    VG
    Getroffene Hunde bellen .Empörung nehme ich zumeist als Kompliment.

  3. #203
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Graz
    Beiträge
    17.430
    Zitat Zitat von seankelly Beitrag anzeigen
    Um mal sprachlich im Agrarbereich zu bleiben: es gibt rohe Kartoffeln und es gibt gekochte Kartoffeln, weichgekochte auch. Es gibt neue Kartoffeln und es gibt grüne Kartoffeln (wie gesagt: agrar, nicht politisch). Alles Kartoffeln. Aber nicht alle sind essbar.
    Auch eine rohe, noch grüne Kartoffel ist keine Mango.
    Insofern: Ich mag keine Kartoffeln, vor allem aber keine Kartoffel-Inverkehrbringer.
    Die von mir angeführten Kartoffeln sind in meinen Augen allesamt absolut kartoffelig mit (natürlich) Abstufungen und der Farbe. Stell's Dir halt als Mindmap für die Informationsbeschaffung der besorgten Bürger vor.

  4. #204
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Filstal
    Beiträge
    5.269
    Zitat Zitat von Martinek1977 Beitrag anzeigen
    Getroffene Hunde bellen .Empörung nehme ich zumeist als Kompliment.
    Aha. Klasse Logik. Jemand brät Dir aus dem nichts von hinten eins über. Du empörst Dich darüber, daher hast Du es wohl verdient...

  5. #205
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Filstal
    Beiträge
    5.269
    Zitat Zitat von craze Beitrag anzeigen
    Puh, hab mir das mal durchgelesen.

    Ganz neutral betrachtet ist das auf dem gleichen Niveau der "Argumentation" der Verschwörungstheoretiker und Klimaskeptiker.

    Ich bin eigentlich grundsätzlich gegen Schließungen aber vermutlich ist jetzt doch ein guter Zeitpunkt den thread zu schließen ...
    Solange quasi alle darauf hinweisen wie absurd der Kram ist eigentlich nicht?

  6. #206
    Registriert seit
    Jul 2019
    Ort
    Berlin/Brandenburg
    Beiträge
    857
    Zitat Zitat von Martinek1977 Beitrag anzeigen
    Engagierte Jugendliche sind doch die die beste Werbung für derlei Kram, oder nicht ? An der Spitze noch eine, die sich aufgrund ihres Äusseren schlecht satirisch platt machen lässt. Also ehrlich, wer das nicht sieht... .
    Auf den Rest gehst du bewusst nicht ein?

    1) Hat der gegenwärtige Lebensstil des Menschen einen schlechten Einfluss auf die voraussichtlichen Lebens-Chancen zukünftiger Generationen?

    2) Ist es ein schlechtes Unterfangen die Politik durch Druck und die Wirtschaft durch geänderte Anreize dazu zu bringen, sich dem Thema Umweltverträglichkeit nähern zu müssen?

    3) Gibt es keine Nutzen am Status Quo? Müsste es dementsprechend nicht auch illustre Zirkel geben, die alles in der Macht stehende versuchen, um Braunkohleenergie, Fleisch aus Massentierhaltung, Autohersteller... am Leben zu halten?

  7. #207
    Martinek1977 Gast
    Zitat Zitat von big-foot Beitrag anzeigen
    Martinek, ich bin immer ein Freund der ehrlichen Debatte und auch über soziale Gerechtigkeit kann man mit mir streiten.

    Aber diese Inflation von Verschwörungstheorien, die sich jenseits von Expertentum und Wissenschaft bewegen, so zu unterstützen, dafür habe ich NULL Verständnis und leider nur Verachtung übrig.
    Nun musst dur mal den Zusammenhang zwischen Pariser Abkommen und der deutschen CO2 Steuer erläutern ? Überdies- wenn jedes dieser Abkommen immer eingehalten worden wäre, wäre auf der Welt noch keine Patrone verschossen worden und es gäbe kein Klimaproblem. Selbstkasteiung ist ja dem Deutschen anheim, nur dreht sich die Welt so selten nach seinen Wünschen- 1918 genau wie 2018. Bei dem was man hier so aus warmen Stübchen vernimmt, ist das auch besser so .

  8. #208
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    14.350
    Zitat Zitat von Martinek1977 Beitrag anzeigen
    Nun musst dur mal den Zusammenhang zwischen Pariser Abkommen und der deutschen CO2 Steuer erläutern ? Überdies- wenn jedes dieser Abkommen immer eingehalten worden wäre, wäre auf der Welt noch keine Patrone verschossen worden und es gäbe kein Klimaproblem. Selbstkasteiung ist ja dem Deutschen anheim, nur dreht sich die Welt so selten nach seinen Wünschen- 1918 genau wie 2018. Bei dem was man hier so aus warmen Stübchen vernimmt, ist das auch besser so .
    Wenn sich freiwillig nicht genug bewegt

    Deutschland kommt beim Klimaschutz nicht so schnell voran wie geplant - und verpasst aller Voraussicht nach seine kurzfristigen Klimaziele für das Jahr 2020. Wie aus dem Klimaschutzbericht 2018 hervorgeht, wird Deutschland im Jahr 2020 voraussichtlich rund 32 Prozent weniger Treibhausgase ausstoßen als 1990. Die Bundesregierung hatte sich aber eine Verminderung um 40 Prozent vorgenommen.
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...a-1251847.html
    kann man entweder Verbote erlassen oder über "Marktelemente" Entwicklungen unseres Konsumverhaltens in die gewünschte Richtung forcieren
    Wer zu lange gegen Drachen kämpft, wird selbst zum Drachen. (A. Strindberg)

  9. #209
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    2.153
    Und als Fortführung des Threads kommt die heutige, verweichlichte Jugend und die Heldengeschichten von Opa im II. Weltkrieg ... (Und Opa hat natürlich nur Kartoffeln an der Ostfront geschält.)

  10. #210
    Martinek1977 Gast
    Zitat Zitat von OrsinoPolar Beitrag anzeigen
    Auf den Rest gehst du bewusst nicht ein?

    1) Hat der gegenwärtige Lebensstil des Menschen einen schlechten Einfluss auf die voraussichtlichen Lebens-Chancen zukünftiger Generationen?

    2) Ist es ein schlechtes Unterfangen die Politik durch Druck und die Wirtschaft durch geänderte Anreize dazu zu bringen, sich dem Thema Umweltverträglichkeit nähern zu müssen?

    3) Gibt es keine Nutzen am Status Quo? Müsste es dementsprechend nicht auch illustre Zirkel geben, die alles in der Macht stehende versuchen, um Braunkohleenergie, Fleisch aus Massentierhaltung, Autohersteller... am Leben zu halten?
    https://forum.tour-magazin.de/images...es/redface.gif

    1- Des lieben Friedens Willen, sage ich mal ja. Nun gibt es ein paar Milliarden auf der Erde, übrigens auch hierzulande, die diesem Lebensstil nicht fröhnen, ,, des Menschen'' ist hier also eine ziemliche Verallgemeinerung. Mit dem Begriff Gegenwärtig kann ich dabei auch recht wenig anfangen. Der Beginn liegt irgendwo im Jahre 1800 +-, das Ganze hat ja auch positive Seiten mit sich gebracht, so dolle war die Ständeordnung ja nun auch auch nicht. Dann vergleiche einfach mal die Weltbevölkerung 1800 und 2019- lässt sich doch wunderbar Nutzvieh einsparen, menschliches und eigentliches ? Zwangskastrieren möchtest du aber auch nicht ? Ansonsten fällt wo gehobelt wird auch ein Span, soll wohl auch beim Akku so sein.

    2-3- ist es diesen Playern egal womit sie ihre Brötchen verdienen. Verdienen tun sie auch nach diesem sogenannten Druck recht ordentlich, alles eine Frage der Kapitalbildung, soll auch Scheichs geben, die nach dem Öl bei Benz eingestiegen sind, Brausefabrikanten, welche die Bewegung junger Menschen fördern ( sieht der user Tom so gar nicht gern- komischerweise ) usw.. Ob das nun die Wende bringt ? Wer finanziert denn die CO2 Steuer ?
    Ich halte es da mit Stimmen aus der dadurch immer kleiner werdenden Mitte- die Welt lässt sich nicht allein aus der CO2 Problematik herleiten.
    Geändert von Martinek1977 (10.09.2019 um 18:52 Uhr)

  11. #211
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    58.173
    Ich hab das hier mal meiner Tochter (17) zu lesen gegeben. Sie ist entsetzt, und meinte, dass der ganze Mist heute doch von uns Ollen verursacht, entwickelt und erfunden worden sei.
    Mihambo!

  12. #212
    Martinek1977 Gast
    Zitat Zitat von Sparky Beitrag anzeigen
    Und als Fortführung des Threads kommt die heutige, verweichlichte Jugend und die Heldengeschichten von Opa im II. Weltkrieg ... (Und Opa hat natürlich nur Kartoffeln an der Ostfront geschält.)
    Es kursierte ja mal der Witz: ,, Was ist praktisch? Wenn man mit der S-Bahn von der Ost- zur Westfront fahren kann . '' Bei Bordeaux war das allerdings nicht .

  13. #213
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    11.448
    "Der ganze Mist", ich hoffe, sie lernt das Differenzieren noch.

  14. #214
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    58.173
    Zitat Zitat von Bursar Beitrag anzeigen
    "Der ganze Mist", ich hoffe, sie lernt das Differenzieren noch.
    Meine Wortwahl. Ich lerns nicht mehr.
    Mihambo!

  15. #215
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    14.350
    Zitat Zitat von Martinek1977 Beitrag anzeigen
    Ich halte es da mit Stimmen aus der dadurch immer kleiner werdenden Mitte- die Welt lässt sich nicht alles aus der CO2 Problematik herleiten.
    Natürlich nicht, aber ein konservativ denkender Mensch müsste eigentlich um Erhalt der Ressourcen und Nachhaltigkeit bemüht sein (so hat es mir mein Vater - übrigens in Dresden studiert und dort meine dort lebende Mutter kennengelernt- mit seinem persönlichen Konsumverhalten beigebracht.
    Wer zu lange gegen Drachen kämpft, wird selbst zum Drachen. (A. Strindberg)

  16. #216
    Registriert seit
    Jul 2019
    Ort
    Nordstadt
    Beiträge
    1.343
    Zitat Zitat von Martinek1977 Beitrag anzeigen
    https://forum.tour-magazin.de/images...es/redface.gif


    Ich halte es da mit Stimmen aus der dadurch immer kleiner werdenden Mitte- die Welt lässt sich nicht alles aus der CO2 Problematik herleiten.
    Wenn man bedenkt, dass ich doch die eigentliche politische Mitte bin (oder zumindest sein sollte), dürfte doch wohl jedem klar sein, wie weit der Rest schon abgedriftet ist

  17. #217
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    58.173
    Leute, wir haben hier geeignete Threads zum Energie und Umweltthema, da muss man hier nicht abschweifen. Also bitte wieder zurück zum Eigentlichen.
    Mihambo!

  18. #218
    Registriert seit
    Jul 2019
    Ort
    Nordstadt
    Beiträge
    1.343
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    Leute, wir haben hier geeignete Threads zum Energie und Umweltthema, da muss man hier nicht abschweifen. Also bitte wieder zurück zum Eigentlichen.
    Was war das?

  19. #219
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    58.173
    Zitat Zitat von Indurey Beitrag anzeigen
    Was war das?
    ...was unserer Jugend fehlt.

    Aber irgendwer hatte das Rätsel ja schon gestern gelöst:

    - Zuneigung
    - Respekt
    - Zugewandheit

    Oder so ähnlich.
    Mihambo!

  20. #220
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Filstal
    Beiträge
    5.269
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    Ich hab das hier mal meiner Tochter (17) zu lesen gegeben. Sie ist entsetzt, und meinte, dass der ganze Mist heute doch von uns Ollen verursacht, entwickelt und erfunden worden sei.
    Das ist auch völlig richtig. Nur anstatt auf den Einwand von mir weiter oben einzugehen, was bedeuten würde mal die Motivation der älter werdenden zum bashen der Jüngeren (die offensichtliche seit tausenden von Jahren existiert) und damit seine eigene Motivation dazu zu hinterfragen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •