Seite 5 von 50 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 985
  1. #81
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    58.164
    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    Das liegt alleine an Deinem Alter.
    Mindestens.
    Mihambo!

  2. #82
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    20.294
    Ich kann nicht klagen, mein Jung ist klasse 😁

  3. #83
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    550
    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    Jetzt mal ganz kurz zum Thema (mich schrecken ja alte, weinerliche Männer eher ab):

    Der Grund dafür, dass jede Generation glaubt, die nachfolgende wäre verloren, verdorben, verkommen u.s.w. sind schlicht die verschiedenen Werte. Vielleicht sind die Tugenden unserer (und vor allem Eurer) Generation nicht mehr die der heutigen Jugend. Der Arbeitswahn hat sich längst überholt. Es ist nicht moralisch und nicht sinnvoll, möglichst viel, möglichst lange und möglichst hart zu arbeiten. Pünktlichkeit und Ordnung sind keine Werte an sich.

    Wozu soll ich eine ausgeklügelte Ordnungs- und Ordnerstruktur pflegen, wenn sich längst "Stichwortsuche" als das schnellere und zuverlässigere System etabliert hat? Warum soll ich 10 Stunden am Tag / 50 Stunden die Woche arbeiten, wenn ich weiß, dass ich in kürzerer Zeit mehr und vor allem mehr anspruchsvolle Arbeit tun kann? Warum soll ich meinem Chef in den Arxx kriechen, wenn es auf der anderen Straßenseite 5 Jobs für mich gibt und mir mein AG keine Anstellung für das kommende Jahr garantiert? Warum soll ich in einer Arbeitswelt Verantwortung übernehmen, die asoziales Verhalten und Resilienz als primäre Auswahlkriterien für die Karriere hernimmt?

    Warum nicht mehr Freizeit, wenn mir das wichtiger ist als "Karriere"?
    Warum nicht auch im Job eher entsprechend meiner Neigungen - also dort, wo ich gut und effizient bin und Spaß habe - Zeit investieren? Vielleicht werden soziale Beziehungen und Lebensqualität derzeit einfach wieder wichtiger als Kohle. Ja, das ist MAMILS auf Kohlerädern schwer zu vermitteln. Deswegen versuchen es die Jugendlichen genausowenig, wie wir es bei unseren Eltern versucht haben.

    +1

  4. #84
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    11.443

    Immerhin kann er Mails verschicken.

    Ihr habt vielleicht mitbekommen, dass in der Wetterau-Gemeinde Altenstadt ein NPD Politiker von CDU, SPD, FDP Gemeindevertretern zum Ortsvorsteher gewählt wurde.
    Begründung CDU-Vertreter Norbert Szielasko:
    "Da wir keinen anderen haben - vor allem keinen Jüngeren, der sich mit Computern auskennt, der Mails verschicken kann."

  5. #85
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.452
    Zitat Zitat von usr Beitrag anzeigen
    Was der Jugend fehlt? Eine glaubwürdige Zukunftsvision die nicht beschissen ist. Ich würde mich auch auf jede verfügbare Ablenkung stürzen wenn ich 15 wäre.
    No Future und angeben wie fertig wir waren hatten wir 1978 auch schon.

    https://www.youtube.com/watch?v=BaHhxRGYjFA

  6. #86
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    58.164
    Um das mal kurz zusammenzufassen: Wir waren in der Jugend bereits die große Freude unserer Eltern, hoch qualifiziert, hoch motiviert, brav, folgsam, und haben schon damals in einen Fond für die Altersversorgung unserer Eltern eingezahlt. Wohl eingedenk, dass unsere Kinder die absolute Pest werden, nur dick und faul rumhängen, schon fast vorsätzlich unsere Volkswirtschaft gefährden, und darüber hinaus ihre Sprache verlieren, und nur noch mit Ach-Lauten kommunizieren. Waschen tun sie sich auch nicht mehr, weshalb man nicht mehr mit der U-Bahn fahren kann, sondern statt dessen leiderleider den SUV nehmen muss. Darüber hinaus sind sie so destruktiv, dass sie unsere schönen Siedlungsprojekte torpedieren, wie Garzweiler2 usw.. und sich auch noch rausnehmen, lebendiges Leben (i.e. schön mit dem Auto durch die Stadt zu kutschieren usw.) abzuwürgen.

    Und über all das kommunizieren sie auf Plattformen und über Kanäle, die wir nicht mal verstehen. Lieber auch lernen sie Schaizz-Mathe bei einem Super-Tutorial auf Youtube, anstatt ihrem kleinkarierten Mathelehrer zu huldigen...

    Und die Sahnetorte bei Oma am Sonntag boykottieren sie auch noch!

    Wirklich, verkommen! Nacht alle! Wird nix mehr, Untergang naht, hat schon Aristoteles gewusst.
    Mihambo!

  7. #87
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    11.443
    Zitat Zitat von usr Beitrag anzeigen
    Was der Jugend fehlt? Eine glaubwürdige Zukunftsvision die nicht beschissen ist. Ich würde mich auch auf jede verfügbare Ablenkung stürzen wenn ich 15 wäre.
    Greta hat sich da anders entschieden.

  8. #88
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Graz
    Beiträge
    17.430
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    Um das mal kurz zusammenzufassen: Wir waren in der Jugend bereits die große Freude unserer Eltern, hoch qualifiziert, hoch motiviert, brav, folgsam,
    also ich schon.

    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    Wirklich, verkommen! Nacht alle! Wird nix mehr, Untergang naht, hat schon Aristoteles gewusst.
    Mit Aristoteles kennst Du Dich ja aus. Hast Du den noch persönlich getroffen?

  9. #89
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    58.164
    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    Mit Aristoteles kennst Du Dich ja aus. Hast Du den noch persönlich getroffen?
    Nee, aber mein alter Freund Kant hat mir von ihm erzählt. Muss privat eher schlecht genießbar gewesen sein, und hat kleine Jungs verspeist. Natürlich nur verkommene.
    Mihambo!

  10. #90
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.452
    Zitat Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
    ... In Urlaub fahren und wissen, wo man überhaupt hinreist und das mal auf ner Papierkarte überblicken?

    Speziell zu Letzterem, die örtliche Orientierungslosigkeit, da könnte ich regelmäßig Knochen kotzen. Mir ggü. sitzt ein Endzwanziger, der spielt relativ gut/hochklassig Fussball. Der fragt mich jedesmal, wenn Auswärtsspiel ansteht, wo der Ort ist und wie er da hin kommt. Hallo? Wie doof ist denn das?

    Fragt mal eure Sprösslinge, wo Westen ist, wo die Sonne aufgeht, was der Äquator ist. Wo ist der Nordpol, der Südpol? Usw. - Null, da kommt Null komma Null.

    ...
    Unterwegs vom Aostatal mit den Rennrädern vor drei Jahren Richtung Nizza und dann über Turin zurück nach Aosta.

    Alle Ü50 oder zumindest nah dran.

    Vom Hotel in Turin zum Fluss den Weg finden. Po heisst die Pfütze und soll recht bekannt sein in Italien.

    Ein Blick auf die Karte / Handy. Aha Richtung Osten. Ein Blick in die Landschaft eine Hügelkette. Da oben wird der Fluss nicht sein. Also vorher irgendwo.

    Totaler Hühnerhaufen. Himmelsrichtung - Null Checkung. Fluss ist meist oben und nicht auf dem Berg. Nix blicke.

    Aber ohne Italienischkenntnisse jeden Passanten nach dem Weg fragen.

    Hör mir auf, die Alten sind keinen Deut besser.

    Und dass die zwei Franken jedes Ortsschild angesprintet haben, mussten sie auch erstmal verarbeiten.

    Ansonsten ganz liebe Leute, diese Schwaben.

  11. #91
    Registriert seit
    Jul 2019
    Ort
    Nordstadt
    Beiträge
    1.343
    Ich hab aber auch manchmal in der anderen Richtung so meine Bedenken. Wenn man zu meiner Jugend junge Leute mit einem Hänger am Rad gesehen hat, dann war da ein Kasten Bier drin. Heute - und ich schau immer nach - sitzen da doch immer tatsächlich Kinder drin

  12. #92
    Sigi Sommer Gast
    Grauenvoller Thread-Titel. Smartphone und Inet verblödet die heutige Jugend - wir waren besser, weil wir beides nicht hatten ... oder wie?!?

    Dafür haben wir unseren Kindern primärenenergiemäßig den Planeten leergeräumt und dafür emissionsmäßig wieder aufgefüllt.

    Was der Jugend fehlt? Vernünftige Erwachsene, die nicht nur rumjammern oder Alibilösungen mit dem Feigenblatt einer Zukunftsvisionen verhökern sondern Verantwortung übernehmen. Aber anderen mit dem Finger den Weg weisen ist immer schnell gemacht ...

  13. #93
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    58.164
    Zitat Zitat von Sigi Sommer Beitrag anzeigen
    Grauenvoller Thread-Titel. Smartphone und Inet verblödet die heutige Jugend - wir waren besser, weil wir beides nicht hatten ... oder wie?!?

    Dafür haben wir unseren Kindern primärenenergiemäßig den Planeten leergeräumt und dafür emissionsmäßig wieder aufgefüllt.

    Was der Jugend fehlt? Vernünftige Erwachsene, die nicht nur rumjammern oder Alibilösungen mit dem Feigenblatt einer Zukunftsvisionen verhökern sondern Verantwortung übernehmen. Aber anderen mit dem Finger den Weg weisen ist immer schnell gemacht ...
    Jo.
    Mihambo!

  14. #94
    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    14.712
    Zitat Zitat von Sigi Sommer Beitrag anzeigen
    Grauenvoller Thread-Titel. Smartphone und Inet verblödet die heutige Jugend - wir waren besser, weil wir beides nicht hatten ... oder wie?!?

    Dafür haben wir unseren Kindern primärenenergiemäßig den Planeten leergeräumt und dafür emissionsmäßig wieder aufgefüllt.

    Was der Jugend fehlt? Vernünftige Erwachsene, die nicht nur rumjammern oder Alibilösungen mit dem Feigenblatt einer Zukunftsvisionen verhökern sondern Verantwortung übernehmen. Aber anderen mit dem Finger den Weg weisen ist immer schnell gemacht ...
    Genau so ist es!

    Zum Glück habe ich keine Gene weitergegeben, die mich dann später fragen, warum ich das zugelassen habe.
    "Zur Weisheit gelangt man über die Erkenntnis, nichts zu wissen."

  15. #95
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.589
    Zitat Zitat von Sigi Sommer Beitrag anzeigen
    Was der Jugend fehlt? Vernünftige Erwachsene, die nicht nur rumjammern oder Alibilösungen mit dem Feigenblatt einer Zukunftsvisionen verhökern sondern Verantwortung übernehmen. Aber anderen mit dem Finger den Weg weisen ist immer schnell gemacht ...
    Die Babyboomer werden niemals ihre Werte aufgeben, sondern weiterhin mit dem SUV zum Biosupermarkt fahren. Wenn ich lese, dass diese Panzer boomen bekomme ich das Kotzen. Verändern kann das nur die Jugend und dazu muss sie sich von den Erwachsenen lösen und nicht auf deren Werte setzen die sie gewohnt sind.

    Dazu vor kurzem einen guten Artikel gelesen:

    https://www.nzz.ch/meinung/make-us-g...and-ld.1496711

  16. #96
    Martinek1977 Gast
    Zitat Zitat von Indurey Beitrag anzeigen
    Ich hab aber auch manchmal in der anderen Richtung so meine Bedenken. Wenn man zu meiner Jugend junge Leute mit einem Hänger am Rad gesehen hat, dann war da ein Kasten Bier drin. Heute - und ich schau immer nach - sitzen da doch immer tatsächlich Kinder drin

    https://www.youtube.com/watch?v=qZL2mossy2I

    Der Mann ist einfach Klasse, die Probleme gab es schon vor 100 Jahren:

    https://www.otto-reutter.de/index.ph...so-schoen.html

    Aber gut, über was reden wir eigentlich, mein Großvater hat 44 mit 17 Lenzen bei Bordeaux dessertiert, aber auch nur, weil 2 alte Volkssturmkempen dem Kettenhund die Maschinenpistole vorhielten und den Weg in die andere Richtung gingen. Da sind die Lütten mit schlotternden Knien hinterhergewackelt... .

  17. #97
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    3.587
    5G-Netz fehlt... muss man doch wissen

  18. #98
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Deodor!
    Beiträge
    40.906
    Die Wahrheit, ob was fehlt oder nicht, liegt irgendwo in der Mitte.

    Mich nervt nur diese weitgehende Ignoranz, siehe Eingangspost. Es ist alles egal, keine Ahnung, irgendwer (Papa optimalerweise) wird's schon richten. Oder halt der Arbeitgeber. Oder die Schule. Verantwortung sollten nicht nur Erwachsene übernehmen, die Jugend kann das auch.

    Und dazu ist mehr nötig als 25 von 24 Stunden auf einer Liegefläche zu verbringen und auf einen Bildschirm zu glotzen.

    Wir waren früher wenigstens nicht da, wenn wir gammeln waren. Das heutige so offensichtlich zur Schau getragene Wurschtigkeitsgefühl nervt mich.

    Man könnt' ja wenigstens so tun, als ob

  19. #99
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    mit Alpensicht
    Beiträge
    30.463
    So wahr hier vieles bereits Gesagtes auch ist möchte ich noch 2 Anmerkungen machen:

    Stichwortsuche findet kein unaufgeräumtes Werkzeug! Zumindest nicht in meiner Werkstatt.

    Die Hypotheken, welche künftigen Generationen aufgebürdet werden, sind gewaltig, keine Frage.
    Andererseits sollte man aber auch nicht ausblenden dass in den etwa 100 vergangenen Jahren 2 Weltkriege über die Menschen vorheriger Generationen hereinbrachen mit all ihren Risiken für das eigene Überleben und die massive Vergiftung von Land und Meer durch Bomben und Seekriegsfolgen.
    Es ist ja nicht so dass nur die Generation Z eine ungünstige (Über)Lebensperspektive hat und alle Generationen davor das dolce vita genossen.
    Jede Generation muss letztlich damit zurecht kommen was die Vorväter angerichtet haben.

  20. #100
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    21.400
    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    ...Wozu soll ich eine ausgeklügelte Ordnungs- und Ordnerstruktur pflegen, wenn sich längst "Stichwortsuche" als das schnellere und zuverlässigere System etabliert hat?...
    Ja klasse. Danke.
    Wieder ein Gebiet, auf dem sich der Mensch der Maschinenlogik unterordnet.
    Chaotische Lagerhaltung als Grundprinzip.
    Der Computer machts vor, also kann es ja so falsch nicht sein...
    Nur weiter so. Der Mensch schafft sich ab. Ihr schafft das schon noch.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •