Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    Registriert seit
    May 2019
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    41

    Laufrad-Speichen + Speichenflansch durch Kette beschädigt, trotzdem noch fahrbar?

    Guten Abend ins Forum,

    ich habe mir günstig einen Satz "Berg" Laufräder gekauft.
    Zustand natürlich kaum gefahren und nur leichte Gebrauchsspuren. Haha.
    Die Bilder in der Anzeige waren aber tatsächlich unauffällig.

    Heute kamen die Räder bei mir an und leider scheint wohl mal die Kitte abgesprungen zu sein.

    Die Speichen auf der Antriebsseite haben Spuren davon getragen und
    leider auch der Speichenflansch.

    Mir fehlt schlicht die Erfahrung, so etwas richtig einschätzen zu können.
    Ist es also nur "kosmetik" oder doch "ernst" und die Räder gehen wieder zurück.

    Was meint Ihr, kann man die Räder bedenkenlos Fahren ?

    Cheers
    Max.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	43beaf10-c969-4d8c-a246-c3a4e3aca15f.JPG 
Hits:	278 
Größe:	174,7 KB 
ID:	686257   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	e3b816fb-51dc-45f0-a34e-17218c6b9c2d.JPG 
Hits:	256 
Größe:	154,3 KB 
ID:	686258  
    Geändert von MaxQ (10.09.2019 um 22:02 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    499
    Weiterfahren

  3. #3
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    19.531
    Soweit man das auf den Bildern erkennen kann, besteht da IMHO kein Anlass zur Sorge.
    Für die Optik mit Lack oder Edding drüber und weiterfahren.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    Lichtenegg
    Beiträge
    1.967
    würd sagen dass dies nur die Oberfläche betrifft
    würd mir da auch keine Sorgen machen !

  5. #5
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    19.531
    Die Zustandbeschreibung des Verkäufers ("leichte Gebrauchsspuren") ist allerdings ziemlich frech.
    Das Abwerfen einer Kette zwischen Kassette und Speichen würde ich nicht zum bestimmungsgemässen Gebrauch eines Laufrades.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    7.561
    Mehr als das Eloxat ist da nicht ab, kann man fahren.
    Aber das beim Verkauf zu verschweigen ist dreist.

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    3.115
    Zitat Zitat von Pedalierer Beitrag anzeigen
    Mehr als das Eloxat ist da nicht ab, kann man fahren.
    Aber das beim Verkauf zu verschweigen ist dreist.
    Jungs, ich finde das gefährlich, wenn ihr an Hand von unscharfen Fotos urteilt, dass ein Kettenüberwurf an der leichtesten Nabe am Markt unbedenklich sein soll.
    Ich finde beides sehr bedenklich, sowohl die vermeindliche Sicherheit die dem Fragendem gegeben wird als auch die Kerben, die die Kette in den minimalistischen Flansch gezogen hat.

    Ich würde hier bessere Fotos machen und diese an Extralite schicken. Die kennen ihr Produkt und können dazu am ehesten etwas sagen.

    Sowohl als Händler als auch als Kumpel würde ich bis zur Klärung von einer weiteren Benutzung dringend abraten!

    Felix
    Light-Wolf Laufradbau auf höchstem Niveau
    www.light-wolf.de
    0351 4277042
    info@light-wolf.de
    http://www.facebook.com/Laufradbau

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Tor zur Fränkischen
    Beiträge
    5.327
    Blog-Einträge
    1
    Die Nabe mag ich mangels Kenntnis derselben und angesichts der insuffizienten Fotos nicht beurteilen aber in den Speichen sehe ich zumindest eine Kerbe und damit auch eine Sollbruchstelle an der Antriebsseite. Die Wahrscheinlichkeit, dass es da zu einem Speichenbruch und in Folge zu weiteren kommt, ist zumindest erhöht.

    Ich würde das nicht akzeptieren. Jedenfalls passt es nicht zur Beschreibung "leichte Gebrauchsspuren".
    Gruß, Martin

  9. #9
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    MUC Ost
    Beiträge
    1.184
    Beschreibung und Zustand passen nicht, ganz klar. Wenn man rückabwickeln kann, würde ich das machen.

    Zustand: kenne ich von früher, ist mir seinerzeit auch bei 1 oder 2 LR passiert, das Fahren war dadurch unbeeindruckt. Wäre so ein LR in meinem Stall, würde ich das selbst mit recht wenig Bedenken fahren. Aber natürlich ist es ein Defekt, eine Empfehlung zum Fahren sollte man nicht geben.
    Geändert von Sigi Sommer (11.09.2019 um 10:42 Uhr)

  10. #10
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    19.531
    Zitat Zitat von felixthewolf Beitrag anzeigen
    ...Ich würde hier bessere Fotos machen und diese an Extralite schicken...
    Deren Antwort ist doch klar.
    Die werden keine Freigabe geben - schon aus Haftungsgründen.

    Ja, eine Beurteilung aufgrund von Bildern ist in so einem Fall immer vage.
    Das was ich auf den mittelmässig aussagefähigen Bildern erkennen kann, macht mir jedenfalls keine Kopfschmerzen.


    Viel schwerer wiegt die (arglistige) Täuschung durch den Verkäufer, der diesen Mangel (kritisch oder nicht) bewusst verschwiegen hat. Um darüber hinwegsehen zu können, müsste mein HabenWollenReflex schon ziemlich stark sein.

    Spannend wirds dann halt, wenn der Verkäufer sagt, die Beschädigung sei beim Verkauf nicht vorhanden gewesen und sei erst durch den Käufer bei seiner ersten Probefahrt mit einem nicht auf das Laufrad eingestellten Schaltwerk passiert.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  11. #11
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    MUC Ost
    Beiträge
    1.184
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Viel schwerer wiegt die (arglistige) Täuschung durch den Verkäufer, der diesen Mangel (kritisch oder nicht) bewusst verschwiegen hat. Um darüber hinwegsehen zu können, müsste mein HabenWollenReflex schon ziemlich stark sein.
    Wenn beim Abziehen der Kassette der Schaden auf der Unterseite ist und Du so ein LR aus 2m fotografierst, könnte es sogar sein, das man das übersieht, aus etwas mehr Entfernung könnten die blanken Stellen auch Lichtreflexe sein. Nach dem Kettenabwurf selbst hat man während der Fahrt vllt nichts bemerkt. Alles nicht sehr wahrscheinlich, aber doch möglich ...

    Der Käufer wird ja sehen, wie der Verkäufer reagiert.

  12. #12
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    zwischen Lübeck & Hamburg
    Beiträge
    12.830
    Ja, ist schwierig mit Schnappschuss-Fotos.
    Beim Flansch würde ich mir danach keine Sorgen machen.
    Dass die linke Speiche auf dem 2. Bild genau so lange hält wie alle anderen, darauf würde ich nicht wetten.

  13. #13
    Registriert seit
    May 2019
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    41
    Erstmal Danke für eure Einschätzungen und keine Sorge, ich möchte mir von euch
    keinen Freifahrschein oder Unbedenklichkeitserklärung für die Räder holen.

    Am Ende des Tages muss ich das mit mir selbst ausmachen, aber andere ( erfahrene Meinungen) sind dabei sicher hilfreich.

    Der Knaller vorweg, dem Verkäufer waren die Schadstellen bewusst aber das fiel für Ihn unter normale Gebrauchsspuren,
    Rücknahme ausgeschlossen. Bedeutet mir mich, Lektion gelernt und im Zweifel selbst abholen oder bessere Bilder fordern.

    Mein Plan wird nun sein zumindest die beschädigten Speichen austauschen zu lassen.

    Anbei trotzdem nochmal ein paar hoffentlich bessere Bilder für alle die es interessiert.




  14. #14
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    49
    Zumindest die Speichen haben jetzt eine Vorschädigung. Hochvorgespannter Stahl mit Anritzen/Kerben wird unter weiterer Belastung versagen! Diese werden aller Voraussicht irgendwann und irgendwo (geografisch gesehen) versagen.

    Weil es ein "Berglaufrad" sein soll, könnte es also irgendwo in den Bergen passieren.
    Wenn es gut ausgeht, muss mann vieleicht nur 20 km ins Tal laufen,...

    Eine weitere Diskussion über verwenden oder nicht stellt sich im Grunde genommen nicht.
    Wie hoch ist denn das Systemgewicht? (wüde beim irgendwann eine Rolle spielen).

  15. #15
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    3.115
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Deren Antwort ist doch klar.
    Die werden keine Freigabe geben - schon aus Haftungsgründen.
    umso gefährlicher ist es, wenn hier Laien an Hand von unscharfen Fotos, weil sie eben nicht für ihrer Aussagen haften, meinen, das geht schon klar und man könne "bedenkenlos fahren".

    jetzt wo es weitere, bessere Bilder gibt sollte klar werden, dass hier richtig fiese Kerben drin sind. Hier ist nicht nur ein kleiner kratzer drauf, der mal ein Risskeim werden kann, sondern richtig material weg an einer maximal belasteteten Stelle des Nabenflansches. Von den Speichen, die dringend getauscht gehören, ganz zu schweigen.
    Wenn ich so einen LRS von meinem Kunden hier hätte, würde ich den nicht wieder rausgeben, bis der repariert ist, oder mir der Kunde unterschrieben hat, dass ihm der Schaden egal und das Risiko bewusst ist.

    Felix
    Geändert von felixthewolf (11.09.2019 um 12:33 Uhr)
    Light-Wolf Laufradbau auf höchstem Niveau
    www.light-wolf.de
    0351 4277042
    info@light-wolf.de
    http://www.facebook.com/Laufradbau

  16. #16
    Registriert seit
    May 2019
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    41
    Hier noch etwas zum wundern, der Dialog mit dem Verkäufer.
    Der Herr kommt aus dem Ausland wohlgemerkt und ich Amateur hab per Überweisung gezahlt.



  17. #17
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    MUC Ost
    Beiträge
    1.184
    Zitat Zitat von MaxQ Beitrag anzeigen
    Hier noch etwas zum wundern, der Dialog mit dem Verkäufer.
    Der Herr kommt aus dem Ausland wohlgemerkt und ich Amateur hab per Überweisung gezahlt.



    Unschön. Das beste draus machen: die beiden Speichen tauschen und das LR neu aufbauen (lassen), Aufwand ist zumindest überschaubar und man sollte danach wieder ein LR haben, an dem man sich erfreuen kann.

  18. #18
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    19.531
    Zitat Zitat von felixthewolf Beitrag anzeigen
    umso gefährlicher ist es, wenn hier Laien an Hand von unscharfen Fotos, weil sie eben nicht für ihrer Aussagen haften, meinen, das geht schon klar und man könne "bedenkenlos fahren"...
    Das ist tägliche Praxis jedes Radfahrers.
    Niemand gibt sein Rad vor jedem Fahrtantritt zur Überprüfung erstmal in die Fachwerkstatt.
    Wir alle beurteilen den Zustand unserer Räder mit unserem mehr oder weniger stark ausgeprägtem Fachwissen.
    Passieren unterwegs Missgeschicke, urteilen wir in aller Regel selbst, ob wir weiterfahren können.

    Dass die Qualität dieser Einschätzung natürlich mit der Erfahrung des Einschätzenden steht und fällt, ist klar.
    Und in diesem Fall steht und fällt sie noch mit der Qualität des Bildmaterials.

    Und ja.
    Anhand der neuen Bilder würde ich meine Einschätzung bzgl. der Speichen revidieren - die würde ich tatsächlich austauschen. Den Flansch halte ich nach wie vor für unkritisch.

    Aber wie gesagt... letztlich haften wir Laiendödels hier für nix und die Verantwortung muss der Nutzer tragen.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  19. #19
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    1.447
    Angst ! Angst und wieder Angst - das beherrschende und alles überdeckende Thema auch wieder hier.....

  20. #20
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.461
    Hallo,

    auf den neuen Bildern sieht man die Schäden deutlich besser. Soweit ich das erkennen kann, sind an der Nabe nur geringfügige oberflächliche Macken, da würde ich die blanken Stellen mit einem wasserfesten Filzschreiber schwarz machen und gut ist. Was Anderes sind allerdings die Speichen. Das sind Teile aus extrem hochfesten Stahl, die quer zur Längsrichtung verlaufende Macken abbekommen haben. Das könnten "wunderbare" Sollbruchstellen sein, an denen sich Risse entwickeln können. Ich hatte Ähnliches frisch ab Werk von Sapim, wo mehrere fabrikneue Speichen ( Super CX-Ray) an der Stempelung gebrochen sind (also nicht dort, wo ich die Speichen dünner geschliffen habe!). Meine Abhilfe war ebenso einfach wie wirkungsvoll: ich habe mit einer Dremel und feinem Schleifstein die Stempelung (in diesem Fall wären es die Macken) ausgeschliffen und habe seitdem bereits seit Jahren Ruhe.

    Mit anderen Worten:
    Ich würde das so nicht lassen. Wenn Du selbst Hand anlegen willst/kannst, dann sind die Schäden ratzfatz weg und die Wahrscheinlichkeit, dass eine Speiche reisst geht gegen 0. Die Speiche wird dabei um 0,1-0,2mm dünner und somit die Spannung bei 2mm Durchmesser um max 10% höher. Das ist aber auf alle Fälle viel besser als Kerben, die mit einem Kerbfaktor von 2 die Spannung verdoppeln können. Wenn Du Dir diese Mühe nicht machen willst, dann solltest Du den LRS zurückgeben.

    Ciao Rolf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •