Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 45
  1. #21
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    22.622
    Zitat Zitat von UK_Uli Beitrag anzeigen
    Pakete sind in der Regel nur bis 500 Euro versichert.
    wenn das Paket mehr Wert ist es notwendig höher zu versichern.
    Geht bei Hermes meines Wissens aber nicht, oder?!

  2. #22
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    630
    Zitat Zitat von Herr Sondermann Beitrag anzeigen
    Geht bei Hermes meines Wissens aber nicht, oder?!
    Nein:
    https://www.myhermes.de/service/frag...ungshoehe.html


    Bitte beachte, dass eine Erhöhung der Haftungshöchstgrenze nicht möglich ist.
    Die Hermes Germany GmbH haftet nicht für Schäden im Zusammenhang mit der Beförderung nicht bedingungsgerechter Sendungen.

  3. #23
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    7.159
    Zitat Zitat von lotusbleu Beitrag anzeigen
    Nein:
    https://www.myhermes.de/service/frag...ungshoehe.html


    Bitte beachte, dass eine Erhöhung der Haftungshöchstgrenze nicht möglich ist.
    Die Hermes Germany GmbH haftet nicht für Schäden im Zusammenhang mit der Beförderung nicht bedingungsgerechter Sendungen.
    Dafür sind sie eben auch im Porto deutlich günstiger im Vergleich zur DHL mit Haftungserhöhung.
    Die Qualität der Dienste hängt stets lokal auch sehr vom Zusteller ab. Da machste nichts. Das ist leider ärgerlich.
    SUCHE: Cervelo R3

  4. #24
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    @home
    Beiträge
    1.520
    Zitat Zitat von schaule Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung:
    DHL = zuverlässig
    UPS = geht so
    DPD = sind nicht in der Lage ihre eigene Trackingnummer zu orten, die Zusteller können nicht schreiben und somit ist man nicht in der Lage das Gekritzel auf der Benachrichtigung zu entschlüsseln)
    Hermes = Katastrophe (niemals verwenden)
    100%

  5. #25
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    22.622
    Zitat Zitat von supertester Beitrag anzeigen
    Die Qualität der Dienste hängt stets lokal auch sehr vom Zusteller ab. Da machste nichts. Das ist leider ärgerlich.
    So ist es.
    Der Hermes Mann hier ist schon seit Jahren tätig. Ein freundlicher, fröhlicher, zuverlässiger Mann.
    Die DHL Typen wechseln quasi wöchentlich und bekommen meist nicht mal einen Gruß raus. Klappt hinten und vorne nix.

  6. #26
    Avatar von UK_Uli
    UK_Uli ist offline Windschattenspender des Besenwagens
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    5.010
    Zitat Zitat von Herr Sondermann Beitrag anzeigen
    Geht bei Hermes meines Wissens aber nicht, oder?!
    Das kann ich nicht so beurteilen man sollte aber bei dem Thema vorsichtig sein.. nicht das man keinen Ersatz bekommt.

  7. #27
    Registriert seit
    Apr 2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.422
    Mein letzter mit Hermes versendeter LRS war auch 14 Tage unterwegs.
    Alles, was nicht über die automatische Sortieranlage geht, gerät schnell in Vergessenheit

  8. #28
    Registriert seit
    Feb 2019
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    10
    Überlegt mal, wie viele Pakete täglich unterwegs sind, dank Amazon, Ebay, ...... und unserem Einkaufsverhalten. Soll ja alles schön bequem Sonntag-Abend auf der Couch online bestellt werden (ja, ich gehöre auch dazu).
    Die Zusteller machen einen Knochenjob, bei mieser Bezahlung.
    Bei der täglichen Flut an Paketen, kann es schon mal passieren, dass eines irgendwie hängen bleibt. Natürlich hört man nur von den 0,1%, bei denen es nicht ankam, die anderen 99,9% haben ja keinen Grund sich zu beschweren.

  9. #29
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    HilfeSieKommen
    Beiträge
    24.322
    Das dritte Ausrufezeichen von rechts im Betreff empfinde ich als sehr bedrohlich! Außerdem fehlt eine 1 und ein "elfeins". So kann ich diesen Thread nicht ernst nehmen.

  10. #30
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von Nurbergabfahrer Beitrag anzeigen
    Bei der täglichen Flut an Paketen, kann es schon mal passieren, dass eines irgendwie hängen bleibt. Natürlich hört man nur von den 0,1%, bei denen es nicht ankam, die anderen 99,9% haben ja keinen Grund sich zu beschweren.
    Ich glaub deine 0,1% sind sogar noch zu hoch angesetzt. Das wären jeden Tag gut 12.000+ Fehlsendungen...
    https://www.google.com/amp/s/de.stat...ten-sendungen/

  11. #31
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.895
    @TE

    Jeder kann den Ärger nachvollziehen, wenn eine erwartete Sendung nicht pünktlich zugestellt wird,
    oder gar verloren geht.

    Mit so einem Thread erzeugt man aber nur negative Stimmung und verunglimpft noch die
    Zusteller des genannten Unternehmens, die trotz enormen Arbeitspensums und der mageren Bezahlung,
    sich täglich neu motivieren, um ihren Job gut zu erledigen.


    Wenn ich einen teuren LRS oder Rahmen versende, nutze ich immer DHL und setze
    die Versicherungssumme entsprechend hoch, damit in so einem Fall zumindest finanziell
    kein schmerzlicher Verlust entsteht.
    Biete: Shimano Ultegra R8000 Kettenblatt, 50 Zähne / Syntace Duraflite Carbon Flatbar, 575mm, 141gr.

  12. #32
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.401
    Soweit ich verstanden habe, ist er ja der Käufer. Der Versand liegt im Gefahrenbereich des Verkäufers. Wo das Risiko liegt dürfte also klar sein. Und wer sich zu kümmern hat.

  13. #33
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Dagobah-System
    Beiträge
    10.295
    Zitat Zitat von cadoham Beitrag anzeigen
    @TE

    Jeder kann den Ärger nachvollziehen, wenn eine erwartete Sendung nicht pünktlich zugestellt wird,
    oder gar verloren geht.

    Mit so einem Thread erzeugt man aber nur negative Stimmung und verunglimpft noch die
    Zusteller des genannten Unternehmens, die trotz enormen Arbeitspensums und der mageren Bezahlung,
    sich täglich neu motivieren, um ihren Job gut zu erledigen.


    Wenn ich einen teuren LRS oder Rahmen versende, nutze ich immer DHL und setze
    die Versicherungssumme entsprechend hoch, damit in so einem Fall zumindest finanziell
    kein schmerzlicher Verlust entsteht.

    Zumal es ja schon genug Beschwerde-Postings/-Thread hier gibt und der Dienstleister oder die Verbraucherzentrale (z. B. über die entsprechende Internet-Seite) die richtigen Adressaten sind.

    Ich denke Viel-Versender/-Besteller haben sicher schon mit jedem Dienstleister gute und schlechte Erfahrungen gemacht. Aber es scheinen sich meiner Meinung nach doch ein paar deutlich negativ ab.

    Auf der anderen Seite kann ich den TE auch verstehen, sich Luft zu verschaffen - gerade wenn Hotlines da stellenweise hilflos oder unfreundlich wirken.
    Restekiste
    Diese Signatur wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift wirksam.

  14. #34
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    1.405
    Hast du schon mal einen Schaden bei DHL gehabt?

    Ich habe letztes Jahr ein Rad verkauft, sehr gut verpackt. Entsprechende Versicherung bei DHL abgeschlossen und das ganze verschickt.
    Das Paket war wirkl massiv und trotzdem ist es beschädigt angekommen.
    Es war ein Bremsgriff (Di2) abgebrochen.

    Der Ärger ging los, bei der Post nachgefragt. Man soll alles online machen.
    Kein persönlicher Ansprechpartner, keine Telefonnummer. Nur per Email, dann nach drei Wochen fragte ich nach. Es kann 6 Wochen dauern. Zwischenzeitlich bezahlte ich lieber selbst den Schaden.

    Nach sieben Wochen ein Anhörungsbogen von der DHL und der Empfänger soll mit dem Paket in eine Filiale zur Schadensbegutachtung.

    Nach 7 Wochen??? Ich verschicke gerne per DHL, aber im Schadensfall braucht man nichts erwarten.
    Es wird übrigens so gut wie alles abgelehnt, da angeblich nicht richtig verpackt oder nicht für den Versand vorgesehen.

    Auf eine Antwort von DHL warte ich bis heute.

  15. #35
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.895
    Es gibt überall positive, wie auch negative Fälle.

    Ich hatte auch schon ein (gebrauchtes) Komplettrad mit beschädigten STI durch den Versand von Hermes zugestellt bekommen, aber den Schaden in voller Höher ersetzt bekommen.

    Das ändert aber nichts daran, bei teuren Artikeln primär DHL zu wählen,
    auch um als Verkäufer bzgl. der Versicherungssumme gegenüber dem Käufer
    kein ungutes Gefühl haben zu müssen.
    Biete: Shimano Ultegra R8000 Kettenblatt, 50 Zähne / Syntace Duraflite Carbon Flatbar, 575mm, 141gr.

  16. #36
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.401
    Zitat Zitat von cadoham Beitrag anzeigen
    auch um als Verkäufer bzgl. der Versicherungssumme gegenüber dem Käufer
    kein ungutes Gefühl haben zu müssen.
    Der Kaufer kommt im Zweifel eh zu Dir wegen dem Schaden und der Kohle. Die Versicherungssumme sorgt nur dafür, dass Du als Verkäufer nicht auf dem Schaden sitzen bleibst.

  17. #37
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Dagobah-System
    Beiträge
    10.295
    Zitat Zitat von Marsz Beitrag anzeigen
    […]
    Es wird übrigens so gut wie alles abgelehnt, da angeblich nicht richtig verpackt oder nicht für den Versand vorgesehen.
    […]
    Das sachgerechte Verpacken war jahrelang meine Hauptaufgabe und wenn ich gesehen habe, wie mache Privatkunden ihre Dinge meinen "gut genug" verpackt zu haben
    Allerdings: wenn ich sehe, wie im TV angeblich sehr gut verpackt wird ("Der große Paket-Test"), schlage ich die Hände über den Kopf zusammen.

    Okay, wenn Oma ein- bis zweimal dem Enkel ein Paket schickt, muss man nicht unbedingt Profiwissen erwarten - aber der öffentlich-rechtliche TV-Sender sollte sich schon genau erkundigen, bevor er zerbrechliche Dinge in Zeitungspapier einwickelt...
    Geändert von Netzmeister (10.10.2019 um 17:33 Uhr)
    Restekiste
    Diese Signatur wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift wirksam.

  18. #38
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    21.035
    Zitat Zitat von Netzmeister Beitrag anzeigen
    Das sachgerechte Verpacken war jahrelang meine Hauptaufgabe und wenn ich gesehen habe, wie mache Privatkunden ihre Dinge meinen "gut genug" verpackt zu haben
    Allerdings: wenn ich sehe, wie im TV angeblich sehr gut verpackt wird ("Der große Paket-Test"), schlage ich die Hände über den Kopf zusammen.

    Okay, wenn Oma ein- bis zweimal dem Enkel ein Paket schickt, muss man nicht unbedingt Profiwissen erwarten - aber der öffentlich-rechtliche TV-Sender sollte sich schon genau erkundigen, bevor er zerbrechliche Dinge in Zeitungspapier einwickelt...
    Also ist der Sender Schuld, nicht der betreffende Mitarbeiter der das Paket verpackt hat?
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  19. #39
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Dagobah-System
    Beiträge
    10.295
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Also ist der Sender Schuld, nicht der betreffende Mitarbeiter der das Paket verpackt hat?
    In meinem Fall: hätte der Versender mich mit dem Verpacken beauftragt , ginge der Schaden auf meine Kappe (bzw. auf die meines Chefes )
    Gibt er/sie das Paket nur ab und hat es selber verpackt, muss er/sie für eine sachgerechte Verpackung sorgen.

    Allerdings habe ich schon Fotos gesehen, auf denen das Packstück so aus sah, als sein ein Gabelstapler darüber gefahren.
    Da hilft auch die beste Verpackung nichts...

    Edit: wenn der TV-Sender Tipps gibt, sollten die auch richtig sein. Bei zerbrechlicher Ware ist Zeitungspapier mit das schlechteste Verpackungsmaterial.
    Geändert von Netzmeister (10.10.2019 um 17:56 Uhr)
    Restekiste
    Diese Signatur wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift wirksam.

  20. #40
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    1.405
    Zitat Zitat von Netzmeister Beitrag anzeigen
    Das sachgerechte Verpacken war jahrelang meine Hauptaufgabe und wenn ich gesehen habe, wie mache Privatkunden ihre Dinge meinen "gut genug" verpackt zu haben
    Allerdings: wenn ich sehe, wie im TV angeblich sehr gut verpackt wird ("Der große Paket-Test"), schlage ich die Hände über den Kopf zusammen.

    Okay, wenn Oma ein- bis zweimal dem Enkel ein Paket schickt, muss man nicht unbedingt Profiwissen erwarten - aber der öffentlich-rechtliche TV-Sender sollte sich schon genau erkundigen, bevor er zerbrechliche Dinge in Zeitungspapier einwickelt...
    Glaube ich dir, allerdings war es ein sehr stabile Fahrradkarton von Giant. Keine dünne Pappe und ihnen nochmals verstärkt. Eben so wie Fahrräder geliefert werden, für DHL wohl nicht stabil genug.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •