Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    8.836

    Castelli Perfetto von Wiggle

    im April habe ich mir hübsch antizyklisch ein Perfetto Langarm von Wiggle geleistet. Das Teil ist ja laut Forum und Bewertungen über jeden Zweifel erhaben. So hübsch es ist, meine Euphorie ist leider verhalten. Temperaturbereich ist von 6-15 Grad angegeben, irgendwie funktioniert das bei mir nicht. Gestern hatte ich das Teil an auf einer 100er Runde bei 11-14Grad, darunter ein Craft Active Intensity in lang. Ich empfand es frisch auf der Brust. Das Gefühl beschlich mich schon öfter, als wenn irgendwie der kühle Wind Zugang zu meinem Restekörper findet. Falsches Unterhemd?
    Wie kann das sein, das Teil passt, da geht kein Wind durch einen zu breiten Kragen. Gibt es da Qualitätsunterschiede/ minderwertige Ware, die bei Wiggle als Schnäppchen verkloppt wird? Gefühlt könnte ich genausogut ein normales Trikot mit Weste anziehen. Also besser ein Gabba kaufen oder ein Unterhemd mit Windschutz?

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    nördlich von HH
    Beiträge
    126
    Das persönliche Empfinden ist sehr unterschiedlich, ich trage die Perfetto Jacke zwischen 4-12 Grad, darüber wird es mir zu warm in dem Ding. Vielleicht wäre ein dünneres Unterhemd bei ca.12 Grad sogar besser, denn wenn man erst einmal angeschwitzt ist kann es tatsächlich unangenehm werden, nach meinem Erfahrungen. Dazu kommt das die Sachen auch immer richtig passen müssen um zu funktionieren, am besten eng anliegend.

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    3.558
    Wundert mich dass Dir da nicht viel zu warm war. Das Setup trag ich als Frostbeule eher bei 3-10 Grad. Warst du evtl nassgeschwitzt und hast deshalb gefroren?

    Gabba ist identisch mit dem P. LA, abgesehen von den den Ärmeln.

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    7.118
    Unterhemd mit Windschutz würde ich nicht kaufen . Das Wiggle b Ware erhält schließe ich aus und selbst wenn würden sie es deklarieren und wäre Max. Optisch. Schau dir ma la Passione an die haben ein passendes Trikot .

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    8.836
    ich werde das mal mit einem dünneren Unterhemd testen, vielleicht war es tatsächlich Frost durch angeschwitzte U-Hemd, also Anwenderfehler , aber ich empfand es schon frisch nach 10-15km, wo ich eigentlich nicht schon zu körperlichen Reaktionen tendiere.
    Passen tut es, hier der alte Mann gestern:


  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    3.558
    Ja teste mal mit verschiedenen Baselayers.

    Insgesamt sieht das viel zu warm aus fürs PLA. Sitz ist aber top
    Burned out from exhaustion, buried in the hail, poisoned in the bushes, blown out on the trail

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    24
    Bei Castelli orientiere ich mich meistens auch in der oberen Hälfte des Temp.-Bereichs, generell wird mir beim Fahren, egal wie intensiv nie wirklich wärmer als z.B. im Stand/sitzen vor der Fahrt. Ausgenommen mal lange, relativ steile Anstiege wo ich <20 km/h über einen langen Zeitraum fahre. Sonst kühlt mich der Fahrtwind eher runter.

    Unterhemd mit Windschutz sorgt bei mir dafür das ich es nach einer Weile komplett nassschwitzte und dadurch zwangsläufig friere egal wie viel drüber ist. Bei andere Funktionsunterwäsche dauert es zumindest länger bis das der Fall ist.
    Geändert von geisterhome (10.10.2019 um 21:18 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •