Seite 15 von 19 ErsteErste ... 5111213141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 300 von 375
  1. #281
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    5.611
    Weil es um die ASO geht, kommt es man in den TdF-thread:

    https://www.radsport-news.com/sport/...ews_120606.htm

    Ich bin da ganz bei Lefeveres Analyse der Rennen mit steilem Ende. Alle schauen sich an und am Ende gibts einen langen Sprint, niemand greift früh an.

  2. #282
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    2.343
    dass keine frühen Angriffe mehr kommen ist ja schon seit längerem zu beobachten. Vielleicht ein Hinweis aus ein etwas sauberes Fahrerfeld, oder einfach nur bessere Mannschaftsarbeit. Aber klar man versucht alles die Etappen telegen und sensationell zu gestalten. Ich brauch es auch nicht. mir reicht auch 6 mal Paterberg. Oder Galibier . Diese Wirtschaftswege können sie dem Giro oder der Vuelta lassen

  3. #283
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    9.657
    "In any case, Froome will be like gunpowder. At what moment will the spark light the fuse that blows everything up. It's impossible to know, but who sees Bernal telling Froome to ride for him from the bottom of a climb until he's empty? Unless Froome is strong, but if he's not, why pick him and leave out another good domestique? That could lead to a clash, because either Froome is not going well and it's not worth putting him in the team, or he's going well and then Ineos have a sword of Damocles hanging over them every day.
    https://www.cyclingnews.com/news/gui...our-de-france/

  4. #284
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    24.420
    Mal was anderes...ist zwar noch früh, aber gibt's schon irgendwo offizielle Verlautbarungen von Seiten der ASO bezüglich des Umgangs mit Fans bei der Tour?

    Würde gerne zur vorletzten Etappe an der Planche des Belles Filles. Da müsste man langsam nach einer Unterkunft suchen - sofern man denn dann auch sicher an die Strecke darf...
    E-Bikes sind toll! Immer! Alle!

  5. #285
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    467
    Zitat Zitat von Herr Sondermann Beitrag anzeigen
    Mal was anderes...ist zwar noch früh, aber gibt's schon irgendwo offizielle Verlautbarungen von Seiten der ASO bezüglich des Umgangs mit Fans bei der Tour?

    Würde gerne zur vorletzten Etappe an der Planche des Belles Filles. Da müsste man langsam nach einer Unterkunft suchen - sofern man denn dann auch sicher an die Strecke darf...
    Es wurde gesagt, das die exakten Regeln und Vorgehensweisen erst Ende Juli/Anfang August festgelegt werden sollen. Aktuell gibt es sie also scheinbar noch gar nicht.

    https://www.radsport-news.com/sport/...ews_120406.htm

  6. #286
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    24.420
    Zitat Zitat von Holzhacker Beitrag anzeigen
    Es wurde gesagt, das die exakten Regeln und Vorgehensweisen erst Ende Juli/Anfang August festgelegt werden sollen. Aktuell gibt es sie also scheinbar noch gar nicht.

    https://www.radsport-news.com/sport/...ews_120406.htm
    Danke!
    E-Bikes sind toll! Immer! Alle!

  7. #287
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    700
    Ist wohl ein Pokern. Ich kann mir nicht vorstellen, wie síe - außer in Zielbereichen etc - entlang von Strecken mit durchschnittlich 150-200 km alles absichern wollen, dass da nie Grüppchen zusammenkuscheln, äh -stehen. Irgendwo an eher einsamen Stellen unterwegs wäre sicher Gelegenheit, das Ganze halbwegs aus der Nähe zu betrachten und ich denke mal, wenn man nicht in besagter Kuschelgruppe provoziert, sondern isoliert mit Abstand steht, hat man auch bestimmt nicht gleich die Flics am Hals. Aber das ist wie gesagt nur eine Einschätzung. Es geht ja sicher auch in F darum, die großen Massen auf engem Raum zu unterbinden.
    "Des Wichtigste is e gscheiter Schlauchreifen!" Originalzitat Karl Rudolf Weber

  8. #288
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    394

  9. #289
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    467
    Zitat Zitat von Team Slow Duck Beitrag anzeigen
    Ist wohl ein Pokern. Ich kann mir nicht vorstellen, wie síe - außer in Zielbereichen etc - entlang von Strecken mit durchschnittlich 150-200 km alles absichern wollen, dass da nie Grüppchen zusammenkuscheln, äh -stehen. Irgendwo an eher einsamen Stellen unterwegs wäre sicher Gelegenheit, das Ganze halbwegs aus der Nähe zu betrachten und ich denke mal, wenn man nicht in besagter Kuschelgruppe provoziert, sondern isoliert mit Abstand steht, hat man auch bestimmt nicht gleich die Flics am Hals. Aber das ist wie gesagt nur eine Einschätzung. Es geht ja sicher auch in F darum, die großen Massen auf engem Raum zu unterbinden.
    Der Großteil des normalen Streckenverlaufs dürfte recht unproblematisch sein. Auch in Ortsdurchfahrten ist genug Platz, da stehen ja nun auch keine 10000 Leute.

    Schwieriger wird es an den langen Steigungen und Pässen. Da ist generell wenig Platz, dazu sind sie eben Anlaufstationen, wo sich der Publikumsandrang wesentlich mehr konzentriert. Eine der Grundideen war ja, dort die Autos und Camper nicht hoch zu lassen. Wie genau sollen dann aber die Menschen dort hinkommen? Laufen? 15-20km? Und wieder runter am Ende? Dazu würde es auch nur theoretisch etwas bringen, denn irgendwo unten am Berg würde sich die Ansammlung halt auf Parkplätzen oder sonstigen Flächen ergeben, denn irgendwie müssen die Leute ja da hin kommen und das wird sicherlich in der Mehrzahl mit Autos und Campern passieren.

    Falls solche Regeln kommen sollten, halte ich das für blanken Aktionismus. Entweder sollen sie es laufen lassen wie immer und drauf setzen, das es die Leute wenigstens etwas versuchen mit Abstand, oder sie sollen die Pässe schliessen und das extrem offensiv Verlautbaren im Vorfeld, damit sie gar nicht erst anreisen.

    In jedem Falle sollte das aber schon jetzt mal geklärt sein, denn die Leute möchten ja wissen, ob es Sinn macht oder überhaupt erlaubt ist, dort zuzugucken oder eben nicht.

    Unabhängig von den 20 Tagen zuvor, würde mich mal interessieren, wie sie das auf der Schlußetappe in Paris lösen wollen. Da gibts ja keine so konkreten Besucherzahlen, aber es wird von hohen Fünfstelligen gesprochen, ggf. mehr. Gut, werden vielleicht in Coronazeiten etwas weniger sein, aber in jedem Falle nichts, was man kontrollieren kann. Die können ja schlecht die Einreise in eine Stadt regulieren, in der alleine über 2 Mio. Menschen wohnen (mit Umfeld 12).

  10. #290
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    9.657
    heute vor einem Jahr:



    Der Riesen V8 De Gendt locht am 14.07. sauber ein

    The secrets to a Thomas De Gendt breakaway
    https://cyclingtips.com/2019/07/the-...ndt-breakaway/

  11. #291
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    467
    Leider wie befürchtet. Aktionistischer Unsinn.

    https://www.radsport-news.com/sport/...ews_120640.htm

  12. #292
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15.223
    Zitat Zitat von Holzhacker Beitrag anzeigen
    Leider wie befürchtet. Aktionistischer Unsinn.

    https://www.radsport-news.com/sport/...ews_120640.htm
    Klingt doch nach Augenmaß, so viele Maßnahmen wie nötig, so gelockert wie möglich.

  13. #293
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    1.910
    Es wird nur ein Bruchteil an ausländischen Fans anreisen und auch die Franzosen werden es sich unter diesen Bedingungen dreimal überlegen irgendwo zum Gucken hinzufahren. Deren Sommerferien enden ja quasi mit Tourbeginn.
    Was da dann noch an Zuschauern übrig bleibt kann man mit erhöhtem Aufwand sicherlich kontrollieren.

  14. #294
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    8.291
    Zitat Zitat von Holzhacker Beitrag anzeigen
    Leider wie befürchtet. Aktionistischer Unsinn.

    https://www.radsport-news.com/sport/...ews_120640.htm
    Warum? Limitierter Zugang zu Pässen und Zielbereich ist sinnvoll und machbar. Das nicht die ganze Strecke kontrollierbar ist ist klar

  15. #295
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    467
    Zitat Zitat von Detroit Tec Beitrag anzeigen
    Warum? Limitierter Zugang zu Pässen und Zielbereich ist sinnvoll und machbar. Das nicht die ganze Strecke kontrollierbar ist ist klar
    Ich finde halt so Sachen, z.B. das die Wertungstrikots den Fahrern vor der Zeremonie hinter der Bühne angezogen werden einfach aktionistischen Schwachsinn. Da wird etwas völlig sinnfreies gemacht um nach aussen hin zu zeigen, das man was macht.

    Auch das man die Pässe für Motorfahrzeuge sperrt und die Leute Fahrrad fahren oder laufen sollen. Geile Idee. Eine schöne stundenlange Völkerwanderung (hoch wie runter), wo sicherlich weder irgendwelche Masken, noch irgendwelche Abstände zielgerichtet eingehalten werden. Statt das man die Leute für sich abgeschlossen in ihren Autos hoch- u. runter fahren lässt, macht man halt so einen Quatsch.

    Daher hatte ich ja "vorgeschlagen": Entweder alles wie sonst auch oder Besucher verbieten (wie auch immer die Umsetzung aussehen könnte) oder halt die Tour absagen. Ich bin kein Fan von diesen "das eine geht nicht, das andere wollen wir nicht, also machen wir irgendwas dazwischen, was zwar keinem hilft, aber hey... wir haben was gemacht" Lösungen.

  16. #296
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    8.291
    Zitat Zitat von Holzhacker Beitrag anzeigen
    Ich finde halt so Sachen, z.B. das die Wertungstrikots den Fahrern vor der Zeremonie hinter der Bühne angezogen werden einfach aktionistischen Schwachsinn. Da wird etwas völlig sinnfreies gemacht um nach aussen hin zu zeigen, das man was macht.

    Auch das man die Pässe für Motorfahrzeuge sperrt und die Leute Fahrrad fahren oder laufen sollen. Geile Idee. Eine schöne stundenlange Völkerwanderung (hoch wie runter), wo sicherlich weder irgendwelche Masken, noch irgendwelche Abstände zielgerichtet eingehalten werden. Statt das man die Leute für sich abgeschlossen in ihren Autos hoch- u. runter fahren lässt, macht man halt so einen Quatsch.

    Daher hatte ich ja "vorgeschlagen": Entweder alles wie sonst auch oder Besucher verbieten (wie auch immer die Umsetzung aussehen könnte) oder halt die Tour absagen. Ich bin kein Fan von diesen "das eine geht nicht, das andere wollen wir nicht, also machen wir irgendwas dazwischen, was zwar keinem hilft, aber hey... wir haben was gemacht" Lösungen.
    Finde ich nicht

    Es handelt sich ja nicht um Aktionen um die ein Herkulesaufwand gemacht werden muss. Keine Wohnmobilstaus & das Spalier der Zuschauer wird ein bisschen ausgedünnt. Niemand kommt dabei zu Schaden und ausserdem wird ein gewisses Bewusstsein für die Situation demonstriert

  17. #297
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    467
    Zitat Zitat von Detroit Tec Beitrag anzeigen
    Finde ich nicht

    Es handelt sich ja nicht um Aktionen um die ein Herkulesaufwand gemacht werden muss. Keine Wohnmobilstaus & das Spalier der Zuschauer wird ein bisschen ausgedünnt. Niemand kommt dabei zu Schaden und ausserdem wird ein gewisses Bewusstsein für die Situation demonstriert
    So unterschiedlich können Sichtweisen sein, wobei ich Deine absolut respektiere.

    Für mich sind nahezu alle Corona-Maßnahmen, vor allem aber alles, was jetzt erst beschlossen oder verabschiedet wird, blanker aktionistischer Schwachsinn.

    Ich finde auch, das man entweder oder sagen sollte und nicht beides irgendwie ein wenig. Schulen ja oder nein, nicht 3 Stunden in der Woche, die keinem helfen. Tour de France ja oder nein oder wenigstens Zuschauer ja oder nein, aber nicht irgendwas dazwischen mit schikakierenden Auflagen.

    Eigenlich wollen sie, das die Leute wegbleiben, das ist offensichtlich. Sie haben aber Angst davor, das man es bei einem wirklichen Zuschauerverbot im Zweifel polizeilich durchsetzen (lassen) müsste, also wählen sie den schikanierenden Weg, das die Leute 30km zu Fuß laufen sollen, was komplett illusorisch ist. Weltfremde Sachen sind das, die man als "Maßnahmen" verkauft, sonst nix.

  18. #298
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15.223
    Zitat Zitat von Holzhacker Beitrag anzeigen
    Daher hatte ich ja "vorgeschlagen": Entweder alles wie sonst auch oder Besucher verbieten (wie auch immer die Umsetzung aussehen könnte) oder halt die Tour absagen. Ich bin kein Fan von diesen "das eine geht nicht, das andere wollen wir nicht, also machen wir irgendwas dazwischen, was zwar keinem hilft, aber hey... wir haben was gemacht" Lösungen.
    Na das sind ja traumhafte Lösungen die du anbietest

  19. #299
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    24.420
    Zitat Zitat von Holzhacker Beitrag anzeigen
    So unterschiedlich können Sichtweisen sein, wobei ich Deine absolut respektiere.

    Für mich sind nahezu alle Corona-Maßnahmen, vor allem aber alles, was jetzt erst beschlossen oder verabschiedet wird, blanker aktionistischer Schwachsinn.

    Ich finde auch, das man entweder oder sagen sollte und nicht beides irgendwie ein wenig. Schulen ja oder nein, nicht 3 Stunden in der Woche, die keinem helfen. Tour de France ja oder nein oder wenigstens Zuschauer ja oder nein, aber nicht irgendwas dazwischen mit schikakierenden Auflagen.

    Eigenlich wollen sie, das die Leute wegbleiben, das ist offensichtlich. Sie haben aber Angst davor, das man es bei einem wirklichen Zuschauerverbot im Zweifel polizeilich durchsetzen (lassen) müsste, also wählen sie den schikanierenden Weg, das die Leute 30km zu Fuß laufen sollen, was komplett illusorisch ist. Weltfremde Sachen sind das, die man als "Maßnahmen" verkauft, sonst nix.
    Das sehe ich völlig anders als du.

    Wir werden noch eine Weile mit dem Virus leben müssen, nun gilt es, einen Weg dafür zu finden. "Alles öffnen" oder "alles dicht" sind dabei die extremen Pole - aber beides ist keinesfalls länger andauernd praktikabel, die Gründe wurden schon oft diskutiert.
    Mir ist eine "Tour light" 100.000mal lieber als gar keine. Und ebenfalls 100.000mal lieber als eine ohne jede Regelungen. Denn dann könnte es sein, dass wir alle bald wieder drinnen hocken (müssen).
    E-Bikes sind toll! Immer! Alle!

  20. #300
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    3.013
    Zitat Zitat von Holzhacker Beitrag anzeigen
    So unterschiedlich können Sichtweisen sein, wobei ich Deine absolut respektiere.

    Für mich sind nahezu alle Corona-Maßnahmen, vor allem aber alles, was jetzt erst beschlossen oder verabschiedet wird, blanker aktionistischer Schwachsinn.

    Ich finde auch, das man entweder oder sagen sollte und nicht beides irgendwie ein wenig. Schulen ja oder nein, nicht 3 Stunden in der Woche, die keinem helfen. Tour de France ja oder nein oder wenigstens Zuschauer ja oder nein, aber nicht irgendwas dazwischen mit schikakierenden Auflagen.

    Eigenlich wollen sie, das die Leute wegbleiben, das ist offensichtlich. Sie haben aber Angst davor, das man es bei einem wirklichen Zuschauerverbot im Zweifel polizeilich durchsetzen (lassen) müsste, also wählen sie den schikanierenden Weg, das die Leute 30km zu Fuß laufen sollen, was komplett illusorisch ist. Weltfremde Sachen sind das, die man als "Maßnahmen" verkauft, sonst nix.
    Man muss nicht immer alles so radikal angehen. Im Feld ist eine Massierung wohl schlecht zu vermeiden, sonst muss man die ganze Tour als Einzelzeitfahren durchführen, bei dem auch jeder die gesamte Verpflegung und das Reparaturmaterial mitschleppt. Aber man kann nicht zwingend erforderliche Kontakte möglichst vermeiden. Ist doch ganz so, wie im Alltag auch: Familien wird nicht verboten, weiterhin gemeinsam am Tisch zu sitzen, weil sowieso nicht machbar. Daraus aber zu folgern, dass es dann eh egal sei, wäre falsch. Es geht letztlich um die Verringerung von Ansteckungsmöglicheiten, damit das Gesamtsystem (nicht nur Gesundheit, sondern auch Wirtschaft) nicht plötzlich völlig zusammenbricht. Wenn an den Pässen also nur noch die stehen, welche da 10-30km hingelaufen oder raufgeradelt sind, dann dürfte der gewünschte Abstand schon besser einzuhalten und von der Polzei zu kontrollieren sein. Jetzt könnte man natürlich noch anführen, dass das weniger fitte oder gar behinderte Personen ausgrenze und somit diskriminierend sei, aber es geht halt nicht alles für jeden, schon gar nicht in einer Ausnahmesituation.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •