Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 37 von 37
  1. #21
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    in den Süden abgeschoben
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von chalkie Beitrag anzeigen
    Die Spyre SLC. Funktioniert an meinem Rahmen nur, wenn man die Außenhüllen durchgehend verlegt.
    Bei meinem Rahmen muss man auch durchgehende Hüllen verwenden. Es sind keine Gegenhalter vorhanden. Werde also schon dazu gezwungen.
    Gruß Karsten

  2. #22
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    in den Süden abgeschoben
    Beiträge
    4.083
    Hat noch wer Erfahrung mit mechanischen Scheibenbremsen sammeln können? Gute, wie schlechte?
    Gruß Karsten

  3. #23
    Registriert seit
    Jul 2015
    Ort
    liegt auf der Hand
    Beiträge
    721
    Hier. Aber nichts, was nicht schon geschrieben wurde: Am Gravel habe ich Campa (derzeit aktuelle Chorus) + BB7 Road SL + druckstabile, durchgängig verlegte Jagwire-Hüllen: rundum sorglos.

  4. #24
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Tor zur Fränkischen
    Beiträge
    5.418
    Zitat Zitat von Kadikater Beitrag anzeigen
    Hat noch wer Erfahrung mit mechanischen Scheibenbremsen sammeln können? Gute, wie schlechte?
    Ich fahre die Avid BB7 road seit 14 Jahren auf meinem Morati. Ist mit Nokons eine fantastische Bremse. Hab auch nach Erfahrung mit hydraulischer Shimano auf dem Mietrad auf Malle keinerlei Bedürfnis, auf Hydraulik umzusatteln.

    Nur auf eins muss man achten, sie braucht schon ein paar hundert Kilomater Einbremszeit. Gefühlt mehr als andere Bremsen. Sonst ist man am Anfang etwas enttäuscht.

    Auf dem SingleBe fahre ich die Gunsha-Bremse. Die kommt demnächst hier in die Börse. Die Avid bremst deutlich besser, stärker und damit auch besser dosierbar.

    Geändert von craze (11.11.2019 um 14:25 Uhr)
    Gruß, Martin

  5. #25
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von Kadikater Beitrag anzeigen
    Wie lange Hast du die Bremse schon? Irgendwelche Auffälligkeiten im Betrieb?
    Habe sie erst ein paar Monate am Rad, vlt. 600 Km. Sind leider nicht wesentlich besser als die BB7 SL vorher.

  6. #26
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    1.895
    Ich fahre die BB7 und bald auch die Spyre in Kombination mit der Shimano 105 5700.

    Mein Vergleich:
    - normale Felgenbremse: Ich bremse im Unterlenker steil bergab mit 2 Fingern.
    - BB7: Ich bremse extrem steil auch mit 2 Fingern, sonst mit einem. (Originalbeläge, Druckstabile Hüllen)
    - Altes MTB mit hydraulischer Magura Disk (Julie?): Ich bremse mit 1-2 Fingern.

    Unterschiede: Beim MTB muss ich nie nachstellen, dafür entlüften. Bei der BB7 muss ich ab und an mal leicht feinjustieren, dafür kann ich den Druckpunkt im Gegensatz zur hydraulischen so einstellen, wie ich es möchte. Das und die Optik ist für mich ein Vorteil.

    Klingt alles sehr emotionslos, ist es für mich auch. Ich wiege zwar nur 62kg, daher kann ich mit jedem Bremssystem ohne Probleme zu stark bremsen, aber selbst mit Kinderanhänger und insgesamt 95kg Systemgewicht mache ich mir bei mechanisch keine Sorgen, dass das nicht reichen könnte.
    Weiß nicht so recht, warum man neuerdings mit FB und mechanischer nicht mehr bremsen kann...

  7. #27
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    80
    Ich habe folgende Kombis:

    1. Versa8-Schaltbremshebel (für 8fach Alfine-Nabe) mit BB7: Rundum-Sorglos-Paket mit super Bremsleistung (genau so gut wie die Avid Elixir3 am MTB), sehr gut dosierbar und NACHHALTIG SCHLEIFFREI (im Gegensatz zur Elixir und allen anderen Hydro-Discs, die ich bisher hatte).

    2.Force22 mit Spyre: im Original-Setup mit 11fach 105er-STI war die Spyre enttäuschend schwach. Alle ausprobierten Beläge, druckstabile Hüllen etc. machten es nicht viel besser. Die benötigte Handkraft zum Blockieren war unterirdisch. Die Force zieht mehr Seil ein und damit funktioniert auch die Spyre jetzt sehr gut. Nachteil: um einen kurzen Hebelweg zu halten muss man recht regelmäßig die Beläge nachstellen. Sie bremst aber auch bei Nässe geräuschärmer als die BB7 und ebenfalls hier kein Schleifen.

    Hydro kommt an Crosser/Gravel erst, wenn da mit Sicherheit kein Schleifen nervt. Am MTB ist mir das wurscht, die anderen Räder haben gefälligst die Klappe zu halten :-)

  8. #28
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    7.697
    ich hatte

    TRP Spyre Note 3
    Avid 7 Note 6
    Cannondale Bengal MB-700T Note 2

    nun die Gunsha , stelle diese mit der MB gleichauf

    Mit der Gunsha bin ich absolut zufrieden , erwähne auch das ich nur am Winterrad Disc fahre.
    Bremsleistung Handkräfte wie normale Rennrad Felgenbremsen

    was mich absolut nervt sind die quitsch Geräusche bei feuchtem Wetter

  9. #29
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    1.249
    Zitat Zitat von Kadikater Beitrag anzeigen
    Hat noch wer Erfahrung mit mechanischen Scheibenbremsen sammeln können? Gute, wie schlechte?
    Ich fahre an einem Crosser auch BB7 Road und am anderen Hayes CX Pro. Beide mit 160 mm, beide mit Campa Ergos, beide mit durchgehenden druckstabilen Hüllen von Jagwire: beide ohne Probleme. Seit Jahren nahezu wartungsfrei. Ab und zu die Beläge einen Klick nachstellen - je nach Sand / Salz / Matschanteil. Das war's. Bei mir absolut sorglos.
    Handkräfte wie bei eine Felgenbremse.

    Die BB7 ist vielleicht eine Idee bissiger. Und die Beläge kann man zur Not auch mit den Fingern nachstellen, man braucht nicht unbedingt einen Inbus.
    Dafür ist die Hayes deutlich schöner / hochwertiger verarbeitet und die Vorspannung lässt sich etwas einfacher einstellen. Bei Nässe kreischt sie. Liegt's an der Bremse, der Scheibe, dem Rahmen, der PM Aufnahme? Keine Ahnung.

    Für mich war ausschlaggebend für mech. Disc, dass es vor ein paar Jahren noch keine Campa hydraulisch gab. Und auch jetzt sind die ja deutlich teurer als eine mechanische Lösung mit mechanisch Ergos.

    Bin gerade noch bei einem Kumpel Ultegra hydraulisch gefahren: Ja, die brauchen deutlich weniger Handkraft. Aber mir wären sie für einen Crosser deutlich zu bissig. Sehe für mich im Augenblick keinen Grund umzusteigen.

  10. #30
    Registriert seit
    Jul 2015
    Ort
    liegt auf der Hand
    Beiträge
    721
    Zitat Zitat von FlyingDutchman Beitrag anzeigen
    Die BB7 ist vielleicht eine Idee bissiger. Und die Beläge kann man zur Not auch mit den Fingern nachstellen, man braucht nicht unbedingt einen Inbus.
    Dafür ist die Hayes deutlich schöner / hochwertiger verarbeitet und die Vorspannung lässt sich etwas einfacher einstellen.
    Der Dibbelschisser sagt: Die BB7 stellt man mit 'nem Torx ein. Und die SL ist optisch gar nicht übel. Die billigere Variante sieht tatsächlich auch billiger aus.

  11. #31
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.035
    Zitat Zitat von FlyingDutchman Beitrag anzeigen
    Bin gerade noch bei einem Kumpel Ultegra hydraulisch gefahren: Ja, die brauchen deutlich weniger Handkraft. Aber mir wären sie für einen Crosser deutlich zu bissig. Sehe für mich im Augenblick keinen Grund umzusteigen.
    Könnte man mit dem Wechsel auf 140er Scheiben etwas entschärfen, wobei "bissig" sicherlich recht subjektiv erscheint,
    denn ich würde mir teilweise eine 180er Scheibe wünschen.
    Biete: Syntace Duraflite Carbon Flatbar, 575mm, 141gr.

  12. #32
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    1.249
    Zitat Zitat von Wernersberger Beitrag anzeigen
    Der Dibbelschisser sagt: Die BB7 stellt man mit 'nem Torx ein. Und die SL ist optisch gar nicht übel. Die billigere Variante sieht tatsächlich auch billiger aus.
    danke für die Korrektur
    nehme ich mal als Indiz, dass ich da nicht oft rangehe

    und die SL gibt es - wenn ich mich recht erinnere - auch in Schwarz.

  13. #33
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    1.249
    Zitat Zitat von cadoham Beitrag anzeigen
    Könnte man mit dem Wechsel auf 140er Scheiben etwas entschärfen, wobei "bissig" sicherlich recht subjektiv erscheint,
    denn ich würde mir teilweise eine 180er Scheibe wünschen.
    klar, hängt immer vom Einsatzzweck und den Umständen ab. Passt schon.
    Ich bin nicht allzu schwer, fahre nur leicht profilierte Crossreifen und auf nassem Waldboden oder Feinschotter blockiert das HR früher als mir lieb ist.

  14. #34
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.035
    Nachvollziehbar.

    Hier hilft allerdings hinten eine kleinere Bremsscheibe als vorn zu fahren,
    um ein gleichmässigeres Ansprechverhalten Vorn / Hinten bzgl. eingesetzter Handkraft zu realisieren.
    Biete: Syntace Duraflite Carbon Flatbar, 575mm, 141gr.

  15. #35
    Registriert seit
    Mar 2014
    Ort
    Ottakring
    Beiträge
    4.092
    Ich hab die Juin R1 von Gunsha mit deren Zughüllen. War am Dropbar-MTB mit Force-Hebeln auf Augenhöhe mit Shimano hydraulisch, fühlt sich aber natürlich etwas anders an.


  16. #36
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    in den Süden abgeschoben
    Beiträge
    4.083
    Mir gefällt die Juin GT-F und die Hayes CX Expert ganz gut, würden beide von der Farbe zum Rad passen.

    Das sollter aber eher nicht das entscheidende Kaufkriterium für eine Bremse sein. Die Hayes und die BB7 gibt
    es momentan wohl nicht mit Flat Mount Aufnahme?

    Habt Ihr die originalen Scheiben der Hersteller eingesetzt? Wie sieht das mit den Belegen aus? Gibt es gute Kombinationen die immer Funktionieren, oder ist hier experimentieren angesagt?

    Meine hydraulischen Apex1 am Gravelbike funktionieren mit originalen Scheiben und Belägen bisher gut. Die quietschen nur bei Nässe.
    Gruß Karsten

  17. #37
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    zwischen Lübeck & Hamburg
    Beiträge
    13.093
    Zitat Zitat von Kadikater Beitrag anzeigen
    Habt Ihr die originalen Scheiben der Hersteller eingesetzt? Wie sieht das mit den Belegen aus? Gibt es gute Kombinationen die immer Funktionieren, oder ist hier experimentieren angesagt?
    .
    Meine BB7 Bremsen sowohl mit Originalscheiben als auch mit der Scheibe der Powertap-Naben sehr gut. Mit Dartmoor-/Ashima-Scheiben nur "gut", was aber wohl daran liegt, dass die Scheiben vor allem aus Luft bestehen, also sehr großzügige Aussparungen und entsprechend weniger Kontaktfläche haben.
    Quietschen ist so gut wie kein Problem.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •