Seite 9 von 19 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 180 von 364
  1. #161
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    9.905
    Zitat Zitat von Juss Beitrag anzeigen
    Hat in eurer Wahrnehmung ein Radfahrer auch Mitschuld, wenn er auf einer Straße mit begleitenden Radweg von hinten von einem LKW überfahren wird?
    Was hat das mit dem Sachverhalt hier zu tun?

  2. #162
    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    857
    Zitat Zitat von Bursar Beitrag anzeigen
    Was hat das mit dem Sachverhalt hier zu tun?
    Ordnungswidrigkeit des einen die durch Unachtsamkeit des anderen zum Ableben erinner Person führt. Genau das gleiche Szenario wie hier nur dass die Rolle des ablebenden anders besetzt ist.

  3. #163
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    9.905
    Ah so.
    Na dann ist ja alles klar!
    Ach halt, wer hat denn nun in Juss' Szenario die Schuld?

  4. #164
    Registriert seit
    Jun 2015
    Ort
    Links neben Düsseldorf
    Beiträge
    1.292
    Zitat Zitat von Bursar Beitrag anzeigen
    Ah so.
    Na dann ist ja alles klar!
    Ach halt, wer hat denn nun in Juss' Szenario die Schuld?
    Radfahrer bekommt Teilschuld. Urteil dazu gab es schon.

  5. #165
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    9.905
    Und wie wurde das begründet?

  6. #166
    Registriert seit
    Jun 2015
    Ort
    Links neben Düsseldorf
    Beiträge
    1.292
    Wenn er den Radweg benutzt hätte, wie vorgeschrieben, wäre der Unfall nicht passiert.

  7. #167
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    9.905
    Ach er hat den Radweg nicht benutzt?
    Dann sehe ich auch eine Teilschuld des Radfahrers.

  8. #168
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    563
    Zitat Zitat von klappradl Beitrag anzeigen
    Wenn er den Radweg benutzt hätte, wie vorgeschrieben, wäre der Unfall nicht passiert.
    OK wow.
    Geändert von FPberg (07.12.2019 um 11:43 Uhr)

  9. #169
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    48.813
    Ne? Vielleicht doch mal googeln. Über Schuld, Mitschuld, Zivil- und Strafrecht und so Sachen.
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  10. #170
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    716
    Zitat Zitat von Scatto Beitrag anzeigen
    Nein, wird es nicht. Der LKW-Fahrer wird ein Bußgeld fürs Falschparken bezahlen müssen.
    Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird der LKW-Fahrer sich wegen einer fahrlässigen Tötung im Straßenverkehr verantworten müssen. Und das zu Recht. Erst bei der Zuteilung des Strafmaßes wird dann das Verhalten des Radfahrers Berücksichtigung finden.

  11. #171
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    14.520
    Ich tue mich schwer damit, den Fahrer des LKW einer fahrlässigen Tötung als überführt anzusehen.

    Eine objektive Pflichtwidrigkeitsverletzung ist durch das falsche Parken des LKW gegeben. Und ich weiß auch, dass die Rechtsprechung die weitere Voraussetzung der objektiven Vorhersehbarkeit weit fasst.

    Nur stellt sich für mich der Sachverhalt bislang so dar, dass der Rennradfahrer mehr oder weniger blindlings in einen stehenden, abgestellten LKW gefahren ist*. Bei aller Tragik fällt es mir schwer, den Fahrer des LKW dafür strafrechtlich zur Verantwortung zu ziehen.

    * Wer genaueres zum Sachverhalt weiß, wäre schön, das zu posten. Nichts ist blöder als im Trüben zu fischen. Das gilt in einem solch tragischen Fall noch umso mehr.

  12. #172
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.131
    Zitat Zitat von RedBullet Beitrag anzeigen
    Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird der LKW-Fahrer sich wegen einer fahrlässigen Tötung im Straßenverkehr verantworten müssen. Und das zu Recht. Erst bei der Zuteilung des Strafmaßes wird dann das Verhalten des Radfahrers Berücksichtigung finden.
    Warten wir ab.
    Kann ich mir, sollte nichts weiteres bekannt sein, als in den Pressemitteilungen gesteuert, nicht vorstellen.
    Es scheitert imho daran, dass dieser nicht Unfallverursacher ist...dann ist auch kein Anfangsverdacht zu begründen.

    Mal sehen.

  13. #173
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    716
    Zitat Zitat von Scatto Beitrag anzeigen
    Warten wir ab.
    Kann ich mir, sollte nichts weiteres bekannt sein, als in den Pressemitteilungen gesteuert, nicht vorstellen.
    Es scheitert imho daran, dass dieser nicht Unfallverursacher ist...dann ist auch kein Anfangsverdacht zu begründen.

    Mal sehen.
    Auffahrt-Unfall auf verbotswidrig abgestellten LKW war schon Gegenstand diverser Urteile, bisher kam es dabei regelmäßig auch zu einer Verurteilung.

  14. #174
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.131
    Hast du mir da Urteile?

  15. #175
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    22.507
    Zitat Zitat von Scatto Beitrag anzeigen
    Hast du mir da Urteile?
    https://verkehrslexikon.de/Module/Mi...erstoessen.php
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  16. #176
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.131
    Das ist Haftung.

    Ich meine strafrechtlich. Anklage und Verurteilung, obwohl nicht Unfallverursacher.

  17. #177
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    22.507
    Zitat Zitat von Scatto Beitrag anzeigen
    Das ist Haftung.

    Ich meine strafrechtlich. Anklage und Verurteilung, obwohl nicht Unfallverursacher.
    Hier:

    https://www.daserste.de/information/...aetze-100.html
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  18. #178
    Registriert seit
    Jun 2015
    Ort
    Links neben Düsseldorf
    Beiträge
    1.292
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Hier:
    Was? Wo? Ich finde da auf die Schnelle nichts entsprechendes.

    Ah jetzt Ok. Fahrlässige Tötung.
    Geändert von klappradl (07.12.2019 um 16:30 Uhr)

  19. #179
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.131
    Auch hier ist es fraglich, ob sie nicht als Unfallverursacherin geführt wurde.
    Und: ganz anderer Sachverhalt.

  20. #180
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    22.507
    Zitat Zitat von klappradl Beitrag anzeigen
    Was? Wo? Ich finde da auf die Schnelle nichts entsprechendes.
    Ganz unten steht das sie wegen fahrlässiger Tötung verurteilt wurde.

    Zitat Zitat von Scatto Beitrag anzeigen
    Auch hier ist es fraglich, ob sie nicht als Unfallverursacherin geführt wurde.
    Und: ganz anderer Sachverhalt.
    Jeder Unfall ist genau genommen ein anderer Sachverhalt.

    Da sie aber ihren Lkw geparkt hatte wo es verboten ist, kann man doch schon mit den Unfall um den es hier geht (mMn) vergleichen.
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •