Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    2.017

    power2max NG vs. NGECO

    Wegen einem Kurbelupdate mache ich mir grade paar Gedanken zu einem neuen Powermeter.
    Ziemlich sicher wird es ein PM von power2max, die Frage ist aber welches Modell?

    Type S ist Auslaufmodell und ist mit von mir erwünschter Kurbel nicht kompatibel. Es bleiben NG und NGECO.

    Die Unterschiede sind laut HP
    • 8g Gewichtsunterschied
    • 1% vs. 2% Genauigkeit
    • Akku vs. Knopfzelle
    • TC+ vs. TC Temperaturausgleich
    • LR-Verteilung und Smoothness kosten bei NGECO weitere 100€
    • 500€ Preisunterschied


    Alle Punkte bis auf den letzten sprechen klar für NG

    Hat jemand Erfahrungen mit beiden PMs in direktem Vergleich?
    Ist der Aufpreis in irgendeiner Form gerechtfertigt?
    Gibt es weitere Unterschiede, die ich noch nicht gemerkt habe?

    Ich bin auf eure Meinungen gespannt.
    Campagnolo means BLING BLING, bitch!

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    63
    Um mal dcrainmaker zu zitieren (https://www.dcrainmaker.com/2017/08/...-review.html):

    So what’s the key takeaways here? Well, in my mind, if you’re trying to decide between the NG and the ECO, I’d almost always go for the ECO, unless you really…really…really care about some of the additional metrics (I wouldn’t, personally). And if you did, you could buy them for $50 a shot extra (note: You get both the ANT+ & Bluetooth Smart variants for that ‘level’. So if you buy power balance, you get both ANT+ & Bluetooth Smart power balance).

    Then you look at the +/- 1% vs +/- 2% piece on accuracy. Honestly, this is another area that I’m just not seeing it matter much to most folks to have that difference. The power meter world is generally pretty good at +/- 2%, especially since most systems exceed that anyways (the +/- 2% is really a ‘worst case scenario’). Most of these companies will explain they’re usually closer to +/- .5% in the vast majority of cases. As I noted above in the chart (probably confusingly), the under the covers strain gauge aspects of the NG ECO is very similar to the NG, and not the Type S.

    Next – the biggie – Bluetooth Smart. This is the core reason I’d generally recommend the ECO over the Type S. If you plan to use phone apps or Polar/Suunto head units/watches, you’re going to need Bluetooth Smart support. So if you want to pipe your power into Zwift on an iPad for example – you’re gonna want Bluetooth Smart. If on the other hand you only plan to use a Garmin or Wahoo device – then no worries.

    Finally, battery design. I’ve made no secret that I’m not a huge fan of the new NG/NG ECO battery cover. I think it’s mostly stupid and prone to falling off. I’ve had mine fall off indoors when I didn’t fit it right. Now the NG unit is internally waterproofed anyway, so losing it in a rainstorm or twelve won’t hurt you. However, on the NG ECO if you lose it in a storm you’re hosed as the battery would be exposed (I’d yank the battery immediately). Meanwhile, the Type S requires a screwdriver to change. But again, that’s once every 400 or so hours. So not that often. If you rode 10 hours a week (a fair bit), that’s once every 10 months.

    All that said – my general recommendation between those three models (crank compatibility items notwithstanding) is the NG ECO. But as always, use the above info to figure out what works best for ya.

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    2.017
    Zitat Zitat von Horstelin Beitrag anzeigen
    Danke! Bei dem nachzulesen habe ich vergessen. Er ist eigentlich eine Institution, wenn es um Technik geht.
    Campagnolo means BLING BLING, bitch!

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    Lichtenegg
    Beiträge
    2.079
    ich hatte p2m Type S und nun den NG
    habe auch den DA 9100P und der hat mir alleine wegen der Ladefunktion und Akku gusto auf den NG gemacht

    bei normalen Batteriedingern ist halt immer die Problematik des Auslaufens ...ist mir bei Akku noch nie passiert jedoch bei einem Batterie PM leider schon

    sonst wenn dir das egal ist kannst auch den NG Eco mit Batterie nehmen, für mich pers. ist die 1 Wegbatterie Li Ion einfach ein Unding

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.203
    Hab den ECO jetzt seit ca 2 Jahren im Einsatz. Die Batterie hält zwar nicht ganz so lang wie angegeben, insbes. wenn man das Teil auch im Winter nutzt. Insges. aber ok lange Laufzeit. Mit der Batterieabdeckung hatte ich bislang keine Probleme - kein Wassereinbruch, kein Verlust. Messergebnisse sind plausibel und konsistent. Hab den Kauf bisher nicht bereut.

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Ösiland
    Beiträge
    4.005
    Der Mehrpreis des NG steht in keiner Relation, auch im Vergleich zum direkten Mitbewerb (Quarq Dzero) zu teuer aus meiner Sicht.

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2017
    Ort
    Paniagua
    Beiträge
    1.360
    Type S ist über jeden Zweifel erhaben. 1 % oder 2 % merkst du nicht. Darüber hinaus müssen beide PM erst einmal absolut exakt messen was theoretisch möglich ist ...

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    2.017
    @BOW82: wenn NGECO auch Akku statt Batterie hätte, würde ich wahrscheinlich gar nicht überlegen. Es ist tatsächlich ein wichtiger Faktor. Aber dieser Unterschied alleine legitimiert für mich noch keinen doppelten Preis.

    @powergel: die Deckelkonstruktion sieht wirklich ein bisschen fehleranfällig aus.

    @kapi: der Eindruck beschleicht mich halt auch ein bisschen. Deswegen frage ich mich, ob da wirklich so viel Mehrwert dahinter ist oder man bloß "Ich will bei allem die Premium Line" Klientel abgreifen will.

    @SST: Type S hatte ich schon paar Jahre im Betrieb, war damit sehr zufrieden. Deswegen bleibe ich auf jeden Fall bei power2max. Nur gibt es für die Kurbel, die ich will, keine Type S PMs.
    Campagnolo means BLING BLING, bitch!

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Ösiland
    Beiträge
    4.005
    Zitat Zitat von alfton Beitrag anzeigen
    ....
    @kapi: der Eindruck beschleicht mich halt auch ein bisschen. Deswegen frage ich mich, ob da wirklich so viel Mehrwert dahinter ist oder man bloß "Ich will bei allem die Premium Line" Klientel abgreifen will.
    ...
    Ich glaube fast es ist umgekehrt, verkauft wird vermutlich überwiegend der ECO, den NG hat man eher zum Marketing platziert damit sich die ECO Kunden freuen was sie für ein Schnäppchen gemacht haben und viele werden den ECO mit L/R pimpen.

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2015
    Ort
    27356
    Beiträge
    226
    Zitat Zitat von kapi Beitrag anzeigen
    Ich glaube fast es ist umgekehrt, verkauft wird vermutlich überwiegend der ECO, den NG hat man eher zum Marketing platziert damit sich die ECO Kunden freuen was sie für ein Schnäppchen gemacht haben und viele werden den ECO mit L/R pimpen.
    Habe auch den Eco - klare Empfehlung. Das L/R-Ding ist eh errechnet, den Aufpreis kann man sich komplett sparen (hatte der Rainmaker auch mal dargelegt - vor allem, weil selbst eine nicht errechnete L/R-Verteilung mMn keinen Mehrwert bietet).

  11. #11
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    southacidland
    Beiträge
    580
    Ein weiterer Unterschied ist auch dass in punkto Genauigkeit beim NG jedes Gerät auf den Prüfstand kommt. Beim ECO wird wohl nur jeder 3. getestet.

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    604
    Zitat Zitat von LudoD. Beitrag anzeigen
    Ein weiterer Unterschied ist auch dass in punkto Genauigkeit beim NG jedes Gerät auf den Prüfstand kommt. Beim ECO wird wohl nur jeder 3. getestet.
    Wenn der Prozess ordentlich beherrscht wird ist jeder 3. doch völlig ausreichend...
    Mmn liegt auch der Unterschied zw. +-1% oder +-2% innerhalb jeglicher Messtoleranzen, im täglichen Betrieb wird einem eh kein Unterschied auffallen.

    Viel wichtiger ist doch, dass die Daten konsistent sind und nicht von Tag zu Tag schwanken.
    Nimm den Eco - selbst im Betrieb bei mir seit einem Jahr. Komplett unauffällig tut was er soll.

    Die Batterie für den Eco kostet 2-3€, musste ich nach 5000km mal tauschen. Jetzt kann man sich selbst ausrechnen ab wann sich der Akku wirklich rechnet. Über die Abdeckung der Batterie hab ich mir noch nie Gedanken gemacht. Wieso auch.. die hält.

    Was noch nicht erwähnt wurde: NG hat 5 Jahre Garantie - Eco nur 2 Jahre.
    Geändert von cjuli (05.12.2019 um 13:50 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •