Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 72
  1. #41
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    8.142
    Zitat Zitat von KeinerEiner Beitrag anzeigen
    Ja, witzigerweise sind es oft die jugendlich umweltbewegten SUV-Hasser die soo weltgewandt sind, dass sie 3 Flugfernreisen im Jahr machen müssen um dann durch Asien oder Südamerika zu trampen, und der Schulaufenthalt an der US-Highschool und AuPair in Neuseeland gehören da auch zum guten Ton. FfF-Bigotterie vom Feinsten. Andererseits hab ich es im tiefsten Süddeutschland ganz gut, da südliche Gefilde auch auf Rädern innerhalb eines Tages erreichbar sind. Von Berlin, Hamburg oder Schweden aus unmöglich ...
    Das nenn ich mal Verleumdung vom feinsten, so ganz ohne Datenbasis nach Bauchgefühl.

  2. #42
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    906
    Das kenne ich aus persönlicher Erfahrung. Unser Sohnemann mit Freund waren letzten Sommer schön bei FFF weil schulfrei, Gaudi usw. Jetzt sind beide unterwegs in Neuseeland , Australien und Thailand. Sind natürlich weder gewandert noch geschwommen. Das sind keine Einzelfälle.

  3. #43
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    846
    Zitat Zitat von Pedalierer Beitrag anzeigen
    Das nenn ich mal Verleumdung vom feinsten, so ganz ohne Datenbasis nach Bauchgefühl.
    Nö, ist bei mir im Umfeld der ganz normale Wahnsinn. Wer sich modern gibt ist für die Umwelt und zugleich "Weltbürger", dass das nicht zusammenpasst ist eh egal. Und bei den Kids hat sich keiner FfF entgehen lassen, und warum das nicht mitnehmen und trotzdem weit fliegen? Zumal FfF wie FDJ in der DDR ist, da gibt es keinen, der da nicht mitgeht. Schulfrei für ne gute Sache, aber klaro. Verzichten ist da weniger in. Issnumaso.
    Isch 'abe gar keine Fahrrad.

  4. #44
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    12.353
    Ist halt n unauflösbarer Widerspruch. Reisen = Horizont erweitern / Reisen = Klima schädigen.
    I'm not a dog on a chain

  5. #45
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    8.142
    Zitat Zitat von KeinerEiner Beitrag anzeigen
    Nö, ist bei mir im Umfeld der ganz normale Wahnsinn. Wer sich modern gibt ist für die Umwelt und zugleich "Weltbürger", dass das nicht zusammenpasst ist eh egal. Und bei den Kids hat sich keiner FfF entgehen lassen, und warum das nicht mitnehmen und trotzdem weit fliegen? Zumal FfF wie FDJ in der DDR ist, da gibt es keinen, der da nicht mitgeht. Schulfrei für ne gute Sache, aber klaro. Verzichten ist da weniger in. Issnumaso.
    Liegt wohl an Deiner Umgebung. Es gibt haufenweise junge FfF Leute die konsequent und nicht verlogen sind. Und es gibt noch viel mehr Leute die weiter Kreuzfahrten buchen, SUVs kaufen etc. – und das sind keine Jugendlichen.

    Der Vorwurf das man mal eben Schulfrei mitnimmt ist AFD-Niveau. Da vermeidet man bewusst sich mit den Inhalten der Klimadebatte auseinander zusetzen und schmeißt stattdessen mit Nebelkerzen die die Legitimität der Bewegung beschädigen sollen. Meist von Leuten denen jegliches Umweltbewußtsein abgeht aber dann andere moralisch maßregeln wollen.

  6. #46
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von slup Beitrag anzeigen
    Das kenne ich aus persönlicher Erfahrung. Unser Sohnemann mit Freund waren letzten Sommer schön bei FFF weil schulfrei, Gaudi usw. Jetzt sind beide unterwegs in Neuseeland , Australien und Thailand. Sind natürlich weder gewandert noch geschwommen. Das sind keine Einzelfälle.
    Zitat Zitat von KeinerEiner Beitrag anzeigen
    Nö, ist bei mir im Umfeld der ganz normale Wahnsinn. Wer sich modern gibt ist für die Umwelt und zugleich "Weltbürger", dass das nicht zusammenpasst ist eh egal. Und bei den Kids hat sich keiner FfF entgehen lassen, und warum das nicht mitnehmen und trotzdem weit fliegen? Zumal FfF wie FDJ in der DDR ist, da gibt es keinen, der da nicht mitgeht. Schulfrei für ne gute Sache, aber klaro. Verzichten ist da weniger in. Issnumaso.
    Mag alles sein, das "Fehlverhalten" Einzelner ändert aber nichts an der an der Richtigkeit des Anliegens...und wird natürlich trotzdem regelmäßig dagegen ins Felde geführt: wenn man so will eine Art ad-hominem-Argument, das einem am Stammtisch ein paar Schulterklopfer sichert, für jeden der etwas weiter denkt, aber ziemlich dünn ist.

  7. #47
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    846
    Einzelner? Das wäre ja schön. Nein, es zeigt nur, dass der beschworene Verzicht um einiges schwerer fällt als die Fordernden meinen und der klassische "Ja gerne, aber nicht bei mir" (Not in my backyard)-Effekt massiv unterschätzt wird. Weshalb es ja auch mit Windkraftausbau, Trassenbau etc. hapert und die Zahl der Flugreisen trotz FfF, Flugscham etc. fröhlich weiter steigt. Und dass das ein wesentlicher Grund ist, warum die Energiewende nicht wie nötig vorangeht. Und der Höhenflug der Grünen vermutlich schnell vorbei ist, wenn sie ihre Forderungen durchsetzen könnten. Aber das gehört nun doch eher in den Energiewendethread.
    Isch 'abe gar keine Fahrrad.

  8. #48
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    12.353
    Zitat Zitat von Pedalierer Beitrag anzeigen
    Liegt wohl an Deiner Umgebung. Es gibt haufenweise junge FfF Leute die konsequent und nicht verlogen sind. Und es gibt noch viel mehr Leute die weiter Kreuzfahrten buchen, SUVs kaufen etc. – und das sind keine Jugendlichen.

    Der Vorwurf das man mal eben Schulfrei mitnimmt ist AFD-Niveau. Da vermeidet man bewusst sich mit den Inhalten der Klimadebatte auseinander zusetzen und schmeißt stattdessen mit Nebelkerzen die die Legitimität der Bewegung beschädigen sollen. Meist von Leuten denen jegliches Umweltbewußtsein abgeht aber dann andere moralisch maßregeln wollen.
    Die Kernaussage war ja, dass FfF-Aktivisten (die natürlich mit 16 noch kein SUV fahren ) keine Heiligen und als Menschen eben in die ganz normalen Widersprüchen verstrickt sind. Ich würde da niemandem einen Vorwurf machen. Diesen Medien-Dualismus "Jugend = grün / Oma = Umweltsau" nimmt sowieso keiner ernst. Zum Glück.
    I'm not a dog on a chain

  9. #49
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von KeinerEiner Beitrag anzeigen
    Einzelner? Das wäre ja schön. Nein, es zeigt nur, dass der beschworene Verzicht um einiges schwerer fällt als die Fordernden meinen und der klassische "Ja gerne, aber nicht bei mir" (Not in my backyard)-Effekt massiv unterschätzt wird.
    Ja na klar. Am Ende will sich keiner einschränken, was irgendwo auch verständlich ist. Wichtig ist, denke ich, dass man offen damit umgeht und trotzdem jeder zumindest mal ein bisschen bei sich anfängt - anstatt über die (vermeintlich oder tatsächlich) bigotten Grünen zu schimpfen oder den Klimawandel gleich ganz zu leugnen.

  10. #50
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    846
    Zitat Zitat von Pedalierer Beitrag anzeigen
    Der Vorwurf das man mal eben Schulfrei mitnimmt ist AFD-Niveau.
    Ja klar, und wenn einer einem Träumer ne schlechte Nachricht bringt, wird er mit der N*zikeule erschlagen. Fakt ist, dass FfF, Greta, E-Autoprämien etc. und das dazugehörige Medienengagement samt Umfragen zur Prio des Themas Umwelt den Eindruck erwecken, als wäre eine Umweltwende so gut wie vollzogen. Das Gegenteil ist aber der Fall, alle Ziele ob Zahl der e-Autos, Entwicklung der Flugreisen, Kreuzfahrten, Windkraftausbau etc. werden massiv verfehlt. Die Gründe sind teils der erwähnte Effekt, teils falsche Prios (e-Autos fördern statt Infrastruktur dafür - was nützt das geförderte Auto wenn mans nicht laden kann). Dass das alles nicht schön ist, denke ich auch - davon von ideologischen Vollnasen wie dir als AfDler hingestellt zu werden ist aber das Allerletzte. Komm mal in der Realität an, nur so kannst du sie ändern.
    Isch 'abe gar keine Fahrrad.

  11. #51
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    8.142
    Wo wird der Eindruck erweckt die Energiewende wäre bald vollzogen? In den Medien ist genau das Gegenzeil zu hören, sei es bei Trassenausbau, Power-to-Gas, Windkrafteinbruch, SUV-Verkaufs-Rekorde. Dazu die Nachrichten über Brände, Gletscher-Schmelze, Artensterben etc. Wer da noch denkt wir sind auf einem guten Weg, der lebt wohl hinterm Mond. Und genau deshalb müssen die Jugendlichen weiter machen, weil noch gar nix erreicht ist.

  12. #52
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    4.393
    Burned out from exhaustion, buried in the hail, poisoned in the bushes, blown out on the trail

  13. #53
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    12.305
    Wollte der TE nicht über potentielle Ziele diskutieren die er ohne Flieger erreichen kann?
    Über Sinn und Unsinn streiten wollte er glaube nicht... Aber viele leiden scheinbar darunter, dass Politik-Threads nicht erwünscht sind und müssen das jetzt überall ausleben statt gezielt in Politik-Foren zu gehen.

  14. #54
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    846
    @pedalierer: Du kapierst es halt nicht. Deine Vorstellung FfF wäre ne echte Umwelt-Massenbewegung nur weil alle mitmachen ist gaga. Und zu sagen wer das anders sieht wäre AfDler das Letzte. Ich kenne KEINEN einzigen Jugendlichen in meinem direkten und weiteren Umfeld (Kinder von Freunden, Kollegen und Verwandten), alles Bildungsbürger/Mittelschicht, der das nicht mitgenommen hätte und sich dann geweigert hätte eine umweltschädliche Reise mit Flieger oder Schiff zu machen. Mein Eindruck ist, dass die Bigotterie da der Normalfal ist. Und deine Vorstellung, die FfF-Teilnehmer wären anders als andere Menschen, d.h. sich korrekt äußern, aber selbst anders handeln, ist lieb und nett und umweltromantisch aber nicht mehr. Das Gegenteil deiner romantischen Vorstellung ist die Realität, in der nun mal Grünenwähler am meisten fliegen. Wäre ja schön, wenn das ne AfD-Erfindung wäre, ist es aber leider nicht.

    Ich bin jetzt raus hier, will nur noch sagen, dass ich das Anliegen, für Radreisen auf Flüge zu verzichten, prima finde.
    Geändert von KeinerEiner (12.01.2020 um 19:42 Uhr)
    Isch 'abe gar keine Fahrrad.

  15. #55
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    12.353
    Zitat Zitat von KeinerEiner Beitrag anzeigen
    @pedalierer: Du kapierst es halt nicht. Deine Vorstellung FfF wäre ne echte Umwelt-Massenbewegung nur weil alle mitmachen ist gaga. Und zu sagen wer das anders sieht wäre AfDler das Letzte. Ich kenne KEINEN einzigen Jugendlichen in meinem direkten und weiteren Umfeld (Kinder von Freunden, Kollegen und Verwandten), alles Bildungsbürger/Mittelschicht, der das nicht mitgenommen hätte und sich dann geweigert hätte eine umweltschädliche Reise mit Flieger oder Schiff zu verweigern. Mein Eindruck ist, dass die Bigotterie da der Normalfal ist. Und deine Vorstellung, die FfF-Teilnehmer wären anders als andere Menschen, d.h. sich korrekt äußern, aber selbst anders handeln, ist lieb und nett und umweltromantisch aber nicht mehr. Das Gegenteil deiner romantischen Vorstellung ist die Realität, in der nun mal Grünenwähler am meisten fliegen. Wäre ja schön, wenn das ne AfD-Erfindung wäre, ist es aber leider nicht.

    Ich bin jetzt raus hier, will nur noch sagen, dass ich das Anliegen, für Radreisen auf Flüge zu verzichten, prima finde.
    Mag alles richtig sein. Aber: gaga ist die Erwartung, dass jetzt alle über den Atlantik segeln. Es geht ja nicht primär um individuelles Verhalten sondern um gesellschaftliches Sensibilisieren.
    I'm not a dog on a chain

  16. #56
    Registriert seit
    Jul 2019
    Ort
    Nordstadt
    Beiträge
    1.103
    Zitat Zitat von seankelly Beitrag anzeigen
    Mag alles richtig sein. Aber: gaga ist die Erwartung, dass jetzt alle über den Atlantik segeln. Es geht ja nicht primär um individuelles Verhalten sondern um gesellschaftliches Sensibilisieren.
    Ja, FfF ist eine politische Bewegung, nicht eine Selbsthilfegruppe - individuelles (Fehl-)Verhalten kann man individuell ankreiden, nicht der politischen Aussage.

  17. #57
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    55.737
    Wahnsinn, hier will Jemand ohne zu fliegen in den Urlaub, und schon geht´s los.

    Anscheinend kapieren viele nicht, um was es geht, und stolzieren stattdessen mit ihren politischen "Überzeugungen" rum. Wirklich traurig.
    Mihambo!

  18. #58
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von Pedalierer Beitrag anzeigen
    Der Vorwurf das man mal eben Schulfrei mitnimmt ist AFD-Niveau.
    Wie naiv kann man bloß sein? Wandertag und Ausflüge wurden damals auch gefeiert, aber nicht des Laufens oder Religion wegen (Klosterbesuch), sondern weil sich Männlein und Weiblein näher kamen. Mein einziger Verweis und ich bin stolz drauf ...

  19. #59
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    55.737
    Zitat Zitat von helmut72 Beitrag anzeigen
    Wie naiv kann man bloß sein?
    Das sollte man sich bestenfalls selbst fragen, und nicht Anderen unterstellen.
    Mihambo!

  20. #60
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    1.425
    Zitat Zitat von seankelly Beitrag anzeigen
    Mag alles richtig sein. Aber: gaga ist die Erwartung, dass jetzt alle über den Atlantik segeln. Es geht ja nicht primär um individuelles Verhalten sondern um gesellschaftliches Sensibilisieren.
    Und dann die Segel-Crew mit dem Flugzeug wieder zurück fliegt.
    Geändert von waldfrucht (13.01.2020 um 12:32 Uhr)
    Grüße

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •