Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    901

    Empfehlung Raum Grad Bibione Caorle

    Hi

    kann jmd eine Hotelempfehlung mit Bikeverleih geben im Raum Grado / Bibione / Caorle ?? Suche da was für Ende März Anfang April..
    Woran erkennt man einen glücklichen Radfahrer? an den Mücken zwischen den Zähnen

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    901
    hat da keiner eine Empfehlung??
    Woran erkennt man einen glücklichen Radfahrer? an den Mücken zwischen den Zähnen

  3. #3
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    879
    War letztes Jahr in Lignano ist ja auch dort in Gegend.
    Fand es wenig anspruchsvoll dort zu Radln keine hügeln alles ewig flach landschaftlich auch kein Reißer.
    Hauptstraßen stark befahren neben Straßen oft schlechter zustand.
    Jesolo könnt auch schon besser sein wenn man Richtung Treviso fährt da dürft es hügeliger werden

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Deodor!
    Beiträge
    40.523
    Unendlich öde... Jesolo? Da ist auf hundert km nix, was irgendwie an einen Hügel erinnert. Das Perverse ist ja, dass man bei entsprechender Witterung die Berge (Monte Grappa z.B.) zum Greifen nahe sieht, aber ich meine mich zu erinnern, dass sind an die 150 km quasi Luftlinie.

    Wer da unten freiwillig Fahrrad fährt, der hat sich komplett aufgegeben. Musste das leider unfreiwillig bei vier, fünft Familienurlauben machen, da verreckste... Es gibt nix langweiligeres...

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Deodor!
    Beiträge
    40.523
    Von z.B. Bibione nach Grado ist aber schon ein hübsches Stück Küstenlinie. Bist du so unentschlossen, dass du das so weit auffächerst? Grado wäre meinethalben noch tauglich, wenn du das Nest meinst, dass irgendwo bei Triest rumvegetiert. Dahinter wird es ja hübsch wellig.

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3.212
    dann fahr doch lieber ein Stück weiter nach Cesenatico
    Gruss Rene

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    922
    Also zwischen Lignano/Bibione/Caorle und Grado ist ein großer Unterschied. Von Grado aus bist du spätestens nach 25km irgendwo im hügeligen (wenn du das willst) - Richtung Monfalcone, ideal wenn du irgendwo in Pineta wohnst, da sparst du noch mal 5km. Dort hast du dann alle Möglichkeiten den slowenisch/italienischen Karst zu beradeln.

    Hotelempfehlung habe ich keine, weil ich mit der Familie immer in Mobilehomes bzw. Appartements war.

    @Thor:
    Cesenatico ist natürlich auch eine gute Empfehlung, wobei die Anfahrtswege Richtung Hügeln aus Grado (je nach Standort) sogar kürzer sind. Trotzdem ist die Gegend dort unten insgesamt ein tolles Rennradrevier. Anreise dauert halt 3 Stunden länger. Dafür ist es in Cese um diese Jahreszeit meist ein paar Grad wärmer.

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3.212
    Ich fahre jetzt schon das 7 Jahr in Folge nach Cesenatico , immer Ende März Anfang April für 1 Woche und die letzten Jahre konnte ich immer schon kurz/kurz fahren bzw. max. Windweste+Ärmlinge beim wegfahren.

    Vom Weinviertel aus sind es ca.920km , ich starte meistens so gegen 2Uhr und bin dann mit Pausen um die Mittagszeit in Cesenatico.
    Gruss Rene

  9. #9
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    879
    Was auch eine feine Gegend ist ist Riccione da fahr ich immer im April hin. ist halt alles weiter zu fahren mit dem Auto als Jesolo usw.....

  10. #10
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    901
    ok DAnke schon mal für die Einschätzungen..

    ich war schon in Cesenatico ist eine schöne Gegend und auch toll zum radeln ist mir aber auch zu weit zum (Auto) fahren..

    und im Raum Grado war ich noch nie und man will ja auch mal was anderes sehen ich fahr auch gerne mal flach ein Stück (Berge hab ich auch daheim genügend ) und wie schon geschrieben kommen in ca 30-40 km dann schon ein paar Hügel von daher will ich das mal sehen wie s da so ist

    aber ein konkretets Hotel mit bikeverleih hat wohl keiner?
    Woran erkennt man einen glücklichen Radfahrer? an den Mücken zwischen den Zähnen

  11. #11
    Avatar von Onkel Hotte
    Onkel Hotte ist offline Dieser Inhalt ist in deinem Land nicht verfügbar
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    1.915
    Ich war 1x auf der Kante Bibione/Lignano. 2014 allererster Urlaub mit unserer damals 10 Monate alten Tochter. Aus meiner Kindheit kenne ich noch Marina di Venezia. Das sind reine Strandurlaube. Gäbe es da keinen Strand und Meer wäre es eine der hässlichsten Gegenden der Welt. Und auch so ist es schon grenzwertig. Mit dem Rad wirst du da nicht glücklich, sondern baust noch Frust auf.

    Wenn du nicht so weit runter fahren willst, nimm die gegenüberliegende Küste: Istrien.
    Geändert von Onkel Hotte (19.02.2020 um 15:35 Uhr)

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Unterhaching
    Beiträge
    3.892
    Kann mich den Vorschreibern nur anschließen. Wir waren vor 3 Jahren einige Tage in Caorle und hatten die auch feldwegtauglichen Räder dabei. Wir sind genau einmal gefahren, es gibt dort nur wenige und dann entweder stark befahrene oder langweilige Strassen. Und die meisten Feldwege enden nach wenigen Kilometern an Bewässerungsgräben in Sackgassen. Hat Null Spaß gemacht.
    Viele Grüße, Birdman


    Democracy Dies in Darkness

  13. #13
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Tor zur Fränkischen
    Beiträge
    5.639
    Zu Jesolo möchte ich dann doch noch meinen Senf dazugeben. Familienbedingt musste ich da einige Jahre hin. Ich sag nur Union Lido

    Man kann mit dem Gravelrad in die Lagune hinein ziemlich interessante Touren fahren. Über Tre Porti kommt man auf die Lagunenseite und kann auf aufgeschütteten Wällen die Lagune erkunden.

    Klar, Höhenmeter gibt 0. Und wenn man Kilometer machen will, ist es auch nicht so prickelnd. Aber halt mal was anderes.

    Nach Treviso bin ich auch gefahren, man kommt da auf Nebenstraßen verkehrsarm hin, und die Stadt ist traumhaft. Hab mit da eine Nacht Urlaub von der Familie gegönnt und ein B&B Zimmer von der Touristeninfo geholt. Gelandet bin ich bei einem sehr netten, älteren, italienischen Herren, der in einem Palazzo mitten in der Stadt residiert hat, die ganze Bude ausgestattet mit italienischen Antiquitäten. Am Morgen hat er mir ein ausgiebiges Frühstück auf seiner Dachterrasse über den Dächern Trevisos serviert und wir haben uns klasse unterhalten. Werde ich nie vergessen
    Gruß, Martin

  14. #14
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    901
    Zitat Zitat von Onkel Hotte Beitrag anzeigen

    Wenn du nicht so weit runter fahren willst, nimm die gegenüberliegende Küste: Istrien.
    ja evtl orientere ich mich nun doch auf die andere Seite.. hast du da evtl ne Hotelempfehlung oder speziele Orte?
    Woran erkennt man einen glücklichen Radfahrer? an den Mücken zwischen den Zähnen

  15. #15
    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    'Quick
    Beiträge
    3.101
    Hi Bär,
    wir fahren auch nach Istrien - Novigrad.
    Bibione, Grado, etc. find ich zum Laufen schon saulangweilig. Radfahren würd i da echt ned wollen.
    On the way to Wonderland...

  16. #16
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3.212
    andere Frage ,
    wir würden in 4 Wochen nach Cesenatico auf Trainingswoche fahren.
    Da aber jetzt leider auch in Italien schon die ersten Fälle vom Coronavirus sind, wissen wir jetzt nicht ob wir fahren solln.
    Was sagt ihr dazu?
    Gruss Rene

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •