Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    6.569

    Shimano PD-ES600 vs. PD-M8000

    Moin,

    ich fahre seit einigen Jahren das Shimano XT PD-M8000 SPD Pedal,
    sowohl am Commuter, wie auch am RR.

    Mich würden Erfahrungen aus der Praxis interessieren,
    ob beim PD-ES600 die Schuhauflage merklich schlechter ausfällt,
    oder ob es da wenig Unterschiede zum PD-M8000 gibt?






    Da ich selten bis nie durch den Matsch fahre und auch den beidseitigen
    Einstieg nicht unbedingt benötige, interessieren mich hauptsächlich die 60gr.
    Gewichtsersparnis beim ES600.

    Sicherlich würde ein (Ultegra) SPD-SL Pedal noch mehr Gewicht einsparen,
    aber ich habe mir erst kürzlich neue Lake MX 337 gekauft,
    weshalb neue Schuhe erstmal nicht dran sind.


    Gruss, Patrick
    Geändert von cadoham (16.02.2020 um 22:32 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Raum Nürnberg
    Beiträge
    59
    Moin,

    ich bin jahrelang das PD-M8000 am Commuter und Crosser gefahren. Als ersterer kürzlich hinüber war und ich keine Zeit zum reparieren hatte, bin ich ein paar Wochen mit einem der Rennräder + PD-A520 zur Arbeit (sonst fahre ich SPD-SL am RR).
    Der Commuter hat jetzt das PD-T8000 verpasst bekommen, damit der Weg zum Bäcker komfortabler wird.
    Fazit: für meinen Fuß alles identisch bis auf kleine Unterschiede beim Ein- und Aussteigen.

    Grüße

  3. #3
    Registriert seit
    May 2017
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    293
    Hab beide montiert, also beim Rennrad das Vorgängermodell A600 (Shimano Ultegra Niveau). Beim neuen MTB hab ich die XT SPD Pedale, bin aber noch nicht damit gefahren. Auf alle Fälle bin ich schon gespannt wie gut ich mit beiden im Wechsel zurecht komme.

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    31
    Beide Pedale werden von mir gefahren. Das Roadpedal ist mir wegen der größeren Auflage angenehmer, abgesehen vom geringeren Gewicht.

  5. #5
    Registriert seit
    May 2017
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    293
    Bin jetzt mittlerweile beide Pedale gefahren, die Rennrad Pedale find ich von der Kraftübertragung besser. Liegt vielleicht an der Größe der beiden Pedale.

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    4.029
    Zitat Zitat von cadoham Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich fahre seit einigen Jahren das Shimano XT PD-M8000 SPD Pedal,
    sowohl am Commuter, wie auch am RR.

    Mich würden Erfahrungen aus der Praxis interessieren,
    ob beim PD-ES600 die Schuhauflage merklich schlechter ausfällt,
    oder ob es da wenig Unterschiede zum PD-M8000 gibt?






    Da ich selten bis nie durch den Matsch fahre und auch den beidseitigen
    Einstieg nicht unbedingt benötige, interessieren mich hauptsächlich die 60gr.
    Gewichtsersparnis beim ES600.

    Sicherlich würde ein (Ultegra) SPD-SL Pedal noch mehr Gewicht einsparen,
    aber ich habe mir erst kürzlich neue Lake MX 337 gekauft,
    weshalb neue Schuhe erstmal nicht dran sind.


    Gruss, Patrick

    Bin auch eine ganze Weile den Vorgänger des PD-ES600 (A-600 / Ultegra) und das PD-M8000 gefahren: Mit Vollcarbonsohlen habe ich keinen wirklichen Unterschied bemerkt, was Stand- und Kippfestigkeit auf dem Pedal angeht.


    Zeta

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •