Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    538

    Gesucht: Standort Provence für 1 Woche im März

    Hi zusammen!

    Jaja, ich weiß: Provence im März... wir fahren da auch nur hin, wenn die Wetter-Prognose gut ist (obwohl: Quintana und Kollegen sind letztes WE schon in kurz den Ventoux hoch ). Warum Provence: ist mit dem Auto halbwegs von uns aus in Schlagweite und nein, fliegen ist dieses Mal keine Option.

    Wer kennt einen guten Standort, eine schöne Region, vielleicht sogar eine nette Unterkunft? Muss ja nicht direkt am Fuß des Ventoux sein, schließlich ist es ja März. Flach fahren kann man da ja wohl eher nicht, aber vielleicht gibt es eine Gegend mit halbwegs gemäßigtem Profil. Vielleicht im Bereich Avignon/Orange/Carpentras, Nähe Rhone-Tal?

    Freue mich auf Eure Tipps! Dank vorab,
    Achim

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    56.141
    Zitat Zitat von cooper99 Beitrag anzeigen
    Hi zusammen!

    Jaja, ich weiß: Provence im März... wir fahren da auch nur hin, wenn die Wetter-Prognose gut ist (obwohl: Quintana und Kollegen sind letztes WE schon in kurz den Ventoux hoch ). Warum Provence: ist mit dem Auto halbwegs von uns aus in Schlagweite und nein, fliegen ist dieses Mal keine Option.

    Wer kennt einen guten Standort, eine schöne Region, vielleicht sogar eine nette Unterkunft? Muss ja nicht direkt am Fuß des Ventoux sein, schließlich ist es ja März. Flach fahren kann man da ja wohl eher nicht, aber vielleicht gibt es eine Gegend mit halbwegs gemäßigtem Profil. Vielleicht im Bereich Avignon/Orange/Carpentras, Nähe Rhone-Tal?

    Freue mich auf Eure Tipps! Dank vorab,
    Achim
    Am besten die Provence-Reisebüros Sondermann und Paye fragen.
    Mihambo!

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    zwischen Lübeck & Hamburg
    Beiträge
    13.538
    Wenn es eher Ende März in den April rein ist:
    www.camping-carpe-diem.com

    Da bin ich dieses Jahr auch. Der RSG Buchholz macht dort seit zig Jahren sein Trainingslager (immer die 2 Wochen der NDS-Frühjahrsferien, dafür öffnet der Laden vorzeitig), aber auch Mitglieder anderer Vereine bzw. vereinslose Fahrer docken dort an. Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal dabei, von daher kann ich nicht wirklich mit Erfahrungen dienen.

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    23.502
    Na dann.

    Die Gegend östlich um Carpentras ist m.E. tatsächlich eine gute Wahl, vor allem in dieser Zeit!
    Wir sind immer in Mazan, ansonsten sind da aber alle Orte sehr gute Ausgangspunkte zum Rad fahren.
    Caromb, Bedoin, Flassan, Villes-s-Auzon, Mormoiron, Mallemort usw....alles gut!!!

    Zu weit westlich ins Rhonetal würde ich nicht gehen, die Gegend ist doch recht zersiedelt und auch landschaftlich eher so lala (finde ich). Und das Wetter ist da auch nicht besser.

    Avignon ist einen Besuch wert, Orange ist nicht so schön, aber das römische Theater ein absolutes "Muss" - falls es doch mal einen Regentag geben sollte. als Standorte für RR Touren wären beide Orte jedoch nicht meine Wahl.

    Kann mal gucken, ob Bruno noch eines seiner beiden Häuser frei hat, wo wir immer sind, wenn du magst (dann solltet ihr allerdings fest buchen). Ist echt schön dort, zwischen den Olivenbäumen (alles Bio) mit Blick auf den Ventoux!
    Bin im Juni nach einem Jahr Pause wieder dort und freue mich schon riesig!

    Eine Alternative wäre evtl. noch das Luberon. Allerdings finde ich die Gegend nördlich irgendwie schöner, aber da gibt es sicher eine Menge verschiedener Meinungen.

    @Marco Gios: Ja, auch diese Ecke ist toll! Nördlich und nordwestlich vom Ventoux ist es deutlich alpiner, auch eine sehr, sehr schöne Landschaft und teilweise noch viel einsamer! Zum Radlen super!
    Vaison geht auch noch, aber weiter rein Richtung Buis usw. ist das Klima meiner Erfahrung nach durchaus etwas "rauher".
    Da hingen grad früh im Jahr oft noch dicke Wolken drin und es war auch ein paar Grad kälter, als auf der Südseite des Ventoux.
    Im März wäre das eher nicht meine Wahl. Aber man kann natürlich auch Glück haben und es passt wunderbar.
    Hatten im April schon >25 Grad, aber auch Jahre mit Regen und Schnee am Chalet Reynard...
    Geändert von Herr Sondermann (17.02.2020 um 20:42 Uhr)

  5. #5
    Avatar von frankxxx
    frankxxx ist offline führt einen Dschihad gegen die SuFu
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    südlich von Hamburch...
    Beiträge
    1.141
    Zitat Zitat von Marco Gios Beitrag anzeigen
    Wenn es eher Ende März in den April rein ist:
    www.camping-carpe-diem.com

    Da bin ich dieses Jahr auch. Der RSG Buchholz macht dort seit zig Jahren sein Trainingslager (immer die 2 Wochen der NDS-Frühjahrsferien, dafür öffnet der Laden vorzeitig), aber auch Mitglieder anderer Vereine bzw. vereinslose Fahrer docken dort an. Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal dabei, von daher kann ich nicht wirklich mit Erfahrungen dienen.
    Ich korrigiere mal: Die Radsportabteilung Blau-Weiß Buchholz macht das (RSG sind "die anderen" aus Buchholz)

    Ich kann nur sagen, dass es toll ist. Dies Jahr fahren sehr viele Sportlerinnen und Sportler mit. Und das Wetter wird sicher Bombe!

    Viel Spaß Dir, Marco!
    Jetzt stolzer Papa 2.0!

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.962
    War nur einmal FR .
    Ich wurde zwar nicht ganz warm mit den Franzosen, aber radtechnisch fand ich es dort sehr nett.
    Standort war Nyons Im Dept. Drome, also fast Provence.
    Mt.Ventoux nicht weit wenn man unbedingt hin will, aber dort gibt es in einer Woche auch sonst genügend abzufahren.
    Relativ dünn besiedelt , also wenig Verkehr. Asphalt könnte besser sein gibt aber Schlimmeres.

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    zwischen Lübeck & Hamburg
    Beiträge
    13.538
    Zitat Zitat von frankxxx Beitrag anzeigen
    Ich korrigiere mal: Die Radsportabteilung Blau-Weiß Buchholz macht das (RSG sind "die anderen" aus Buchholz)
    ...
    Asche auf mein Haupt - dieser böse Fauxpas muss bitte unter uns bleiben... und mit dem Wetter nehme ich dich beim Wort.

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    14.660
    Campingplatz La Garenne in Bedoin. Da war ich zwei mal. Das wäre dann allerdings am Fuße des Mont Ventoux. Der Campingplatz hat diverse Tinyhouses. Man muss also nicht campen. Bedoin selbst hat am Abend zu dieser Jahreszeit eher nix zu bieten, wenn das auch ein Kriterium sein sollte. Der Markt am Samstag, der sich über die ganze Hauptstraße zieht, ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

    Die Ockerfelsen von Roussilon sind ebenfalls einen Besuch wert. Und eine Fahrt mit dem RR entlang der Gorges de la Nesque.

    Wie ich das so schreibe, könnte ich glatt los ...

    Ansonsten all das was Kollege @Sondermann geschrieben hat.

  9. #9
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    49
    Es kann dort um die Zeit auch noch recht kalt sein, hatte da auch schon mal an Ostern so ein Wetter, dass man nichtmal bis zum Chalet Reynard hochfahren konnte, da die Straße abschnittsweise noch vereist war. Das war nicht so lustig, da statt der geplanten Touren nur Fahrten in Richtung Süden ins Luberon gingen, wo es die wenigen nötigen Grade wärmer war.

    Könnte daher auch eine gute Idee sein, im Luberon zu wohnen und von da aus mal ne längere Runde zum Ventoux.

    Wenn es sicherer warm sein soll dann lieber ein paar km weiter in den Süden. Sehr toll ist auch die Riviera hinter Nizza z.B. mit Startort Vence, aber im Prinzip das ganze küstennahe Hinterland der französischen Riviera.

  10. #10
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    860
    Steht ja schon fast alles da. kurz-kurz im Februar ist aber eher selten angesagt; wäre hier im Renntempo am letzten WoEnde auch gegangen ;-) Auch im März kann es in der Provence noch recht kühl sein und selbst Mitte/Ende April war in den letzten beiden Jahren kurz-kurz nicht täglich angesagt.
    Ich würde auf jeden Fall südlich des Ventoux planen; meist ist der Ventoux im Frühjahr eine Wettergrenze. Wer auf den Ventoux ganz hoch will, sollte selbst von der Südseite eher Mitte/Ende April planen (und viele Klamo9tten für die Abfahrt mitnehmen).

    Februar/März ist in der Regel in der Provence die Regenzeit. Daher macht es Sinn, sich die Möglich nach Süden offen zu halten. Südlich des Ventoux ist das Wetter meist noch eine Spur besser/trockener. Auch wenn ich persönlich den Luberon vorziehe, wäre im März meine Quartierwahl eher am Südrand des Luberon. Da ist man schnell weiter im Süden, hält sich aber die Option auf Luberon/Vaucluse und bis zum Ventoux/Nesque-Schlucht. Allerdings gibt es nur 2 Straßen über/durch den Luberon nach Norden; eine davon nicht gerade verkehrsfrei. Die Westumfahrung geht auch; da sollte man sich aber etwas auskennen, um nicht auf der Hauptstraße zu landen.

    Flach fahren geht im Tal nördlich den Luberon, im Durance-Tal südlich des Luberon (nicht immer wirklich schön, gibt aber nette Strecken).

    Rhone-Tal: Finger weg! Da muss man sich verdammt gut auskennen, um da einigermaßen schön und verkehrsarm fahren zu können. Noch weiter nach Westen wird es im März oft zapfig kalt...

    Eine Alternative wäre noch das Hinterland der Cote, also nord-westlich Nizza. Da ist klimatisch die Sache um die 2 Wochen "weiter" als im Bereich Luberon. Aber bloß nie ganz an die Cote mit dem Radl... Verkehrsinfarkt!

    Ich habe Ende April und Ende August schon gebucht; wie jedes Jahr halt ;-)

  11. #11
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    5
    Wow - herzlichen Dank schon Mal für Eure Antworten

    Es wird in der Tat Ende März, vom 20.-26.03., ein anderer Zeitraum ist leider nicht möglich (28.03. Gent-Wevelgem ). Es sind dann netto 5 Rad-Fahrtage, 1800km Anfahrt hin- und zurück. Deshalb auch eher nicht Luberon oder Cote d'Azur, das ist ja noch weiter.

    Buchen würde ich tatsächlich kurzfristig je nach Wetterprognose, auch wenn die Bio-Unterkunft wirklich verlockend klingt, vielen Dank @Sondermann. Ich habe schon Mal im April am südlichen Gardasee im Schneeregen auf dem Rad gesessen, habe ich noch lebhaft in Erinnerung

    Einen Campingplatz stelle ich mir im März ziemlich einsam vor (?), eher ein nettes kleines Örtchen, wo man im Cafe am Marktplatz auch Mal einen regnerischen Nachmittag verbummeln kann

    Freue mich über weitere Ideen und Tipps, Dank vorab!

  12. #12
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Filstal
    Beiträge
    4.119
    Wir waren mal in L'Isle sur la Sorgue. Schönes Städtchen, hat uns gut gefallen. TOur auf den Mont Ventoux von dort aus und zürück ca 100km.

  13. #13
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    Mainfranken
    Beiträge
    140
    Wir waren ca. 10 mal dort:

    https://www.mms-web.fr/A%20-A%20site...restet/#prices

    oder auch da (gleicher Vermieter - supernette Holländer die das seit bestimmt 15 Jahren machen)

    http://www.bacchanterasteau.com/

    etwas kleiner und Richtung Buis-les-Baronnies:

    https://www.gites.fr/gites_gites-des...e_30668_de.htm

    Ist ein sehr sympathisches französisches Ehepaar (er ist passionierter Trüffelsucher...).

    Wetter kann von saukalt bis sehr schön sein.

    Viel Spass dort

  14. #14
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    13.141
    Mich hat es immer in die Gegend gezogen,

    Ende März konnte man da auch sehr angenehm und schön einsam seine Runden drehen





    Wer zu lange gegen Drachen kämpft, wird selbst zum Drachen. (A. Strindberg)

  15. #15
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    860
    Die Gegend ist super, aber im März kann es dort auch übel werden. La Palud/Verdonschlucht liegen auf 900 bis 1.200m Höhe... Im März war da auch mal die kleine Aussichtsrunde wg. Schnee gesperrt. Mir wäre das im März noch etwas zu hoch gelegen.
    Anreisemäßig ist das von D. aus auch nicht schneller zu erreichen, als die deutlich niedriger liegenden Täler des Luberon usw.

  16. #16
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    28.369
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    Am besten die Provence-Reisebüros Sondermann und Paye fragen.
    Zitat Zitat von Streetworker Beitrag anzeigen
    Wow - herzlichen Dank schon Mal für Eure Antworten

    Es wird in der Tat Ende März, vom 20.-26.03., ein anderer Zeitraum ist leider nicht möglich (28.03. Gent-Wevelgem ). Es sind dann netto 5 Rad-Fahrtage, 1800km Anfahrt hin- und zurück. Deshalb auch eher nicht Luberon oder Cote d'Azur, das ist ja noch weiter.

    Buchen würde ich tatsächlich kurzfristig je nach Wetterprognose, auch wenn die Bio-Unterkunft wirklich verlockend klingt, vielen Dank @Sondermann. Ich habe schon Mal im April am südlichen Gardasee im Schneeregen auf dem Rad gesessen, habe ich noch lebhaft in Erinnerung

    Einen Campingplatz stelle ich mir im März ziemlich einsam vor (?), eher ein nettes kleines Örtchen, wo man im Cafe am Marktplatz auch Mal einen regnerischen Nachmittag verbummeln kann

    Freue mich über weitere Ideen und Tipps, Dank vorab!

    Meine Standort-Empfehlung wäre der Ort Apt.
    Dort ist genug geboten um sich die Zeit auch im Ort gut zu vertreiben.
    Falls Campingplatz ein Thema ist: es gibt mitten im Ortszentrum den Camping Les Cedres, er hat lt. Homepage ab 1.3.20 geöffnet:

    Camping Municipal Les Cedres

    https://www.campercontact.com/de/fra...pal-les-cedres

    Ich war auch mal selbst dort, ist ein netter Familien-Camping, günstiger Preis, in Zu-Fuß-Entfernung vom Ortszentrum.
    Ausflüge zum Ventoux, in die Gorge de la Nesque in Richtung Norden, nach Gordes, Roussillon, Rustrel sind ebenso möglich wie südlich rüber ins Luberon.
    Verkehrstechnisch gut zu erreichen.

    Auch in Vaison-la-Romaine kann man es gut aushalten, der Camping ist ebenfalls mitten im Ort. Hat mir auch gefallen, wenngleich es dort enger zugeht als in Apt.

    Camping Du Theatre Romain

    https://www.camping.info/de/campingp...theatre-romain

    Ab 15.3. geöffnet und ebenfalls in Zu-Fuß-Entfernung vom Stadtzentrum.


    Mir hat auch der Standort Sisteron gut gefallen. Ein netter belebter Ort, Ausflüge in alle Himmelsrichtungen sind möglich.
    Der Campingplatz CAMPING DES PRES HAUTS ist zwar nahe am Ort, hat aber wohl erst ab 1.4. offen:

    https://www.campingfrance.com/de/suc...des-pres-hauts


    Auch der Standort Forcalquier war sehr gut, ein sympathischer Ort.
    Geändert von PAYE (18.02.2020 um 17:42 Uhr)

  17. #17
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    860
    Zitat Zitat von PAYE Beitrag anzeigen
    Meine Standort-Empfehlung wäre der Ort Apt.
    Dort ist genug geboten um sich die Zeit auch im Ort gut zu vertreiben.
    Falls Campingplatz ein Thema ist: es gibt mitten im Ortszentrum den Camping Les Cedres, er hat lt. Homepage ab 1.3.20 geöffnet:

    Camping Municipal Les Cedres
    Der Camping ist obwohl mitten im Ort nicht schlecht, aber auch wg. Straßenverkehr nicht wirklich leise; zumindest nicht die Plätze auf der Wiese hinter der Rezeption. Früher war der auch winters im Notbetrieb offen; ich habe da als Student 3 Winter verbracht ;-)
    Wer es ruhiger haben will; zwischen Auribeau und Castellet ist ein wirklich ruhiger CP; nur mit dem Nachteil, dass man da erst mal 300hm oder so hoch muss, wenn man nach der Tour zurück kommt. Auribeau liegt in der Nähe von Apt am Nordhang des Luberon. Der Camping in Bonnieux soll auch sehr nett und ruhig sein; da war ich aber noch nicht.
    Im März würde ich eh lieber nach einer Ferienwohnung schauen; es wird da nachts noch verdammt kalt.
    Wenn es bei Sisteron sein soll, wüsste ich auch noch ein nettes Quartier (Pension/CP) auf Nachfrage p. N. Sisteron wäre mir im März aber noch zu kühl, weil da viele der tollen Runden gut nach oben gehen. Dafür von D. aus 1,5h schneller erreichbar.

  18. #18
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    1.020
    Zitat Zitat von Streetworker Beitrag anzeigen
    Buchen würde ich tatsächlich kurzfristig je nach Wetterprognose
    Das ist sicher das Klügste, und abhängig von Ansprüchen und Geldbeutel bekommt man um die Zeit auch am Abreisetag was auf den einschlägigen Booking-Portalen und auch am Anreisetag vor Ort. Und bei den heutigen Wetterkapriolen kann es ja sogar in Belgien wärmer sein als im Süden und du gehst dann doch gleich nach Gent
    Isch 'abe gar keine Fahrrad.

  19. #19
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    538
    Hallo zusammen!

    Ganz herzlichen Dank für Eure ausführlichen Tipps und Ideen! Der Wahnsinn!

    Ich werde mich zunächst auf die Gegend südlich des Ventoux, wie von vielen von Euch empfohlen, konzentrieren. Sollte das Wetter im Luberon deutlich besser sein, fahren wir halt noch etwas weiter runter... Auf die Option Campingplatz wäre ich garnicht gekommen, schaue ich mir auch mal an.

    Ich berichte mal wie die Geschichte ausgeht, vielleicht interessiert es ja hier. Kann aber gut sein, dass ich bis dahin noch mit weiteren Fragen nerve 😉

    VG
    Achim

  20. #20
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    860
    Zitat Zitat von cooper99 Beitrag anzeigen
    Ich werde mich zunächst auf die Gegend südlich des Ventoux... konzentrieren. Sollte das Wetter im Luberon deutlich besser sein, fahren wir halt noch etwas weiter runter...
    Finde den Fehler ;-)

    (Der Luberon ist südlich des Ventoux und nichts sehr viel südlicher. Da ist ein Buckel dazwischen...)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •