Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2019
    Ort
    Palma de Malocha
    Beiträge
    1.873

    Fasten und Heilen - Altes Wissen und neueste Forschung

    Spannende Reportage in der arte-Mediathek:

    https://www.arte.tv/de/videos/043980...en-und-heilen/

    Interessant u. A. für unsere Blutdruckpatienten hier.
    .

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    4.003
    Zitat Zitat von ßju Beitrag anzeigen
    Spannende Reportage in der arte-Mediathek:

    https://www.arte.tv/de/videos/043980...en-und-heilen/

    Interessant u. A. für unsere Blutdruckpatienten hier.
    Ich habe mir das Video angeschaut und finde das ansprechend! Habe mir gleich mal eine entsprechende Literatur gekauft.

    Hat das jmd von euch praktiziert?

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Moosburg
    Beiträge
    60
    Hallo

    seit Beginn letzten Jahres betreibe ich Intervallfasten.

    Ich spare mir das Frühstück. Abends esse ich noch etwas bis ca. gegen 20:00, danach nur noch Wasser.
    Mittagessen gibt es dann ab ca. 11:30. Somit habe ich ca. 15-16 Stunden gefasstet.

    Training 2 mal während der Woche in der Früh, auch HIT Intervalle, obwohl viele davon abraten (nach einem guten Abendessen sind in der Früh die Glykogenspeicher in den Muskeln voll und reichen für ca. 1,5 - 2 Stunden auch intensiverem Training, das Gehinr wird mit Glykogen ja sowieso aus der Leber versorgt). Vor längeren Trainingseinheiten, z.B. am WE, frühstücke ich dann.

    Ich fühle mich blended, keine Leistungsgabfall gegenüber den Jahren vorher. Und auch keine Unterschied gewichtsmäßig. Meine Portionen mittags und abends sind dann jetzt halt deutlich größer als früher.

    VG

    Bernd

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2004
    Ort
    Am Ofen hinterm Fenster
    Beiträge
    13.442
    Zitat Zitat von BerndKu Beitrag anzeigen
    Hallo

    seit Beginn letzten Jahres betreibe ich Intervallfasten.

    Ich spare mir das Frühstück. Abends esse ich noch etwas bis ca. gegen 20:00, danach nur noch Wasser.
    Mittagessen gibt es dann ab ca. 11:30. Somit habe ich ca. 15-16 Stunden gefasstet.

    Training 2 mal während der Woche in der Früh, auch HIT Intervalle, obwohl viele davon abraten (nach einem guten Abendessen sind in der Früh die Glykogenspeicher in den Muskeln voll und reichen für ca. 1,5 - 2 Stunden auch intensiverem Training, das Gehinr wird mit Glykogen ja sowieso aus der Leber versorgt). Vor längeren Trainingseinheiten, z.B. am WE, frühstücke ich dann.

    Ich fühle mich blended, keine Leistungsgabfall gegenüber den Jahren vorher. Und auch keine Unterschied gewichtsmäßig. Meine Portionen mittags und abends sind dann jetzt halt deutlich größer als früher.

    VG

    Bernd
    Fasten betreibt man doch zum abnehmen, oder nicht?
    Drosten ist ein Gigant der Virologie.

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2019
    Ort
    Palma de Malocha
    Beiträge
    1.873
    Zitat Zitat von strwd Beitrag anzeigen
    Fasten betreibt man doch zum abnehmen, oder nicht?
    Nein. Auch, wenn man dabei natürlich abnimmt.
    .

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Moosburg
    Beiträge
    60
    Man kann natürlich auch abnehmen , war aber nicht mein Ziel.

    Mein Ziel war in erster Linie ein Entschlacken der Zellen durch den Autophagieprozesses, dh sobald Zellen einen bestimmten Zeitraum keine Nahrung mehr bekommen (ca- 14-17 Stunden), so fangen sie an auf Energiesparmodus umzuschalten und in ihrem Inneren aufzuräumen.
    Dies fördert den allgemeinen Gesundheitszusatnd und beugt Krankheiten vor.

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2019
    Ort
    Palma de Malocha
    Beiträge
    1.873
    Zitat Zitat von strwd Beitrag anzeigen
    Fasten betreibt man doch zum abnehmen, oder nicht?
    Guck dir mal die Doku an. Ist wirklich extrem spannend. Speziell die erzielten Erfolge im Bereich der psychischen Erkrankungen wären auch für manch anderen User hier sehr interessant!
    Geändert von ßju (16.03.2020 um 15:13 Uhr)
    .

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    5.259
    Zitat Zitat von BerndKu Beitrag anzeigen
    Man kann natürlich auch abnehmen , war aber nicht mein Ziel.

    Mein Ziel war in erster Linie ein Entschlacken der Zellen durch den Autophagieprozesses, dh sobald Zellen einen bestimmten Zeitraum keine Nahrung mehr bekommen (ca- 14-17 Stunden), so fangen sie an auf Energiesparmodus umzuschalten und in ihrem Inneren aufzuräumen.
    Dies fördert den allgemeinen Gesundheitszusatnd und beugt Krankheiten vor.
    Gibt auch Experten die der Ansicht sind, dass das Freisetzen der beschädigten Eiweiße bei der Autophagie Tumorbildung fördern kann.
    WIR WERDEN ALLE STERBEN!!!1

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Moosburg
    Beiträge
    60
    Stimmt, bei Tumoren gibt es solche und solche Meinungen unter den Experten.
    Noch nicht zu 100% erforscht.

    Fasten hat allerdings auch positiven Effekt zur Vorbeugung auf andere Krankheiten.

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    5.259
    Zitat Zitat von BerndKu Beitrag anzeigen
    Stimmt, bei Tumoren gibt es solche und solche Meinungen unter den Experten.
    Noch nicht zu 100% erforscht.

    Fasten hat allerdings auch positiven Effekt zur Vorbeugung auf andere Krankheiten.
    Seh ich auch so, intervallfasten mach ich auch ab und zu. Wollte nur diesen Aspekt noch beitragen.
    WIR WERDEN ALLE STERBEN!!!1

  11. #11
    Registriert seit
    Jan 2019
    Ort
    Palma de Malocha
    Beiträge
    1.873
    Zitat Zitat von BerndKu Beitrag anzeigen
    Stimmt, bei Tumoren gibt es solche und solche Meinungen unter den Experten.
    Noch nicht zu 100% erforscht.

    Fasten hat allerdings auch positiven Effekt zur Vorbeugung auf andere Krankheiten.
    Große Vorteile scheint das Fasten (48 - 72h vor der Behandlung) aber auch bei Chemotherapien zu haben.
    .

  12. #12
    Registriert seit
    Mar 2004
    Ort
    Am Ofen hinterm Fenster
    Beiträge
    13.442
    Zitat Zitat von BerndKu Beitrag anzeigen
    Man kann natürlich auch abnehmen , war aber nicht mein Ziel.

    Mein Ziel war in erster Linie ein Entschlacken der Zellen durch den Autophagieprozesses, dh sobald Zellen einen bestimmten Zeitraum keine Nahrung mehr bekommen (ca- 14-17 Stunden), so fangen sie an auf Energiesparmodus umzuschalten und in ihrem Inneren aufzuräumen.
    Dies fördert den allgemeinen Gesundheitszusatnd und beugt Krankheiten vor.
    Mache ich eigentlich schon mein Leben lang. Vielleicht bin ich deshalb auch von Natur aus schlank.
    Drosten ist ein Gigant der Virologie.

  13. #13
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Stadt der dicken Pötte
    Beiträge
    10.074
    Zitat Zitat von ßju Beitrag anzeigen
    Große Vorteile scheint das Fasten (48 - 72h vor der Behandlung) aber auch bei Chemotherapien zu haben.
    Fasten tut man zwangsweise schon nach einem Chemotherapiezyklus. Da ist vorher zu fasten wirklich eine Superempfehlung.
    Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet
    und erst recht nicht, wie andere es gerne hätten

  14. #14
    Registriert seit
    Jan 2019
    Ort
    Palma de Malocha
    Beiträge
    1.873
    Zitat Zitat von ullistein Beitrag anzeigen
    Fasten tut man zwangsweise schon nach einem Chemotherapiezyklus. Da ist vorher zu fasten wirklich eine Superempfehlung.
    Hast Du dir die Doku angesehen? Nein? Dann guck sie dir an.
    .

  15. #15
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Stadt der dicken Pötte
    Beiträge
    10.074
    Ich habe damit persönliche Erfahrung. Ist aber zum Glück jetzt gerade die magischen 5 Jahre her.
    Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet
    und erst recht nicht, wie andere es gerne hätten

  16. #16
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    13.347
    Intervall Fasten / Heilfasten

    Meine Erfahrung : Seit 01.11.2019 machen wir in der einen kleinen Gruppe Intervall Fasten.... 08:00 Frühstück / 12:00 Mittag ...thats it.... also 4/20
    Insgesamt 4-5 pro Woche ( Wochenende gibt es auch Abends was )

    Startgewicht bei 193 cm war 93,8 kg ...stand heute 82 kg, Fettanteil deutlich gesenkt inkl Viszeralfett. Muskelmasse nur minimal gesunken.

    Leistung ist erst etwas runter gegangen, hat sich aber schnell gefangen, aktuelle fühle ich mich fitter als vorher.
    Generell fühlt man sich gesünder und "wacher" ..

    Ich kann das echt nur jedem empfehlen....
    Lieber Drucklos als Grenzdebil

  17. #17
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    11.150
    Puh..und welche Mengen ist du dann? Als gäbe es kein Morgen oder moderat? Genug Energie für Training etc.? Zählst du Kalorien?

    Ich schlafe nicht gut ein mit leerem Magen.
    2016 hab ich 01 gemacht, also einen Tag nix essen, dann wieder normal essen, dann wieder nur flüssig. Abgenommen habe ich da nicht so viel, aber gut gefühlt schon.

  18. #18
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    13.347
    Ich esse relativ normal, versuche also nicht mehr zu essen damit es einfacher wird. Man gewöhnt sich tatsächlich recht schnell an die neue Situation. Gerade das Abends mit leerem Magen ins Bett ist halt mega effektiv. Zur Not was trinken , das hilft.
    Zähle keine Kalorien, ich esse auch recht normal...also von Gesund ( Obst Gemüse) bis zur Pommes mit Majo (muss mal sein..)
    Für das normale Training hat es bisher immer gut gereicht , auch für harte Gruppen Ausfahrten wo auch mal ordentlich Zug auf der Kette ist.


    Zitat Zitat von Hansi.Bierdo Beitrag anzeigen
    Puh..und welche Mengen ist du dann? Als gäbe es kein Morgen oder moderat? Genug Energie für Training etc.? Zählst du Kalorien?

    Ich schlafe nicht gut ein mit leerem Magen.
    2016 hab ich 01 gemacht, also einen Tag nix essen, dann wieder normal essen, dann wieder nur flüssig. Abgenommen habe ich da nicht so viel, aber gut gefühlt schon.
    Lieber Drucklos als Grenzdebil

  19. #19
    Registriert seit
    Jan 2019
    Ort
    Palma de Malocha
    Beiträge
    1.873
    Zitat Zitat von ullistein Beitrag anzeigen
    Ich habe damit persönliche Erfahrung. Ist aber zum Glück jetzt gerade die magischen 5 Jahre her.
    Guck sie dir trotzdem an. Ist wirklich interessant.
    .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •