Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Avatar von frankxxx
    frankxxx ist gerade online führt einen Dschihad gegen die SuFu
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    südlich von Hamburch...
    Beiträge
    1.208

    Training in Corona-Zeiten

    Moin!

    Mal eine Frage an die Trainer/innen, die hier vielleicht auch versammelt sind:

    Nun wird ja allgemein gelockert. In unserem LV dürfen wir lt. Behörde wieder radfahren. Sport draußen ist in Gruppen bei Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln wieder machbar.

    Deshalb werden wir im Verein wieder mit organisiertem Training beginnen- in kleinen Gruppen von max. 5 Leuten, ohne intensive Belastungen in der Gruppe usw.

    Dagegen stehen ja nun aber die Regeln des BDR, die ja von 50m Abstand zwischen jedem Sportler ausgehen

    Wie regelt Ihr das? Welche kreativen Ideen habt Ihr so?

    LG F.
    Jetzt stolzer Papa 2.0!

  2. #2
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    1.439
    Wir haben vom Verein und von Trainerseite aus bis auf weiteres auf Ausfahrten verzichtet, mit dem Hinweis, dass sich jeder gerne privat in Gruppen treffen darf.

    Da man eben die Abstandsregel eigl nicht einhalten kann, möchten wir als Offizielle nicht blöd darstehen.

    Ansonsten gibt es, auch für die RR-Gruppe, immer wieder gedrehte Videos
    doper stinken. alle. immer!

  3. #3
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    86
    ...Doof da stehen gelingt uns relativ einfach - dafür haben Verbände dem ehrenamtlichen Vereinen gegenüber, echt ein gutes
    Gespür.
    Die bisherige BDR / DOSB Empfehlungen, die (vielleicht gar ungelesen) zu Richtlinien der Landesregierungen wurden,
    grenzen schon an einer riefen Portion Verantwortungslosigkeit - ein Kinder- und Jugendtraining durchzuführen, mit einer
    Regel, die mindestens (!) 50 MeterAbstand (je nach Intensität) vorsieht, ist undurchführbar.
    Eigentlich sogar mehr - das Ende davon.

    Nun finde ich aber eben diese Empfehlung in den veröffentlichten Richtlinien nicht mehr vor - oder überlese ich diese nur
    geschickt. Vom 13.05. wurde auch das Wort, des "wir empfehlen" eingepflegt.

    Auch zu der "5er" Gruppengrösse wurde im stillen geändert.

    Ist dem so?

    https://static.rad-net.de/html/bdr/c...haubild_v2.pdf
    Geändert von joergS (14.05.2020 um 19:57 Uhr)

  4. #4
    Avatar von frankxxx
    frankxxx ist gerade online führt einen Dschihad gegen die SuFu
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    südlich von Hamburch...
    Beiträge
    1.208
    Ja offenbar... Es ist ja auch echt schwer das richtige zu finden. Wir haben jedenfalls heute Abend begonnen...
    Die Lage des bdr ist ja auch nicht glücklich. Und die Empfehlungen sind es schon gar nicht.. 😁

    @kompast was meinst du denn mit Videos?
    Jetzt stolzer Papa 2.0!

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    1.303
    Das eine sind die Empfehlungen vom BDR, initiiert (angefragt) durch den DOSB - das andere die im jeweiligen Bundesland geltenden Regeln, die das zuständige Ministerium herausgibt. Letzteres steht (zumindest hier in NRW) m.E. über ersterem.

    Demzufolge wäre hier vor Ort ab dem 31. Mai wieder ein "normaler" Trainingsbetrieb zulässig und wird auch wieder angestrebt. Erleichternd wird wohl, dass viele auf das Trainingsangebot verzichten werden.

    Traurig finde ich, wenn Vereine gar kein Angebot machen bzw. sich bisher keine Gedanken gemacht haben, wie man seinen Mitgliedern ein Trainingsangebot machen könnte (Trainingspläne, Alternativen zum Gruppentraining, versch. Challenges etc.).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •