Seite 6 von 13 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 249

Thema: Hallo Strava?

  1. #101
    Registriert seit
    Mar 2020
    Beiträge
    262
    Zitat Zitat von Ralphi Beitrag anzeigen

    Mir imponiert es aber, dass Strava wohl versucht, die Belegschaft nicht im großen Stil auszudünnen, denn das wäre wahrscheinlich die einfachste Maßnahme, um die laufenden Kosten nach unten zu drücken.
    Was willste bei nur 180 Mitarbeitern noch ausdünnen?

  2. #102
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    2.336
    Zitat Zitat von principia-1 Beitrag anzeigen
    Du hast BWL studiert, richtig ? ����
    Nee, bei dem fachlichen Wissen sehr wahrscheinlich eher aus dem gleichen Metier (IT).

  3. #103
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    München
    Beiträge
    3.838
    Zitat Zitat von Mayhem Beitrag anzeigen
    Was willste bei nur 180 Mitarbeitern noch ausdünnen?
    Für eine IT-Firma ist das gar nicht so klein. Andere Firmen streichen da bei Problemen gerne mal 20-40% im Marketing und der Entwicklung weg.

    Bei Strava ist zum Glück das Geschäft durch Corona nicht sonderlich gestört worden. Andere Firmen im Silicon Valley hat es da wesentlich härter getroffen - und damit auch die (Ex-)Mitarbeiter.

    https://www.bloomberg.com/graphics/2...ology-layoffs/

  4. #104
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    14.698
    Zitat Zitat von Matt_8 Beitrag anzeigen
    Für eine IT-Firma ist das gar nicht so klein.
    Ist größer als eine IT Beraterbude, aber schon winzig für einen Anbieter von einem eigenen Produkt.
    z.B. Zoom (werden viele zur aktuellen Zeit kennen ) hab ich gerade mal geschaut hatte 2019 2.532 Mitarbeiter.

  5. #105
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    12,6km zum Kalchi Kreisel
    Beiträge
    1.283
    Zitat Zitat von Matt_8 Beitrag anzeigen
    Evtl. sollten sie eine Partnerschaft mit einem Hardware-Hersteller eingehen um Synergien zu nutzen. Wahoo evtl. Aber die sind sicherlich noch mit der Einbindung von Sufferfest beschäftigt.
    Dann wäre Strava tot, denn die Attraktivität liegt gerade darin dass sie nahezu universell genutzt werden. Natürlich nicht von allen aber von denen die überhaupt irgendwie bereit sind ihre Aufzeichnungen auf einer Plattform zur Schau zu stellen fehlen derzeit doch sehr wenige. Sobald es auch nur den Anschein erweckt dass es nur für eine bestimmte Gruppe wie z.B. die Wahoo-Nutzer gedacht ist fällt dieser Aspekt in sich zusammen und das was dann übrig bleibt ist, wie schon so viele gesagt haben, einfach nicht besonders viel wert.

    Am ehesten könnte sich noch Zwift der Plattform annehmen falls sie wirklich notgeschlachtet auf der Resterampe endet. Denn Strava Premium als Dreingabe könnte auf einen Schlag Zwifts gigantisches Sommerproblem lösen. Aber um ein defizitäres Strava durchzufüttern müssten dier erst mal selber profitabel werden und davon sind sie meiner Einschätzung nach noch viel weiter weg als Strava, auch wenn sie dieses Jahr sicherlich den mit Abstand besten Sommer ihrer Unternehmensgeschichte feiern (und der sich auch hoffentlich nie wiederholt).
    Geändert von usr (03.06.2020 um 23:24 Uhr)

  6. #106
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    12,6km zum Kalchi Kreisel
    Beiträge
    1.283
    Zitat Zitat von Ralphi Beitrag anzeigen
    Mir imponiert es aber, dass Strava wohl versucht, die Belegschaft nicht im großen Stil auszudünnen, denn das wäre wahrscheinlich die einfachste Maßnahme, um die laufenden Kosten nach unten zu drücken.
    Finde ich auch absolut bemerkenswert, sind ja irgendwie trotzdem noch Amis Vielleicht haben sie wirklich ganz speziell Hemmungen das mitten in Corona zu tun.

    Anderswo sparen sie ja dafür ganz aggressiv, dass die Segmentanalyse jetzt viel häufiger spürbar nachschleppt als letztes Jahr hatte ich bis vor kurzen auf hitzige Deploymentzyklen geschoben, denn es gibt ja plötzlich lauter neue Features und wo gehobelt wird da fallen Späne. Aber seit ich gesehen habe dass sie jetzt auch einen deutlichen Hinweis darauf einblenden dass der Prozess durchaus etwas länger dauern könnte denke ich dass sie ganz radikal das overprovisioning zusammengestrichen haben um die Serverrechnungen zu minimieren. Könnte mir vorstellen dass sie jetzt fieberhaft daran arbeiten ihre Instanzen weniger abgängig von bestimmten Infrastrukturfeatures zu machen damit sie preisbewusster einkaufen können, in den fetten Jahren waren sie vermutlich eher der Typ treudoofer Kunde.

  7. #107
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    11.262
    Die ham IMHO aufgrund der Datenmengen massive Performanceprobleme. Die Schreiblast auf dem Sys wird abartig sein.
    Deshalb sind die vor einiger Zeit bei AWS weg. Damals schrub man von einem 120T grossen Datawarehouse. Und das wird ja nicht weniger...
    Durch Zwift und Co. fallen auch immer mehr unbrauchbare Daten an, gerade in den letzten Monaten. Da brauch es dann schon viele gesponsorte Challenges, um den Laden am Laufen zu halten. Könnte mir aber vorstellen, das da der ein oder andere auch zurückfährt.

    Mach dir mal den Spass und exportiere dein Profil. Das File zu erstellen dauert und der Download is grösser als vermutet.

  8. #108
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    11.262
    Hier gibts ein paar Hintergrunddaten zum Stand Jan 2019.

    https://www.computerworld.com/articl...snowflake.html

    Strava stores 120TB of data today, including 13 trillion GPS data points, 15 million uploads per week and 1.5 billion analytics points, which allow its analytics team to spot pinch points in the app where users might not be getting the best possible experience.

  9. #109
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    12,6km zum Kalchi Kreisel
    Beiträge
    1.283
    Sie sind schon weg von AWS? Schade, ein Einsparungsjoker weniger.

    In der Masse wird Strava tatsächlich eine ziemlich fiese Nuss sein, oder anders herum betrachtet eine der spannendsten datentechnischen Herausforderung weil so vieles zusammenspielt: der fehlertolerante Abgleich von Aufzeichnung mit Segmenten, die unkontrollierten UGC-Massen (wieviele Segmente hat man jetzt pro km?), zeitliche Willkür (ich kann jederzeit ein FIT von 2013 einspielen oder eine Tour von 2011 plötzlich privat stellen oder...), “jeder mit jedem“-Verbindungen in den Leaderboards, Supercluster wie Events auf Watopia und vieles mehr.

    Der absolute Witz wäre ja wenn sich herausstellt dass Strava für die Bearbeitung eines Watopia-Events am Ende des Tages mehr Systemkapazität aufbringen musste als Zwift selber. Ich glaube zwar definitiv nicht dass dies der Fall ist, aber der Unterschied könnte womöglich kleiner sein als man annehmen würde, je nachdem wie ökonomisch das Zwift-Backend ist.

  10. #110
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.288
    Zitat Zitat von Hansi.Bierdo Beitrag anzeigen
    Die ham IMHO aufgrund der Datenmengen massive Performanceprobleme. Die Schreiblast auf dem Sys wird abartig sein.
    Deshalb sind die vor einiger Zeit bei AWS weg. Damals schrub man von einem 120T grossen Datawarehouse. Und das wird ja nicht weniger...
    Durch Zwift und Co. fallen auch immer mehr unbrauchbare Daten an, gerade in den letzten Monaten. Da brauch es dann schon viele gesponsorte Challenges, um den Laden am Laufen zu halten. Könnte mir aber vorstellen, das da der ein oder andere auch zurückfährt.

    Mach dir mal den Spass und exportiere dein Profil. Das File zu erstellen dauert und der Download is grösser als vermutet.
    Jetzt verstehe ich auch warum es so viele bekloppte Challenges in letzter Zeit gibt. Daran habe ich noch gar nicht gedacht.
    Ich mache da nicht mehr mit. Ist mir zu doof.

  11. #111
    Registriert seit
    Jun 2018
    Beiträge
    54
    Ich wäre echt gespannt, wenn Strava (was hoffentlich nicht passiert)
    zu machen würde und welches Gejammer dann zu lesen wäre ?

    An Stravas Stelle würde ich die kostenlose Version mit Werbung verknüpfen
    um einen klaren Unterschied zur kostenpflichtigen Version einzuziehen.
    Dann würde vermutlich auch der Business Case mittelfristig passen

  12. #112
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    59

    E-Bike

    Wäre toll wenn Strava die E-Biker in den Segmenten irgendwie in den Griff bekommen könnte. Dafür würde ich zahlen.

  13. #113
    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    36
    Zitat Zitat von fwde Beitrag anzeigen
    Ich wäre echt gespannt, wenn Strava (was hoffentlich nicht passiert)
    zu machen würde und welches Gejammer dann zu lesen wäre ?

    An Stravas Stelle würde ich die kostenlose Version mit Werbung verknüpfen
    um einen klaren Unterschied zur kostenpflichtigen Version einzuziehen.
    Dann würde vermutlich auch der Business Case mittelfristig passen
    Ich glaube strava hat das mit der Werbung schon mal probiert und da haben sich die Nutzer so dermaßen quer gestellt, dass sie es wieder abgeschafft haben. Dann müssen wir uns allerdings auch nicht wundern, dass Jetzt Schluss mit kostenlos ist.

    Ich persönlich hätte mit beiden Möglichkeiten kein Problem: entweder zahlen und keine Werbung oder kostenlos und die nutzen die Daten, sie sie ja nunmal sowieso sammeln für gezielte Werbung. Das würde sich auf jeden Fall gut an Werbekunden verkaufen lassen.

  14. #114
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    14.188
    Zitat Zitat von HansZuDemFranz Beitrag anzeigen
    Ich glaube strava hat das mit der Werbung schon mal probiert und da haben sich die Nutzer so dermaßen quer gestellt, dass sie es wieder abgeschafft haben. Dann müssen wir uns allerdings auch nicht wundern, dass Jetzt Schluss mit kostenlos ist.

    Ich persönlich hätte mit beiden Möglichkeiten kein Problem: entweder zahlen und keine Werbung oder kostenlos und die nutzen die Daten, sie sie ja nunmal sowieso sammeln für gezielte Werbung. Das würde sich auf jeden Fall gut an Werbekunden verkaufen lassen.
    Ich hätte auch kein Problem mit Bezahlen. Aber warum nicht nach dem pay per view Prinzip?
    Love, Peace and Unity. Siberia the place to be.

  15. #115
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    865
    Strava macht doch alles richtig, jahrelang kostenlos anfüttern - perfekten Lock-In erzeugt, nun Geld machen.
    Meine Hürde die Plattform zu wechseln ist mittlerweile recht hoch (nicht nur wegen den Segmenten, sondern auch wegen den Kontakten)

    • Allerdings erwarte ich dann in Zukunft auch mehr Features, aktuell ist vor allem der Bereich Training kaum vorhanden.
      Schön wäre es wenn Strava es schafft gewisse Muster oder auch Intervalle in den Fahrten zu erkennen und daraus Empfehlungen fürs Training zu generieren. Also in Richtung KI und Datenanalyse. Mittlerweile fährt ja jeder mit PM und Puls rum, da sollte man schon was daraus generieren können
    • Schön wäre auch noch eine "filterbare Heatmap" - bei mir kommt es öfters vor, dass die Route auf einen halb geteerten/ halb geschotterten Weg gelegt wird, weil da mal ein MTB unterwegs wäre. Das könnte man doch irgendwie über die Räder integrieren. Auch finde ich die fehlende Abstufung der Heat-Map, die es seit der Änderung nun gibt, nicht sehr gelungen. Da hat mir der vorherige Planer besser gefallen.
    • Eine Integration eines "Material-Tagebuchs" wie z.B. ProBikeGarage wäre schön, aktuell kann man ja nichtmal die jährliche Fahrleistung der Räder sehen....


    Trotzdem finde ich die Schritte von Strava richtig, und verstehe nicht wieso es da einen so großen Aufschrei gibt

  16. #116
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    404
    Zitat Zitat von cjuli Beitrag anzeigen
    [*]Eine Integration eines "Material-Tagebuchs" wie z.B. ProBikeGarage wäre schön, aktuell kann man ja nichtmal die jährliche Fahrleistung der Räder sehen....[/LIST]
    Das gibt es doch schon?!

    Unter "Einstellungen", "Meine Ausrüstung"

    kannst du alles anlegen.

  17. #117
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    865
    Zitat Zitat von deirflu Beitrag anzeigen
    Das gibt es doch schon?!

    Unter "Einstellungen", "Meine Ausrüstung"

    kannst du alles anlegen.
    Ja kenn ich, allerdings sehr gut versteckt. Schau dir doch mal die App ProBikeGarage an ist deutlich besser gelöst, Verschleißwarnungen, Erinnerungen an Serviceintervalle, etc....

  18. #118
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    12,6km zum Kalchi Kreisel
    Beiträge
    1.283
    Zitat Zitat von fwde Beitrag anzeigen
    An Stravas Stelle würde ich die kostenlose Version mit Werbung verknüpfen
    um einen klaren Unterschied zur kostenpflichtigen Version einzuziehen.
    Dann würde vermutlich auch der Business Case mittelfristig passen
    Dazu müssten sie sich aber von sämtlichen eigenen Datenschutzansprüchen verabschieden (oder Datenschutzbehauptungen, das spielt an dieser Stelle nicht mal eine Rolle). Digitale Werbung geht einfach nicht ohne heruntergelassene Hose. Erkennt man z.B. daran dass einige amerikanische Onlinemedien als Reaktion auf die DSGVO Europa einfach komplett gesperrt haben weil sie nicht glauben unter deren Einhaltung auch nur einen Cent mit Werbung beim machen zu können.

  19. #119
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    12,6km zum Kalchi Kreisel
    Beiträge
    1.283
    Zitat Zitat von seankelly Beitrag anzeigen
    Ich hätte auch kein Problem mit Bezahlen. Aber warum nicht nach dem pay per view Prinzip?
    So ähnlich wie man im Kino vor jeder Szene gefragt wird ob man diese nun kostenpflichtig ansehen möchte oder sich mit dem zusammenfassenden Zwischentitel zufrieden gibt?

    Also ich könnte das nicht genießen.

  20. #120
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    14.188
    Zitat Zitat von usr Beitrag anzeigen
    So ähnlich wie man im Kino vor jeder Szene gefragt wird ob man diese nun kostenpflichtig ansehen möchte oder sich mit dem zusammenfassenden Zwischentitel zufrieden gibt?

    Also ich könnte das nicht genießen.
    Nee, so ähnlich wie man fürs Kino eine Karte kauft statt Filme in diesem Kino fürs ganze Jahr zu abonnieren.
    Love, Peace and Unity. Siberia the place to be.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •