Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    7.061

    Fulcrum Racing 6 vs. DT Swiss R24 Spline

    Moin,

    eine Bekannte (Gelegenheitsfahrerin, schlank, meidet Regen) braucht einen neuen LRS für Felgenbremsen und möchte max. 200€ investieren, sodass ich derzeit den Fulcrum Racing 6 und DT Swiss Spline R24 (Ausverkauf) auf der Liste habe.






    Von Fulcrum bin ich steife Laufräder gewohnt, während DT Swiss dagegen bei der Lagerung punktet.

    Welchen Satz seht ihr im Vorteil?

    Gruss, Patrick
    Geändert von cadoham (03.06.2020 um 20:14 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    14.146
    Fulcrum.
    Love, Peace and Unity. Siberia the place to be.

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2020
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von seankelly Beitrag anzeigen
    Fulcrum.
    Der tollen Lager wegen?

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    14.146
    Zitat Zitat von Mayhem Beitrag anzeigen
    Der tollen Lager wegen?
    Der steifen Laufräder wegen.

    Falls die Lager tatsächlich mal durch sein sollten, kann man problemlos Ersatz einbauen.
    Love, Peace and Unity. Siberia the place to be.

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2020
    Beiträge
    251
    Die Antwort, was auch Cadoham bestimmt weiß, kann nur DT heißen.
    Frage mal den User NoWin, wie sich das mit den Fulcrums verhält.

    Wirklich günstig, leicht, steif und wegen der Novatec Naben günstigen Lager, sind noch Prime LR. Aber das ist ja nicht das Thema.

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    14.146
    Zitat Zitat von Mayhem Beitrag anzeigen
    Die Antwort, was auch Cadoham bestimmt weiß, kann nur DT heißen.
    Na dann betrachtet meine wenig sachdienliche und von Unkenntnis geprägte Antwort bitte als storniert ......
    Love, Peace and Unity. Siberia the place to be.

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    21
    Ich empfehle keinem Bekannten Fulcrum. Nach 900km Lager defekt am Vorderrad. Wohlgemerkt an Speed 55C Carbon Laufrädern. Die haben einen UVP von über 1500€

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    195
    Von den o.g. würde ich wohl auch zu den DT Swiss tendieren. Allerdings würde ich noch Shimano WH-RS330 in den Ring steigen lassen.

    Zitat Zitat von Cell87 Beitrag anzeigen
    Ich empfehle keinem Bekannten Fulcrum. Nach 900km Lager defekt am Vorderrad. Wohlgemerkt an Speed 55C Carbon Laufrädern. Die haben einen UVP von über 1500€
    Das ist aber kein allgemeines Problem bei Fulcrum, oder? Fulcrum- und Campa-Laufräder genießen doch eher ein hohes Ansehen und haben einen tadellosen Ruf, oder irre ich mich da?
    Geändert von prophoph (03.06.2020 um 20:51 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Hallwilersee; Schweiz
    Beiträge
    1.884
    Falls die Dame bereit ist etwas mehr zu investieren, dann evt einen Satz von Slowbuild.
    DT R460 Felgen mit Bitex Naben für 289 Euro. Die würde ich den eingangs erwähnten Laufrädern vorziehen.
    https://www.slowbuild.eu/aluclincher...swiss-1450-gr/

  10. #10
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    7.061
    Zitat Zitat von prophoph Beitrag anzeigen
    Allerdings würde ich noch Shimano WH-RS330 in den Ring steigen lassen.
    Teurer, schwerer, schmalere Felge ... sehe da wenig Vorteile gegenüber den DT Swiss.


    Zitat Zitat von prophoph Beitrag anzeigen
    Das ist aber kein allgemeines Problem bei Fulcrum, oder? Fulcrum- und Campa-Laufräder genießen doch eher ein hohes Ansehen und haben einen tadellosen Ruf, oder irre ich mich da?
    Leider ja.

    Sowohl bei uns, als auch bei einem Freund gab es frühzeitigen Lagerverschleiß bei Fulcrum Laufrädern in unterschiedlichen Preisklassen,
    aber die Bekannte wohnt nicht weit weg, womit ein schneller Tausch der Lager möglich wäre.

    Es spricht dennoch nicht mehr für die sorglose Qualität, die der Hersteller mal hatte.



    Zitat Zitat von Montesodi Beitrag anzeigen
    Falls die Dame bereit ist etwas mehr zu investieren ...
    Sie wollte erst max. 150€ ausgeben, sodass es schon etwas Überzeugungsarbeit gekostet hat, wenigstens in eine Klasse besser zu investieren.
    Geändert von cadoham (03.06.2020 um 21:06 Uhr)

  11. #11
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von cadoham Beitrag anzeigen
    Leider ja.

    Sowohl bei uns, als auch bei einem Freund gab es frühzeitigen Lagerverschleiß bei Fulcrum Laufrädern in unterschiedlichen Preisklassen.
    Interessant, ich selbst hatte noch keinen Fulcrum/Campa-LRS, auch im Bekanntenkreis habe ich erst einmal einen Racing Zero mitbekommen, der aber im besten Sinne unauffällig war. In meinem Kopf sind sowohl Fulcrum als auch Campa als sichere Bank abgespeichert... Wird schwer, das zu ändern.

    Zitat Zitat von cadoham Beitrag anzeigen
    Teurer, schwerer, schmalere Felge ... sehe da wenig Vorteile gegenüber den DT Swiss.
    Auf dem Papier überwiegen die Vorteile mit Sicherheit nicht, dafür dafür bekommt man halt einen wertigen und robusten sorglos-LRS.

  12. #12
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    14.146
    Zitat Zitat von prophoph Beitrag anzeigen
    Interessant, ich selbst hatte noch keinen Fulcrum/Campa-LRS, auch im Bekanntenkreis habe ich erst einmal einen Racing Zero mitbekommen, der aber im besten Sinne unauffällig war. In meinem Kopf sind sowohl Fulcrum als auch Campa als sichere Bank abgespeichert... Wird schwer, das zu ändern.
    Ich fahr schon seit Ewigkeiten Campa/Fulcrum. R6 DB, R5, R3, R0, Neutron, Shamal Ultra. Noch nie ein Problem gehabt.

    Doch einmal: hatte einen gebrauchten Satz Racing Zero in der Börse gekauft. Die Lager liefen eher rau. Hab sie dann getauscht, fertig. Musste allerdings erst in den Service vor Ort, weil da iwas festgegammelt war. Heißt: das waren Räder, deren Vorgeschichte ich nicht kannte. Alle von mir neu gekauften Modelle waren und sind top.
    Love, Peace and Unity. Siberia the place to be.

  13. #13
    Registriert seit
    Mar 2020
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von prophoph Beitrag anzeigen
    Interessant, ich selbst hatte noch keinen Fulcrum/Campa-LRS, auch im Bekanntenkreis habe ich erst einmal einen Racing Zero mitbekommen, der aber im besten Sinne unauffällig war. In meinem Kopf sind sowohl Fulcrum als auch Campa als sichere Bank abgespeichert... Wird schwer, das zu ändern.



    Auf dem Papier überwiegen die Vorteile mit Sicherheit nicht, dafür dafür bekommt man halt einen wertigen und robusten sorglos-LRS.
    Auf dem Papier überwiegen die Vorteile.
    Nicht umsonst ist DT mittlerweile Marktführer und nicht nur wegen den OEM Produkten.

  14. #14
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    14.618
    DT!

  15. #15
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    10.749
    Zitat Zitat von cadoham Beitrag anzeigen
    Sie wollte erst max. 150€ ausgeben, sodass es schon etwas Überzeugungsarbeit gekostet hat, wenigstens in eine Klasse besser zu investieren.
    Der Preis und für Felgenbremsen, da gibt es auch schon für 150 Euro Sätze, die für Gelegenheitsfahrer ohne Regen locker ausreichen.
    105 Naben mit DT R460 Felgen:
    https://www.rosebikes.de/rose-rennra...cle_size=28%22

    Shimano WH-RS100:
    https://www.bike24.de/p1288732.html?menu=1000,4,123

  16. #16
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von prophoph Beitrag anzeigen
    Von den o.g. würde ich wohl auch zu den DT Swiss tendieren. Allerdings würde ich noch Shimano WH-RS330 in den Ring steigen lassen.



    Das ist aber kein allgemeines Problem bei Fulcrum, oder? Fulcrum- und Campa-Laufräder genießen doch eher ein hohes Ansehen und haben einen tadellosen Ruf, oder irre ich mich da?
    Inzwischen weiß ich worauf ich achten muss und ich habe mir vorgenommen die Lager jedes Frühjahr auseinander zu nehmen, neu zu fetten und das Lagerspiel einzustellen. Trotzdem darf das nach 900km im Sommer nicht passieren. Im Winter habe ich einen anderen Laufradsatz. War ab Werk zu wenig Fett drin und viel zu viel Vorspannung im Lager.

    Darauf habe ich natürlich nicht geachtet, da ich das Thema nicht kannte.

  17. #17
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    8
    Also ich habe einen Satz Fulcrum Racing 7 und nach, jetzt 4385 km, keine Probleme mit den Lagern.

  18. #18
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    21
    Vielleicht hatte ich einfach Pech. Jedoch haben sich hier im Forum die negativen Meldungen vermehrt (gehäuft wäre vermutlich übertrieben)

  19. #19
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Beethoven City
    Beiträge
    987
    Fahre nur Campa und Fulcrum. Keinerlei Probleme und da sind Sätze bei mit über 20000 km auf der Uhr.
    Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit.

  20. #20
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    mallorca / weinviertel
    Beiträge
    1.690
    Angeblich gibt es im Aftermarket Bereich andere Lager als bei OEM Produkten bei Fulcrum. Ich kanns nicht bestätigen, wir haben nur OEM.

    Ich würde Mavic Aksium empfehlen, die machen bei uns nie Probleme.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •