Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 72
  1. #41
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    1.376
    Hab schon zehn Wochen Trainingsplan durch. Jetzt bleib ich dabei.
    Zitat Zitat von KnutGut Beitrag anzeigen
    Und je schneller ich fahre, um so weniger Zeit kann ich gutmachen.

  2. #42
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    1.376
    Bimbach ist aufgrund von Corona nun auf den 10./11. Juli 2021 verschoben.
    Zitat Zitat von KnutGut Beitrag anzeigen
    Und je schneller ich fahre, um so weniger Zeit kann ich gutmachen.

  3. #43
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Neckartal
    Beiträge
    1.634

    FLANDERS

    We Ride Flandern moved to September 2021

    https://www.werideflanders.com/en/

    Es kann gewählt, ob man im September 2021 oder in 2022 dabei sein möchte - wenn man schon abgemeldet ist.
    Eschborn-Frankfurt 19 / Ronde van Vlaanderen 18 / Paris-Roubaix 15 / Liege-Bastogne-Liege 14 / Amstel Gold Race 13

  4. #44
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    17.188
    Jemand bei RaR dabei? Gebühr wird ja laut Veranstalter Ende Februar eingezogen. Ich bin in diesem Jahr allerdings sogar skeptischer als 2020. Ich tippe auf eine dritte Welle mitten im Sommer.
    before success can manifest you got to go through the learning process

  5. #45
    Registriert seit
    Mar 2020
    Ort
    Köln
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von seankelly Beitrag anzeigen
    Jemand bei RaR dabei? Gebühr wird ja laut Veranstalter Ende Februar eingezogen. Ich bin in diesem Jahr allerdings sogar skeptischer als 2020. Ich tippe auf eine dritte Welle mitten im Sommer.
    Wir sind mit einem 8er Team angemeldet. Mal abwarten ob es stattfindet

  6. #46
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    3.593
    Zitat Zitat von Lemone Beitrag anzeigen
    We Ride Flandern moved to September 2021

    https://www.werideflanders.com/en/

    Es kann gewählt, ob man im September 2021 oder in 2022 dabei sein möchte - wenn man schon abgemeldet ist.
    Ich kann das alles total nachvollziehen aufgrund der anhaltenden Situation aber die RVV ist nun schon dreimal verlegt worden und ein drittes Mal werde ich kein Hotel reservieren und wieder stornieren. Das ist aber mein persönliches Thema.

    Trotzdem, der Veranstalter verhält sich unter aller Sau was die Rückzahlung der Entry fees betrifft. Man kann seine Teilnahme kostenfrei (wow) auf einen anderen Teilnehmer übertragen lassen oder einen Voucher (wofür?!) erhalten. Wenn es jedoch darum geht einfach das Geld zurück zu zahlen, passiert nichts mehr. Zu dem Thema gibt es Dutzende sehr unzufriedene und böse Kommentare im Netz. Da sind andere Veranstalter, auch in Belgien, deutlich seriöser unterwegs.

    Edit: ich hab mich noch viel zu milde ausgedrückt. Was Golazo da macht ist Abzocke der übelsten Art und völlig an allen gesetzlichen Regelungen Covid19 betreffend vorbei!
    Geändert von Koga-Miyata (12.02.2021 um 13:10 Uhr)

  7. #47
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    1.583
    Zitat Zitat von seankelly Beitrag anzeigen
    Jemand bei RaR dabei? Gebühr wird ja laut Veranstalter Ende Februar eingezogen. Ich bin in diesem Jahr allerdings sogar skeptischer als 2020. Ich tippe auf eine dritte Welle mitten im Sommer.
    Boah lass bitte diesen Thread mit deinen Weltuntergangsprognosen...
    doper stinken. alle. immer!

  8. #48
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    262

  9. #49
    Registriert seit
    Jun 2020
    Beiträge
    787
    Zitat Zitat von seankelly Beitrag anzeigen
    Jemand bei RaR dabei? Gebühr wird ja laut Veranstalter Ende Februar eingezogen. Ich bin in diesem Jahr allerdings sogar skeptischer als 2020. Ich tippe auf eine dritte Welle mitten im Sommer.
    Gleiches würde mich für TOUR- und BIKE-Transalp (7 Tage Etappenrennen) interessieren. Risiko des Ausfalls ist groß. Selbst wenn der Veranstalter das Rennen halbwegs sicher organisieren kann: Was ist mit den Übernachtungen, Abendessen, Frühstück etc. ? Und Transalp ohne Pasta-Party ist ein wenig, wie alleine ein Orgien-Paket zu verzehren (vgl. Asterix bei den Schweizern)
    I came here for an argument. (Monty Python)

  10. #50
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    384
    Zitat Zitat von KOMpast Beitrag anzeigen
    Boah lass bitte diesen Thread mit deinen Weltuntergangsprognosen...
    Naja, der heilige Drosten hat ja davon gequatscht. Und was der heilige Drosten sagt, ist unfehlbar, der kommt sozusagen gleich nach dem Papst. Jedenfalls für manche. Fakt ist, niemand kann wissen, was im Sommer sein wird.

  11. #51
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    8.312
    Ich glaube wir alle wünschen und wieder mehr Normalität . Ich hab für Mai erste Planungen . Aktuell scheint es unvorstellbar aber die Hoffnung Stirbt zuletzt .

  12. #52
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    2.782
    Bucht doch einfach, wenn es ausfällt, hat man Pech gehabt, wenn es stattfindet, Glück gehabt.
    Wie war das noch mit Apfelbaum, pflanzen und Weltuntergang.

    Ich buch Münster, Köln bin ich in Urlaub, RaR würde ich ggfs mitnehmen, muss ich noch tiefer in den Terminkalender gucken.
    Vielleicht geht ja sogar B-E-B
    Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

  13. #53
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    1.583
    ich hab eh 2020 noch geplant auf 2021 :P

    und wenn was abgesagt wird wie z.B. der Maratona evtl dann buche ich Kitzbühl
    doper stinken. alle. immer!

  14. #54
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    1.579
    Zitat Zitat von Gosy Beitrag anzeigen
    Ich glaube wir alle wünschen uns wieder mehr Normalität . Ich hab für Mai erste Planungen . Aktuell scheint es unvorstellbar aber die Hoffnung stirbt zuletzt .
    +1

    Mai, Juni geplant bzw. wieder angemeldet - geht's, dann freuts mich; ansonsten wird halt noch einmal verschoben.

  15. #55
    Registriert seit
    Jun 2020
    Beiträge
    787
    Der Fall Jeschke/Will Power Races und der abgesagte Cologne Triathlon 2018 haben gezeigt, dass man auch bei einer vergleichsweise gut etablierten Sportagentur nicht darauf zählen darf, sein Geld im Falle eines Veranstaltungsausfalles zurück zu erhalten oder dass ein weiteres Event im nächsten Jahr angesetzt wird.

    Offenbar und nachvollziehbarer Weise sind diese Agenturen recht schnell pleite, wenn sie Teile der Gelder zurückzahlen müssen, die in der Vorbereitung bereits notwendigerweise verbraten worden sind. So 200 € Teilnahmekosten sind zwar kein Weltuntergang, aber in Serie muss ich das nicht haben. Zumindest denke ich doch lieber drüber nach, anstatt mich mal locker flockig auf gut Glück anzumelden, wie hier vorgeschlagen.
    I came here for an argument. (Monty Python)

  16. #56
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    40
    Andererseits gibt es auch Veranstalter, da muss man in diesem Jahr erst vor Ort zahlen - das sind für mich in diesem Jahr die Optionen der Wahl.

  17. #57
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    1.579
    In Kärnten ist man "frohen Mutes" dass ihr Radmarathon stattfinden kann. Gerade noch einmal eine Einladung/Nachricht per Mail erhalten - ich würde es mir zwar wünschen, kann es mir beim besten Willen aber nicht vorstellen.

    https://preview.mailerlite.com/y3h4k...24087407/r1v1/

  18. #58
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von BenSch80 Beitrag anzeigen
    Andererseits gibt es auch Veranstalter, da muss man in diesem Jahr erst vor Ort zahlen - das sind für mich in diesem Jahr die Optionen der Wahl.
    Tatsächlich? Welche?

  19. #59
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Tschib-Halku-Ma
    Beiträge
    27.037
    Ich denke, eher keine.
    Schließlich muss jeder VEranstalter auch in Vorleistung gehen, ohne zu wissen, wie viele dann am Event teilnehmen.
    Ich bin das Bit. | Ich bin das Byte. | Ich bin das Internet.

  20. #60
    Registriert seit
    Jun 2020
    Beiträge
    787
    Zitat Zitat von fassa Beitrag anzeigen
    Ich denke, eher keine.
    Schließlich muss jeder VEranstalter auch in Vorleistung gehen, ohne zu wissen, wie viele dann am Event teilnehmen.
    Ich hatte mich vor Corona letztes Jahr für ein MTB-Rennen in Belgien angemeldet. Das wurde dann abgesagt und auf dieses Jahr verschoben und hätte im Mai oder Juni stattfinden sollen. Auch das haben sie mittlerweile wieder abgesagt und es handelt sich hier wohlgemerkt um radsportverrückte Belgier. Insofern bin ich auch sehr pessimistisch, wer derzeit noch in Vorleistung treten will.
    I came here for an argument. (Monty Python)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •