Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 38 von 38
  1. #21
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Ösiland
    Beiträge
    4.818
    Zitat Zitat von timjen Beitrag anzeigen
    Sorry fürs OT, aber wie berechne ich meinen eigenen Wert möglichst genau? Gibt es da einen Thread / eine Seite zu?

    Lieben Dank
    Wenn man alle Variablen kennt (und/oder einige konstant hält) kann man es näherungsweise berechnen.

    Die (Haupt)Einflussfaktoren sind:
    Gewicht (leicht zu ermitteln)
    Leistung (mit Leistungsmesser)
    Steigung (mit Radcomputer barometrisch ermitteln)
    Geschwindigkeit (leicht zu messen)
    Rollwiderstand (schätzen)
    Reibungsverluste (schätzen)
    Temperatur (messen oder Wetterdaten)
    Luftfeuchte (messen oder Wetterdaten)
    Luftdruck (messen oder Wetterdaten)

    Wenn man die Daten bei einer konstanten Fahrt ermittelt (flache Strecke in beide Richtungen), kann man damit sehr gute Ergebnisse erzielen.

  2. #22
    Registriert seit
    Mar 2004
    Ort
    In der Textwüste
    Beiträge
    15.045
    Zitat Zitat von BergHügi Beitrag anzeigen
    CdA berechnen? Seinen individuellen CdA berechnen denke ist sehr schwer bis unmöglich bzw. mit Schätzen ist man genauso gut. Ansonsten Messen, sei es in einem Windkanal, vielleicht auf der Bahn oder im Feldversuch und z.B. Auswerten mit Hilfe von „virtual elevation“ bzw. der „Chung-Methode“ wie sie in Golden Cheetah angeboten wird.
    Schon mal was von Aerotune gehört? Professionelles Tool zur Auswertung des CDA, CRR und aeroREV Wertes. Alles draußen in freier Wildbahn.

    Man braucht dazu nicht viel und sogar kostenlos in der Basisversion, die erstmal ausreicht. Einfach mal ein wenig durchklicken auf der Hompepage.

    https://www.aerotune.com/de/faq/welc...g-brauche-ich/
    Was für ein Unsinn.

  3. #23
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Ösiland
    Beiträge
    4.818
    Zitat Zitat von strwd Beitrag anzeigen
    Schon mal was von Aerotune gehört? Professionelles Tool zur Auswertung des CDA, CRR und aeroREV Wertes. Alles draußen in freier Wildbahn.

    Man braucht dazu nicht viel und sogar kostenlos in der Basisversion, die erstmal ausreicht. Einfach mal ein wenig durchklicken auf der Hompepage.

    https://www.aerotune.com/de/faq/welc...g-brauche-ich/
    Genau, das ist mir nicht eingefallen, mit dem Tool macht man das was ich beschrieben habe strukturiert und einfach.

    Etwas genauer ist es mit dem Aeropod, der misst den Wind (und viele andere Daten) auch.
    https://velocomp.com/aeropod/

  4. #24
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von strwd Beitrag anzeigen
    Schon mal was von Aerotune gehört? Professionelles Tool zur Auswertung des CDA, CRR und aeroREV Wertes. Alles draußen in freier Wildbahn.

    Man braucht dazu nicht viel und sogar kostenlos in der Basisversion, die erstmal ausreicht. Einfach mal ein wenig durchklicken auf der Hompepage.

    https://www.aerotune.com/de/faq/welc...g-brauche-ich/


    Viele bunte Bilder und große Versprechungen!

    Ich vertraue da eher auf eigene Messungen.
    Geändert von BergHügi (17.09.2020 um 11:38 Uhr)

  5. #25
    Registriert seit
    Mar 2004
    Ort
    In der Textwüste
    Beiträge
    15.045
    Zitat Zitat von BergHügi Beitrag anzeigen
    Viele bunte Bilder und große Versprechungen!

    Ich vertraue da eher auf eigene Messungen.
    Ja dann.
    Was für ein Unsinn.

  6. #26
    Registriert seit
    Mar 2004
    Ort
    In der Textwüste
    Beiträge
    15.045
    Zitat Zitat von kapi Beitrag anzeigen
    Genau, das ist mir nicht eingefallen, mit dem Tool macht man das was ich beschrieben habe strukturiert und einfach.

    Etwas genauer ist es mit dem Aeropod, der misst den Wind (und viele andere Daten) auch.
    https://velocomp.com/aeropod/
    Ja, ist mir gerade nicht eingefallen.
    Was für ein Unsinn.

  7. #27
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    6.332
    Zitat Zitat von SST Beitrag anzeigen
    Das gab es schon in der Vergangenheit bspw. in Polen als der Hubschrauber tatsächlich hinter der Spitzengruppe sehr tief flog damit diese einen Vorteil bekam ...
    Bei einem TT beim Giro gabs das auch. Helikopter flog hinter dem Italiener, aber vor dem Konkurrenten. Jahr und Fahrer hab ich leider vergessen. Glaub JCL hat die Geschichte erzählt.
    Zitat Zitat von Tourini Beitrag anzeigen
    Rennradfahren ist die Essenz der unerträglichen Leichtigkeit des Seins.

  8. #28
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    567
    Moser und Fignon

  9. #29
    Registriert seit
    Mar 2017
    Ort
    Paniagua
    Beiträge
    1.632
    Zitat Zitat von Cleat Commander Beitrag anzeigen
    Bei einem TT beim Giro gabs das auch. Helikopter flog hinter dem Italiener, aber vor dem Konkurrenten. Jahr und Fahrer hab ich leider vergessen. Glaub JCL hat die Geschichte erzählt.
    Möglich ist auch das der PM manipuliert wurde und die Daten in Wahrheit anders (höher, niedrig waren/sind) irgendwie so das es halt möglich ist ü50 kmh zu fahren ... ob die Person es dann durch ihre Übergenetik schafft sei mal dahin gestellt aber Genetik kann man ja mitlerweile auch beeinflussen

    Eddy Merckx alles andere waren Mitläufer!

  10. #30
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    21.247
    Zitat Zitat von karuzo Beitrag anzeigen
    ...Eine mögliche Erklärung von mir ist, dass durch die Vielzahl an Fahrzeugen, Kamera - Motorräder, Kommisäre, etc ein Wind entsteht, der das ganze Rennen so schnell macht.
    Das spielt definitiv eine Rolle.
    Diese ganze Karawane an Fahrzeugen erzeugt einen konstanten Luftstrom, der mehrere hundert Meter lang ist und etliche Sekunden anhält. Das merkt man ja selbst, wenn man in schneller Abfolge von einer Kolonne aus mehreren Autos überholt wird - die ziehen einen Luftstrom hinter sich her, den man noch für viele Sekunden ausnutzen kann.

    Dann ist da noch der Körperbau zu betrachten. Vom Körpergewicht unmittelbar auf die Stirnfläche zu schliessen, ist zu kurz gesprungen. Insbesondere im Bereich der Schultern gibt es extreme Unterschiede im Körperbau. Der eine hat ein Schwimmerkreuz, der andere einen extrem schmalen Rundrücken - das macht im Wind sehr viel aus und dieser genetisch bedingte Unterschied lässt sich nicht durch Sitzhaltung kompensieren.
    Es zählt also nicht nur, wer am meisten drauflatschen kann, sondern tatsächlich auch die gesamte Körperform.

    Die mittlerweile spindeldürren Extremitäten praktisch aller Pros mal noch gar nicht betrachtet... Kaum ein Amateur oder ambitionierter Hobbyfahrer schafft es, seine Arme und Beine so "runterzuhungern" und damit aerodynamisch zu optimieren.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  11. #31
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    687
    Zitat Zitat von BergHügi Beitrag anzeigen
    Viele bunte Bilder und große Versprechungen!

    Ich vertraue da eher auf eigene Messungen.
    Habe mit dem "Erfinder" schon häufiger zusammengearbeitet und auch schon im Anfangsstadium einige Tests mit ihm gemacht. Das hat schon Hand und Fuß.

    Kann man auch relativ einfach "verifizieren", indem man mehrere Testfahrten mit dem selben Setup macht. Da gibt's höchstens mal einzelne Ausreißer, die sich dann aber meist gut erklären lassen (Überholvorgänge von Autos etc - passend hier zum Thread-Thema ).

    Ist schon ein sehr interessantes Tool, das mir schon sehr viele Watts in Zeitfahren gespart hat
    (Ich fahre nicht allzu viel Watt und bin dafür meist ziemlich flott )

  12. #32
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    61
    Um die Daten ein wenig nachzurechnen geht auch Kreuzotter.de
    Ist natürlich eingeschränkt, aber wenn ich dan die verschiedenenen Parameter eingebe, kann ich schon sehen, was realistisch ist.
    Aber selbst die Supermannposition kommt bei den Daten für LK nicht auf die eingangs beschriebenen 57 km/h

  13. #33
    Registriert seit
    Jul 2019
    Ort
    Berlin/Brandenburg
    Beiträge
    763
    Zitat Zitat von 406Heijn Beitrag anzeigen
    Um die Daten ein wenig nachzurechnen geht auch Kreuzotter.de
    Ist natürlich eingeschränkt, aber wenn ich dan die verschiedenenen Parameter eingebe, kann ich schon sehen, was realistisch ist.
    Aber selbst die Supermannposition kommt bei den Daten für LK nicht auf die eingangs beschriebenen 57 km/h
    Kreuzotter ist aber auch massiv überholt bzw. konservativ. Ich sitze auf einem 2018er Supersix (mit tw. aussenlaufenden Zügen) und 50 mm China-Carbon Clinchern und brauche im Mittel signifikant weniger Watt. Sowohl Oberlenker, als auch Unterlenker.
    Wenn ich im Einteiler ohne Flaschenhalter und Satteltäschle um die goldene Ananas fahre, ist es besonders markant.

  14. #34
    Avatar von timjen
    timjen ist offline Ich habe von dem Mittel vorher noch nie gehört...
    Registriert seit
    Mar 2004
    Ort
    Herzogenrath
    Beiträge
    664
    Dank Euch für die Antworten,
    ich glaub ich werde mir das im nächsten Frühjahr mal antun und die Sache ausrechnen.
    Liebe Grüße

  15. #35
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    356

    Einflus Hubschrauber

    Zitat Zitat von timjen Beitrag anzeigen
    Dank Euch für die Antworten,
    ich glaub ich werde mir das im nächsten Frühjahr mal antun und die Sache ausrechnen.
    Liebe Grüße
    Servus,

    an der Sache mit dem Hubschrauber ist was dran.
    Falls der hinter dem Fahrer in niedriger Höhe (vll. 20 m) nachfliegt, erzeugt er starken "Downwash" --> siehe Foto https://de.wikipedia.org/wiki/Abwind...2008-04-20.JPG

    Das würde Rückenwind erzeugen, und damit wäre die Sache erklärbar.

    Schöne Grüße
    Herwig
    >> Es geht bergauf. <<

  16. #36
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    9.184
    Zitat Zitat von Herwig Beitrag anzeigen
    Servus,

    an der Sache mit dem Hubschrauber ist was dran.
    Falls der hinter dem Fahrer in niedriger Höhe (vll. 20 m) nachfliegt, erzeugt er starken "Downwash" --> siehe Foto https://de.wikipedia.org/wiki/Abwind...2008-04-20.JPG

    Das würde Rückenwind erzeugen, und damit wäre die Sache erklärbar.

    Schöne Grüße
    Herwig
    Aus dem Grund ist ein Stundenweltrekord von Moser auch mal annuliert worden, weil er den Heli mißbraucht hat um schneller zu fahren.

  17. #37
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    12,6km zum Kalchi Kreisel
    Beiträge
    1.434
    Zitat Zitat von karuzo Beitrag anzeigen
    Wie lassen sich solche Freak Werte erklären?
    Naheliegende Erklärung: das Fehlerstreuung der Inputs deiner Formel ist weit größer als man das intuitiv erwartet. Beispiel: 7km erscheint zwar lang, aber 0,4% Gefälle sind dann gerade mal 28 Höhenmeter und je nach Quelle der Höhendaten ist das kaum über den Anschlägen zu erwartenden Fehlerrauschens. Das gleiche Spiel wiederholt man dann noch mal mit Watt, Wind, Melde- vs Realgewicht und Strecke und auch wenn die prozentualen Unsicherheiten dort niedriger sein mögen: im Produkt ergibt sich für die errechnete CdA ein ziemlich breiter Konfidenzbalken der auch deutlich weniger unplausible CdA Werte einschließt. Und zuletzt: trotzdem wird er wahrscheinlich verrdammt gut sitzen, gut möglich dass die Kombination aus Material, Haltung und Körperbau bei ihm einfach besonderes gut aufgeht - Strömungstechnisch ist ein Radfahrer nunmal in der Grundanordnung der Subelemente so was von ungünstig dass auch sehr kleine Unterschiede der Anordnung ziemlich große Auswirkungen auf den Gesamtwiderstand haben können. Durchaus möglich z.B. dass der Referenzwert mit einer Anordnung entstanden ist die zwar intuitiv gut aussieht (auch für absolute Fachleute, der Experte würde dann vielleicht so etwas sagen wie “ich halte es für wahrscheinlich dass diese Anordnung gut aufgeht, kann aber nichts versprechen“) aber eben doch nicht gut aufgegangen war.

  18. #38
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    320
    Ich hab gehört ein anständiger Bierkessel sei aerodynamisch absolut optimal!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •