Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.648

    VO2max Schätzung

    Wie kann man aus einer CPx Leistung (z. B. 5 min) die VO2max berechnen wollen, ohne die W' des Athleten zu kennen?

    GC rechnet z. B. (angeblich) mit der Formel 10,8 x (W/kg CP5) +7. [ml/kg/min-1]

    Praxisbeispiel: Der amtierende GCN-Bierexperte und Ex-Pro Daniel Loyd hatte nach eigener Aussage folgende CP Werte (1/5/20): 771-480-396 [W] bei 69kg.

    Nach der GC-Formel sollte er eine VO2max jenseits der 80 ml/kg/min haben, gemessen wurden aber max. 69.

    Wenn wir jetzt seine W' grob mit 25 kJ überschlagen (400 W über Schwelle für eine Minute), dann werden aus 480 W VO2max (CP5) ca. 400 - was dann ziemlich genau passt.

    Ja, mir ist klar, dass die Effizienz nicht bei jedem Fahrer genau gleich ist, aber das erklärt ja nicht, warum ein Fahrer mit W' von 10kJ bei gleicher CP5 die selbe VO2max wie ein Fahrer mit 30kJ haben soll.
    Letzter stellt doch einen viel höheren Anteil anaerob bereit (ca. 100 vs. 33).

    Vielleicht habe ich ja einen Denkfehler, aber müsste man nicht erst einmal die W' platt fahren (oder rechnerisch abziehen) bevor man überhaupt versucht, einen VO2max-Wert zu berechnen?

    Und weiter gedacht: Es wird in der Literatur oft postuliert, dass man mit viel Training die FTP/Schwelle auf 90 bis 95% der sog. VO2max-Leistung bringen kann.

    Aber was passiert dann mit der W'? Die anaerob erzeugten 100 bis 120 W, die ich für 5 min über der Schwelle treten kann, verschwinden doch nicht einfach?

    Irgendwie werde ich aus dieser VO2max-Idee in Kombination mit W'/FRC nicht recht schlau...

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.344
    Zitat Zitat von Ochsenfrosch Beitrag anzeigen
    Wie kann man aus einer CPx Leistung (z. B. 5 min) die VO2max berechnen wollen, ohne die W' des Athleten zu kennen?




    Aber was passiert dann mit der W'? Die anaerob erzeugten 100 bis 120 W, die ich für 5 min über der Schwelle treten kann, verschwinden doch nicht einfach?

    Irgendwie werde ich aus dieser VO2max-Idee in Kombination mit W'/FRC nicht recht schlau...
    Dir ist schon klar, das 120 Watt in 5 min = 300 secunden.
    Eine W von 36000 sec- Watt sind.
    Also guter Sprinter.

    Und da fahr mal 30/30 IV Sätze,

    Wenn du keine Daten zur Wbal hast setz mal 20000 sec Watt an.
    GC zum auswerten hilft dir, wenn reichlich Daten fließen.

    Die besten Lerneffekte hatte ich aaus dem 12 min test, damals von WASI,
    Gibs
    Ja immer noch unter.
    http://powerhaus.eu

    W ist eine Rechengrösse, sie " füllt sich auf" bis zur Erschöpfung

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.648
    Zitat Zitat von W49 Beitrag anzeigen
    Dir ist schon klar, das 120 Watt in 5 min = 300 secunden.
    Eine W von 36000 sec- Watt sind.
    Also guter Sprinter.
    Guter Sprinter? Dazu fehlt es etwas an Neuromuskulärer Power/Explosivität.

    CP1 ist aber nach wie vor ganz OK.

    Wenn wir davon ausgehen, dass die W' in einer Minute nicht komplett leer gefahren werden kann (bzw. nur mit viel Übung/mentaler Härte) - dann kommt das schon etwa hin.

    Wie man auf die Idee kommt, die VO2max anhand der CP5 schätzen zu wollen, erschließt sich mir indes weiterhin nicht...

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.648
    PS: Danke für den Link!

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2020
    Beiträge
    2
    Mein Beitrag ist komischerweise verschwunden...also nochmal..
    @Ochsenfrosch du hast da einen einfachen Denkfehler.
    Bei gegebener Vo2max bestimmt die VLaMax deine anaerobe Kapazität und somit deine CP. Erhöhst du deine Schwelle durch eine Senkung der VLaMax sinkt deine anaerobe Kapazität, also dein W'.
    Das heißt..wenn du bisher 80% der Vo2max an der Schwelle hast..aber auf 90% trainierst.. wirst du zum Diesel weil deine anaerobe Fähigkeiten deutlich schwächer werden.

    Laut CP Daten hat der Lloyd übrigens eine CP von 368W und eine W' von 33,6kJ. Also starke anaerobe Fähigkeiten.

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.648
    Das halte ich für eine ganz gewagte These.

    Explosive Pros mit guten Kletter/Zeitfahrfähigkeiten dürfte es demnach nicht geben.
    Alaphilippe, Valverde, you name it.

    Und an mir selbst sehe ich das ja auch:

    Meine W' liegt aktuell bei deutlich über 30 kJ - aber das lag sie auch im gut trainierten Zustand.

    CP5 407
    CP20 312

    Sind das Deiner Meinung nach Werte für einen Diesel mit niedriger W'?

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2020
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Ochsenfrosch Beitrag anzeigen
    Das halte ich für eine ganz gewagte These.

    Explosive Pros mit guten Kletter/Zeitfahrfähigkeiten dürfte es demnach nicht geben.
    Alaphilippe, Valverde, you name it.

    Und an mir selbst sehe ich das ja auch:

    Meine W' liegt aktuell bei deutlich über 30 kJ - aber das lag sie auch im gut trainierten Zustand.

    CP5 407
    CP20 312

    Sind das Deiner Meinung nach Werte für einen Diesel mit niedriger W'?
    Ich habe keine These vorgestellt, sondern Fakten wiedergegeben.
    Deine CP20 von 312W und CP5W von 407W sind eindeutig Werte die eine hohe anaerobe Fähigkeit darstellen.

    Je nach Körpergewicht kann die CP5 auf eine hohe Vo2max hindeuten, aber aufgrund der niedrigen CP20 besitzt du eine sehr hohe VLaMax, was deine FTP niedrig sein lässt, deine Explosivität aber hoch.

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.648
    Zitat Zitat von W49 Beitrag anzeigen
    Die besten Lerneffekte hatte ich aaus dem 12 min test, damals von WASI,
    Bin den heute mal gefahren, war jetzt nicht optimal da TSB - 51 bei noch nicht gerade hoher CTL von 90.


    Annahmen:
    CP 229 W
    W' 32.4 kJ

    Geforderte Leistung zur Verifizierung:

    6 min @ 289 W
    4 min @ 229 W
    2 min @ 319 W

    Test:

    6 min @ 291 W - HR max 176
    4 min @ 230 W - HR min. am Ende 169
    2 min @ 381 W* - HR max. 190

    *mit Rampe zum Schluss, um auf die 190 BPM zu kommen, aber ohne echten "Galeriesprint".


    Wenn die Annahme CP= 229 W stimmt, dann ist die W' Mindestens 62x2x60 = 7,4 kJ höher als angenommen, bei ca. 40 kJ.

    Alternativ würde die CP zu gering angenommen - allerdings hat während dem 4-min-CP-Teil keine große Erholung stattgefunden - 169 BPM sind ja immer noch überschwelligllig...

    Was stimmt jetzt?

  9. #9
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    330
    GEfühlt falscher Thread würd ich sagen...

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    7.635
    Zitat Zitat von Ochsenfrosch Beitrag anzeigen
    Bin den heute mal gefahren, war jetzt nicht optimal da TSB - 51 bei noch nicht gerade hoher CTL von 90.


    Annahmen:
    CP 229 W
    W' 32.4 kJ


    Geforderte Leistung zur Verifizierung:

    6 min @ 289 W
    4 min @ 229 W
    2 min @ 319 W

    Test:

    6 min @ 291 W - HR max 176
    4 min @ 230 W - HR min. am Ende 169
    2 min @ 381 W* - HR max. 190

    *mit Rampe zum Schluss, um auf die 190 BPM zu kommen, aber ohne echten "Galeriesprint".


    Wenn die Annahme CP= 229 W stimmt, dann ist die W' Mindestens 62x2x60 = 7,4 kJ höher als angenommen, bei ca. 40 kJ.

    Alternativ würde die CP zu gering angenommen - allerdings hat während dem 4-min-CP-Teil keine große Erholung stattgefunden - 169 BPM sind ja immer noch überschwelligllig...

    Was stimmt jetzt?
    Warum hast Du diese Annahmen so getroffen. Das passt doch überhaupt nicht zu Deinen oben genannten CP5- und CP20-Werten.

  11. #11
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.648
    Zitat Zitat von *cl* Beitrag anzeigen
    Warum hast Du diese Annahmen so getroffen. Das passt doch überhaupt nicht zu Deinen oben genannten CP5- und CP20-Werten.
    Die o.g. Werte waren vor der Trainingspause im Mai 2019.

    Sollten nur untermauern, dass die W' sich auch im - für meine Verhältnisse gut trainierten Zustand - NICHT verringert hat.

  12. #12
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.648
    CP 229 W und W' 32.4kJ hat mir GC ausgespuckt, und gefühlt war das ganz OK.

    Nach dem heutigen Test CP 248 W, das ist definitiv zu viel.

  13. #13
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.439
    Gibt ja verschiedenste VO2max Rechner im Netz, u.a. auch den hier: https://triathloncrewcologne.de/diy-...sdiagnostik-2/

    Wenn man vor hat, sein Training danach auszurichten, kommt man aber imho um eine persönliche "Validierung" mit einem, besser mehreren VO2max Tests im Labor nicht drumrum.

  14. #14
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.344
    Was Stimmt,

    Du hast den Test erstmal,s gemacht. mit jedem weiteren sollte Deine Verständnis wachsen.

    was Stimmt NICHT - nach meiner " Ferneinschätzung "

    - Deine Annahme, das in den 4 Minuten der Puls bis zum Schwellen-Puls sinkt. Die leichte Delle in Richtung " sinken" reicht aus, die hast Du.

    Mein Rat:

    Die letzten 2 Minuten alles gegeben ? wenn ja, dann setze die CP hoch!!. Bei Deiner hohen W`würde ich einfach mal auf die bisherigen Einschätzungen bauen und 30.000 sec. Jule annehmen.
    Das " spielen" mit den kleinen W` bringt nichts, 3600 macht EIN Watt in der Stunden aus.
    Also setze CP hoch, in kleinen Schritten. Dann machste in 2-3 Wochen die nächste Übung mit dem 12- min Test.

    oder 4x4 bis 5x4 zur Überprüfung - mit ganz genauer Ausführung.

    machs gut - ich bin hier weg

    W

    Zitat Zitat von Ochsenfrosch Beitrag anzeigen
    Bin den heute mal gefahren, war jetzt nicht optimal da TSB - 51 bei noch nicht gerade hoher CTL von 90.


    Annahmen:
    CP 229 W
    W' 32.4 kJ

    Geforderte Leistung zur Verifizierung:

    6 min @ 289 W
    4 min @ 229 W
    2 min @ 319 W

    Test:

    6 min @ 291 W - HR max 176
    4 min @ 230 W - HR min. am Ende 169
    2 min @ 381 W* - HR max. 190

    *mit Rampe zum Schluss, um auf die 190 BPM zu kommen, aber ohne echten "Galeriesprint".


    Wenn die Annahme CP= 229 W stimmt, dann ist die W' Mindestens 62x2x60 = 7,4 kJ höher als angenommen, bei ca. 40 kJ.

    Alternativ würde die CP zu gering angenommen - allerdings hat während dem 4-min-CP-Teil keine große Erholung stattgefunden - 169 BPM sind ja immer noch überschwelligllig...

    Was stimmt jetzt?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •