Seite 11 von 13 ErsteErste ... 78910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 258
  1. #201
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    321
    Etwas spät hier bei und ich habe auch nicht alle Beiträge mitgelesen, aber wie wären TriRig Sigma oder TriRig Alpha? Die könnten gut passen, wenn auch nicht billig.

  2. #202
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    3.136
    Zitat Zitat von Fabianinduplo Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das Gebastel wird am Ende nicht zu der eigentlich gewünschten perfekten Lösung führen. Der Spalt des Profile Design Vorbaus hinten zum Rahmen nervt mich. Kabelführung auch nicht einfach, weil die seitlichen Löcher im Vorbau recht klein und im rechten Winkel gebohrt sind. Kabel sollten aber schräg rein.

    Daher folgende Idee: ich lasse mir einen Vorbau im 3D Metalldruck auf Basis des Original De Rosa Vorbaus herstellen:
    - original Vorbau zu rapidobject oder einem ähnlichen Anbieter
    - die sollen das Teil 3D scannen´
    - der entstandene Datensatz muss mit seitlichen Löchern und einem oben liegenden Schlitz für den Kabelausgang angereichert werden
    - innen muss der Vorbau hohl sein
    - dann aus Aluminium (oder Titan ) mit SLM Verfahren drucken lassen

    Wenn das funktioniert und nicht prohibitiv teuer ist, wäre das eine perfekte Lösung. Was sagt das Schwarmhirn dazu? Hat jemand mit sowas Erfahrungen und kann vielleicht sogar Anbieter empfehlen?
    Ich habe paar Teile mal drucken lassen und habe auch mal geschaut, was der Druck aus Metall kosten würde.
    Es ist teuer! Ich habe zB die Garminhalterung gedruckt, die wäre aus Metall irgendwo in mittlerem dreistelligem Bereich. Wenn ich jetzt schätzen sollte und davon ausgehe, dass du nicht selbst die Anpassungen des Modells durchführst, gehe ich von einem vierstelligem Betrag aus. Ich lasse mich an dieser Stelle gerne korrigieren, auf die günstigeren Tipps wäre ich gespannt, paar Sachen würde ich schon noch gerne aus Metall drucken lassen.
    Campagnolo means BLING BLING, bitch!

  3. #203
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Ösiland
    Beiträge
    5.184
    Zitat Zitat von Fabianinduplo Beitrag anzeigen
    Kann ich wegen der Flexibilität nachvollziehen. So einen Lenker habe ich ja mit dem aktuellen Vision bereitsY der war dabei.
    Rückbaubar ist das immer.
    Ich glaube generell dass du deine Herangehensweise an die Position übrdenken solltest, die Zeit der extremen Übrhöhungen und gerader Extensions ist vorbei (zumindest wenn man schnell sein will), allerdings müssen Armpads und Extensions auch im Winkel zueinander passen.


  4. #204
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    433
    Zitat Zitat von Fabianinduplo Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das Gebastel wird am Ende nicht zu der eigentlich gewünschten perfekten Lösung führen. Der Spalt des Profile Design Vorbaus hinten zum Rahmen nervt mich. Kabelführung auch nicht einfach, weil die seitlichen Löcher im Vorbau recht klein und im rechten Winkel gebohrt sind. Kabel sollten aber schräg rein.

    Daher folgende Idee: ich lasse mir einen Vorbau im 3D Metalldruck auf Basis des Original De Rosa Vorbaus herstellen:
    - original Vorbau zu rapidobject oder einem ähnlichen Anbieter
    - die sollen das Teil 3D scannen´
    - der entstandene Datensatz muss mit seitlichen Löchern und einem oben liegenden Schlitz für den Kabelausgang angereichert werden
    - innen muss der Vorbau hohl sein
    - dann aus Aluminium (oder Titan ) mit SLM Verfahren drucken lassen

    Wenn das funktioniert und nicht prohibitiv teuer ist, wäre das eine perfekte Lösung. Was sagt das Schwarmhirn dazu? Hat jemand mit sowas Erfahrungen und kann vielleicht sogar Anbieter empfehlen?

    Für das Geld was e kosten wird das umzusetzen kannst du auch alles wieder verkaufen und einen Rahmen anschaffen wo das ganz von vorne herein ordentlich gelöst ist.
    Hatte auch schon mal ein TT Bike wo ich eigentlich nie ganz zufrieden war mit den Kabeln. Hab dann lange herumüberlegt und Pläne für einen eigenen Vorbau gezeichnet. Am ende hab ich das ganze aber verworfen und den Rahmen verkauft und was anderes angeschafft.

    Ich würde wenn den blauen Vorbau umlackieren und damit leben. Alles andere macht doch keinen Sinn.

  5. #205
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    in den Süden abgeschoben
    Beiträge
    4.530
    es gibt doch auch deutsche rahmenbauer, die eventuell in titan, alu oder stahl etwas auf kundenwunsch machen könnten.
    der vorbau besteht doch fast nur aus rohren....
    Gruß Karsten

  6. #206
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    2.485
    Danke und gute Idee. Habe ich mir intensiv angesehen. Problem ist: klemmen vor dem Steuerrohr und lassen damit bei meinem Rahmen eine große Lücke hinter dem Steuerrohr. Sonst cooles Teil!
    Zitat Zitat von BergHügi Beitrag anzeigen
    Etwas spät hier bei und ich habe auch nicht alle Beiträge mitgelesen, aber wie wären TriRig Sigma oder TriRig Alpha? Die könnten gut passen, wenn auch nicht billig.

  7. #207
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    2.485
    Mmmhhh, das kann schon sein.

    Hast du auch eine Vorlage zum scannen gehabt?


    Zitat Zitat von alfton Beitrag anzeigen
    Ich habe paar Teile mal drucken lassen und habe auch mal geschaut, was der Druck aus Metall kosten würde.
    Es ist teuer! Ich habe zB die Garminhalterung gedruckt, die wäre aus Metall irgendwo in mittlerem dreistelligem Bereich. Wenn ich jetzt schätzen sollte und davon ausgehe, dass du nicht selbst die Anpassungen des Modells durchführst, gehe ich von einem vierstelligem Betrag aus. Ich lasse mich an dieser Stelle gerne korrigieren, auf die günstigeren Tipps wäre ich gespannt, paar Sachen würde ich schon noch gerne aus Metall drucken lassen.

  8. #208
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    2.485
    Hi Kapi,

    Du und alle anderen hier haben vom reinen Performance Standpunkt sicher recht und das ist mir auch bewusst.

    Das Rad sieht aktuell aus wie aus Ulles und Walsers Zeiten. Dass diese Zeiten vorbei sind und Campenaerts, Dennis & Co andere Positionen fahren ist mir klar. Dass das schneller ist auch. Deren Räder sehen mE aber ******** aus und ob ich am Ende 1kmh schneller oder langsamer bin ist ehrlich gesagt egal. Zudem habe ich eine recht hohe Flexibilität im Rücken und fahre auch auf der Straße schon lange „long and low“.

    Ich lasse also eine gewisse Ignoranz walten, weil das Ergebnis mir einfach 100% gefallen muss. Dafür nehme ich Performance Einbußen in gewissem Maße in Kauf. Ich habe auch viel Spaß an dem Gebastel WENN es am Ende passt.

    Einfach ein schnelles TT Rad von der Stange kaufen home nicht in die Tüte. Hatte über Speedmax, Speed Concept uä nachgedacht, juckt mich aber alles nicht. Der Weg, dieses De Rosa für mich perfekt zu machen, ist gewissermaßen das Ziel.

    Der Vorbau ist der Schlüssel zu allem. Da muss ich echt noch mal drüber nachdenken.

    Rahmenbauer ist auch ne gute Idee! Hat jemand Tipps dazu? Auch zum 3D Druck?

    Wenn es alles am Ende nicht klappt, kann ich immer zu den Set-Ups von #143 und #152 zurück. Bis dahin spiele ich aber nun ein wenig rum und freue mich über jede Art von Kritik, Anregung und Kommentar.





    Zitat Zitat von kapi Beitrag anzeigen
    Ich glaube generell dass du deine Herangehensweise an die Position übrdenken solltest, die Zeit der extremen Übrhöhungen und gerader Extensions ist vorbei (zumindest wenn man schnell sein will), allerdings müssen Armpads und Extensions auch im Winkel zueinander passen.


  9. #209
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    186
    Falls du den Profile Design Vorbau wieder loswerden willst, ich wäre interessiert
    Zitat Zitat von Fabianinduplo Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das Gebastel wird am Ende nicht zu der eigentlich gewünschten perfekten Lösung führen. Der Spalt des Profile Design Vorbaus hinten zum Rahmen nervt mich. Kabelführung auch nicht einfach, weil die seitlichen Löcher im Vorbau recht klein und im rechten Winkel gebohrt sind. Kabel sollten aber schräg rein.

    Daher folgende Idee: ich lasse mir einen Vorbau im 3D Metalldruck auf Basis des Original De Rosa Vorbaus herstellen:
    - original Vorbau zu rapidobject oder einem ähnlichen Anbieter
    - die sollen das Teil 3D scannen´
    - der entstandene Datensatz muss mit seitlichen Löchern und einem oben liegenden Schlitz für den Kabelausgang angereichert werden
    - innen muss der Vorbau hohl sein
    - dann aus Aluminium (oder Titan ) mit SLM Verfahren drucken lassen

    Wenn das funktioniert und nicht prohibitiv teuer ist, wäre das eine perfekte Lösung. Was sagt das Schwarmhirn dazu? Hat jemand mit sowas Erfahrungen und kann vielleicht sogar Anbieter empfehlen?

  10. #210
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    3.136
    Zitat Zitat von Fabianinduplo Beitrag anzeigen
    Mmmhhh, das kann schon sein.

    Hast du auch eine Vorlage zum scannen gehabt?
    Nein, die Modelle, die ich gedruckt habe, sind nur am Computer erstellt worden.

    Scannen an sich ist nicht das große Problem (es gibt teils Apps dafür), es sei denn die sehr hohe Präzision ist wichtig. In dem Fall wird diese mMn benötigt, muss ja alles gerade sein und gut klemmen. Das Innere kriegt man auch schlecht gescannt, das wird man wahrscheinlich nacharbeiten müssen (edit: die Aussage bezieht sich auf bildbasierte Scanverfahren, es gibt andere, günstiger wird es aber dann auch nicht). Fürs Scannen + Nacharbeit werden sicher paar Stunden verrechnet, die Stundensätze kannst du dir denken.
    Wenn man dann so ein Modell hat, wie stellt man halbwegs sicher, das es auch hält (bei meinen Teilen war mir das egal, dann bricht halt die Halterung), also nicht bricht -> FEM muss her, mindestens. Wenn du das selber nicht kannst, und keine Connections zu jemandem hast, ist es sicher mindestens eine weitere verrechnete Stunde. Falls man überhaupt eine Firma findet, die nur eine Stunde verrechnet.

    Ich habe bei pro-3D.de mal was drucken lassen. Einige Anbieter bieten auch einen online Konfigurator, welcher sofort die Preise für die Materialien ausspuckt. Entscheidend ist am Ende die Größe.

    Nur als Beispiel: man nehme etwas in grob vergleichbarer Größe: https://www.thingiverse.com/thing:200571
    Gehe auf Rapidobject und lasse die Preise anzeigen: ab 260€ alleine die Fertigung (Alu). Bei Titan schreiben die nicht mal die Preise, Stahl kostet aber schon 900€. Ich schätze, dass Vorbau teurer wegen höherem Volumen wird.

    Wenn du also bisschen Geld versenken dafür aber etwas absolut einmaliges haben willst, kannst du den Weg ausprobieren.
    Ich würde es nur versuchen, wenn die Scan-, Nacharbeit- und sonstige Designkosten (z.B. FEM) nicht da wären. Also wenn man das z.B. selber kann oder gute Freunde hat, die das beruflich machen und entsprechend können.
    Geändert von alfton (17.01.2021 um 13:52 Uhr)
    Campagnolo means BLING BLING, bitch!

  11. #211
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    2.485
    Das kann durchaus das Ergebnis sein am Ende...
    Hoffe aber, es klappt besser!

    Zitat Zitat von deirflu Beitrag anzeigen
    Für das Geld was e kosten wird das umzusetzen kannst du auch alles wieder verkaufen und einen Rahmen anschaffen wo das ganz von vorne herein ordentlich gelöst ist.
    Hatte auch schon mal ein TT Bike wo ich eigentlich nie ganz zufrieden war mit den Kabeln. Hab dann lange herumüberlegt und Pläne für einen eigenen Vorbau gezeichnet. Am ende hab ich das ganze aber verworfen und den Rahmen verkauft und was anderes angeschafft.

    Ich würde wenn den blauen Vorbau umlackieren und damit leben. Alles andere macht doch keinen Sinn.

  12. #212
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    2.485
    Danke. Super hilfreich. Glaube, ich unterschätze die Komplexität...

    Zitat Zitat von alfton Beitrag anzeigen
    Nein, die Modelle, die ich gedruckt habe, sind nur am Computer erstellt worden.

    Scannen an sich ist nicht das große Problem (es gibt teils Apps dafür), es sei denn die sehr hohe Präzision ist wichtig. In dem Fall wird diese mMn benötigt, muss ja alles gerade sein und gut klemmen. Das Innere kriegt man auch schlecht gescannt, das wird man wahrscheinlich nacharbeiten müssen (edit: die Aussage bezieht sich auf bildbasierte Scanverfahren, es gibt andere, günstiger wird es aber dann auch nicht). Fürs Scannen + Nacharbeit werden sicher paar Stunden verrechnet, die Stundensätze kannst du dir denken.
    Wenn man dann so ein Modell hat, wie stellt man halbwegs sicher, das es auch hält (bei meinen Teilen war mir das egal, dann bricht halt die Halterung), also nicht bricht -> FEM muss her, mindestens. Wenn du das selber nicht kannst, und keine Connections zu jemandem hast, ist es sicher mindestens eine weitere verrechnete Stunde. Falls man überhaupt eine Firma findet, die nur eine Stunde verrechnet.

    Ich habe bei pro-3D.de mal was drucken lassen. Einige Anbieter bieten auch einen online Konfigurator, welcher sofort die Preise für die Materialien ausspuckt. Entscheidend ist am Ende die Größe.

    Nur als Beispiel: man nehme etwas in grob vergleichbarer Größe: https://www.thingiverse.com/thing:200571
    Gehe auf Rapidobject und lasse die Preise anzeigen: ab 260€ alleine die Fertigung (Alu). Bei Titan schreiben die nicht mal die Preise, Stahl kostet aber schon 900€. Ich schätze, dass Vorbau teurer wegen höherem Volumen wird.

    Wenn du also bisschen Geld versenken dafür aber etwas absolut einmaliges haben willst, kannst du den Weg ausprobieren.
    Ich würde es nur versuchen, wenn die Scan-, Nacharbeit- und sonstige Designkosten (z.B. FEM) nicht da wären. Also wenn man das z.B. selber kann oder gute Freunde hat, die das beruflich machen und entsprechend können.

  13. #213
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    2.485
    Vielleicht stelle ich mir das zu einfach vor, aber kann man nicht:

    1. den De Rosa Vorbau scannen. 1mm müsste doch als Genauigkeit jeder industrielle Scanner können. Lenker und Gabelschaftklemmung sind ja zudem bekannt
    2. Datensatz um von mir gewünschte Löcher anreichern
    3. Wandstärke definieren, die auf jeden Fall hält —> da erhoffe ich mir Expertise vom Dienstleister
    4. Rest des Vorbaus „ausräumen“ —> das müsste doch die Software können

    Das Ding kann von mir aus 500g wiegen. Wiegt der Profile Design auch ��

    Edit: Autokorrektur...
    Geändert von Fabianinduplo (17.01.2021 um 15:33 Uhr)

  14. #214
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    3.136
    Zitat Zitat von Fabianinduplo Beitrag anzeigen
    Vielleicht stelle ich mir das zu einfach vor, aber kann man nicht:

    1. den De Rosa Vorbau scannen. 1mm müsste doch ab Genauigkeit jeder industrielle Scanner können. Lenker und Gabelschaftklemmung sind ja zudem bekannt
    2. Datensatz um von mir gewünschte Löcher anreichern
    3. Wandstärke definieren, die auf jeden Fall hält —> da erhoffe ich mir Expertise vom Dienstlwister
    4. Rest des Vorbaus „ausräumen“ —> das müsste doch die Software können

    Das Ding kann von mir aus 500g wiegen. Wiegt der Profile Design auch 😂
    So ist es am Ende auch, ungefähr.

    Die Frage ist dann nur, wie viele Stunden für diese Arbeit anfallen und das kann ich zugegebenermaßen schlecht einschätzen. Vielleicht kann Matt_8 da weiterhelfen oder sonst jemand, der in der Branche unterwegs ist.

    Ist es bereits ein Tag, was einem in die Rechnung gestellt wird, dann knackt man zusammen mit der Herstellung die 1k€ Marke.

    Ich denke, manche Stellen erfordern Nacharbeit nach dem Drucken, so kam das zumindest rüber in dem Video über den 3D gedruckten Rahmen, das in dem Forum jemand letztens verlinkt hat. Das dürfte die Klemmflächen betreffen. Die Gewinde müssen geschnitten werden. Alles keine besonders aufwendige Schritte, vor allem, wenn richtiges Werkzeug vorhanden ist. Aber ich denke es kommt dann doch einiges zusammen.

    Die Frage ist: wo ist bei dir die Schmerzgrenze?

    Was ein Vorbau aus dem 3D Drucker kostet: https://www.bikeradar.com/news/basti...8-sprint-stem/
    In dem Fall legt man aber einige Designschritte auf mehrere Teile um, die du dann nur für dich haben müsstest.
    Campagnolo means BLING BLING, bitch!

  15. #215
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Ldkr. M
    Beiträge
    8.065
    Vermutlich auch nicht zu vergessen sind gewährleistungs- u. haftungsrechtliche Themen. Eine Geschäftsbeziehung zum Endkonsumenten ist dahingehend im Vergleich zu B2B, wo die Prototypenbauer gemeinhin unterwegs sind, noch einmal eine andere Welt. Daher ist es vermutlich eher eine Sache von Freundschaftsdiensten im Rahmen eines Feierabendprojekts, wo jeder weiß, dass man alle Verantwortung selbst übernimmt.

  16. #216
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    in den Süden abgeschoben
    Beiträge
    4.530
    Ich würde einfach bei diesen Rahmenbauern nachfragen, mehr als nein sagen können sie ja nicht:

    https://www.macun-cycles.de/
    http://mawis-bikes.com/rahmen/
    https://rabbit.de/produkte/bikes/
    Gruß Karsten

  17. #217
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    2.485
    Danke. Die wären mir nicht eingefallen / kannte ich bos auf Mawis nicht. Super.
    Zitat Zitat von Kadikater Beitrag anzeigen
    Ich würde einfach bei diesen Rahmenbauern nachfragen, mehr als nein sagen können sie ja nicht:

    https://www.macun-cycles.de/
    http://mawis-bikes.com/rahmen/
    https://rabbit.de/produkte/bikes/

  18. #218
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    13.749
    Zitat Zitat von Fabianinduplo Beitrag anzeigen
    ...
    Einfach ein schnelles TT Rad von der Stange kaufen home nicht in die Tüte. Hatte über Speedmax, Speed Concept uä nachgedacht, juckt mich aber alles nicht. Der Weg, dieses De Rosa für mich perfekt zu machen, ist gewissermaßen das Ziel.

    ...
    Ich schätze, am Ende wird Deinem TT dasselbe Schicksal ereilen wie meinem.
    Das steht seit fünf Jahren im Schuppen (bin genau einmal damit gefahren), und wird ab und zu an Vereinskollegen verliehen, die noch Rennen fahren.
    Wobei meins noch recht aktuell ist (Merida aus dem Lampre-Team-Nachlass).

    Was will man damit auch groß anfangen, wenn man keine Rennen fährt? Für Touren zu unbequem, für die Eisdiele zu peinlich.
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur

  19. #219
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    2.485
    Das hoffe ich nicht, auch wenn ich es nicht ausschließen kann.

    Ich habe 3 kleine Töchter, einen zeitlich recht anspruchsvollen Job, eine Frau gehört auch noch dazu ��. Ich fahre daher leider verglichen zu früher viel 2-3h und auch oft alleine. Eben dann, wenn es gerade passt oder früh morgens. Da ich immer erst aus München raus muss, ist mein Radius ein wenig eng geworden. Kann mich nicht erinnern, wann ich letztens Mal an der Eisdiele war... Da bringt ein TT schon echt Abwechslung. Bisher macht es Bock.

    Zitat Zitat von DaPhreak Beitrag anzeigen
    Ich schätze, am Ende wird Deinem TT dasselbe Schicksal ereilen wie meinem.
    Das steht seit fünf Jahren im Schuppen (bin genau einmal damit gefahren), und wird ab und zu an Vereinskollegen verliehen, die noch Rennen fahren.
    Wobei meins noch recht aktuell ist (Merida aus dem Lampre-Team-Nachlass).

    Was will man damit auch groß anfangen, wenn man keine Rennen fährt? Für Touren zu unbequem, für die Eisdiele zu peinlich.

  20. #220
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    1.823
    Ich glaube, dass du bei Jure Berk eine Lösung finden könntest. Würde ihn mal anschreiben. Gibt eigentlich nichts, was er nicht macht.

    https://www.berk-composites.com/its-...ut-integrated/
    Back in Black!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •