Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 32

Thema: TOUR 2/21

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    58.561

    TOUR 2/21

    Die Februar-Ausgabe ist unterwegs.

    Themen u.a.:

    - Test: Neuheiten 2021 (Räder, Komponenten, Zubehör ... )
    - Test: Stahlräder - "Urwahn" vs. Thyssen-Krupp
    - Technik: 100 Jahre Shimano
    - Profis: Interview Ceylin del Carmen Alvarado
    - Profis: Rassismus im Radsport
    - Fitness: Großes Trainings-Special
    - Hobbysport: 100 Jahre RSV Öschelbronn
    - Reise: Italien-Rundfahrt - Ein etwas anderer Giro

    uvm..
    Mihambo!

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    80

    2/21

    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    Die Februar-Ausgabe ist unterwegs.

    Themen u.a.:

    - Test: Neuheiten 2021 (Räder, Komponenten, Zubehör ... )
    - Test: Stahlräder - "Urwahn" vs. Thyssen-Krupp
    - Technik: 100 Jahre Shimano
    - Profis: Interview Ceylin del Carmen Alvarado
    - Profis: Rassismus im Radsport
    - Fitness: Großes Trainings-Special
    - Hobbysport: 100 Jahre RSV Öschelbronn
    - Reise: Italien-Rundfahrt - Ein etwas anderer Giro

    uvm..
    Schreibt keiner was?
    Ich fand nur 100 Jahre Shimano interessant.
    Lavoro incessante vince tutto 🚴

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    295
    Dachte das gleiche!😁
    Bei Rassismus war ich draußen!😒

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    244
    Also gut....

    + 100 Jahre Shimano
    + Stahlräder....mal was anderes

    die 650 EUR Winterjacke von Assos machte mich dann sprachlos

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2020
    Ort
    Köln
    Beiträge
    163
    Zitat Zitat von Harry Hirsch Beitrag anzeigen
    die 650 EUR Winterjacke von Assos machte mich dann sprachlos
    Die ist mir auch direkt beim ersten Durchblättern in's Auge gefallen
    Ansonsten fand ich neben den Stahlboliden und Shimano auch den Reisebericht durch Italien auch ganz angenehm und aufgeregt. Grade in diesen Zeiten, wo reisen nicht wirklich möglich ist, empfinde ich solche Berichte als "Reise im Kopf" ganz schön

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    zwischen Lübeck & Hamburg
    Beiträge
    15.479
    Hab´s bislang nur durchgeblättert und noch nicht gelesen: Das Interview mit Ceylin de C.A. ist (hoffentlich) interessant.

    Bei der sog. "Fotostory" der Seiten 22-27 habe ich mich etwas verar$cht gefühlt: Sind da kurzfristig Anzeigenkunden abgesprungen? Sieht so aus, als musste man mit Gewalt noch schnell 6 Seiten vollbekommen und hat dann halt ein paar Bilder genommen, die es nicht in den Kalender geschafft haben. Ach so: Und wo bitteschön ist die "Story"? Oder ist damit die 4 Sätze der Bildunterschriften gemeint?

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    1.947
    Zitat Zitat von Rupert75 Beitrag anzeigen
    Dachte das gleiche!😁
    Bei Rassismus war ich draußen!😒
    +1!

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    80
    Zitat Zitat von RS1325 Beitrag anzeigen
    +1!
    👍
    Lavoro incessante vince tutto 🚴

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    1.645
    Zitat Zitat von Rupert75 Beitrag anzeigen
    Dachte das gleiche!😁
    Bei Rassismus war ich draußen!😒
    Ist aber ein sehr wichtiges Thema. Denke mal bei den Teams sollte ne Quote eingeführt werden. Geschlechtertrennung gehört auch aufgehoben. Bei den ganzen Trans-Menschen wird das eh schwierig. Jedes Team sollte einen Mindestanteil von Nicht-Cis-Menschen und People-of-Color in den Rennen haben, davon anteilig Migranten. Berlin führt jetzt ja auch eine Migrantenquote ein. Und das nicht für Schwaben! Das Leistungsprinzip ist diskriminierend, das muss weg!
    Isch 'abe gar keine Fahrrad.

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    129
    Vornweg, ich lese die Tour nur sporadisch, diesen Monat hab ich mir mal wieder eine an der Tanke gekauft.
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    Die Februar-Ausgabe ist unterwegs.
    - Test: Neuheiten 2021 (Räder, Komponenten, Zubehör ... )
    - Test: Stahlräder - "Urwahn" vs. Thyssen-Krupp
    Ich fand den 'Test' Teil erstaunlich mager. Kaum Raeder die getestet werden, wenig Text, kleine Bilder.
    Dabei haetten mich einige Raeder schon interessiert, z.B. das Caledonia gefaelllt mir sehr, auch die Giant Crosser.
    Schade, frueher war mir dieser Test Teil immer wichtig.
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    - Technik: 100 Jahre Shimano
    Fand ich gut und Interessant! Z.B. die DA Bahnkette mit kuerzeren Gliedern fuer kleinere Blaetter war mir nicht bekannt.
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    - Profis: Interview Ceylin del Carmen Alvarado
    Gutes Interview. Ich bin vielleicht etwas Materiallastig, ich haette mich gefreut wenn man ihr Arbeitsgeraet vorgestellt haette, mit den Besonderheiten auf die sie wert legt.
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    - Profis: Rassismus im Radsport
    Hm. Auf jeden Fall spannendes Thema! Ich denke der Rassismus Titel ist fehl am Platz, inhaltlich gehts ja eher um die Frage, warum in anderen Regionen der Welt der Radsport nicht das Niveau hat wie in Europa. Einen Zusammenhang zur Hautfarbe kann ich da nicht erkennen, eher, dass in diesen Laendern einfach nicht die Strukturen vorhanden sind wie hier. Da sind die Verbaende gefordert, man koennte sicher auch Patenschaften fuer Talente etc. machen .
    Dass es Rassismus auch im Radsport gibt ist denke ich moeglich, aber ich denke das ist eher eine Randerscheinung und sicher keine Ursache. Siehe ja auch das Interview mit der Crosserin.
    Angeregt durch den Artikel habe ich ein wenig nach Radsport in Afrika geschaut. Spannend faende ich, mehr Infos zu der dortigen Radkultur zu bekommen - Burkina Faso scheint ja recht Radsportinteressiert zu sein, auch in Ruanda gibts ja eine grosse Radsportszene.
    Vielleicht darf man sich in der Berichterstattung auch nicht zu sehr auf World Tour und Spitzensport beschraenken, sondern sollte auch mal die zweite und dritte Reihe erwaehnen.
    Ich denke mit dem Gravel Boom koennte man spannende Formate gerade in entlegenen Regionen schaffen, von der dann vielleicht auch die Bevoelkerung dort profitieren koennte.
    Mir waere eine (Renn-) Gravel Serie mit hohem Wild Card Anteil von Locals jedenfalls lieber als E-Sports.
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    - Fitness: Großes Trainings-Special
    Alle Jahre wieder....
    Bei den Powermetern waere eine Bewertung des Service interessant gewesen. Ist so ein teures Teil, wenn nach 2 Jahren defekt, reif fuer die Tonne oder kann der Hersteller da was richten?
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    - Hobbysport: 100 Jahre RSV Öschelbronn
    Da bin ich voreingenommen, ich hab mich ueber den Artikel sehr gefreut. War fuer mich der Kaufgrund des Heftes.
    Mein Sohn hat sich sehr ueber das Kunstradler Bild gefreut, da er aktiv faehrt und ueber diesen Sport leider sonst fast nicht berichtet wird.
    Grundsaetzlich denke ich, dass Vereine unheimlich viel fuer den Radsport und die Radkultur beitragen. In der heutigen Zeit wollen ja viele mit Vereinsmeierei nichts zu tun haben, und man kann ja dem Sport auch prima und ohne Verbindlichkeiten als Individualsportler machen. Aber wenn es um qualfizierte Jugendarbeit und darum geht, wirklich was aufzubauen und zu bewegen - das geht im Verein immer noch besser. Woanders werden Radrennbahnen ersatzlos eingerissen. Talente wie Alexander Krieger oder Jannik Steimle haben davon profitieren koennen, auf der Bahn trainieren zu koennen.
    Daher: ruhig regelmaessig ueber Vereine berichten!
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    - Reise: Italien-Rundfahrt - Ein etwas anderer Giro
    uvm..
    Hm, das fand ich irgendwie zu kurz beschrieben. Vielleicht waere da weniger Strecke etwas ausfuehrlicher beschrieben mehr gewesen.
    Geändert von brakeforcake (20.01.2021 um 17:24 Uhr)
    wo wir sind ist vorn. wenn wir hinten sind ist hinten vorn.

  11. #11
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    zwischen Lübeck & Hamburg
    Beiträge
    15.479
    Zitat Zitat von KeinerEiner Beitrag anzeigen
    ... Das Leistungsprinzip ist diskriminierend, das muss weg!
    Genau, vor allem im Hochleistungssport gehört es abgeschafft. Ohne dieses diskriminierende Element hätte sogar ich es in die Weltspitze schaffen können!

  12. #12
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    295
    Zitat Zitat von KeinerEiner Beitrag anzeigen
    Ist aber ein sehr wichtiges Thema. Denke mal bei den Teams sollte ne Quote eingeführt werden. Geschlechtertrennung gehört auch aufgehoben. Bei den ganzen Trans-Menschen wird das eh schwierig. Jedes Team sollte einen Mindestanteil von Nicht-Cis-Menschen und People-of-Color in den Rennen haben, davon anteilig Migranten. Berlin führt jetzt ja auch eine Migrantenquote ein. Und das nicht für Schwaben! Das Leistungsprinzip ist diskriminierend, das muss weg!
    Tut mir Leid, ich besitze nicht das Schubladendenken.
    Für mich sind alle gleich, punkt!
    Ich kanns nur nicht mehr hören....😒

  13. #13
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Groß-Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.574
    Rassismus ist nicht! Das liegt am Arbeitsgerät. Sport mit dem Rad ist nicht überall angesagt. In Afrika wird primär leistungsmäßig gelaufen, Kenia und Äthiopien haben weltweit die Langstrecke im Griff. Wintersport: Nicht nur der Schnee ist weiß, auch alle Athleten. Biathlon, Bobfahren etc., scheitert alles schon am exklusiven Sportgerät. Wo es nur der Ball ist, gibt es keine (oder kaum) Probleme: Fußball, Basketball, Handball etc. In Nachcorona-Zeiten, wo die Verträge im Peloton knapper werden, wird es für schwarze Profis noch schwieriger werden.
    !Soy jubilado! No tengo tiempo!

  14. #14
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    München
    Beiträge
    3.956
    Zitat Zitat von LanceARoute Beitrag anzeigen
    Rassismus ist nicht! Das liegt am Arbeitsgerät. Sport mit dem Rad ist nicht überall angesagt. In Afrika wird primär leistungsmäßig gelaufen, Kenia und Äthiopien haben weltweit die Langstrecke im Griff. Wintersport: Nicht nur der Schnee ist weiß, auch alle Athleten. Biathlon, Bobfahren etc., scheitert alles schon am exklusiven Sportgerät. Wo es nur der Ball ist, gibt es keine (oder kaum) Probleme: Fußball, Basketball, Handball etc.
    Es gilt verschiedene Aspekte zu betrachten, wie von dir auch angedeutet:
    - Wetter in der Region in der man aufwächst/lebt
    - Infrastruktur (Straßen, Sportstätten)
    - Verfügbarkeit des Equipments und Kosten
    - Kultur (wenn bestimmte Sportarten in der öffentlichen Wahrnehmung kaum Präsent sind, sinken die Chancen, dass sich die Jugend dafür interessiert)
    - Biologie (Bsp: Südamerikaner haben aufgrund der durchschnittlich geringen Körpergröße kaum Chancen international Basketballprofis zu werden)


    Zitat Zitat von LanceARoute Beitrag anzeigen
    In Nachcorona-Zeiten, wo die Verträge im Peloton knapper werden, wird es für schwarze Profis noch schwieriger werden.
    Die Aussage an sich ist korrekt. Es wird aber auch für alle anderen schwerer werden, die sich am unteren Ende des Leistungsspektrums bewegen. Ich sehe da keine direkten Zusammenhang zur Hautfarbe.

  15. #15
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Langenbruck / Bayern
    Beiträge
    531
    Interessant , wie verschieden das Empfinden von Artikeln ist . Ich find die kleine Fotostory am Anfang des Hefts klasse. Genauso tickt es momentan auch in mir . Corona-Blues , kein Malle in Sicht , Wetter bescheiden .... Der Tour Redaktion gehts da wohl genauso . Ansonsten auch in dem Heft klar erkennbar , das Rennrad wird teurer , schwerer und wer noch Felgenbremse und sichtbare Seilzüge am Rad hat , wirkt fast antiquiert . Das neue Pro Rad von Wilier , meiner Lieblingsmarke , ein Traum ,aber über 10000 Euro bleibts auch beim Traum für mich ..... 650€ von Assos für die Jacke is aus meiner Sicht kein Indiz für Qualität sondern weils halt Assos ist .. Die wollen das Image der Edelmarke auf Biegen und Brechen . Solange es Käufer gibt , warum nicht den Preis aufrufen .
    Ansonsten für mich wie immer ein unterhaltsames Heft .
    "Radfahren kommt vom Rad fahren" Andre Greipel 2019

  16. #16
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    München
    Beiträge
    3.956

  17. #17
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Groß-Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.574
    Du Oberlehrer, Du!
    !Soy jubilado! No tengo tiempo!

  18. #18
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    295
    Zitat Zitat von Quattro Beitrag anzeigen
    Interessant , wie verschieden das Empfinden von Artikeln ist . Ich find die kleine Fotostory am Anfang des Hefts klasse. Genauso tickt es momentan auch in mir . Corona-Blues , kein Malle in Sicht , Wetter bescheiden .... Der Tour Redaktion gehts da wohl genauso . Ansonsten auch in dem Heft klar erkennbar , das Rennrad wird teurer , schwerer und wer noch Felgenbremse und sichtbare Seilzüge am Rad hat , wirkt fast antiquiert . Das neue Pro Rad von Wilier , meiner Lieblingsmarke , ein Traum ,aber über 10000 Euro bleibts auch beim Traum für mich ..... 650€ von Assos für die Jacke is aus meiner Sicht kein Indiz für Qualität sondern weils halt Assos ist .. Die wollen das Image der Edelmarke auf Biegen und Brechen . Solange es Käufer gibt , warum nicht den Preis aufrufen .
    Ansonsten für mich wie immer ein unterhaltsames Heft .
    Ich höre immer Edelmarke Assos?
    Was macht diese Marke zur Edelmarke?
    Meines Erachtens nur Leute die meinen das teuerste ist das beste!
    Ich besitze auch einige Teile jedoch muss ich sagen das Castelli kein teut schlechter ist.
    Warum man da immer so ein Trubel macht?

  19. #19
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    Karlsruhe u.Schwäbisch Gm
    Beiträge
    3.481
    Zitat Zitat von KeinerEiner Beitrag anzeigen
    Ist aber ein sehr wichtiges Thema. Denke mal bei den Teams sollte ne Quote eingeführt werden. Geschlechtertrennung gehört auch aufgehoben. Bei den ganzen Trans-Menschen wird das eh schwierig. Jedes Team sollte einen Mindestanteil von Nicht-Cis-Menschen und People-of-Color in den Rennen haben, davon anteilig Migranten. Berlin führt jetzt ja auch eine Migrantenquote ein. Und das nicht für Schwaben! Das Leistungsprinzip ist diskriminierend, das muss weg!
    Fin ich jetzt nicht, daß es schon reicht

    Das gehört honorabel gustiert
    (ich persönlich find´s voll kaxxe, daß nie keine Eskimos/Eskiminen ? mitfahn- die würden beim Thema Marsch(oh-darf das noch?) -Verpflegung bestimmt das Fettnäpfchen (Wal-Speck, mmh) direkt mitführen
    Sapere aude !

  20. #20
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Langenbruck / Bayern
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von Rupert75 Beitrag anzeigen
    Ich höre immer Edelmarke Assos?
    Was macht diese Marke zur Edelmarke?
    Meines Erachtens nur Leute die meinen das teuerste ist das beste!
    Ich besitze auch einige Teile jedoch muss ich sagen das Castelli kein teut schlechter ist.
    Warum man da immer so ein Trubel macht?
    Seh ich ja absolut genau so , bin schon seit Jahren weg von Assos . Aber diese Hochpreisigkeit kann durchaus wirklich beabsichtigt sein . Beim Erscheinen des ersten Handys von Google , dem Pixel , wurde der Preis im High-End-Segment tatsächlich damit gerechtfertigt , das eben viele Leute hohe Preise automatisch mit hoher Qualität gleichsetzen . Und von diesen Leuten gibt es eben sehr viele. Meine Winterjacke stammt von Decathlon und hat im Sale 39 Euro gekostet . Bin so zufrieden , das ich das Teil nochmal gekauft habe , auf Lager.
    Selbst wenn diese Assos Jacke 50% Rabatt hätte , würde ich noch dankend ablehnen ...
    "Radfahren kommt vom Rad fahren" Andre Greipel 2019

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •