Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.506

    Empfehlung für Fahrradnavi

    Hallo - ich hab mich mit dem Thema Fahrradnavigation bis jetzt überhaupt noch nicht beschäftigt und möchte dieses Frühjahr ein paar längere Routen in Norditalien machen. Im Trentino gibt es ein weitverzweigtes Straßennetz, da brauche ich für unterwegs ein zuverlässiges und robustes und leicht zu bedienendes Navi. Freue mich auf eine Empfehlung von einem erfahrenen Reiseradler.
    Das Gerät soll folgendes können:
    Zuverlässige und rasche GPS-Verbindung
    Übersichtliche Kartenanzeige bei kompakter Größe (fahre mit dem Rennrad)
    möglichst leicht
    Akkulaufzeit mindestens 10 Stunden
    stabile Fahrradhalterung
    gute Berührungsannahme des Display unterwegs
    Auflademöglichkeit mit herkömmlichen Stromadapter für Netzanschluss
    vorab Hochladen von Routen wäre ein interessantes Feature ist aber nicht unbedingt notwendig

    Was ich nicht brauche sind sämtliche Fahhradfunktionen und Pulsmessung, und das Auslesen und nachträgliche Übertragen von Daten schadet zwar nicht ist aber für meinen primären Einsatzzweck nicht so wichtig

    Vielen Dank für Infos, lg
    Geändert von bergfloh (07.02.2021 um 09:52 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    im Inntal
    Beiträge
    654
    Zitat Zitat von bergfloh Beitrag anzeigen
    Hallo - ich hab mich mit dem Thema Fahrradnavigation bis jetzt überhaupt noch nicht beschäftigt und möchte dieses Frühjahr ein paar längere Routen in Norditalien machen. Im Trentino gibt es ein weitverzweigtes Straßennetz, da brauche ich für unterwegs ein zuverlässiges und robustes und leicht zu bedienendes Navi. Freue mich auf eine Empfehlung von einem erfahrenen Reiseradler.
    Das Gerät soll folgendes können:
    Zuverlässige und rasche GPS-Verbindung
    Übersichtliche Kartenanzeige bei kompakter Größe (fahre mit dem Rennrad)
    möglichst leicht
    Akkulaufzeit mindestens 10 Stunden
    stabile Fahrradhalterung
    gute Berührungsannahme des Display unterwegs
    Auflademöglichkeit mit herkömmlichen Stromadapter für Netzanschluss
    vorab Hochladen von Routen wäre ein interessantes Feature ist aber nicht unbedingt notwendig

    Was ich nicht brauche sind sämtliche Fahhradfunktionen und Pulsmessung, und das Auslesen und nachträgliche Übertragen von Daten schadet zwar nicht ist aber für meinen primären Einsatzzweck nicht so wichtig

    Vielen Dank für Infos, lg
    ich denke ein Admin sollte den Beitrag mal in das richtige Unterforum verschieben und den Spam weiter unten löschen.

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.506
    Danke für den zweiten Input, nein nichts mit online, ich brauche einfach ein Navi mit GPS, Kartenansicht, geeignet fürs Rennrad - also im Prinzip was man im Auto hat nur mit entsprechender Energieversorgung und guter Anwendbarkeit auf dem Fahrrad, also mit Routenvorgabe auf einem gut lesbaren Display auch bei Sonne und natürlich ohne Sprachausgabe.
    - nachdem ich keine Erfahung damit habe und mir Überinformation bei Eigenrecherche im Internet begegnen würde und ich mehr an praktischen Erfahrungen von jemandem interessiert bin der davon Ahnung aus seiner Verwendung hat bin ich an Tips interessiert welches Gerät empfehlenswert ist.
    Geändert von bergfloh (07.02.2021 um 14:40 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    394
    Hier kannst du verschiedene Geräte vergleichen und es gibt auch ausführliche Reviews zu vielen Geräten.

    https://www.dcrainmaker.com/product-...son-calculator

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.506
    Super, Danke Dir

    - ich war schon länger nicht hier im Forum und bin gerade überrascht wieviele coole smilies es hier gibt

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.506
    Klingt gut - bei Garmin stören mich ein wenig die Bewertungen die ich vorab auf bike 24 gelesenhabe. Im Tour Magazin 7 2019 gab es auch eine Übersicht der verschiedenen Hersteller. Da war der Explore auch dabei, den Artikel lese ich mal durch. Falls jemand den Ciclosport Navic 400 kennt, der wäre eventuell auch interessant.

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.506
    Die Seite gpsradler.de ist super, habe gerade reingeschaut - vielen Dank

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Aufm Land
    Beiträge
    3.472
    Ich würde bei den Anforderungen auch einen Blick auf die Outdoornavis werfen. Die können auch das was du willst und haben teilweise AA-Wechselakkus drin. Sowas ist unterwegs sehr praktisch.
    Kartenmäßig ist das Trentino recht gut in der OSM abgebildet, da hast du eigentlich freie Auswahl. Für Garmin gibts noch Zusatzkarten, die lohnen sich aber nicht wirklich wenn du auf den Straßen bleibst.

  9. #9
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    1.268
    Tja, gar nicht so einfach. Das letzte mal, als ich länger unterwegs war und ein Navi brauchte, bin ich mit meinem alten Edge 520 tatsächlich ganz gut zurechtgekommen, Powerbank von der Lupine dran, fertig. Ist nicht perfekt wenn man in Gedanken ist und eine Abzweigung nicht mitbekommt, aber mit ein bisschen Aufmerksamkeit schon recht sorgenfrei.

    Spannend ist meines Erachtens mehr so die grundsätzliche Stromgeschichte. Von Garmin gibt's auch einen Zusatzakku für untendrunter.

    Wie sind denn die neuen Hammerheads so in Sachen Routing? Kommt man da langsam Richtung sorgloses Auto-Navi?

  10. #10
    Avatar von ßju
    ßju ist offline Spargummiwemser und Scheibenbremser
    Registriert seit
    Jan 2019
    Ort
    Palma de Malocha
    Beiträge
    3.097
    Bin mit meinem Wahoo Elemnt ganz zufrieden. Bei (z. B.) mit Komoot geplanten Routen funktioniert das Teil wirklich fast wie ein Auto-Navi mit Abbiegehinweisen etc.
    .

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.506
    Den Wahoo Element habe ich auch schon ins Auge gefasst. Der ist leicht, hat offensichtlich ein sehr gutes Display und wenn nötig könnte ich doch meinen Powermeter koppeln, und der Akku hält auch lange.
    Was mich zu diese Gerät sehr interessieren würde: ich habe eigentlich nicht vor in Italien mich an vorgefertigte Routen zu halten die ich vorher erstelle und hochlade und möchte in den Urlaub auch keinen Laptop mitnehmen (bzw. Habe ich gerade gar keinen)

    - das heißt die Grundinstallation des Wahoo sollte mit einem Smartphone (derzeit eine IPhone 6plus) erledigt werden können, und wenn nötig sollte ich damit im Urlaub auch noch Konfigurationen ändern können.

    - was wirklich interessant für mich ist um vor Ort je nach Wetter und Laune flexibel Routen erstellen und fahren zu können ist ein Gerät mit dem ich in der Kartenansicht mit Zwischenzielen Punkte setzen und so rasch eine Strecke im Gerät für den nächsten Tag planen kann.

    - weißt Du oder hast Du Erfahrungen mit dem Wahoo ob das wie im letzten Absatz geschrieben möglich ist, oder bräuchte ich ein zusätzliches Gerät (Laptop) um Routen zu planen und hochzuladen?

  12. #12
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    zwischen Lübeck & Hamburg
    Beiträge
    15.814
    Schau dir mal den an: https://www.radsport-news.com/markt/...ews_122684.htm

    Ich selbst habe nur einen einfachen Bryton (420), der glänzt aber auch mit äußerst langer Akku-Laufzeit.
    Selbst wenn man von den Hersteller-Angaben 1/3 abzieht, liegt man damit immer noch richtig gut im Rennen.

  13. #13
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    394
    Zitat Zitat von bergfloh Beitrag anzeigen
    Den Wahoo Element habe ich auch schon ins Auge gefasst. Der ist leicht, hat offensichtlich ein sehr gutes Display und wenn nötig könnte ich doch meinen Powermeter koppeln, und der Akku hält auch lange.
    Was mich zu diese Gerät sehr interessieren würde: ich habe eigentlich nicht vor in Italien mich an vorgefertigte Routen zu halten die ich vorher erstelle und hochlade und möchte in den Urlaub auch keinen Laptop mitnehmen (bzw. Habe ich gerade gar keinen)

    - das heißt die Grundinstallation des Wahoo sollte mit einem Smartphone (derzeit eine IPhone 6plus) erledigt werden können, und wenn nötig sollte ich damit im Urlaub auch noch Konfigurationen ändern können.

    - was wirklich interessant für mich ist um vor Ort je nach Wetter und Laune flexibel Routen erstellen und fahren zu können ist ein Gerät mit dem ich in der Kartenansicht mit Zwischenzielen Punkte setzen und so rasch eine Strecke im Gerät für den nächsten Tag planen kann.

    - weißt Du oder hast Du Erfahrungen mit dem Wahoo ob das wie im letzten Absatz geschrieben möglich ist, oder bräuchte ich ein zusätzliches Gerät (Laptop) um Routen zu planen und hochzuladen?
    Bist du sicher, dass du den alten Wahoo Elemnt (Ur-Elemnt) meinst? Der wird nicht mehr verkauft soweit ich weiß, die aktuellen Modelle heißen Elemnt Bolt (identisch dem Ur-Elemnt, nur kompakter) und Elemnt Roam (größer, Farbdisplay)

    Ich habe den Ur-Elemnt und bin damit sehr zufrieden. Ich dachte aber nicht, dass der in Frage käme. Folgende Nachteile sehe ich dabei:

    -Du möchtest eine "übersichtliche Kartendarstellung". An den Element-Geräten kannst du die Karte nicht verschieben. Um einen Überblick zu bekommen, führt eigentlich kein Weg daran vorbei das Smartphone aus der Tasche zu holen. Wahoo Elemnt/Bolt haben ein schwarz-weiß Display, der Roam nur wenige Farben im Display.

    - Routen erstellen funktioniert mit dem Ur-Elemnt und Elemnt Bolt nicht ohne weiteres Gerät. Beim Elemnt Roam weiß ich es nicht. Da der aber auch kein Touch-Display hat, ist die Routenerstellung mit Smartphone/Laptop in jedem Fall bequemer.

    - Wahoo Elemnt/Bolt können selbst auch keine Routenänderungen berechnen. Wenn du also von der geplanten Route abweichst, plant das Gerät nicht automatisch um (Der Element Roam kann das, wie gut es funktioniert weiß ich nicht).

    Als "standalone"-Navigationsgerät ohne Smartphone würde ich den Wahoo Elemnt/Bolt nicht empfehlen.
    Geändert von deeplue (08.02.2021 um 11:45 Uhr)

  14. #14
    Avatar von ßju
    ßju ist offline Spargummiwemser und Scheibenbremser
    Registriert seit
    Jan 2019
    Ort
    Palma de Malocha
    Beiträge
    3.097
    Zitat Zitat von deeplue Beitrag anzeigen
    Als "standalone"-Navigationsgerät ohne Smartphone würde ich den Wahoo Elemnt/Bolt nicht empfehlen.
    Nee, das taugt nicht. Habe aber schon oft auch unterwegs z. B. mit Komoot die Route von Standpunkt nach Hause geplant, fix die Wahoo-App synchronisiert und die Route dann an den Elemnt geschickt. Das geht sehr gut.
    Die Routenplanung der Wahoo-App selbst ist, zumindest mit dem Renner, mit Vorsicht zu genießen
    .

  15. #15
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.506
    Danke für die vielen Tips. Ja ich meinte den Wahoo Elemnt roam und hatte schon vermutet, dass er für die Routenplanung ohne externes Gerät wahrscheinlich weniger gut ist.
    Von den auf der Seite von gpsradler vorgestellten Geräten scheint mir der Sigma Sport rox 12.0 am besten für eine Routeneingabe am Navi zu sein - kennt den jemand?

    Den Hinweis zu Outdoornavis ist auch interessant, weil ich ja praktisch keine Fahrradfunktionen brauche - da werde ich mich mal ein bisschen umsehen.
    Geändert von bergfloh (08.02.2021 um 19:19 Uhr)

  16. #16
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Planet Earth
    Beiträge
    4.308
    Hammerhead Karoo 2
    when life gives you lemons - you got to make lemonade

  17. #17
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.506
    Hallo - ich gebe noch ein kurzes Feedback. Ich habe mir gestern den Garmin Edge Explore besorgt. Nach der Installation der Garmin App auf dem Smartphone und Koppeln mit dem Navi könnte ich nach kurzer Einarbeitungszeit eine Route in der App mit Wegpunkten erstellen und auf das Navi übertragen. Die Planung der Strecke in der App wirkt sehr praktisch - man kann dabei einen genauen Wegpunkt als Curser aktivieren und dann den gewünschten Streckenpunkt auf der Karte auf den Curser ziehen, das ist viel besser als wenn man mit dem Finger auf der Karte den Punkt setzen müsste. Die Erfahrung im Fahrbetrieb steht noch bevor, und ich freu mich darauf das morgen auszuprobieren.
    - das Gerät dürfte genau das richtige für meinen Italientrip sein - eine Europakarte ist bereits vorinstalliert.
    Sehr gut finde ich auch die Anzeige von Streckenlänge und Höhenmetern bei der Routenplanung, das macht wirklich Sinn wenn man in unbekanntem Terrain eine Strecke auch in Hinblick auf Kondition, Wetter und Zeitrahmen planen möchte. Ich habe mal probeweise eine Route am Monte Baldo erstellt und das Navi hat mir bei ca 100km um die 4000 Höhenmeter angezeigt. Eine andere Route die ich vorher anhand von Karten überlegt hatte stellte sich mit 9000 hm als nicht durchführbar heraus. Das sind wirklich brauchbare Infos die ich vorab für die Planung brauchen kann.
    Vielen Dank nochmal für die Tips - sie haben mir super geholfen, lg

  18. #18
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.506
    Ich hab hier ja schon länger nichts geschrieben und bin überrascht dass man ohne Registrierung überhaupt,etwas schreiben kann. Auf den Link würde ich jedenfalls nicht klicken

  19. #19
    Registriert seit
    Feb 2021
    Beiträge
    1

    Empfehlung für Fahrradnavi

    Hallo,
    verwende seit vielen Jahren auf meinem Handy die App "BikeComputer Pro".
    Ist eine ganz tolle Navigation, p.a. 10€ Super GPS, Karten und alle wichtigen Futures am Bord.
    Die ganzen teuren (meist Ami) Geräte sind total unnötig, das Handy hat man ja immer dabei.
    Du kannst die Bewertungen und näheres dieser App im Playstore nachlesen!
    Besten Gruß ! WA

  20. #20
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    VIENNA
    Beiträge
    2.957
    Zitat Zitat von bergfloh Beitrag anzeigen
    Hallo - ich hab mich mit dem Thema Fahrradnavigation bis jetzt überhaupt noch nicht beschäftigt und möchte dieses Frühjahr ein paar längere Routen in Norditalien machen. Im Trentino gibt es ein weitverzweigtes Straßennetz, da brauche ich für unterwegs ein zuverlässiges und robustes und leicht zu bedienendes Navi. Freue mich auf eine Empfehlung von einem erfahrenen Reiseradler.
    Das Gerät soll folgendes können:
    Zuverlässige und rasche GPS-Verbindung
    Übersichtliche Kartenanzeige bei kompakter Größe (fahre mit dem Rennrad)
    möglichst......
    sers, da du aus wien bist, ich würd mir an deiner stelle dieses angebot ansehen, der elemnt hat zwar kein farbdisplay, kostet ein bissl mehr als der garmin edge explore, dafür hast du aber alle features, die ein moderner radcomputer braucht falls du mal ant anschluss benötigst. routenführung funkt perfekt ohne dem unnötigen garmin schnick schnack!
    https://bikeboard.at/Board/biete-261...u-mit-rechnung
    ich bin übrigens nicht der verkäufer ;-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •