Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    May 2021
    Beiträge
    4

    Ultegra Kette / hervorstehender Nietstift

    Hallo zusammen,
    beim Reinigen einer jüngst montierte Ultegra 11-fach Kette ist mir aufgefallen,
    das ein Nietstift hervorsteht. Die Kette wurde in dieser Stelle von mir weder geöffnet / geschlossen.
    Schließung erfolgte per Kettenschloß. Was tun? Einfach mit dem Kettennieter reinschieben?
    Viele Grüße und Dank vorab.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	696CE187-3AB0-4DE8-B805-BC39BC3D5A20.jpeg 
Hits:	232 
Größe:	41,7 KB 
ID:	724869Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E0D5B13E-4C75-4B3E-B483-1C2C6A7CAE41.jpeg 
Hits:	139 
Größe:	45,8 KB 
ID:	724870

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    17.721
    Ist das die Nietstelle?

  3. #3
    Registriert seit
    May 2021
    Beiträge
    4
    Nee, Kette wurde gekürzt und mit einem Kettenschloß geschlossen.

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    17.721
    Sowas hab ich noch nie gesehen, ich würde sichergehen und das Glied mit einem weiteren Kettenschloss ersetzen.

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2021
    Beiträge
    36
    Wenn die Kette neu ist, würde ich sie tauchen.

    Die Idee, den Nietstift reinzuschieben KANN erfolgreich sein, oft versteift sich dann aber an der Stelle die Kette.
    Man könnte mit der Feile ran, aber dafür müsste der Nietstift auf der anderen Seite sauber drin stecken, was ich aufgrund deiner Fotos nicht beurteilen kann.

    -> Zusammengefasst: Tauschen.

  6. #6
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.201
    Ich würde auf jeden Fall die Kette tauschen oder das Glied entfernen und durch mit einem Nietstift oder Kettenschloss verbinden. Durch das hin und her Schieben der Niete besteht die Gefahr, dass sich die Niete noch leichter bewegt. Nicht ohne Grund wird von den Herstellern für das Nieten ein neuer Stift mitgeliefert. Einen Kettenriss würde ich nicht riskieren. Im Sprint kann das ganz schön nach hinten los gehen.
    Hat sie alle abgehängt: Des Dopings überführter Rad-Champion muss seine Medaillen zurückgeben

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    17.721
    Gerade weil hier aus einem unbearbeiteten Glied der Nietstift rauswandert würde ich diese Aussenlasche keinesfalls mehr nutzen. Wird ja einen Grund haben.

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    713
    Zitat Zitat von DAVT Beitrag anzeigen
    Man könnte mit der Feile ran, aber dafür müsste der Nietstift auf der anderen Seite sauber drin stecken, was ich aufgrund deiner Fotos nicht beurteilen kann.
    Ist zwar aus dem Zusammenhang gelöst und die Schlussfolgerung dann doch richtig: Finger weg von solchen Ideen. Auf dem ersten Bild siehst du schon, dass der Stift nicht mehr in der Innenöse sitzt. Also dieses Glied vor dem nächsten Fahren unbedingt durch Kettenschloss ersetzen.

    Interessant wäre noch, ob der zu weit rausstehende Stift eine dunklere Farbe hat.

  9. #9
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    2.815
    Kette um 2 Glieder kürzen und dann verschließen. Hatte ich neulich auch bei einer Ultegra, die hat sich dann am Kettenblatt verhakt und ließ sich nicht bewegen, außer mit Gewalt vielleicht. Aber dann wäre wohl das Schaltwerk abgerissen.
    Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

  10. #10
    Registriert seit
    May 2021
    Beiträge
    4
    Dank für die Tipps!
    Habe versucht den Nietstift weiter reinzudrücken....hat auch funktioniert....nur war das Glied dann
    steif wie von der DAVT vorhergesagt. Habe mir nun eine neue Kette bestellt.

    Grüße
    Peter

  11. #11
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    17.721
    Im Sinne der Nachhaltigkeit wäre doch die Sache mit dem Kettenschloss nicht verkehrt.

  12. #12
    Registriert seit
    Jan 2021
    Beiträge
    179
    Zitat Zitat von Boneshaker Beitrag anzeigen
    Habe versucht den Nietstift weiter reinzudrücken....hat auch funktioniert....nur war das Glied dann steif wie von der DAVT vorhergesagt.
    Das kann man einfach beheben: Mit einem Schlitzschraubendreher, Klinge 4 - 5mm, innen ins Glied und dann seitlich verdrehen.

  13. #13
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4.351
    Zitat Zitat von _Sven_ Beitrag anzeigen
    Das kann man einfach beheben: Mit einem Schlitzschraubendreher, Klinge 4 - 5mm, innen ins Glied und dann seitlich verdrehen.
    Tut weh der Satz. Ersetze Glied durch Innenlaschen.
    1. Nur weil ich es nicht verstehe oder glaube, kann es trotzdem so sein.
    2. Nur weil ich etwas nicht kenne, kann es doch existieren.
    3. Wenn das, was ich geschrieben habe, auf mehrere Arten gedeutet werden kann und
    eine davon dich traurig oder wütend macht, habe ich die andere gemeint.

  14. #14
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    8.543
    Zitat Zitat von BerlinRR Beitrag anzeigen
    Im Sinne der Nachhaltigkeit wäre doch die Sache mit dem Kettenschloss nicht verkehrt.
    Das wäre ebenfalls mein Vorschlag.
    -- nix --

  15. #15
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Südsüdwest
    Beiträge
    9.884
    Nein, noch keine neue Kette! Wie von anderen vorgeschlagen, das defekte Element (die beiden Aussenlaschen und die entsprechenden beiden Bolzen) raus, weiteres passendes Kettenschloss rein, fertig, weiterfahren.

    Neuer Niet wird an der Stelle auch Dauer nicht helfen, da die Aussenlasche vorgeschädigt sein wird.


    Edit: Sollte das ohne ersichtlichen Grund bei derselben Kette nochmals passieren, handelt es sich allerdings um ein Montagsprodukt und sollte vorzeitig getauscht werden. Regelmässige Kontrolle während der Kettenpflege versteht sich von selbst.
    Geändert von Joule Brenner (04.05.2021 um 21:03 Uhr)

  16. #16
    Registriert seit
    May 2021
    Beiträge
    4
    Danke an alle,
    als Angsthase mit baldigem Impftermin habe mich aber doch für den Austausch entschieden.
    Im Sinne der Nachhaltigkeit kommt für schlechte Zeiten die Altkette für in den Keller.

    Mit der von _Sven_ empfohlenen Methode habe ich das steife Glied wieder flott bekommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •