Seite 14 von 18 ErsteErste ... 4101112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 351
  1. #261
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    2.330
    Zitat Zitat von olli1904 Beitrag anzeigen
    War dir den der Fall von jarstein und dem eishockey Spieler bekannt? Ist halt auch so ein Ding das man vermehrt darauf achtet in den medien und wenn man so etwas liest. Wenn man dann mal zurück blickt und auch Presseberichte ergoogelt gab es da auch x Fälle die an einem vorüber gegangen sind, da es halt ein Sportler x war.
    Ja, kann sein. Muss man abwarten, wie sich das entwickelt.

  2. #262
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    182
    Nehmen wir zum Beispiel das Beispiel sergio agüero. Im Fußball sicherlich einer der besten Stürmer des letzten Jahrzehnts. Er musst dieses Jahr wegen Herzproblemen seine Karriere beenden. Da kann man schonmal komische oder angstmachende Gedanken bekommen. Er hatte sowohl corona und ich denke auch das er geimpft ist. Wenn man jetzt genauer hinschaut ist er aber schonmal 2017 bei einem Freundschaftsspiel mit Argentinien in krasnodar mit Herzproblemen zusammen gebrochen. Sein Arzt bestreitet auch das es was mit Corona zu tun hat. Glaube ich ihm zu 100%. Verfolge den Spieler schon länger. Von seinem Karriereende habe ich natürlich viel gelesen. Sein Zusammenbruch ist damals komplett an mir vorbei..

  3. #263
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    182
    https://www.goal.com/de/news/49/allg...-in-der-kabine

    Wäre jetzt zum Beispiel auch bei uns allen viel aufmerksamer verfolgt worden als im jahr 2017. Weil corona infektion und auch impfung damit in Verbindung stehen. Plötzliche Herztod gibt es jedes Jahr mehr als genug. LEIDER!

  4. #264
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    182

  5. #265
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    dauernd unterwegs
    Beiträge
    6.304
    Seite 14, etwas dämliches Diagramm, da ca. 7 mal mehr Leute mit Biontech-Pfizer als mit Moderna geimpft wurden, so dass die Zahl der Biontech-Fälle im direkten Vergleich um den Faktor 7 zu gross erscheinen (wenn man die beiden Diagramme Pfizer u. Moderna direkt vergleicht).

    Es fällt aber trotzdem auf, dass die Myokarditis häufiger nach der zweiten mRNA Impfung auftritt.

    Dennoch ist eine Myokarditis durch eine Covid-Infektion ca. 3 mal häufiger

    mehr dazu noch im eigentlichen Artikel: https://www.bmj.com/content/375/bmj-2021-068665

    Für die Impfung:

    the absolute number of events were low. Even in the youngest age group (12-39 years), the absolute rates of myocarditis or myopericarditis were 1.6 (95% confidence interval 1.0 to 2.6) and 5.7 (3.3 to 9.3) per 100 000 individuals within 28 days of BNT162b2 vaccination and mRNA-1273 vaccination, respectively
    und hier gibts eine gute Zusammenfassung:

    the vast majority of cases presenting as chest pain in previously healthy male adolescents and young adults 2-5 days following the second vaccine dose, with significantly elevated troponin values. ECGs tend to be abnormal with ST changes, T wave inversions, and PR depressions; echos tend to show normal LV function or mild LV dysfunction and no effusion; and cardiac MRI is consistent with myocarditis. The majority of cases have self-resolved, with resolution of symptoms within a few days and normalization of cardiac MRI findings by about 3 months in many patients.
    Das ist interessant, dass in solchen sehr seltenen Komplikationen dann doch in der Regel ein sehr enger zeitlicher Zusammenhang mit der zweiten Impfung besteht (Brustschmerzen nach wenigen Tagen)

  6. #266
    Registriert seit
    Aug 2021
    Ort
    PreApokalyptisches Ghetto
    Beiträge
    2.395
    Zitat Zitat von Adept Beitrag anzeigen
    Naja, im Jahr vor der Impfung habe ich wenig über Herzmuskelentzündung gehört und gelesen. Jetzt gerade häufen sich die Nachrichten. Bin mal gespannt, was da noch kommt.

    Kenne ja selbst zwei Athleten persönlich, die nach der Impfung eine Herzmuskelentzündung entwickelt haben. Neben Pfadfinder.
    Deine Schallplatte hat einen Sprung.
    sensor2.on('powerData', function(data) {console.log(stickid, 'sensor 2: ', data.DeviceID, data.Power); powermqtt = data.Power;

  7. #267
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    182
    Zitat Zitat von Lecker Nudelsalat Beitrag anzeigen
    Deine Schallplatte hat einen Sprung.
    Naja glaube ihm das sogar. Ist eben stark subjektiv was man wahrnimmt. Jetzt interessiert einen ja sogar ein Sportler aus einer Sportart für die man sich sonst nicht interessiert wenn er pausieren muss. 2018 wurde das locker überlesen und sich dem laufradkauf gewidmet..

  8. #268
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    2.330
    Zitat Zitat von Dierk Beitrag anzeigen

    Es fällt aber trotzdem auf, dass die Myokarditis häufiger nach der zweiten mRNA Impfung auftritt.

    Dennoch ist eine Myokarditis durch eine Covid-Infektion ca. 3 mal häufiger

    mehr dazu noch im eigentlichen Artikel: https://www.bmj.com/content/375/bmj-2021-068665
    Faktor 3 finde ich erschreckend niedrig. Und damit die Häufigkeit bei einer Impfung sehr hoch. Insbesondere wenn die Impfung alle paar Monate notwendig wird.

  9. #269
    Registriert seit
    Aug 2021
    Ort
    PreApokalyptisches Ghetto
    Beiträge
    2.395
    Zitat Zitat von Adept Beitrag anzeigen
    Faktor 3 finde ich erschreckend niedrig. Und damit die Häufigkeit bei einer Impfung sehr hoch. Insbesondere wenn die Impfung alle paar Monate notwendig wird.
    Du redest Dir als Ungeimpfter alles schön.
    sensor2.on('powerData', function(data) {console.log(stickid, 'sensor 2: ', data.DeviceID, data.Power); powermqtt = data.Power;

  10. #270
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    dauernd unterwegs
    Beiträge
    6.304
    Zitat Zitat von Adept Beitrag anzeigen
    Faktor 3 finde ich erschreckend niedrig. Und damit die Häufigkeit bei einer Impfung sehr hoch. Insbesondere wenn die Impfung alle paar Monate notwendig wird.
    Was ich damit sagen will: wenn bei einem z.B. doppelt geimpften oder gar geboosterten Fussballer in den 4 Wochen nach der letzten Dosis z.B. keine Beschwerden auftraten aber er sich dann später einen Durchbruch mit Covid einfängt, und auch noch das seltene Pech hat, darunter eine Myokarditis zu entwickeln, dann könnte theoretisch

    a) eine klinische stille sehr leichte Myokarditis in sehr seltenen Fällen schon vor der Infektion bestanden haben (z.B. im Rahmen der Impfung) ohne das irgendjemand davon wusste oder
    b) von der Wahrscheinlichkeit her die Myokarditis erst durch die Infektion ausgelöst worden sein

    ca. 1,6 / 100 000 bzw. ca. 5.7/100 000 ist halt wirklich selten.

    Das Thema wird ja öffentlich extrem durchgekaut.

    In dem Zusammenhang erinnere ich mich an einen Gerichtsfall, bei dem ein Arzt verurteilt wurde, weil er bei einem Medikament einen Patienten nicht über eine sehr seltene Nebenwirkung aufgeklärt hatte, die in 1: 40 000 Fällen auftritt. Solche seltenen Nebenwirkungen sieht z.B. ein Hausarzt in seiner Karriere normalerweise nie (falls er selbst das Medikament dispensiert hat).

    Bei den Impfungen wird doch eigentlich recht vorbildlich mit Stand des aktuellen Wissens aufgeklärt. Auch über sehr seltene Nebenwirkungen, sofern sie bei der Impfung bekannt waren und als potentiell im Zusammenhang mit der Impfung gesehen werden.

    Mich hat aber auch irritiert, dass auch bei mir nicht die Frage nach sportlicher Betätigung gestellt wurde und entsprechend auch nicht zur körperlichen Schonung geraten wurde. Weiterhin hat mich gestört, dass nicht, wie früher üblich, aspiriert wurde obwohl es nur 3 zusätzliche Sekunden benötigt hätte.

    Ein Impf-Abo wie bei der Grippe wünsche ich nicht.

    Was aber den TE angeht, so habe ich nicht ganz verstanden wieso die Antikörper-Testung mit eingetrocknetem Kapillarblut erfolgte (warum keine venöse Blutabnahme?) und wieso keine Antikörper nachgewiesen wurden. Dem müsste eigentlich nachgegangen werden, vielleicht ist er Opfer von einem mit einer Kochsalzspritze hantierendem Impfgegner geworden. Solche Fälle gibt es wohl ein paar Tausend in Deutschland.
    Geändert von Dierk (15.01.2022 um 00:44 Uhr)

  11. #271
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    2.330
    Natürlich extrem schwierig, genau die Ursache zu ermitteln. Da wird man wohl mehr Daten/Fälle brauchen, um klare Zusammenhänge zu erkennen.

  12. #272
    Registriert seit
    Aug 2021
    Ort
    PreApokalyptisches Ghetto
    Beiträge
    2.395
    Zitat Zitat von Adept Beitrag anzeigen
    Natürlich extrem schwierig, genau die Ursache zu ermitteln. Da wird man wohl mehr Daten/Fälle brauchen, um klare Zusammenhänge zu erkennen.
    Langzeitstudien.
    sensor2.on('powerData', function(data) {console.log(stickid, 'sensor 2: ', data.DeviceID, data.Power); powermqtt = data.Power;

  13. #273
    Registriert seit
    Oct 2021
    Beiträge
    676
    Zitat Zitat von Dierk Beitrag anzeigen
    Was ich damit sagen will: wenn bei einem z.B. doppelt geimpften oder gar geboosterten Fussballer in den 4 Wochen nach der letzten Dosis z.B. keine Beschwerden auftraten aber er sich dann später einen Durchbruch mit Covid einfängt, und auch noch das seltene Pech hat, darunter eine Myokarditis zu entwickeln, dann könnte theoretisch

    a) eine klinische stille sehr leichte Myokarditis in sehr seltenen Fällen schon vor der Infektion bestanden haben (z.B. im Rahmen der Impfung) ohne das irgendjemand davon wusste oder
    b) von der Wahrscheinlichkeit her die Myokarditis erst durch die Infektion ausgelöst worden sein

    ca. 1,6 / 100 000 bzw. ca. 5.7/100 000 ist halt wirklich selten.

    Das Thema wird ja öffentlich extrem durchgekaut.

    In dem Zusammenhang erinnere ich mich an einen Gerichtsfall, bei dem ein Arzt verurteilt wurde, weil er bei einem Medikament einen Patienten nicht über eine sehr seltene Nebenwirkung aufgeklärt hatte, die in 1: 40 000 Fällen auftritt. Solche seltenen Nebenwirkungen sieht z.B. ein Hausarzt in seiner Karriere normalerweise nie (falls er selbst das Medikament dispensiert hat).

    Bei den Impfungen wird doch eigentlich recht vorbildlich mit Stand des aktuellen Wissens aufgeklärt. Auch über sehr seltene Nebenwirkungen, sofern sie bei der Impfung bekannt waren und als potentiell im Zusammenhang mit der Impfung gesehen werden.

    Mich hat aber auch irritiert, dass auch bei mir nicht die Frage nach sportlicher Betätigung gestellt wurde und entsprechend auch nicht zur körperlichen Schonung geraten wurde. Weiterhin hat mich gestört, dass nicht, wie früher üblich, aspiriert wurde obwohl es nur 3 zusätzliche Sekunden benötigt hätte.

    Ein Impf-Abo wie bei der Grippe wünsche ich nicht.

    Was aber den TE angeht, so habe ich nicht ganz verstanden wieso die Antikörper-Testung mit eingetrocknetem Kapillarblut erfolgte (warum keine venöse Blutabnahme?) und wieso keine Antikörper nachgewiesen wurden. Dem müsste eigentlich nachgegangen werden, vielleicht ist er Opfer von einem mit einer Kochsalzspritze hantierendem Impfgegner geworden. Solche Fälle gibt es wohl ein paar Tausend in Deutschland.
    Weil die Praxen sich geweigert haben und es nicht machen wollten. Dann habe ich mich privat darum gekümmert und aus eigener Tasche bezahlt.

    Ich habe den Fall doch gemeldet, auch mit der Charge. Rechtliche Schritte, je nachdem was im MRT raus kommt hehalte ich mir vor.

  14. #274
    Registriert seit
    Aug 2021
    Beiträge
    892
    Zitat Zitat von pfadfinder Beitrag anzeigen
    Weil die Praxen sich geweigert haben und es nicht machen wollten. Dann habe ich mich privat darum gekümmert und aus eigener Tasche bezahlt.

    Ich habe den Fall doch gemeldet, auch mit der Charge. Rechtliche Schritte, je nachdem was im MRT raus kommt hehalte ich mir vor.

    Mach das man ruhig, haben ja auch schon mehr als 1200 andere gemacht.
    https://www.google.com/amp/s/www.nor...tml%3famp=true
    Es wurden sogar ein paar bewilligt.

  15. #275
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    dauernd unterwegs
    Beiträge
    6.304
    Zitat Zitat von pfadfinder Beitrag anzeigen
    Weil die Praxen sich geweigert haben und es nicht machen wollten. Dann habe ich mich privat darum gekümmert und aus eigener Tasche bezahlt.

    Ich habe den Fall doch gemeldet, auch mit der Charge. Rechtliche Schritte, je nachdem was im MRT raus kommt hehalte ich mir vor.
    Ersteres ist schon traurig. Meldung ist im Zweifelsfall immer sinnvoll. Vielleicht kannst du den Kapillarbluttest als Grund nehmen, das Testergebnis mit einer venösen Blutabnahme bestätigen zu lassen, um ein quantitatives und nicht nur qualitatives Ergebnis zu bekommen (BAU/ml-Wert statt ja/nein).

    Wenn nämlich die Impfung zu einer Kreuzreaktion gegen Epitope am Herzen geführt haben soll, muss es eine Antikörperantwort auf die Impfung gegeben haben und dein Kapillarblutergebnis ist aus diesem Grund unplausibel, vielleicht ist es falsch negativ oder es gibt einen anderen Grund.

  16. #276
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    9.308
    Zitat Zitat von Adept Beitrag anzeigen
    Faktor 3 finde ich erschreckend niedrig. Und damit die Häufigkeit bei einer Impfung sehr hoch.
    Faktor 3 ist Faktor 3. Nicht mehr und nicht weniger. Daraus zu schlussfolgern, dass die Häufung bei einer Impfung sehr hoch ist, verstehe ich nicht. Ich kann genauso schlussfolgern, dass die Häufung bei einer Infektion eben nur 3x höher ist.

    Zitat Zitat von Adept Beitrag anzeigen
    Insbesondere wenn die Impfung alle paar Monate notwendig wird.
    Musst ja nicht mitmachen. Deine Platte hat wirklich einen Sprung.

  17. #277
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    9.308
    Im Aufklärungsbogen (Stand 1.4.21), den meine Frau Mitte Mai bekam, stand über Sport noch nichts drin:
    Nach der Impfung müssen Sie sich nicht besonders schonen. Bei Schmerzen oder Fieber nach der Impfung (s. „Welche Impfreaktionen können nach der Impfung auftreten?“) können schmerzlindernde/fiebersen- kende Medikamente eingenommen werden. Ihre Hausärztin / Ihr Hausarzt kann Sie hierzu beraten.
    In den aktuellen Aufklärungsbögen zur Impfung (mRNA & Vektor) steht:
    In den ersten Tagen nach der Impfung sollten außerge- wöhnliche körperliche Belastungen und Leistungssport vermieden werden. Bei Schmerzen oder Fieber nach der Impfung können schmerzlindernde/fiebersenken- de Medikamente eingenommen werden. Ihre Ärztin / Ihr Arzt kann Sie hierzu beraten.
    Vektor: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...stoff-Tab.html
    mRNA: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...bogen-Tab.html

  18. #278
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    2.330
    Zitat Zitat von *cl* Beitrag anzeigen
    Faktor 3 ist Faktor 3. Nicht mehr und nicht weniger. Daraus zu schlussfolgern, dass die Häufung bei einer Impfung sehr hoch ist, verstehe ich nicht. Ich kann genauso schlussfolgern, dass die Häufung bei einer Infektion eben nur 3x höher ist.


    Musst ja nicht mitmachen. Deine Platte hat wirklich einen Sprung.
    Naja, 1+1 musst du schon zusammenzählen können.

    Wenn du dieses Risiko pro Impfung hast, ist die Wahrscheinlichkeit, dass du über eine Impfung eine Herzmuskelentzündung bekommst irgendwann (nach mehreren Impfungen) höher als über eine Infektion.

  19. #279
    Registriert seit
    Sep 2020
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von Adept Beitrag anzeigen
    Naja, 1+1 musst du schon zusammenzählen können.

    Wenn du dieses Risiko pro Impfung hast, ist die Wahrscheinlichkeit, dass du über eine Impfung eine Herzmuskelentzündung bekommst irgendwann (nach mehreren Impfungen) höher als über eine Infektion.
    Leider reicht es in dem Fall nicht 1 und 1 zusammenzuzählen, denn keiner weiß ob die Wahrscheinlichkeiten unabhängig sind. Das hast du einfach angenommen, mir erscheint das nicht plausibel.

  20. #280
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    2.330
    Zitat Zitat von Atmungskette Beitrag anzeigen
    Leider reicht es in dem Fall nicht 1 und 1 zusammenzuzählen, denn keiner weiß ob die Wahrscheinlichkeiten unabhängig sind. Das hast du einfach angenommen, mir erscheint das nicht plausibel.
    Mir erscheint es plausibel, dass mit jeder Impfung das Risiko für Impfnebenwirkungen (Myokarditis) in der Summe steigt anstatt dass sie gleichbleibt oder gar fällt. Aber ich lasse mich da gerne eines besseren belehren. Gibt es da was?
    Geändert von Adept (15.01.2022 um 11:39 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •