Seite 665 von 673 ErsteErste ... 165565615655661662663664665666667668669 ... LetzteLetzte
Ergebnis 13.281 bis 13.300 von 13441
  1. #13281
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    24.400
    Zitat Zitat von Scatto Beitrag anzeigen
    Nee, da würde ich erst gerne Zahlen sehen.
    Darfst die Geschwindigkeit nicht vergessen.
    Zumindest innerorts sollte da die Geschwindigkeit keine Rolle spielen.

    Habe die Woche erst ein demoliertes Motorrad (Chrash mit Pkw) gesehen, der Fahrer stand unverletzt daneben. Einem Radfahrer wäre das da anders ergangen.
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  2. #13282
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.257
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Ja und?

    Radfahrer am Handy gefährdet sich in erster Linie selbst. (Damit will ich das nicht tolerieren )

    Autofahrer am Handy gefährdet andere, schwäche, VT.

    Nicht ohne Grund wird Handy am Steuer deutlich härter bestraft.
    Nein, auch das ist Unfug, denn Fußgänger und auch andere Radler werden regelmäßig in Mitleidenschaft gezogen.

  3. #13283
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.257
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Zumindest innerorts sollte da die Geschwindigkeit keine Rolle spielen.

    Habe die Woche erst ein demoliertes Motorrad (Chrash mit Pkw) gesehen, der Fahrer stand unverletzt daneben. Einem Radfahrer wäre das da anders ergangen.
    Coswiger, heute läufts.
    Ich selbst missachtete als Radfahrer rechts vor links und krachte mit über 30km/h in einen Pkw.
    Danach stand ich auf, schüttelte mich. Das Rad war komplett hinüber.
    Ich hatte keinen Kratzer.

    Innerorts gehts bis zu 50km/h. Das schaffen die wenigsten Radler.
    Du verallgemeinerst einfach zu sehr. Ist ein Radforum, ja. Dennoch verallgemeinernd.
    Nicht jedes Verkehrsereignis ist gleich, nicht jeder VU.

  4. #13284
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    13.948
    Zitat Zitat von Scatto Beitrag anzeigen
    Coswiger, heute läufts.
    Ich selbst missachtete als Radfahrer rechts vor links und krachte mit über 30km/h in einen Pkw.
    Danach stand ich auf, schüttelte mich. Das Rad war komplett hinüber.
    Ich hatte keinen Kratzer.

    Innerorts gehts bis zu 50km/h. Das schaffen die wenigsten Radler.
    Du verallgemeinerst einfach zu sehr. Ist ein Radforum, ja. Dennoch verallgemeinernd.
    Nicht jedes Verkehrsereignis ist gleich, nicht jeder VU.
    +1

    Jeder Unfall ist anders und es kommt darauf an, mit welcher Geschwindigkeit der Kopf auf einen festen Gegenstand trifft und das hängt von Abfluggeschwindigkeit etc. ab.

    (bin auch schon an einem toten Motorradfahrer in Aachen vorbeigeradelt, der abgedeckt unter einer Decke lag...)
    Wer zu lange gegen Drachen kämpft, wird selbst zum Drachen. (A. Strindberg)

  5. #13285
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    24.400
    Zitat Zitat von Scatto Beitrag anzeigen
    Nein, auch das ist Unfug, denn Fußgänger und auch andere Radler werden regelmäßig in Mitleidenschaft gezogen.
    Ich schrob ja von "in erster Linie".

    Und wenn sie hier zb Fußgänger gefährden liegts daran das hier einfach nicht kontrolliert wird.
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  6. #13286
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    24.400
    Zitat Zitat von big-foot Beitrag anzeigen
    +1

    Jeder Unfall ist anders und es kommt darauf an, mit welcher Geschwindigkeit der Kopf auf einen festen Gegenstand trifft und das hängt von Abfluggeschwindigkeit etc. ab.

    (bin auch schon an einem toten Motorradfahrer in Aachen vorbeigeradelt, der abgedeckt unter einer Decke lag...)
    Mit Sicherheit, trotzdem ist ein Motorradfahrer deutlich besser geschützt als ein Radfahrer.
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  7. #13287
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    13.948
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Mit Sicherheit, trotzdem ist ein Motorradfahrer deutlich besser geschützt als ein Radfahrer.
    Noch mal, es kommt auf die Geschwindigkeit an, z.B. Rollerfahrer

    Wer zu lange gegen Drachen kämpft, wird selbst zum Drachen. (A. Strindberg)

  8. #13288
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.257
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Ich schrob ja von "in erster Linie".

    Und wenn sie hier zb Fußgänger gefährden liegts daran das hier einfach nicht kontrolliert wird.
    Falsch rum.
    Es liegt daran, dass sie das Handy benutzen.

  9. #13289
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    24.400
    Zitat Zitat von Scatto Beitrag anzeigen
    Falsch rum.
    Es liegt daran, dass sie das Handy benutzen.
    Und die fühlen sich "sicher" dabei da nicht kontrolliert wird.
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  10. #13290
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Nicht ohne Grund wird Handy am Steuer deutlich härter bestraft.
    Der Glaube an den Rechtsstaat stirbt zuletzt.

    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Ich kann ja verstehen das die Dinger tlw notwendig sind um den MIV fernzuhalten.
    Ich kann das nicht verstehen. Gegenprobe: Was würde passieren, düsten immer wieder Radfahrer über Autobahnen und Kraftfahrstraßen? Man würde gewiß keine Radfahrerverhinderungsinstallationen installieren, weil die für die zugelassenen Benutzer viel zu gefährlich wären. Man würde stattdessen kontrollieren und rausziehen.
    Aber mit Radfahrern kann mans ja machen, bis hin zum Rettungshubschraubereinsatz. Und wieder mal werden trotz offensichtlicher Verantwortlichkeit die Verantwortlichen nichtmal erwähnt.

  11. #13291
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    24.400
    Zitat Zitat von dagegen Beitrag anzeigen
    Der Glaube an den Rechtsstaat stirbt zuletzt.

    Ich kann das nicht verstehen. Gegenprobe: Was würde passieren, düsten immer wieder Radfahrer über Autobahnen und Kraftfahrstraßen? Man würde gewiß keine Radfahrerverhinderungsinstallationen installieren, weil die für die zugelassenen Benutzer viel zu gefährlich wären. Man würde stattdessen kontrollieren und rausziehen.
    Aber mit Radfahrern kann mans ja machen, bis hin zum Rettungshubschraubereinsatz. Und wieder mal werden trotz offensichtlicher Verantwortlichkeit die Verantwortlichen nichtmal erwähnt.
    Ja, es ist schon so das der MIV bevorzugt wird.
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  12. #13292
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.007
    Warum also dein Verständnis für solche Verbrechen?

  13. #13293
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Region Stuttgart / BaWü
    Beiträge
    9.856

    Exclamation

    Zitat Zitat von dagegen Beitrag anzeigen
    Ich kann das nicht verstehen. Gegenprobe: Was würde passieren, düsten immer wieder Radfahrer über Autobahnen und Kraftfahrstraßen? Man würde gewiß keine Radfahrerverhinderungsinstallationen installieren, weil die für die zugelassenen Benutzer viel zu gefährlich wären. Man würde stattdessen kontrollieren und rausziehen.
    Aber mit Radfahrern kann mans ja machen, bis hin zum Rettungshubschraubereinsatz. Und wieder mal werden trotz offensichtlicher Verantwortlichkeit die Verantwortlichen nichtmal erwähnt.
    Das ist der Krux mit der permanent überlasteten/unterbesetzten/unterpräsenten Polizei, die in meinen Augen auch oft noch viel zu Kfz-freundlich ist.

    Martinek hat ja mal sinngemäß geschrieben: "Welcher LKW-Fahrer fährt denn schon 60?". Deshalb ist es nicht verwunderlich, wenn viele schneller fahren. Mittlerweile ist es aber so, dass ein 60-fahrender die absolute Ausnahme darstellt und die Regel eher 80 statt 70 ist. Und das trotz Tachoscheibe!

    Anderer Schauplatz: Ich hab am Freitag mein neues Motorrad in Nordostbayern abgeholt und bin dann 360 km heim gerödelt. Da kamen immer mal wieder Streckensperrungen, von denen mein Motorrad-Navi aber nichts wusste. Manche waren permanent, manche nur am WE. Und ich musste da mit Verkehr hinter mir schnell entscheiden - und bin dem Navi gefolgt.

    So was ähnliches gibt es auch bei uns an der Neuffener Steige, Hausberg vieler Radsportler und "Motorsportler". Wegen zu vieler Raserei der Motorradfahrer ist dort seit zig Jahren eine Streckensperrung und jeder brave Motorradfahrer ist der Depp. Aber: Wenn ich am WE dort hoch fahre, sind dennoch oft mehr Motorradfahrer als Autofahrer unterwegs (beide dennoch reichlich). Und zwar überwiegend Menschen aus der Region. Und das nervt mich abgrundtief! Das hat doch absolut keinen Sinn!

    https://www.quaeldich.de/paesse/neuffener-steige/

    Jetzt könnte man:

    A. In der Mitte der Strecke sämtliche und ganz besonders die lokalen Motorradfahrer an der Haarnadelkurve rausziehen, die Motos auf den Waldweg dort abstellen lassen und die Fahrer heimlaufen/Taxi rufen lassen. Sie dürfen ja hier schließlich nicht fahren.
    Allerdings würde ich ortsfremde Menschen mit ähnlicher Begründung wie ich hatte, mit einer Verwarnung weiterfahren/umdrehen lassen. Denn das ist schon ein Problem. Was wäre, wenn mein Auto-Navi mich in eine wildfremde Gegend führt und es plötzlich heißt: Stopp, hier nicht weiterfahren. Und wohin dann bei einer vorgeplanten GPX-Tour und mglw. bei Nacht.

    B. Der richtige Weg wäre es imho, die Raser konsequent rauszuziehen, Führerscheine einzubehalten, aber die Strecke für alle offen zu lassen. Was kann denn Opa Mayer (oder ich) für die Raser? Aber dafür ist unsere Polizei zu überlastet und unsere Bußgelder sind zu mickrig, um nachhaltige Wirkung zu erzielen. Jo mei, dann muss man halt damit leben. Ansonsten rasen sie illegal.

    Lächerlich, was in D abgeht.
    .

  14. #13294
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    24.400
    Zitat Zitat von dagegen Beitrag anzeigen
    Warum also dein Verständnis für solche Verbrechen?
    Ein Poller auf dem Radweg sehe ich nicht als Verbrechen.

    Es müßten nur Warnhinweise angebracht werden. Zum Glück kann ich mich hier von Radwegen fernhalten, da es hier nicht so viele gibt.

    Selbst die Polizei juckt das Nichtbenutzen hier nicht, am Vatertag kam die mir 2x auf einer 200m () blau beschilderten Strasse entgegen, keine Reaktion ....
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  15. #13295
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.007
    Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr ist ein Straftatbestand. Schon juristisch geht es dank planerischem Vorgehen, Systematik und berufsbedingter voller Kenntnis der Folgen in Richtung Verbrechen.
    Mannometer, was Radfahrer so alles hinnehmen… Dann spricht ja auch nichts dagegen, dich auf Unfallschwerpunkte, sogenannte Radwege, zu zwingen. Es müssen nur Warnhinweise angebracht werden.

  16. #13296
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    24.400
    Zitat Zitat von dagegen Beitrag anzeigen
    Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr ist ein Straftatbestand. Schon juristisch geht es dank planerischem Vorgehen, Systematik und berufsbedingter voller Kenntnis der Folgen in Richtung Verbrechen.
    Mannometer, was Radfahrer so alles hinnehmen… Dann spricht ja auch nichts dagegen, dich auf Unfallschwerpunkte, sogenannte Radwege, zu zwingen. Es müssen nur Warnhinweise angebracht werden.
    Also gar kein Poller und die Autofahrer haben dann auf diesen Wegen freie Fahrt?

    Dann stellt sich die Frage ob der Straftatbestand da überhaupt erfüllt wird?
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  17. #13297
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Region Stuttgart / BaWü
    Beiträge
    9.856
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Also gar kein Poller und die Autofahrer haben dann auf diesen Wegen freie Fahrt?

    Dann stellt sich die Frage ob der Straftatbestand da überhaupt erfüllt wird?
    Unsinn: Hier ist Verbot für Kraftfahrzeuge, Punkt!

    Das ist auch eine typische Sache im Verkehr: Weil zu viele zu schnell (50- 60 statt 30) fahren, macht man z.B. Berliner Kissen oder sonstige Schweller. Damit kann man aber keine erlaubten 30 mehr fahren sondern je nach Auto nur noch 15 - 20. Damit wird der brave 30er-Fahrer (z.B. ich) generalbestraft und die Rasermeute gibt zwischen den Schwellen Stoff und bremst kurz davor wieder runter. Irre, affig.... und typisch (weit überwiegend männlich übrigens). Sehr gut zu sehen z.B. in Bad Gastein.

    Kontrollieren, rausziehen, bestrafen, permanent!

    Ich gebe übrigens "dagegen" recht: Imho ist das ein Unding mit den Stahlpfosten und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. V.a. wenn die Wege ausgeschildert sind. Man könnte das einfach mal zur Strafanzeige bringen. Dann kommt das auf den Tisch (habe ich so ähnlich auch mal gemacht, ging durch bis zum OB ).

  18. #13298
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.257
    Also, dann warte ich auf eure rechtliche Prüfung, wenn ihr das schon wild behauptet.

  19. #13299
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.257
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Ein Poller auf dem Radweg sehe ich nicht als Verbrechen.

    Es müßten nur Warnhinweise angebracht werden. Zum Glück kann ich mich hier von Radwegen fernhalten, da es hier nicht so viele gibt.

    Selbst die Polizei juckt das Nichtbenutzen hier nicht, am Vatertag kam die mir 2x auf einer 200m () blau beschilderten Strasse entgegen, keine Reaktion ....
    Was wollt ihr denn nu?
    Radfahrer auf die Radwege oder nicht?

  20. #13300
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.257
    Zitat Zitat von dagegen Beitrag anzeigen
    Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr ist ein Straftatbestand. Schon juristisch geht es dank planerischem Vorgehen, Systematik und berufsbedingter voller Kenntnis der Folgen in Richtung Verbrechen.
    Mannometer, was Radfahrer so alles hinnehmen… Dann spricht ja auch nichts dagegen, dich auf Unfallschwerpunkte, sogenannte Radwege, zu zwingen. Es müssen nur Warnhinweise angebracht werden.
    Mindestens Totschlag, oder?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2014, 23:43
  2. Monsanto freut sich über die Entscheidungen der EU ...
    Von hate_your_enemy im Forum Dies & Alles
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 12:57
  3. Carbonschrott - häufen sich die Fälle?
    Von Holsteiner im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 14:19
  4. Die Unfallfreds häufen sich - Der "heile-Welt-Fred"
    Von ChrHurek im Forum Dies & Alles
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 08:37
  5. Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt....
    Von cyberbross im Forum Dies & Alles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2005, 20:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •