Seite 249 von 659 ErsteErste ... 149199239245246247248249250251252253259299349 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.961 bis 4.980 von 13179
  1. #4961
    aghamemnun Gast
    Zitat Zitat von echter50er Beitrag anzeigen
    Zu diesem Thema krame ich immer wieder gerne eine Grafik aus
    Diese Grafik gibt Auskunft über die Unfallbeteiligten, nicht aber über die Unfallverursacher. Das wäre doch der eigentlich interessante Punkt. Vielleicht kannst Du dazu ja auch noch was liefern.



    Zitat Zitat von Matt_8 Beitrag anzeigen
    Die Probleme bei älteren Leuten lassen sich leicht testen bzw. durch Tests abklären. Bei Jugendlichen ist sowas nicht möglich. Ich wüsste zumindest nicht wie.
    Den Königsweg kenne ich auch nicht. Aber immerhin: Man könnte zunächst mal anfangen, weniger eklektisch zu argumentieren. Woanders lese ich:

    Zitat Zitat von Matt_8 Beitrag anzeigen
    Der Punkt ist halt, dass alles rechtsstaatlich abläuft, was auch ok ist, letztendlich aber kaum Anklagen, Verurteilungen und spürbare Strafen dabei 'rum kommen. Dadurch gibt es keinerlei erzieherischen Effekt oder Abschreckung. Es wird also signalisiert, dass solche Taten weiterhin begangen werden können, da die Täter quasi keine negative Konsequenzen zu befürchten haben.
    Warum sollte Deiner Meinung nach das, was man Migranten gegenüber zur Anwendung bringt, dem Deutschen dort, wo er am deutschesten ist (nämlich am Steuer seines Autos) erspart bleiben?

    Und ehrlich gesagt fände ich es eh gut, wenn nicht nur alte Menschen getestet werden. Z.B ab dem Erwerb des Führerscheins alle 10 Jahre ein kurzer theoretischer und praktischer Test. Ab 55 oder 60 sollte dann das Intervall stufenweise verkürzt werden und ggf. ein medizinischer Test dazu kommen.
    Da kann ich Dir ausnahmsweise mal zustimmen. Das Argument, Autofahrer würden doch schließlich quasi tagtäglich trainieren, finde ich wenig überzeugend. Es stört mich ja auch nicht, daß Ärzte und sonstiges medizinisches Fachpersonal ihre Röntgenprüfung alle 5 Jahre auffrischen müssen. Und ich hätte auch nichts dagegen, wenn Fahrer/innen aus dem Verkehr gezogen würden, wenn sich anläßlich einer Polizeikontrolle herausstellt, daß ihr letzter Erste-Hilfe-Kurs bereits mehr als 3 Jahre zurückliegt. Solche Kurse vermitteln nämlich nicht nur Kenntnisse, sondern rufen einem auch regelmäßig in Erinnerung, was man mit einem Auto so alles anrichten kann und daß es sinnvoll ist, solche Maschinen mit Vorsicht und Umsicht zu handhaben.

  2. #4962
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    993
    Zitat Zitat von Matt_8 Beitrag anzeigen
    Und nur weil es bei Jugendlichen keine geeigneten Mittel gibt um die Unfallzahlen zu senken
    Führerschein ab 42 wäre möglich. Oder mögliche Höchstgeschwindigkeit = Alter + x. Aber "das wär ja absurd", nicht wahr. Natürlich gibt es bereits jetzt auch andere Maßnahmen. Noch viel mehr schöner Sachen wären denkbar. Man will bloß nicht. Wenn man also nicht will, braucht man sich auch nicht speziell die Alten vorknöpfen. Thema erledigt.

  3. #4963
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    720
    Zitat Zitat von aghamemnun Beitrag anzeigen
    Diese Grafik gibt Auskunft über die Unfallbeteiligten, nicht aber über die Unfallverursacher. Das wäre doch der eigentlich interessante Punkt. Vielleicht kannst Du dazu ja auch noch was liefern.
    Die Grafik sagt überhaupt nicht über Fahrtüchtigkeit gewisser Altersgruppen aus.

    Und gute Anmerkung, hier wird genau solche Grafik kommentiert: http://www.wz.de/lokales/duesseldorf...aelle-1.592543
    Geändert von Georg.M (21.10.2016 um 13:39 Uhr)

  4. #4964
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    München
    Beiträge
    3.774
    Zitat Zitat von aghamemnun Beitrag anzeigen
    Warum sollte Deiner Meinung nach das, was man Migranten gegenüber zur Anwendung bringt, dem Deutschen dort, wo er am deutschesten ist (nämlich am Steuer seines Autos) erspart bleiben?
    Es reicht langsam mit deinem Blödsinn. Ich habe nirgendwo geschrieben, dass Flüchtlinge oder ältere Leute anders/härter bestraft werden sollen als andere.

  5. #4965
    aghamemnun Gast
    Zitat Zitat von Matt_8 Beitrag anzeigen
    Ich habe nirgendwo geschrieben, dass Flüchtlinge oder ältere Leute anders/härter bestraft werden sollen als andere.
    Och doch. Nur eben nicht bei jungen Unfallverursachern, sondern bei Flüchtlingen und sonstigen Migranten, die Deiner Meinung nach zu selten und zu milde bestraft werden. Das kann doch in dem hier verlinkten Politik-Thread jeder nachlesen, der es wissen will.

  6. #4966
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    München
    Beiträge
    3.774
    Zitat Zitat von aghamemnun Beitrag anzeigen
    Och doch. Nur eben nicht bei jungen Unfallverursachern, sondern bei Flüchtlingen und sonstigen Migranten, die Deiner Meinung nach zu selten und zu milde bestraft werden. Das kann doch in dem hier verlinkten Politik-Thread jeder nachlesen, der es wissen will.
    Was für ein Kindergarten...
    Aber ich lasse mir von dir nicht falsche Anschuldigungen andichten. Meine Aussagen mit den zu milden Strafen sind nicht auf Migranten beschränkt, sondern beziehen sich auf alle Straftäter. Etwas anderes habe ich auch nie geschrieben, weswegen du da auch keinen Text von mir vorweisen kannst.

    Und jetzt hör' auf mit deinen falschen Unterstellungen.

  7. #4967
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    23.228
    Zitat Zitat von Matt_8 Beitrag anzeigen
    ....

    Man sollte bei der Diskussion insgesamt nicht vergessen, dass ein PKW bei unsachgemäßer Nutzung eine Waffe ist. Schon bei mäßiger Geschwindigkeit besitzt diese Masse eine immense Energie.
    Ja, so ist es.
    Hatte ich erst Ende September so ein "Erlebnis" mit einen Senior der sein Auto als Waffe einsetze. Der war der Meinung das ich an einer roten Ampel ihn nicht rechts überholen dürfte.
    Da nahm er sich das Recht raus eine Nötigung und einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr zu begehen. Die Straftaten die er begang hat ihm dann die Polizei gesagt.


    Die Statistik die hier gezeigt wurde beweist für mich gar nichts. Man sollte da auch die Unfallhäufigkeit in Bezug der gefahrenen Kilometer setzen. Viele Senioren fahren nicht annähernd so viele Jahreskilometer mit dem Pkw wie Jüngere Autofahrer.
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  8. #4968
    martinek1977 Gast
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Ja, so ist es.
    Hatte ich erst Ende September so ein "Erlebnis" mit einen Senior der sein Auto als Waffe einsetze. Der war der Meinung das ich an einer roten Ampel ihn nicht rechts überholen dürfte.
    Da nahm er sich das Recht raus eine Nötigung und einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr zu begehen. Die Straftaten die er begang hat ihm dann die Polizei gesagt.


    Die Statistik die hier gezeigt wurde beweist für mich gar nichts. Man sollte da auch die Unfallhäufigkeit in Bezug der gefahrenen Kilometer setzen. Viele Senioren fahren nicht annähernd so viele Jahreskilometer mit dem Pkw wie Jüngere Autofahrer.
    Brauchen wir nicht diskutieren- die Behörde kommt an dieses Politikum nicht ran, würde das doch besipielsweise für viele Senioren eine Tagesbusreise zum Arzt bedeuten. Der Hausarzt müßte die Senioren melden, kann man aber nicht verlangen, da alte ,, Kundschaft''. Letztes Jahr ist einer auf der meißner Straße unvermittelt in den Gegenverkehr gefahren,zum Glück nur Blechschaden. Der hatte u.a einen Hirnschrittmacher... .

  9. #4969
    aghamemnun Gast
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Viele Senioren fahren nicht annähernd so viele Jahreskilometer mit dem Pkw wie Jüngere Autofahrer.
    Ich wollte, meine Schwiegermutter hielte sich an die Statistik! Bald hat sie wahrscheinlich den letzten Schutzengel verschlissen - und was dann?

  10. #4970
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    23.228
    Zitat Zitat von martinek1977 Beitrag anzeigen
    Brauchen wir nicht diskutieren- die Behörde kommt an dieses Politikum nicht ran, würde das doch besipielsweise für viele Senioren eine Tagesbusreise zum Arzt bedeuten. Der Hausarzt müßte die Senioren melden, kann man aber nicht verlangen, da alte ,, Kundschaft''. Letztes Jahr ist einer auf der meißner Straße unvermittelt in den Gegenverkehr gefahren,zum Glück nur Blechschaden. Der hatte u.a einen Hirnschrittmacher... .
    Es kann doch nicht sein das u.a. aus solchen Gründen untaugliche Kraftfahrer weiterhin Auto fahren dürfen.

    In meinen Fall bin ich echt mal gespannt wie diese Sache dann vor Gericht ausgeht. Wäre ich nur 2m weiter vorn gewesen hätte er mir sehr wahrscheinlich beide Füße gebrochen. Da da eine kleine Mauer war, vor der er gerade so zum stehen kam. Diese Mauer gehörte aber, logischer Weise, nicht mehr zur Fahrbahn. Da hätte ich mich dann zwischen Mauer und Pkw befunden.

    Kannst ja mal eine Radtour machen und dies mal ansehen. Auer Ampelkreuzung am Gasthof, die farbliche Markierung seiner Reifen ist noch zu sehen. Man konnte aber nur drei Räder farblich markieren, da das rechte Vorderrad mitten auf den Grünstreifen stand.
    Geändert von Coswiger (21.10.2016 um 19:10 Uhr) Grund: Ergänzung
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  11. #4971
    martinek1977 Gast
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Es kann doch nicht sein das u.a. aus solchen Gründen untaugliche Kraftfahrer weiterhin Auto fahren dürfen.

    In meinen Fall bin ich echt mal gespannt wie diese Sache dann vor Gericht ausgeht. Wäre ich nur 2m weiter vorn gewesen hätte er mir sehr wahrscheinlich beide Füße gebrochen. Da da eine kleine Mauer war, vor der er gerade so zum stehen kam. Diese Mauer gehörte aber nicht mehr zur Fahrbahn. Da hätte ich mich dann zwischen Mauer und Pkw befunden.

    Kannst ja mal eine Radtour machen und dies mal ansehen. Auer Ampelkreuzung am Gasthof, die farbliche Markierung seiner Reifen ist noch zu sehen. Man konnte aber nur drei Räder farblich markieren, da das rechte Vorderrad mitten auf den Grünstreifen stand.
    Es gibt eine ärztliche Schweigepflicht. Der Arzt kennt aber seinen Patienten und dessen Zustand am besten, zumindestens in dem Alter, wo die Senioren ja monatlich dort sind. Er müßte einwirken.
    Unter Generalverdacht stellen geht nicht, der Gesundheitszustand Ü80 kann sich schnell verändern. Da müßte man ja mindestens jährlich prüfen lassen. Wenn der Senior fit ist, bezahlt er das dann jedesmal trotzdem, geht also schlecht.
    Ja kenn die Stelle

  12. #4972
    aghamemnun Gast
    Zitat Zitat von martinek1977 Beitrag anzeigen
    Es gibt eine ärztliche Schweigepflicht.
    Jein. Es gibt durchaus meldepflichtige Erkrankungen, v.a. bei Infektionskrankheiten. Man könnte also überlegen, ob die ärztliche Meldepflicht nicht auch auf Situationen wie z.B. mutmaßliche Fahruntauglichkeit erweitert werden könnte. Das betrifft natürlich nicht nur Patienten eines bestimmten Alters. Und bestimmte fachärztliche Berufsgruppen (z.B. Neurologen) wären weit überdurchschnittlich häufig mit derartigen Vorgängen konfrontiert. Nun gut, das wäre dann eben so. Meiner Meinung nach endlich mal ein sinnvolles Feld für einige Leute, um ihre Regelungswut abzureagieren.

  13. #4973
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Region Stuttgart / BaWü
    Beiträge
    9.684
    Zitat Zitat von aghamemnun Beitrag anzeigen
    Jein. Es gibt durchaus meldepflichtige Erkrankungen, v.a. bei Infektionskrankheiten. Man könnte also überlegen, ob die ärztliche Meldepflicht nicht auch auf Situationen wie z.B. mutmaßliche Fahruntauglichkeit erweitert werden könnte. Das betrifft natürlich nicht nur Patienten eines bestimmten Alters. Und bestimmte fachärztliche Berufsgruppen (z.B. Neurologen) wären weit überdurchschnittlich häufig mit derartigen Vorgängen konfrontiert. Nun gut, das wäre dann eben so. Meiner Meinung nach endlich mal ein sinnvolles Feld für einige Leute, um ihre Regelungswut abzureagieren.
    Du meinst, 15-jährige Führerscheinprüfung abzulegen? Das sehe ich anders. Die Ärzte sind heute schon überlastet. Außerdem gehen manche Menschen nie zum Arzt.

    Nö, ich denke, die turnusmäßige Überprüfung tut in einer Gesellschaft, die von Nicht- und Halbwissen, vieles auch Stammtischweisheiten gepaart mit egoistischer Borniertheit geprägt ist, einfach Not. Es laufen zu viele gefährliche Simpel herum.

    @50er: Zu Deiner Grafik wurde ja eigentlich schon alles gesagt. Ich wollte auch die Stichworte Kilometerfahrleistung und Unfälle aufgrund körperlicher und geistiger Einschränkung vs. jugendlichem Wahnsinn herantragen.

    Ideal wäre natürlich ein bestens aufgeklärter, besonnener, fitter und aufgrund seines Alters erfahrener 65-jähriger.
    .

  14. #4974
    aghamemnun Gast
    Zitat Zitat von Don Jusi Beitrag anzeigen
    Du meinst, 15-jährige Führerscheinprüfung abzulegen? Das sehe ich anders. Die Ärzte sind heute schon überlastet. Außerdem gehen manche Menschen nie zum Arzt.
    Wenn die Ärzte überlastet sind, benötigt man eben mehr davon. Die Gesellschaft muß sich vielleicht mal Gedanken darüber machen, was ihr ein paar tausend Tote und ein paar hunderttausend Verletzte pro Jahr wert sind.

    Wo ich gerade am Meckern bin: Es gibt ja immer wieder diese Wege, die mit blauen Mutter-und-Kind-Schildern und der Zusatzinfo " frei" gekennzeichnet sind. Weitaus häufiger als diese Lollis gibt es Autofahrer, die sich einbilden, man müsse als Radfahrer solchermaßen markierte Wege benutzen. Man erkennt sie daran, daß sie einen beim Überholen anhupen. Sowas höre ich schon gar nicht mehr.

    Aber daß so jemand, der anscheinend dreimal achtkantig durch die Oberlehrerprüfung gerasselt ist, dann gleich nach dem Überholen ein paar Meter vor mir einschert, eine Vollbremsung hinlegt (glücklicherweise kam gerade kein Gegenverkehr, so daß ich ausweichen konnte) und zum Fenster hinaus eine lautstarke Predigt hält, habe ich noch nicht erlebt. Leider hatte er sogar noch einen Beifahrer dabei, so daß ich mich auf keinen Fall auf eine verbale Auseinandersetzung einlassen wollte. Auch der Fahrer des nachfolgenden, voll besetzten Vans fand sich selbst auf mein überdeutliches Zeichen hin nicht zum Anhalten bereit. Schade. Ich hätte ihn und die anderen Insassen gern gefragt, ob sie die Szene mitbekommen hatten. Dann hätte man endlich mal genug Zeugen und somit eine Chance gehabt, so einen Kerl dingfest zu machen.

    Schon traurig, wie viele Typen es anscheinend gibt, die einfach nicht imstande sind, ihren Sonntag einfach mal ganz locker zu genießen...

  15. #4975
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    56.204

  16. #4976
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    13.187
    Ein Skandal ist das, dass diese Systeme, die derzeit für PKWs problemlos erhältlich sind (habe derzeit diese), bei der Wertigkeit von LKWs nicht zur Pflicht macht.

    http://www.zeit.de/mobilitaet/2016-0...ehrssicherheit
    Wer zu lange gegen Drachen kämpft, wird selbst zum Drachen. (A. Strindberg)

  17. #4977
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    2.456
    Darf man das jetzt (endlich) so schreiben?
    Steht das auch so im Papier?

  18. #4978
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    2.768
    Bitte nicht falsch verstehen, ich will weder zynisch klingen noch die Schuld den Opfern zuschieben - aber sehr viele diese Unfälle zeigen neben der Rücksichtslosigkeit und dem oft vorsätzlichen aggressiven Durchsetzen des "Rechts des Stärkeren" auch, dass viele Radfahrer leider ziemlich ignorant durch die Gegend fahren.


    Erlebe das hier täglich - Situationen, die glasklar als bedrohlich erkennbar sind, werden schlicht nicht erkannt und es wird weiter munter drauf los geradelt. Ich frage mich bestimmt 10 mal am Tag, wie man in blinden "Wird schon gut gehen"-Vertrauen offensichtliche Gefahren übersehen kann. Das nicht auf Rechtsabbieger achten im Vertrauen auf die Vorfahrt gehört für mich unbedingt dazu.

    An was es liegt? Keine Ahnung - ich finde es nur ziemlich erschreckend oft. Vor allem, wenn dann noch Kinder im Kindersitz sitzen ...

  19. #4979
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    13.187
    Zitat Zitat von plusminus Beitrag anzeigen
    Bitte nicht falsch verstehen, ich will weder zynisch klingen noch die Schuld den Opfern zuschieben - aber sehr viele diese Unfälle zeigen neben der Rücksichtslosigkeit und dem oft vorsätzlichen aggressiven Durchsetzen des "Rechts des Stärkeren" auch, dass viele Radfahrer leider ziemlich ignorant durch die Gegend fahren.


    Erlebe das hier täglich - Situationen, die glasklar als bedrohlich erkennbar sind, werden schlicht nicht erkannt und es wird weiter munter drauf los geradelt. Ich frage mich bestimmt 10 mal am Tag, wie man in blinden "Wird schon gut gehen"-Vertrauen offensichtliche Gefahren übersehen kann. Das nicht auf Rechtsabbieger achten im Vertrauen auf die Vorfahrt gehört für mich unbedingt dazu.

    An was es liegt? Keine Ahnung - ich finde es nur ziemlich erschreckend oft. Vor allem, wenn dann noch Kinder im Kindersitz sitzen ...
    Das Problem ist doch, von "uns" sitzt kaum einer mal im LKW, viele konnten sich die Situation einfach nicht vorstellen, wenn man nicht darüber berichtet hat- merke ich immer wieder in Diskussionen mit meinen Kindern und deren Freunde.
    Wer zu lange gegen Drachen kämpft, wird selbst zum Drachen. (A. Strindberg)

  20. #4980
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    Essen
    Beiträge
    4.071
    Hier auf Google Street View. Klassische Unfallsituation.

    Edit: habe die falsche Abfahrt erwischt.
    Geändert von Kürzer (24.10.2016 um 11:50 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2014, 23:43
  2. Monsanto freut sich über die Entscheidungen der EU ...
    Von hate_your_enemy im Forum Dies & Alles
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 12:57
  3. Carbonschrott - häufen sich die Fälle?
    Von Holsteiner im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 14:19
  4. Die Unfallfreds häufen sich - Der "heile-Welt-Fred"
    Von ChrHurek im Forum Dies & Alles
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 08:37
  5. Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt....
    Von cyberbross im Forum Dies & Alles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2005, 20:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •